Erfinder und Erfindungen
Landeskunde 3
Nadja Blust
25.09.2016
Erfindungen
WANN ? WAS? WER
Hier ist die Liste aus Wikipedia
Chronik aller Erfindungen aus der ganzen Welt
Broschüre über deutsche Erfindungen
1. 1516: Herzog Wilhelm IV von Bayern erfindet das Bier.
2. 1843: Friedrich Gottlob Keller erfindet den Papier-Rohstoff.
3...
Wählt einen Erfinder und
stellt die Fragen über
seine Erfindung?
5 Fragen.
Kommunizieren über weite Distanzen – das wollen auch
schon die Menschen im 19. Jahrhundert. Zahlreiche Forscher
experiment...
Wir lesen den Text und besprechen
den Inhalt.
Hausaufgabe
Bitte eine Erfindung aus Deutschland wählen und beim
nächsten Mal präsentieren.
Sie berichten von 2 bis 4 Minu...
Erfindungen KOMMUNIKATION
Erfindungen Informatik
Erfindungen Medizin
Erfindungen Energie
Erfindungen Mobilität Moped Autos...
Erfingungen Landeskunde 25.09
Erfingungen Landeskunde 25.09
Erfingungen Landeskunde 25.09
Erfingungen Landeskunde 25.09
Erfingungen Landeskunde 25.09
Erfingungen Landeskunde 25.09
Erfingungen Landeskunde 25.09
Erfingungen Landeskunde 25.09
Erfingungen Landeskunde 25.09
Erfingungen Landeskunde 25.09
Erfingungen Landeskunde 25.09
Erfingungen Landeskunde 25.09
Erfingungen Landeskunde 25.09
Erfingungen Landeskunde 25.09
Erfingungen Landeskunde 25.09
Erfingungen Landeskunde 25.09
Erfingungen Landeskunde 25.09
Erfingungen Landeskunde 25.09
Erfingungen Landeskunde 25.09
Erfingungen Landeskunde 25.09
Erfingungen Landeskunde 25.09
Erfingungen Landeskunde 25.09
Erfingungen Landeskunde 25.09
Erfingungen Landeskunde 25.09
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Erfingungen Landeskunde 25.09

124 Aufrufe

Veröffentlicht am

Zum Kurs Landeskunde Deutschland

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
124
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
26
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • 1516: Herzog Wilhelm IV von Bayern erfindet das Bier. Eigentlich gab es das berauschende Getränk schon lange zuvor, aber nicht selten gepanscht mit Pech, Ochsengalle oder Schlangenkraut. Doch nun macht der Herrscher reinen Trank: Per Gesetz wird festgelegt, dass Bier ausschließlich aus Gerste (und dem daraus gewonnenen Malz), Hopfen und Wasser zu bestehen habe. Das deutsche Reinheitsgebot ist die erste bis heute gültige Lebensmittelvorschrift der Welt und wird für zum alleinigen Maßstab für höchste Bierqualität.
  • 1843: Friedrich Gottlob Keller erfindet den Papier-Rohstoff. Schon kurze Zeit nach der Erfindung dient die Methode zur weltweit massenhaften Produktion von Billigpapier. Eine wichtige Voraussetzung für die Verbreitung der Tagespresse, die zu jener Zeit entsteht.
  • 1859: Philipp Reis erfindet das Telefon. Dem Lehrer für Mathematik und Physik gelingt es, Töne in elektrischen Strom zu wandeln und ihn andernorts als Schall wiederzugeben. "Das Pferd frisst keinen Gurkensalat" lautet der erste über 100 Meter telefonisch übermittelte Satz. Kurz vor seinem Tod 1874 prognostiziert Philipp Reis, der Welt eine große Erfindung zu hinterlassen. Allerdings ist es der Amerikaner Graham Bell, der seine Weiterentwicklung des Telefons 1875 zum Patent anmeldet. Sein Siegeszug verändert das Kommunikationsverhalten der Menschen radikaler als alle vorausgegangenen Erfindungen in diesem Bereich.
  • 1866: Werner von Siemens erfindet den Dynamo. Mit der Entdeckung des dynamoelektrischen Prinzips, nach dem der im Eisen eines Elektromagneten verbleibende Magnetismus ausreicht, um eine schwache Spannung im rotierenden Anker des Gerätes aufzubauen, revolutionierte der Forscher die Stromerzeugung. Denn die von der Spannung hervorgerufene Ankerbewegung führt umgekehrt dazu, dass sich der Magnetismus im Elektromagneten bis zur Sättigung erhöht. Elektromagnetisch betriebene Generatoren liefern auch heute weltweit einen Großteil der Elektrizität – sowohl in Wärme-, Atom- und Wasserkraftwerken als auch in Windenergieanlagen.
