Polnische Segelroute  Stettiner Haff & Ostseeküste
Zatoka Pomorska                           Starke Seiten der                               Region!!!                  Die W...
Ausländische  Yachten                              Westpommersche Segelroute     3000     2500     2000                   ...
Westpommersche Segelroute
Westpommersche Segelroute Das Projekt wurde in RPO (Regionale Operationelle Projekt) Zachodniopomorskie (Westpommeranien) ...
Polnische Segelroute    Szczecin - Lubczyna - StepnicaWolin - Kamień Pomorski - Dziwnów -Rewal -Mrzeżyno – Kołobrzeg - Mie...
Polnische SegelrouteLokalisierung von Investitionen in Stettin                          Marina                          Go...
Marina Pogoń
Marina Pogoń
Westpommersche Segelroute – Neue Mazuren
Pałac Młodzieży
Pałac Młodziezy
Marina Gocław
MarinaGocław
Polnische Segelroute – Marina Goclow Szczecin
Westpommersche Segelroute – Neue Mazuren
Lubczyna Yacht Hafen
Trzebież
Ponische segelroute – Trzebież
Świnoujście
Westpommersche Segelroute – Neue Mazuren
Polnische segelroute – Świnujście marina project
Dziwnów
Polnische segelroute - Dziwnow
Rewal
Mrzeżyno
Kołobrzeg
KołobrzegFläche des Gewässeers bei dem Fort:3760 m2 (Hafenbecken: Parsęty iŁodziowy)Gesamtfläche der Anlage:   11.760 m2(H...
Mielno
YachthafenMielno
Darłowo
Marina Darłowo
DarłowoGesamtfläche der Anlage           69250 m2Fläche des Gebiets                28.100 m2Fläche von Gewässer           ...
Kamień Pomorski
Westpommersche Segelroute – Neue Mazuren
Wolin
Nowe Warpno
Stepnica
Partners                                           Westpommersche Segelroute         Westpommersche Woiwodschaft        ...
GemeindeYachterhafen   Model                         Westpommersche Segelroute           Investor         Besitzer des Geb...
Etappen der Projektumsetzung                                   Westpommersche Segelroute     1.   Bestandaufnahme der vorh...
WestpommerscheSegelroute                              Westpommersche Segelroute    Es wird zur Errichtung eines Hafen- un...
BegleitendeMaßnahmen zum   Projekt                                        Westpommersche Segelroute    1.   Erstellung ein...
Beschreibungen von    Häfen undSegleranlager samt   Infrastruktur                     Westpommersche Segelroute
Westpommersche Segelroute
Polnische SegelrouteJACHTHAFEN & MARINAS   VERBUND - POLEN       BOOT MESSE     DŰSSELDORF 2013       STAND 14A 43
Danke für Ihre Aufmerksamkeit        Zbigniew JagniątkowskiJachthafen & Marinas Verbund- Szczecin
Polnische segelroute - jachthaven & marinas
Polnische segelroute - jachthaven & marinas
Polnische segelroute - jachthaven & marinas
Polnische segelroute - jachthaven & marinas
Polnische segelroute - jachthaven & marinas
Polnische segelroute - jachthaven & marinas
Polnische segelroute - jachthaven & marinas
Polnische segelroute - jachthaven & marinas
Polnische segelroute - jachthaven & marinas
Polnische segelroute - jachthaven & marinas
Polnische segelroute - jachthaven & marinas
Polnische segelroute - jachthaven & marinas
Polnische segelroute - jachthaven & marinas
Polnische segelroute - jachthaven & marinas
Polnische segelroute - jachthaven & marinas
Polnische segelroute - jachthaven & marinas
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Polnische segelroute - jachthaven & marinas

1.154 Aufrufe

Veröffentlicht am

In western Poland were reconstructed or constructed completely new marinas located in river Oder, Stettiner Haff, and Baltic see.The project named Polski Szlak Żeglarski)Polnische Segelroute was coofinanced by EU funds

