Reflexion und Evolution vonErfahrungswissenWima-Tage, Stuttgart | 17. November 2011Johannes Moskaliuk, Universität Tübinge...
Institut für Wissensmedienwww.iwm-kmrc.de
Referenten              Computer-Supported Collaborative Learning              Lernen durch Reflexion              Organis...
Ausgangsüberlegungen               Wissensmanagement1Fokus auf bestehendem Wissen/WissensinhalteLokalisieren und Dokumenti...
Erfahrungslernen                                      …Einstellung…                               …Kompetenz…             ...
Ausgangsüberlegungen        Wissensmanagement        Erfahrungsmanagement            Erfahrungswissen
Ausgangsüberlegungen                           Erfahrungswissen• Erfahrungswissen wird auf Basis von eigenen Erfahrungen u...
Zentrale Herausforderung            ErfahrungsmanagementWie können Organisationen das Erfahrungswissenihrer Mitarbeiterinn...
Individuum und Organisation                ArbeitspraxisEinstellungen              Erfahrungen                            ...
Erfahrungsmanagement | Reflexion               Mitarbeiter                                    1 Reflexion• Generierung von...
Erfahrungsmanagement | Teilen                                            2 Teilen• Erfahrungswissen ist implizit• Erfahrun...
Erfahrungsmanagement | Evolution• Integration unterschiedlicher Erfahrungen• Weiterentwicklung von Erfahrungswissen• Organ...
Forschungsprojekt MIRRORMIRROR – Reflective Learningat WorkA Project funded by the European CommissionSEVENTH FRAMEWORK PR...
Forschungsprojekt MIRROR                 Mitarbeiter                          Teilen von                                  ...
Forschungsprojekt MIRRORReflexive Praxis= Neubewertung eigener Arbeitspraxis und Generierung von lessonlearned aus täglich...
Forschungsprojekt MIRROR                      Teamarbeit                      Beobachtung von erfahrenen Kollegen         ...
Forschungsprojekt MIRROR                      Was wäre wenn?-Denken                      Vergleich und analoges Problemlös...
Forschungsprojekt MIRROR   Reflexionsergebnisse                      Selbstvertrauen                      Selbsterkenntnis...
Die Vision von MIRROR ist es, Mitarbeiter  zu befähigen, bestmöglich aus ihren         Erfahrungen zu lernen.
MIRROR – Reflective Learning at WorkHerausforderungen• Am Arbeitsplatz bleibt oft wenig Zeit für Selbstreflexion: Die Erfü...
MIRROR – Reflective Learning at WorkPotenziale für Computertechnologien• Reflexionsbasis anreichern• Reflexionsprozess unt...
MIRROR – Reflective Learning at Work
MIRROR – Reflective Learning at Work(Zwischen-)Fazit• Reflexion tritt nicht automatisch während täglicher Routinen auf.• N...
www.mirror-project.eu
Forschungsprojekt Patongo                  Mitarbeiter                          Teilen von                                ...
Forschungsprojekt PatongoPatterns and Tools for NonGovernmental Organizations
Praxispartner | Evangelische Kirche in DeutschlandDezentral organisierte NGO:•   22 Landeskirchen•   25.000.000 Mitglieder...
Patongo | www.geistreich.de
Patongo | www.geistreich.deIdeenreich: “Schwarzes Brett” zum Fragen,Diskutieren und Ideen entwickeln
Patongo | www.geistreich.deErfahrungsreich: Sammlung vonBeispielen guter Praxis
Austausch von Erfahrungswissen                      Mitarbeiter                      Teilen von                           ...
Einsatz von PatternPattern:ProblemKontextLösungWirkungUmsetzung
Einsatz von Pattern                                   Bedeutung des Kontextes                                   Strukturel...
Patongo | www.geistreich.deWissensreich: Wiki-basierte Sammlung vonkirchlichem Erfahrungswissen
Patongo | www.geistreich.de                                             3   Einfachheit der Teilnahme                     ...
Patongo | www.geistreich.deNutzerzahlen (Stand 26.9.2011):2742 angemeldete Nutzer624 Erfahrungsberichte322 Wissensreich-Ar...
Fazit               Reflexion   Teilen       Evolution                      1 Mitarbeiter                                 ...
Fazit                Mitarbeiter                          Teilen von                                        2        Erfah...
Herzlichen Dank für Ihr Interesse                                            Dr. Kristin Knipfer                          ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Erfahrungsmanagement: Reflexion und Evolution von Erfahrungsswissen

2.064 Aufrufe

Veröffentlicht am

- Die Erfahrungen der MitarbeiterInnen einer Organisation sind an konkrete Arbeitsaufgaben, Probleme und Situationen gebunden und damit eine zentrale Ressource für erfolgreiches Handeln im Arbeitskontext.

- Erfahrungen sind Kondensate des komplexen, impliziten Handlungswissens der MitarbeiterInnen - sie müssen für die Organisation verfügbar gemacht werden.