  • 1873: Levi Strauss erfindet die Jeans. Begonnen hatte der Exil-Deutsche mit dem Verkauf von Hosen aus Zeltplane an Goldgräber im Westen Amerikas. Später verwendete er den Baumwollstoff Denim, dessen Nähte allerdings schnell einrissen. Erst die Idee seines Schneiders, die gefährdeten Stellen mit Kupfernieten zu versehen, machte die Jeans zu dem Welterfolg, der sie heute ist.
  • 1876: Robert Koch erfindet die Bakteriologie. Der Landarzt entdeckt unter dem Mikroskop, dass Krankheiten von Bakterien verursacht werden und begründet so einen neuen Zweig der Wissenschaft. Seiner Erkenntnisse bedeuten eine Kampfansage für viele Infektionskrankheiten und den Vormarsch der Hygiene als Grundlage der menschlichen Gesundheit. 1882 bringt die Entdeckung des Tuberkelbazillus Koch internationalen Ruhm. Sowohl die fortschrittliche Diagnostik als auch die weltweite Bekämpfung und Abwehr gefährlicher Infektionskrankheiten wie SARS sind ohne die Bakteriologie undenkbar.
    Quelle: picture-alliance / OKAPIA KG, Ge/Okapia
  • 1881: Werner von Siemens erfindet die Straßenbahn. Schon zwei Jahre zuvor hatte er auf der Berliner Gewerbeausstellung ein Vorläufer vorgestellt, allerdings ziemlich erfolglos. Trotzdem baute er in Eigeninitiative zwei Pferdebahnwagen um. Und schließlich nimmt die erste elektrische Straßenbahn offiziell ihren Betrieb auf.
    Quelle: picture alliance / dpa/null
  • 1885: Gottlieb Daimler erfindet das Motorrad. Das "Reitwagen" genannte Vehikel stellt einen wichtigen Schritt auf dem Weg zu einer weltweiten Fahrzeugmotorisierung dar. 1886 folgt die Motorkutsche, 1889 stellt Daimler den ersten Motorwagen auf der Weltausstellung in Paris vor.
    Quelle: Daimler
  • 1887: Emil Berliner erfindet den Plattenspieler. Damit bringt der Ingenieur über 100 Jahre lang Musik in die Wohnzimmer. Er hatte einfach den Winkel zwischen Nadel und Trägerfolie um 90 Grad verändert, woraufhin vertikale Schwingungen aus einer Zickzackfurche alles zum Klingen brachten.
  • 1890: Rudolf Diesel erfindet den Dieselmotor. Das Prinzip der verdichteten Luft, die sich selbst entzündet, erfordert weniger Kraftstoff als beim Ottomotor. Ursprünglich gedacht als Produktionshilfe für kleine Werkstätten, erweitert sich das Einsatzgebiet des Diesel explosionsartig. 1903 wird das erste Schiff mit Dieselmotor in Betrieb genommen, 1913 folgt die Diesellok. Zehn Jahre später laufen auch Lkw und Pkw mit dem Luft-Kraftstoff-Gemisch. Hohe Effizienz bei gleichzeitig langer Lebensdauer machen den Dieselmotor bis heute zu einer weltweit verbreiteten Technik.
  • 1879: Felix Hoffmann erfindet das Aspirin. Verursachte pure Salicylsäure bis dahin neben Schmerzlinderung starken Brechreiz und Verätzungen der Schleimhäute, entwickelt der Chemiker der Firma Bayer das erste Schmerzmittel mit minimalen Nebenwirkungen: synthetisierte Acetylsalicylsäure in Pulverform. Als Alleskönnerin lindert die Aspirin-Tablette von da an Schmerzen, senkt Fieber und hemmt Entzündungen. Auch heute geht die Suche nach den verborgenen Talenten von ASS mit 3500 Veröffentlichungen pro Jahr weiter. Bereits erwiesen: Herzinfarkt-, Schlaganfall- und Darmkrebs-Vorbeugung..
    Quelle: picture-alliance / OKAPIA KG, Ge/Okapia
  • 1903: Der Glastechniker Reinhold Burger erfindet die Thermosflasche. Jahrelang beschäftigt er sich mit der isolierenden Wirkung doppelwandiger Glasgefäße. Schließlich optimiert er die Form der Gefäße und sorgt dafür, dass die Silberschicht zur Reflexion der Wärmestrahlung nicht abblättert. Zum Schutz des Glasgefäßes versieht er die Flasche mit einem leichten Metallgehäuse. 1909 verkauft Burger sein Patent an die Charlottenburger Thermos-AG und wird so zum reichen Mann, denn das neue Produkt verkauft sich weltweit bestens – bis heute und in nahezu unveränderter Form.
