Synästhesie

483 Aufrufe

Veröffentlicht am

Mein Referatsthema für C1.1 Deutsch Kurs.

Veröffentlicht in: Wissenschaft
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
483
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
12
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Ich moechte euch das Thema Synaesthesie vorstellen.

    Ich habe dieses Thema gewaehlt, weil ich selbt Synaesthesie erlebe. Vielleicht einer von euch erleben es auch?
  • Ich moechte ueber 3 Punkte sprechen:

    Erstens: Was ist Synaesthesie?
    Zweitens: Arten von Synaesthesie – Ich gebe euch 5 Beispielen.
    Drittens: 5 Synaesthetischen Kriterien
  • Zum ersten Punkt: Was ist Synaesthesie?

    Synaesthesie ist ein neurologisches Phaenomen, in dem man eine Vermischung der Sinne erlebt. Man wahrnimmt eine Sinneserfahrung gleichzeitig mit einem anderen.

    z.B. Wenn man Musik hört, sieht man auch Farben. Aber es ist nicht eigentlich "sehen", sondern "wahrnehmen". Alles passiert in dem Kopf.
  • Menschen, die Synaesthesie haben, heissen Synaesthetiker.
  • Wie häufig ist Synästhesie?

    Manche Experten sagen, es gibt 1 in 2000 Menschen, die Synästhesie erleben. Andere sagen es gibt 1 in 300. Und noch andere sagen es gibt 1 in 23. Weitere Forschung ist notwendig.

    Auch durch psychedelischen Drogen, koennen einige Menschen diese Synästhesie temporaer erleben.
  • Zum zweiten Punkt: Es gibt viele verschiedene Arten von Synaesthesie. Sie existieren auf jede Vermischung der Sinne: sehen, riechen, tasten, hoeren, schmecken, usw. Am häufigsten ist mit Farben zu tun. Ich spreche ueber ein Paar die häufigste.
  • 1) Graphem-Farb Synästhesie, indem Buchstaben und Zahlen von Natur aus farbig wahrgenommen werden. Diese ist der häufigste Art. Ich habe sie auch, aber nicht mehr so stark wie als ich ein Kind war. Hier ist ein Beispiel von ein synästhetisches Alphabet.
  • Die Buchstaben rechts sieht normal aus. Und die Buchstaben links sieht aus, wie man Synaesthesie hat.
  • Hier gibt es ein Paar synaesthetischen Alphabete. Menschen stimmen nicht auf den gleichen Farben der Buchstaben zu. Jedoch, gibt es manche Gemeinsamkeiten.

    z.B. A ist oft rot, und C ist oft gelb. Aber nicht immer so.
  • 2) Musik-Farben Synästhesie, indem Musik hoeren schafft Farbeindrücken wegen der Veränderung von Lautstärke oder Timbre. Menschen stimmen selten auf der Farbe des Klangs zu.
  • Menschen stimmen selten auf der Farbe des Klangs zu.
  • Diese ist mein lieblings Art von Synaesthesie. Wenn ich Musik höre, ist es wie eine Landschaft zu erkunden. Und um Liedtexte höre ich fast nie, weil Melodien und harmonische Instrumentierung schaffen fuer mich ganz kompliziert Farben und Formen und Bewegungen. Es kann sehr gefühlvoll sein.

    Es kann auch sehr störend sein. z.B. ein Radio im Hintergrund im Büro oder in der Schule. Oder sogar in einem Film – ich kann mich nicht gut konzentrieren. Oder um Schlafengehen– stattdessen konzentriere ich mich zu viel auf die Musik und die Farben, Formen und Texturen. Ich finde dieses Problem ein bisschen komisch, weil ich Musik liebe.
  • 3) Sequenz-Raum Synästhesie, indem Zahlen, Monate des Jahres, Tage der Woche haben präzise Position im Raum, manchmal wie eine Uhr oder ein dreidimensionale Karte.
  • 4) Ton-Berührung Synästhesie, indem Töne bewirken körperliche Empfindungen, z.B. Ich spüre oft Musik in meinen Händen. Die Timbre der Instrumenten oder der Synthesizer sind echte Texturen.
  • 5) Wort-Geschmack Synästhesie, die sehr selten ist, indem Wörter haben Geschmack. Oft ist es Geschmack aus der Kinderheit.
  • Ist Synästhesie wirklich Wahrnehmung oder Einbildung? Was sind die Unterschiede? Es gibt ein paar Kriterien bei den Diagnose der Synästhesie.
  • Synästhetischen Kriterien:

