„Ich bin die Frage
die Du meidest.“
#rse15 | @moeglichewelten
Geistesgeschichte
richtig/falsch als Kategorien
!
Seit Adam & Eva.
Menschen denken in Dichotomien.
Entdeckung des Individuums: Schicksal wird Privatsache.
Macht = Deutungshoheit = Macht.
Verifizieren, falsifizieren, relativieren.
Wissenschaftsdisziplinen und Methoden.
Darwin, Evolution
Wie funktioniert der M...
Je mehr Wissen, desto mehr Fragen.
Grenzen der Dichotomie.
Absolutheit von richtig/falsch = Problem.
Diskurse statt Objektivität.
Sprache generiert Realitäten.
Medial vermittelte Realität.
Linguistic Turn.
Major consensus narrative
Choice is not an option, it is a principle.
Fragmentierung, Pluralität.
Wahrheit ist willkürlich.
Kontingenz: Mögliche Welten.
Erkenntnis ist selbstreferentiell.
Internet =Medium der Postmoderne.
richtig/falsch: nur in geschlossenen Systemen.
Unberechenbarkeit von richtig/falsch vs. ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Ich bin die Frage, die Du meidest.

639 Aufrufe

Veröffentlicht am

Ich bin die Frage, die Du meidest /by Anke Nehrenberg at Raum Schiff Erde 2015 http://raumschiffer.de/media/2015/frage.html

Veröffentlicht in: Soziale Medien
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
639
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
102
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Ich bin die Frage, die Du meidest.

  1. 1. „Ich bin die Frage die Du meidest.“ #rse15 | @moeglichewelten
  2. 2. Geistesgeschichte richtig/falsch als Kategorien
  3. 3. ! Seit Adam & Eva. Menschen denken in Dichotomien.
  4. 4. Entdeckung des Individuums: Schicksal wird Privatsache. Macht = Deutungshoheit = Macht.
  5. 5. Verifizieren, falsifizieren, relativieren. Wissenschaftsdisziplinen und Methoden. Darwin, Evolution Wie funktioniert der Mensch?
  6. 6. Je mehr Wissen, desto mehr Fragen. Grenzen der Dichotomie. Absolutheit von richtig/falsch = Problem.
  7. 7. Diskurse statt Objektivität. Sprache generiert Realitäten. Medial vermittelte Realität. Linguistic Turn.
  8. 8. Major consensus narrative Choice is not an option, it is a principle. Fragmentierung, Pluralität.
  9. 9. Wahrheit ist willkürlich. Kontingenz: Mögliche Welten. Erkenntnis ist selbstreferentiell.
  10. 10. Internet =Medium der Postmoderne. richtig/falsch: nur in geschlossenen Systemen. Unberechenbarkeit von richtig/falsch vs. Notwendigkeit der Berechenbarkeit.

×