-Reflexion eigener Arbeitspraxis ist Vorrausetzung für die Weitergabe von Handlungswissen an andere und damit Grundlage für die Evolution von Handlungswissen im organisationalen Kontext.

-Das Projekt MIRROR unterstützt MitarbeiterInnen, die eigenen Arbeitserfahrungen und -prozesse zu reflektieren, um die eigenen Erfahrungen für die gesamte Organisation verfügbar zu machen.

- Das Projekt PATONGO fördert den Austausch und die gemeinsame Weiterentwicklung von Erfahrungen mit einer gemeinsamen Plattform.

Zentrale Herausforderung für Organisationen ist es, die Erfahrungen ihrer MitarbeiterInnen effizient zu nutzen. Erfolgreiches Erfahrungsmanagement unterstützt MitarbeiterInnen dabei, die eigene Arbeitspraxis zu reflektieren, Lernerfahrungen mit anderen zu teilen und Handlungswissen gemeinsam weiterzuentwickeln. Der Vortrag stellt zentrale Dimensionen des Erfahrungsmanagements vor und veranschaulicht am Beispiel zweier Projekte an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis die Implementation von Erfahrungsmanagement in Organisationen.

Veröffentlicht in: Gesundheit & Medizin
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.064
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
145
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Erfahrungsmanagement: Reflexion und Evolution von Erfahrungsswissen

