Aufbau und Nutzen vonInspirationsprozessenReferenten: Tim SchikoraChat: 23.4.2013 10:00 – 11:00 UhrChat in der 5. kollekti...
Referats Nutzungs-Empfehlung:Chat mit dem Referenten am 23.4.201310:00 – 11:00 Uhr www.netbaes.netFragen an den Referenten...
Aufbau und Nutzen vonInspirationsprozessen
Die Prinzipien von Open-EnterpriseStrawberry tree fruit von Fluffymuppet: https://secure.flickr.com/photos/fluffymuppet/67...
Die Prinzipien von Open-Enterprise• Hauptfokus liegt auf Erfahrungen ihrerKunden und Stakeholder• Diese Erfahrungen ergebe...
Die Grundlagen von Inspirationsprozessen• Inspiration bedeutet Sinnstiftung• Keine "Take it or leave it"-Mentalität!• Insp...
Dimensionen von Inspirationsprozessen• Engagement Platforms• Menschliche Erfahrungen• Kollaborative Erschaffungsprozesse
Engagement Platforms• Der Baum, auf dem die Früchte wachsen(Spaces, Websites, Verkaufsräume etc.)• Bieten festen Kollabora...
Menschliche Erfahrungen• Laden das Produkt bereits vor der Übergabepositiv auf• Bilden starke Narrative fernab vonMarketin...
Kollaborative Erschaffungsprozesse• Verfolgen gemeinsamer Interessen• Aktiver Austausch über den Übergabepunkthinaus• Hohe...
Nutzen von Inspirationsprozessen• Signifikante Marketingvorteile• Hohe Kundenbindung• Besser abgestimmte Entwicklungszykle...
5. KOLLEKTIVE INTELLIGENZEVENTWOCHE22.4. – 26.4.2013Informationen MitarbeitReferatewww.netbaes.net
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Aufbau und Nutzen von Inspirations-Prozessen

537 Aufrufe

Veröffentlicht am

Chat 23.4.2013 10:00 – 11:00 Uhr
www.netbaes.net

Aufbau und Nutzen von Inspirations-Prozessen

Kopien bestehender Produkte und Dienstleistungen sind in den meisten Märkten keine erfolgreiche Geschäftsgrundlage, es geht vielmehr immer wieder um die nächste neue Idee. Gerade in den Märkten der Open Communitys ist auffällig, dass hier eine Anhäufung von neuen Ideen herrscht. Die Begründung ist einfach, Kunden und Nutzer der Produkte sind in die Erstellungsprozesse der Produkte tief und umfassend eingebunden. Wer es schafft seine Kunden, Lieferanten, Mitarbeiter und Menschen des Unternehmensumfeldes zu inspirieren, sich mit neuen Ideen oder anderen Hinweisen zu neuen Produkten des Unternehmens zu melden, gehört zu den Gewinnern. Der Referent zeigt auf, welche Inspirationsprozesse im und außerhalb des Unternehmens möglich sind, wie sie aufgebaut und genutzt werden. Beachten Sie bitte auch das zweite Referat mit Herrn Schikora zu diesem Thema heute um 18:00 – 19:00 Uhr.

Referent: Tim Schikora
Moderator: Wolfhart Hildebrandt

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
537
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
140
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Aufbau und Nutzen von Inspirations-Prozessen

  1. 1. Aufbau und Nutzen vonInspirationsprozessenReferenten: Tim SchikoraChat: 23.4.2013 10:00 – 11:00 UhrChat in der 5. kollektiven Intelligenz Eventwoche.Mehr Informationen und Antworten im Chat.5. KOLLEKTIVE INTELLIGENZ EVENTWOCHE22.4. – 26.4.2013www.netbaes.net
  2. 2. Referats Nutzungs-Empfehlung:Chat mit dem Referenten am 23.4.201310:00 – 11:00 Uhr www.netbaes.netFragen an den Referenten überinfo@netbaes.comTipps vom Kompetenzteam OpenInnovation erhalten: info@netbaes.comDownload www.slideshare.net/netbaesoder als PDF auf www.netbaes.net
  3. 3. Aufbau und Nutzen vonInspirationsprozessen
  4. 4. Die Prinzipien von Open-EnterpriseStrawberry tree fruit von Fluffymuppet: https://secure.flickr.com/photos/fluffymuppet/6774100978/
  5. 5. Die Prinzipien von Open-Enterprise• Hauptfokus liegt auf Erfahrungen ihrerKunden und Stakeholder• Diese Erfahrungen ergeben sich aus denInteraktionen mit Produkten, Services undMenschen• Die Interaktionen werden gestaltet durch"Engagement Platforms"• Deren Design bestimmt über erfolgreicheInspirationsprozesse
  6. 6. Die Grundlagen von Inspirationsprozessen• Inspiration bedeutet Sinnstiftung• Keine "Take it or leave it"-Mentalität!• Inspiration entsteht durchErfahrungsaustausch• Inspiration braucht Engagement"Build it withthem, and theyre already there."** The Power of Co-Creation, V. Ramaswamy, F. Gouillart
  7. 7. Dimensionen von Inspirationsprozessen• Engagement Platforms• Menschliche Erfahrungen• Kollaborative Erschaffungsprozesse
  8. 8. Engagement Platforms• Der Baum, auf dem die Früchte wachsen(Spaces, Websites, Verkaufsräume etc.)• Bieten festen Kollaborationsrahmen• Erlauben Vorgaben (Lösungsraum,Spezifikationen, Rechtliches)• Bringen Nutzer zu Interessen-gemeinschaften zusammen• Ermöglichen sinnvollen Dialog mit Firma
  9. 9. Menschliche Erfahrungen• Laden das Produkt bereits vor der Übergabepositiv auf• Bilden starke Narrative fernab vonMarketing-Klischees• Werden weitergeteilt und -verbreitet• Grundlage für einen gemeinschaftlichenFeedbackprozess• Starke Assoziation mit Produkterfolg
  10. 10. Kollaborative Erschaffungsprozesse• Verfolgen gemeinsamer Interessen• Aktiver Austausch über den Übergabepunkthinaus• Hohe Motivation durch klare Zielsetzung• Werteorientierte Zusammenarbeit
  11. 11. Nutzen von Inspirationsprozessen• Signifikante Marketingvorteile• Hohe Kundenbindung• Besser abgestimmte Entwicklungszyklen• Erhöhte Innovationsfähigkeit• Höhere Feedbackqualität (Kundendaten,Rezensionen etc.)
  12. 12. 5. KOLLEKTIVE INTELLIGENZEVENTWOCHE22.4. – 26.4.2013Informationen MitarbeitReferatewww.netbaes.net

×