    1) Synästhesie ist automatisch. Wenn jemand ein Synästhetiker fragt, "Welche Farbe ist die Nummer Fünf?" braucht der Synästhetiker nicht lange nachzudenken. Er weiß es schon, dass Fünf sei einfach blau.
  • 2) Ort: Der Synästhetiker geht irgendwo im Kopf, das zu erfahren. Der Mann mit der blauen Fünf "sieht" die Farbe nicht mit seinen Augen, sondern auf einem Bildschirm vielleicht im Kopf.
  • 3) Synästhesie ist konsequent. Der Mann mit der blauen Fünf sagt immer noch dass Fünf blau sei. Eine andere Farbe wäre, für ihn, falsch. Synästhesie ist auch einfach. z.B. nur Farben, nicht komplizierten Bilder. Blau, nicht einen Himmel mit Volker—das wäre Einbildung.
  • 4) Synästhesie soll Bemerkenswert sein. Der Synästhetiker hat bemerkt, dass Fünf blau sei.
  • 5) Die synästhetische Erfahrung ist mit Affekt oder Gefühl beladen. Man fühlt sich etwas. Ein blauer fuenf gibt man ein gutes Gefuehl, aber ein Fuenf mit eine andere Farbe fuehlt man sich unbequem.
  • Es gibt Meinungsverschiedenheit wegen des Problems der Selbsteinstufung. Menschen haben oft nicht bewusst, dass ihre Wahrnehmung außergewöhnlich ist. Ich auch. z.B. Als ich ein Teenager war, habe ich einen wissenschafliche Artikel uber Synästhesie gelesen. Davor, dachte ich, dass Alles ganz normal war.

    Ich denke, dass Synästhesie häufiger ist. Als Kinder lernen wir dass wir nur fünf Sinne haben, die klar und getrennt sind. Ich vermute, dass unsere Sinne sprechen mit einander auf verschiedene Weise.
  • Es gibt Meinungsverschiedenheit wegen des Problems der Selbsteinstufung. Menschen haben oft nicht bewusst, dass ihre Wahrnehmung außergewöhnlich ist. Ich auch. z.B. Als ich ein Teenager war, habe ich einen wissenschafliche Artikel uber Synästhesie gelesen. Davor, dachte ich, dass Alles ganz normal war.

    Ich denke, dass Synästhesie häufiger ist. Als Kinder lernen wir dass wir nur fünf Sinne haben, die klar und getrennt sind. Ich vermute, dass unsere Sinne sprechen mit einander auf verschiedene Weise.
  • Synästhesie

    1. 1. I. Was ist Synästhesie? II. Arten von Synästhesie ein Paar Beispielen III. (5) Synästhetischen Kriterien IV. Meine Vermutung
    2. 2. • Eine Vermischung der Sinne • Gleichzeitige Sinneserfahrungen • Wahrnehmung • Alles passiert im Kopf
    3. 3. Menschen, die Synästhesie haben:
    4. 4. • 1 in 2000 Menschen, oder • 1 in 300 Menschen, oder • 1 in 23, die Synästhesie haben
    5. 5. JedeVermischungderSinne
    6. 6. normal synästhetisch
    7. 7. Synästhetischen Alphabete
    8. 8. Sinuston Geiger Gitarre Farb/Formeindrücken
    9. 9. wie eine Landschaft zu erkunden wie Malen, Pinselstriche, tiefen Blau- und Grüntöne kann mich nicht gut konzentrieren
    10. 10. kompliziert = normale Einbildung einfach = synästhetische Wahrnehmung
    11. 11. • Ich denke, dass Synästhesie ganz häufiger ist. • Als Kinder lernen wir, dass wir nur 5 Sinne haben, die klar und getrennt sind. • Ich vermute, dass unsere Sinne sprechen mit einander auf verschiedene Weise.

    ×