Befreiung von den Paradigmen derBildungsgesellschaft zur optimalenEntwicklung von Open Innovation
Referat + Chat3. kollektive Intelligenzby kollektive Intelligenz EventwocheEventwoche30.10.201217:00 – 18:00 Uhrby kollekt...
by kollektive Intelligenz Eventwocheby kollektive Intelligenz Eventwocheby kollektive Intelligenz Eventwoche
Stellungskampf der  verlorenen Elite
Thesen I :# Akademiker und universitäreBildungseinheiten bestimmten dieBildungsprozesse und damit auchdie Entstehung der I...
Thesen II :# Neue Symbiosen zwischenInsidern und Unwissendenent-stehen zur Lösung hoch komplexerProbleme.# Problem und Lös...
Thesen III :# Die Macht des Wissenden wird vonder Gruppe gebrochen.# Innovationen können immer undüberall entstehen.# Die ...
Thesen IV :# Heute sind alle Internet-Nutzermindestens passiver Teil von OpenInnovation Prozessen.# Lösungskompetenz unbet...
Einreißen der eigenen       Mauern
Kompetenzakzeptanz:# Glauben Sie an Ihre eigenenFähigkeiten?# Beteiligen Sie sich an innovativenProzessen auf Open Innovat...
Partner des Umbruchs
Partner:# Fast alle weltführendenInnovations-Unternehmen habenOpen Innovation oderCrowdsourcing Aktivitäten.# Fast jedes D...
Hier sind Ihre Partner
Mitarbeiten:# Beteiligen Sie sich an denVeranstaltungen dieser kollektivenIntelligenz Eventwoche.# Stellen Sie auf den Pla...
Wo finde ich was?
WWW.NETBAES.NET     29.10. – 2.11.2012    3. kollektive Intelligenz          EventwocheOpen Innovation herausragende  Anwe...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Befreiung von den Paradigmen der Bildungsgesellschaft zur optimalen Entwicklung von Open Innovation

446 Aufrufe

Veröffentlicht am

Open Innovation braucht keine neue wissenschaftliche Ordnung oder Koordinatoren. In den Kulturen der Open Source Communitys werden diese Behinderungen durch die etablierten Bildungsbürgermauern nur noch als letzter Stellungskampf einer verlorenen Elite gesehen. Heute geht es um neue, andere Formen des vernetzten innovativen Denkens des Kollektivs. Der Referent gibt Anleitungen zum Einreissen der alten Mauern und Beteiligung an den Open Innovation Prozessen.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
446
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
11
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Befreiung von den Paradigmen der Bildungsgesellschaft zur optimalen Entwicklung von Open Innovation

  1. 1. Befreiung von den Paradigmen derBildungsgesellschaft zur optimalenEntwicklung von Open Innovation
  2. 2. Referat + Chat3. kollektive Intelligenzby kollektive Intelligenz EventwocheEventwoche30.10.201217:00 – 18:00 Uhrby kollektive Intelligenz EventwocheReferent: Wolfhart Hildebrandtwww.netbaes.netby kollektive Intelligenz Eventwoche
  3. 3. by kollektive Intelligenz Eventwocheby kollektive Intelligenz Eventwocheby kollektive Intelligenz Eventwoche
  4. 4. Stellungskampf der verlorenen Elite
  5. 5. Thesen I :# Akademiker und universitäreBildungseinheiten bestimmten dieBildungsprozesse und damit auchdie Entstehung der Innovationen derletzten hunderte Jahre.# Das Internet und damit dieVernetzung der Gesellschaft löstdiese alte Ordnung langsam auf. Esentstehen neue Ordnungen.
  6. 6. Thesen II :# Neue Symbiosen zwischenInsidern und Unwissendenent-stehen zur Lösung hoch komplexerProbleme.# Problem und Lösung erhalten einegetrennte verbindende Existenz.# Lösungen entstehen getrennt vonden Problemen und derenBeteiligten.
  7. 7. Thesen III :# Die Macht des Wissenden wird vonder Gruppe gebrochen.# Innovationen können immer undüberall entstehen.# Die Gesellschaft fordert undfördert diesen Prozess.# Unternehmen nutzen häufig dieinterne und externe kollektiveIntelligenz somit Open Innovation.
  8. 8. Thesen IV :# Heute sind alle Internet-Nutzermindestens passiver Teil von OpenInnovation Prozessen.# Lösungskompetenz unbeteiligterPersonen, außerhalb desProblemlösungsteam, wird zu derenErwerbsfaktor.# Ein Paradigma bleibt bestehen, dieeigene Vernetzung im Internet.
  9. 9. Einreißen der eigenen Mauern
  10. 10. Kompetenzakzeptanz:# Glauben Sie an Ihre eigenenFähigkeiten?# Beteiligen Sie sich an innovativenProzessen auf Open InnovationPlattformen?# Leben Sie Ihre Ideen aus?# Stellen Sie Ihre Ideen auf Blogsoder Plattformen zur Diskussion?# Lassen Sie sich nicht beirren?
  11. 11. Partner des Umbruchs
  12. 12. Partner:# Fast alle weltführendenInnovations-Unternehmen habenOpen Innovation oderCrowdsourcing Aktivitäten.# Fast jedes DAX-Unternehmen istin diesem Bereichen aktiv.# Z.B. Twitter, Google, Facebook,XING, Blogs, Social Medias könnendafür genutzt werden.
  13. 13. Hier sind Ihre Partner
  14. 14. Mitarbeiten:# Beteiligen Sie sich an denVeranstaltungen dieser kollektivenIntelligenz Eventwoche.# Stellen Sie auf den Plattformen derReferenten Ihre Ideen vor.#Bauen Sie mit uns Ihre OpenInnovation Community auf.#Kommunizieren Sie mit uns!
  15. 15. Wo finde ich was?
  16. 16. WWW.NETBAES.NET 29.10. – 2.11.2012 3. kollektive Intelligenz EventwocheOpen Innovation herausragende Anwendung der kollektiven Intelligenz

×