    Quelle: picture-alliance / dpa/dpaweb/dpa
  • 1905: Der Physiker Albert Einstein formuliert die Relativitätstheorie, die das Absolute von Raum und Zeit in Frage stellt. Zeit, so behauptet er, hänge immer von der Geschwindigkeit des sich bewegenden Körpers ab. Zeitangaben sind folglich immer relativ zu ihrem Bezugssystem. Einsteins Theorie ist so exakt, das sie heute als die am besten bestätigte gilt. Kernphysik und Astronomie wären ohne seine Arbeit nicht denkbar.
    Quelle: pa/getty
  • 1907: Ottomar Heinsius von Mayenburg erfindet die Zahnpasta. Die Innovation erfreut sich bald weltweiter Nachfrage. Sie ermöglicht einen schnellen und intensiven Putzeffekt.
    Quelle: picture alliance / dpa Themendie/dpa Themendienst
  • 1922: Hans Riegel erfindet das Goldbärchen. Kaiser Wilhelm II nannte die Nascherei aus Gelatine, Zucker und Fruchtauszügen "das Glanzstück der Weimarer Republik". Ein Verkaufsschlager waren die Gummibärchen auch später: Die größte europäische Verbraucherstudie „European Trusted Brands“ kürt Hersteller Haribo 2003 bis 2005 zur vertrauenswürdigsten Süßwarenmarke der Deutschen.
    Quelle: dpa/DPA
  • 1925: Oskar Barnack erfindet die Kleinbildkamera. Der Feinmechaniker und Hobbyfotograf entdeckte, dass per Balgenkamera auf Platten gebannte Bilder mehr Details als nötig beinhalten. Er reduzierte das Format auf die Größe eines 35-mm-Kinofilms, der auf eine Spule aufgewickelt das Belichten von 24 mal 36 Millimeter großen Abschnitten in schneller Folge ermöglicht. So wurde die Kleinbildamera (oben ein Leica-Modell aus den 20er-Jahren) zum handlichen Wegbegleiter. Lange vor der Digicam.
    Quelle: picture alliance/ dpa/APA
  • 1928: Fritz Pfleumer erfindet das Tonband. Sieben Jahre später entwickelt er gemeinsam mit AEG ein Gerät, das auf der Berliner Funkausstellung als Magnetophon K1 vorgestellt wird. Das Gerät gilt als Prototyp aller bis heute gängigen Magnetbandgeräte.
    Quelle: picture-alliance/ dpa/dpa
  • 1930: Manfred von Ardenne erfindet das Fernsehen. Dank moderner Elektronik werden dabei Bilder auf Senderseite zerlegt, um sie beim Empfänger wieder aufzubauen. Von Ardenne nutzt zur Bildabtastung den Leuchtfleck einer Braunschen Röhre, die elektrische Ströme sichtbar macht. 1935 wurde das erste regelmäßige Fernsehprogramm ausgestrahlt (oben ein Gerät aus dieser Zeit). Heute werden jährlich weltweit rund 167 Millionen Fernsehgeräte verkauft.
    Quelle: picture-alliance / dpa
  • 1941: Konrad Zuse erfindet den Computer. Weil ihm das Rechnen lästig ist, entwickelt sich der Bauingenieur dafür eine Maschine. Mit drei logischen Schaltungen und 2.600 Relais ausgestattet kommt Z3, der erste voll funktionstüchtige, programmierbare Rechner zum Einsatz. Mit ihm beginnt das digitale Zeitalter. In nur 70 Jahren wird der Computer nahezu alle Lebensbereiche revolutioniert haben.
    Quelle: picture-alliance/ dpa/dpa
  • 1949: Herta Heuwer erfindet die Currywurst. Als sie das neue Leibgericht der Deutschen erstmals zubereitet, ist’s bloßer Zeitvertreib. Doch auch Jahrzehnte später können der Curry weder Döner noch Hamburger viel anhaben. 800 Millionen werden jährlich bundesweit verspeist.
    Quelle: picture-alliance/ dpa/dpa
  • 1953: Adolf Dassler erfindet den Stollenschuh. Schon 1920 fabrizierte er die ersten Rennschuhe. Später hat er die Idee, die hohen Fußballstiefel durch knöchelfreie Schuhe zu ersetzen. Statt der vierfach genagelten Stollen geben nun Schraubstollen aus Nylon den Spielern Halt. Das Ergebnis: Während die Ungarn beim WM-Endspiel 1954 im Morast versinken, laufen die Deutschen dank dem richtigen Schuhwerk zur Höchstform auf.