Veröffentlicht in: Reisen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.154
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Polnische segelroute - jachthaven & marinas

  1. 1. Polnische Segelroute Stettiner Haff & Ostseeküste
  2. 2. Zatoka Pomorska Starke Seiten der Region!!! Die Westpommersche Region besitzt wunderbare einzigartige Bedingungen um Segler und Wassertourismus zu treiben. Wir haben Flüsse, Seen, Stettiner Haff und Ostsee. Durch Westpommersche Region führt der kürzeste Wasserweg Berlin – Stettiner Haff – Ostsee – Skandinavien! Westpommersche Region ist mit europäischen Netz von Wasserwegen verbunden.
  3. 3. Ausländische Yachten Westpommersche Segelroute 3000 2500 2000 2006 1500 2005 2004 1000 500 0 Odra Trzebież N.Warpno Świn.
  4. 4. Westpommersche Segelroute
  5. 5. Westpommersche Segelroute Das Projekt wurde in RPO (Regionale Operationelle Projekt) Zachodniopomorskie (Westpommeranien) Woiwodschaft für die Jahre 2007 – 2013. Der allgemeine Wert beträgt 25 Million.An dem Projekt nehmen 19 Subjekte teil, die insgesammt 29 Projekte realiesieren möchten.
  6. 6. Polnische Segelroute Szczecin - Lubczyna - StepnicaWolin - Kamień Pomorski - Dziwnów -Rewal -Mrzeżyno – Kołobrzeg - Mielno -Darłowo - Świnoujście - Trzebież - Szczecin
  7. 7. Polnische SegelrouteLokalisierung von Investitionen in Stettin Marina Gocław Publiczne miejsce postojowe Marina Pogoń Pałac Młodziezy
  8. 8. Marina Pogoń
  9. 9. Marina Pogoń
  10. 10. Westpommersche Segelroute – Neue Mazuren
  11. 11. Pałac Młodzieży
  12. 12. Pałac Młodziezy
  13. 13. Marina Gocław
  14. 14. MarinaGocław
  15. 15. Polnische Segelroute – Marina Goclow Szczecin
  16. 16. Westpommersche Segelroute – Neue Mazuren
  17. 17. Lubczyna Yacht Hafen
  18. 18. Trzebież
  19. 19. Ponische segelroute – Trzebież
  20. 20. Świnoujście
  21. 21. Westpommersche Segelroute – Neue Mazuren
  22. 22. Polnische segelroute – Świnujście marina project
  23. 23. Dziwnów
  24. 24. Polnische segelroute - Dziwnow
  25. 25. Rewal
  26. 26. Mrzeżyno
  27. 27. Kołobrzeg
  28. 28. KołobrzegFläche des Gewässeers bei dem Fort:3760 m2 (Hafenbecken: Parsęty iŁodziowy)Gesamtfläche der Anlage: 11.760 m2(Hafenbecken: Jachtowy, Parsęty iŁodziowy)Tiefe:in westlichen Gewässer - 1,0 mRest des Gewässers - 3,0 mLänge der Anlage bei dem Fort und beider Hafenbecken: ~ 405 mGesamtlänge von Kaien indie Segleranlagen: ~ 635 mTiefe von Gewässern bei dem Fort: ~1,0 – 2,7 mZahl Liegeplätze für Yachten:- 55
  29. 29. Mielno
  30. 30. YachthafenMielno
  31. 31. Darłowo
  32. 32. Marina Darłowo
  33. 33. DarłowoGesamtfläche der Anlage 69250 m2Fläche des Gebiets 28.100 m2Fläche von Gewässer 41.150 m2Zahl der Liegeplätze 185 szt /5mBasen Żeglarski (Seglerbecken)Fläche 39.950 m2Tiefe 3,5 mLänger der Kaien aus PVC 748 mLänger der Stahlkaien 185 mLänger der Wasserbrücke 250 mLänger der Wasserwallen 520 m
  34. 34. Kamień Pomorski
  35. 35. Westpommersche Segelroute – Neue Mazuren
  36. 36. Wolin
  37. 37. Nowe Warpno
  38. 38. Stepnica
