OpenData-Vortrag Bochum

3.443 Aufrufe

Veröffentlicht am

Dies ist mein OpenData-Vortrag, den ich in Bochum vor der LAG Demokratie der Grünen gehalten habe. Diese Version wurde um ein bisschen Text angereichert.

Veröffentlicht in: News & Politik, Technologie, Immobilien
0 Kommentare
6 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
3.443
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
237
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
38
Kommentare
0
Gefällt mir
6
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

OpenData-Vortrag Bochum

  1. 1. open Data Christian Scholz @mrtopf mrtopf@gmail.com http://comlounge.net
  2. 2. 110110110000101111000011001110010100001100111101100101010111111101011110010011000000010010001011000110101101001101101100111000011110111000000110 Was ist Open Data?100001100110001001000111100010000101000100001111010001011011101001110100100100110011110110001100100110111010 Warum Open Data?110111001111111011111111011010100000110000000111101100010100100001010010010110100010110011011000010001001001100001110101000111011001100101001010 Wie geht Open Data?000011111101111101111101110111011101001101111100011001011010110011100101001101110010010100111010100011010111101110111100000010001111011111110110
  3. 3. ata.net/ .drive n-by-d p:// CC-BY-ND: hIllu stration was ist open data ?
  4. 4. Executive Summary
  5. 5. Verwaltungmit dicken Wänden
  6. 6. Verwaltung mit dicken WändenDaten Daten
  7. 7. Open Data
  8. 8. Die Details...
  9. 9. „Open Data steht für dieÖffnung von Informationenund Daten des öffentlichenSektors für die Allgemeinheit.“Zitat aus der OpenData-Initiativevon collaboratory.de, http://collaboratory.de/initiative-02
  10. 10. Welche Daten?
  11. 11. ★ Umweltdaten (Feinstaub, CO2) zB★ Stadtplanung (Flächennutzung)★ Bevölkerung★ Notdienste (Wer? Wann?)★ Wohnen (Mietspiegel, Wohngeld)★ Haushalt★ Termine★ Verwaltung (Öffnungszeiten etc.)★ Infrastruktur / geographische Daten★ Polizeistatistik (Einbrüche etc.)
  12. 12. Welche nicht?★ personenbezogene Daten★ sicherheitsrelevante Daten★ urheberrechtlich geschützte Dokumente**bei wichtigen städteplanerischen Dokumenten aber z.B. grenzwertig
  13. 13. WICHTIG: Rohdaten
  14. 14. -data.net/ .driven-by h p:// C C-BY-ND:Illustration warum open data ?
  15. 15. ★ Daten sind wertvoll (sollten allen zur Verfügung stehen)★ politische Teilhabe durch Transparenz (Bürger muss sich umfassend informieren können)★ Innovation und Wirtschaftsmotor (neue Ideen durch neue Möglichkeiten)
  16. 16. http://openspending.org
  17. 17. http://openspending.org
  18. 18. http://wheredoesmymoneygo.org
  19. 19. http://frankfurt-gestalten.de
  20. 20. ta.net/ .d riven-by-da ND: h p://Illustration CC-BY- wie geht open data ?
  21. 21. PARADIGMEN WECHSEL
  22. 22. Alles ist geheimAlles ist öffentlich (Ausnahmen müssen begründet werden)
  23. 23. private Nutzung freie Nutzung
  24. 24. Maschinenlesbar!
  25. 25. Bezeichnung: BüFo/13/WP.16 Gremium: Bürgerforum Datum: 12.5.2011 Status: 1 Zeit: 17:00 Anlass: 1Für ein Programm nur schwer lesbares Format, da Raum: 762für Layout vorgesehen. Bei Änderungen am Layout Ort: 1muss das Programm auch geändert werden. Reines Textformat, einfach lesbar, Standards hier wünschenswert
  26. 26. Lizenzfrei(oder zumindest eine hinreichend offene Lizenz)
  27. 27. „Veröffentlichte Daten sind grundsätzlich vonjedermann für jegliche Zwecke, auchkommerzielle, ohne Einschränkungenkostenfrei nutzbar. Das umfasst ausdrücklichdas Recht der Weiterverarbeitung undWeiterverbreitung der Daten.“Zitat aus der OpenData-Initiativevon collaboratory.de, http://collaboratory.de/initiative-02
  28. 28. OpenData-Portal der UK-Regierung:
  29. 29. HANDLUNGS BEDARFIllustration CC-BY-ND: h p:// .driven-by-data.net/
  30. 30. IFG INFORMATIONS FREIHEITS GESETZ★ Nicht alle Bundesländer haben eines★ Umdenken nur auf dem Papier, nicht in den Köpfen★ Vorbild: IFG Bremen
  31. 31. PSI INFORMATION PUBLIC SEC TORDIREKTIVE★ gibt Minimumanforderungen für Informationsfreigabe vor★ ermutigt dazu, viel, viel mehr zu machen★ Deutschland hinkt hinterher
  32. 32. 2013?★ Deadline des BMI für gesamtdeutschen Ansatz★ wird wohl nicht mehr als ein Datenkatalog (aber immerhin!)★ besser nicht darauf warten
  33. 33. HANDLUNGS OPTIONENIllustration CC-BY-ND: h p:// .driven-by-data.net/
  34. 34. Klein anfangen★ z.B. in Kommunen, Verwaltungen mit einbeziehen, Werbung machen★ Daten freigeben, die einfach freizugeben sind★ Ideen entwickeln und umsetzen
  35. 35. Wettbewerbe★ z.B. Mogdy in München, apps4democracy★ Daten freigeben, die einfach freizugeben sind★ Ideen entwickeln und umsetzen
  36. 36. Christian Scholzmrtopf@gmail.comhttp://mrtopf.dehttp://twitter.com/mrtopfWeiterführende Linkshttp://collaboratory.dehttp://opendata-network.orghttp://www.opendata-showroom.org/http://sunlightfoundation.com/Illustrationen: CC-BY-ND http://www.driven-by-data.net/und Screenshots der angegebenen Websites

×