    Quelle: picture-alliance/ dpa/dpaweb/Puma
  • 1987: Das Fraunhofer-Institut erfindet das MP3-Format. Indem alle Frequenzen, die das menschliche Ohr nicht wahrnimmt, eliminiert werden, verkleinert sich dabei die Datenmenge von Audiodateien auf ein Zwölftel der ursprünglichen Größe. Zunächst gedacht um die Qualität der Telefonie zu verbessern, revolutioniert die neue Erfindung via Internet bald die ganze Musikbranche.
    Quelle: picture-alliance/chromorange
  • 1991: Die Junghans AG erfindet die Funkarmbanduhr. Sie stellt per Funksignal immer die exakte Zeit ein und geht auch nach einer Million Jahren Laufzeit noch sekundengenau. Auch die Umstellung von Winter- auf Sommerzeit erfolgt vollautomatisch. Der europäische Zeitsender DCF 77 und Mikroelektronik machen diese Präzision möglich.
    Quelle: picture-alliance / maxppp/picture-alliance / PHOTOPQR/LA P
  • Erfingungen Landeskunde 25.09

    1. 1. Erfinder und Erfindungen Landeskunde 3 Nadja Blust 25.09.2016
    2. 2. Erfindungen
    3. 3. WANN ? WAS? WER
    4. 4. Hier ist die Liste aus Wikipedia Chronik aller Erfindungen aus der ganzen Welt Broschüre über deutsche Erfindungen
    5. 5. 1. 1516: Herzog Wilhelm IV von Bayern erfindet das Bier. 2. 1843: Friedrich Gottlob Keller erfindet den Papier-Rohstoff. 3. 1859: Philipp Reis erfindet das Telefon. 4. 1866: Werner von Siemens erfindet den Dynamo. 5. 1873: Levi Strauss erfindet die Jeans. 6. 1876: Robert Koch erfindet die Bakteriologie. 7. 1881: Werner von Siemens erfindet die Straßenbahn. 8. 1885: Gottlieb Daimler erfindet das Motorrad. 9. 1887: Emil Berliner erfindet den Plattenspieler. 10. 1890: Rudolf Diesel erfindet den Dieselmotor. 11. 1879: Felix Hoffmann erfindet das Aspirin. 12. 1903: Der Glastechniker Reinhold Burger erfindet die Thermosflasche. 13. 1905: Der Physiker Albert Einstein formuliert die Relativitätstheorie 14. 1907: Ottomar Heinsius von Mayenburg erfindet die Zahnpasta. 15. 1922: Hans Riegel erfindet das Goldbärchen. 16. 1925: Oskar Barnack erfindet die Kleinbildkamera. 17. 1928: Fritz Pfleumer erfindet das Tonband. 18. 1930: Manfred von Ardenne erfindet das Fernsehen. 19. 1941: Konrad Zuse erfindet den Computer. 20. 1949: Herta Heuwer erfindet die Currywurst. 21. 1953: Adolf Dassler erfindet den Stollenschuh. 22. 1987: Das Fraunhofer-Institut erfindet das MP3-Format. 23. 1991: Die Junghans AG erfindet die Funkarmbanduhr.
    6. 6. Wählt einen Erfinder und stellt die Fragen über seine Erfindung? 5 Fragen.
    7. 7. Kommunizieren über weite Distanzen – das wollen auch schon die Menschen im 19. Jahrhundert. Zahlreiche Forscher experimentieren damals mit elektrischen Apparaten, um Sprache zu übertragen. Der Durchbruch gelingt 1861 dem Deutschen Philipp Reis. Das erste Telefon besteht aus einer Ohrmuschel aus Holz, die mit Tierdarm bespannt ist. Gesprochene Worte versetzen diese Membran in Schwingung und verändern so den Druck zwischen einem Metallplättchen und einem Draht. Das führt zu Variationen im Stromfluss, der an den Empfänger weitergeleitet und dort über einen Verstärker wieder in Töne verwandelt wird. Reis stirbt 1874, ohne je ein Patent auf seine Erfindung angemeldet zu haben; das erhält am 7. März 1876 Alexander Graham Bell in den USA.
    8. 8. Wir lesen den Text und besprechen den Inhalt.
    9. 9. Hausaufgabe Bitte eine Erfindung aus Deutschland wählen und beim nächsten Mal präsentieren. Sie berichten von 2 bis 4 Minuten. Sie finden die passenden Bilder dazu. 1. Sie erzählen über den Erfinder. 2. Wann war das? 3. Wer war das? 4. Was hat er erfunden? 5. Wie ist das jetzt im heutigen Leben verbreitet? 6. Was denken Sie auch dazu? Ihre persönliche Meinung.
    10. 10. Erfindungen KOMMUNIKATION Erfindungen Informatik Erfindungen Medizin Erfindungen Energie Erfindungen Mobilität Moped Autos usw Erfindungen Material

    ×