  39. 39. Partners Westpommersche Segelroute  Westpommersche Woiwodschaft  Gemeinde Police  Gemeinde Goleniów  Gemeinde Stepnica  Gemeinde Wolin  Gemeinde Kamień Pomorski  Die Stadt Świnoujście  Gemeinde Międzyzdroje  Gemeinde Rewal  Gemeinde Dziwnów  Die Stadt Kołobrzeg  Gemeinde Mielno  Gemeinde Darłowo  Die Stadt Szczecin  Verein für Euro Jachtklub Pogoń  Szczeciński Yacht Club  Zachodniopomorski Okręgowy Związek Żeglarski  Seewirtschaft Institut Szczecin
  40. 40. GemeindeYachterhafen Model Westpommersche Segelroute Investor Besitzer des Gebiets Stadt, Gemeinde Institution; Firmen, die Gewerbe treiben Benutzer des Gebiets Verwalter Besitzer Know - how
  41. 41. Etappen der Projektumsetzung Westpommersche Segelroute 1. Bestandaufnahme der vorhandenen Häfen und Anlegestellen, Vorbereitung eines Vorkonzeptes für die Häfen, Vorbereitung der notwendigen Dokumente 2. Erstellung einer Machbarkeitsstudie für das Projekt 3. Antragsstellung an das Regionale Operationelle Programm 2007-2013 in Westpommern 4. Erstellung von Bauunterlagen – Wiederaufbau, Modernisierung der vorhandenen bzw. Errichtung von neuen Jachthäfen 5. Erstellung von Mechanismen zur Vorfinanzierung der Arbeiten 6. Bau, Modernisierung von Jachthäfen - anlegestellen 7. Vermarktung des Projektes 8. Nutzung der zu entstehenden Anlagen – Segelroute von Westpommern
  42. 42. WestpommerscheSegelroute Westpommersche Segelroute  Es wird zur Errichtung eines Hafen- und Anlegestellennetzes für Segelschiffe im Gebiet: Oder, Dąbie-See, Stettiner Haff und die Ostsee führen  Es wird die Erstellung eines komplexen Angebotes im Tourismusbereich, wie auch die Erweiterung der begleitenden Dienstleistungen möglich machen  Es trägt zur Gründung der Marke der Region bei  Der Tourismus wird steigen  Es trägt zur Schaffung neuer Arbeitsplätze bei
  43. 43. BegleitendeMaßnahmen zum Projekt Westpommersche Segelroute 1. Erstellung einer Vermarktungsform und der Marketingregeln für Wassertourismus. Vermarktung der Idee und Erstellung eines einheitlichen Marketingplans für das Netz von Jachthäfen in den Gemeinden, aktive Teilnahme an den Messen für Segelbranche, usw. 2. Implementierung eines Programms „Sichere Anlegestelle” 3. Starten einer Internetplattform für Wassertourismus www.marinas.pl 4. Einbeziehung der Häfen und Anlegestellen in die Zusammenarbeit mit der Plattform 5. Erstellung eines diversifizierten Tourismusangebotes für Besatzungen von kleinen Schiffen in den Häfen und Anlegestellen 6. Erweiterung des Programms für maritime Ausbildung auf neuen Gemeinden 7. Gründung von Informationsstellen auf dem Gebiet der Jachthäfen an der Hauptwasserroute Berlin – Ostsee - Danzig
  44. 44. Beschreibungen von Häfen undSegleranlager samt Infrastruktur Westpommersche Segelroute
  45. 45. Westpommersche Segelroute
  46. 46. Polnische SegelrouteJACHTHAFEN & MARINAS VERBUND - POLEN BOOT MESSE DŰSSELDORF 2013 STAND 14A 43
  47. 47. Danke für Ihre Aufmerksamkeit Zbigniew JagniątkowskiJachthafen & Marinas Verbund- Szczecin

×