  1. 1. Reflexion und Evolution vonErfahrungswissenWima-Tage, Stuttgart | 17. November 2011Johannes Moskaliuk, Universität TübingenKristin Knipfer, Institut für Wissensmedien
  2. 2. Institut für Wissensmedienwww.iwm-kmrc.de
  3. 3. Referenten Computer-Supported Collaborative Learning Lernen durch Reflexion Organisationales Lernen Wissensmanagement Dr. Kristin Knipfer Computer-Supported Collaborative Learning Kooperative Wissenskonstruktion mit Wikis Wissenskonstruktion in virtuellen Onlinewelten Dr. Johannes Moskaliuk
  4. 4. Ausgangsüberlegungen Wissensmanagement1Fokus auf bestehendem Wissen/WissensinhalteLokalisieren und Dokumentieren 2 Fokus auf neuem Wissen/Wissensprozessen Teilen und Generieren
  5. 5. Erfahrungslernen …Einstellung… …Kompetenz… …Wissen… Erfahrungen Handeln Erfahrungswissen Lernen
  6. 6. Ausgangsüberlegungen Wissensmanagement Erfahrungsmanagement Erfahrungswissen
  7. 7. Ausgangsüberlegungen Erfahrungswissen• Erfahrungswissen wird auf Basis von eigenen Erfahrungen und Erlebnissen konstruiert.• Erfahrungswissen ist in der Regel implizites Wissen und lässt sich schwer explizieren.• Erfahrungswissen ist an die Personen gebunden, die es oft über lange Zeit erworben und weiterentwickelt haben.• Erfahrungswissen ist komplex und vielschichtig, es lässt sich nicht ohne weiteres in Lerneinheiten strukturieren.• Erfahrungswissen ist dynamisch, es entwickelt sich ständig weiter und muss kontinuierlich aktualisiert werden. 7
  8. 8. Zentrale Herausforderung ErfahrungsmanagementWie können Organisationen das Erfahrungswissenihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dauerhaft fürden organisationalen Erfolg nutzen? 8
  9. 9. Individuum und Organisation ArbeitspraxisEinstellungen Erfahrungen Wissen1 Mitarbeiter 2 Einstellungen Organisation Arbeitspraxis Erfahrungen 3 Wissen
  10. 10. Erfahrungsmanagement | Reflexion Mitarbeiter 1 Reflexion• Generierung von systematischem Wissen• Voraussetzung für Austausch von Erfahrungswissen• Voraussetzung für Verdichtung zu geteilter Best Practice
  11. 11. Erfahrungsmanagement | Teilen 2 Teilen• Erfahrungswissen ist implizit• Erfahrungswissen ist kontext-spezifisch• Erfahrungswissen ist personengebunden
  12. 12. Erfahrungsmanagement | Evolution• Integration unterschiedlicher Erfahrungen• Weiterentwicklung von Erfahrungswissen• Organisationales Lernen 3 Evolution Organisation
  13. 13. Forschungsprojekt MIRRORMIRROR – Reflective Learningat WorkA Project funded by the European CommissionSEVENTH FRAMEWORK PROGRAMMEInformation and Communication Technologies (ICT)Large-Scale Integrating Project (IP)Call identifier FP7-ICT-2009-5Objective ICT-2009.4.2: Technology-Enhanced Learning
  14. 14. Forschungsprojekt MIRROR Mitarbeiter Teilen von 2 Erfahrungswissen 1Reflexion von OrganisationArbeitspraxis 3 Evolution von Best Practices
  15. 15. Forschungsprojekt MIRRORReflexive Praxis= Neubewertung eigener Arbeitspraxis und Generierung von lessonlearned aus täglichen Arbeitserfahrungen(Boud et al. 1985)
  16. 16. Forschungsprojekt MIRROR Teamarbeit Beobachtung von erfahrenen Kollegen Arbeit mit Kunden Bewältigung einer neuen Aufgabe Kritische Vorfälle und Störungen Emotional fordernde SituationenTypische Reflexionsanlässe Feedback von Dritten Supervision und Coaching Selbstbewertung Kompetenzentwicklung
  17. 17. Forschungsprojekt MIRROR Was wäre wenn?-Denken Vergleich und analoges Problemlösen Suche nach Alternativen Feedback geben Feedback bitten Perspektivenwechsel Meinungsaustausch ‚Group Think‘ infrage stellen Kritische Diskussion Reflexionsprozesse 17
  18. 18. Forschungsprojekt MIRROR Reflexionsergebnisse Selbstvertrauen Selbsterkenntnis Verständnis Einstellungsänderung Verhaltensänderung Änderung von Routinen und Businessprozessen Entwicklung neuer Standards
  19. 19. Die Vision von MIRROR ist es, Mitarbeiter zu befähigen, bestmöglich aus ihren Erfahrungen zu lernen.
  20. 20. MIRROR – Reflective Learning at WorkHerausforderungen• Am Arbeitsplatz bleibt oft wenig Zeit für Selbstreflexion: Die Erfüllung der Arbeitsaufgaben steht im Vordergrund!• Auch wo Gelegenheiten für Reflexion bestehen, ist Reflexion eng verbunden mit unmittelbaren Arbeitsanforderungen – Lernen steht nicht im Vordergrund!• Reflexionsprozesse werden nicht systematisch unterstützt!• Das Teilen von Erfahrungswissen erfolgt (fast) ausschließlich informell und selbstgesteuert!
  21. 21. MIRROR – Reflective Learning at WorkPotenziale für Computertechnologien• Reflexionsbasis anreichern• Reflexionsprozess unterstützen• Erfahrungswissen teilen
  22. 22. MIRROR – Reflective Learning at Work
  23. 23. MIRROR – Reflective Learning at Work(Zwischen-)Fazit• Reflexion tritt nicht automatisch während täglicher Routinen auf.• Nicht in allen Unternehmen besteht eine Kultur der reflexiven Praxis.• Individuen unterscheiden sich in Bezug auf ihre Tendenz zu reflektieren.• Die Aufgabenbewältigung steht im Vordergrund, Lernen ist Mittel zum Zweck.
  24. 24. www.mirror-project.eu
  25. 25. Forschungsprojekt Patongo Mitarbeiter Teilen von 2 Erfahrungswissen 1Reflexion von OrganisationArbeitspraxis 3 Evolution von Best Practices
  26. 26. Forschungsprojekt PatongoPatterns and Tools for NonGovernmental Organizations
  27. 27. Praxispartner | Evangelische Kirche in DeutschlandDezentral organisierte NGO:• 22 Landeskirchen• 25.000.000 Mitglieder• 225.000 Angestellte• 1.000.000 Ehrenamtliche
  28. 28. Patongo | www.geistreich.de
  29. 29. Patongo | www.geistreich.deIdeenreich: “Schwarzes Brett” zum Fragen,Diskutieren und Ideen entwickeln
  30. 30. Patongo | www.geistreich.deErfahrungsreich: Sammlung vonBeispielen guter Praxis
  31. 31. Austausch von Erfahrungswissen Mitarbeiter Teilen von 2 Erfahrungswissen OrganisationErfahrungswissen implizit kontext-spezifisch personengebunden
  32. 32. Einsatz von PatternPattern:ProblemKontextLösungWirkungUmsetzung
  33. 33. Einsatz von Pattern Bedeutung des Kontextes Strukturelle Eigenschaften des Problems Mitarbeiter Abstraktion der Lösung 2 OrganisationPattern fördern dieWeitergabe vonErfahrungswissen
  34. 34. Patongo | www.geistreich.deWissensreich: Wiki-basierte Sammlung vonkirchlichem Erfahrungswissen
  35. 35. Patongo | www.geistreich.de 3 Einfachheit der Teilnahme Abstraktion
  36. 36. Patongo | www.geistreich.deNutzerzahlen (Stand 26.9.2011):2742 angemeldete Nutzer624 Erfahrungsberichte322 Wissensreich-ArtikelCa. 30.000 Leser / MonatWenig Kollaboration
  37. 37. Fazit Reflexion Teilen Evolution 1 Mitarbeiter 2 3Organisation
  38. 38. Fazit Mitarbeiter Teilen von 2 Erfahrungswissen 1Reflexion von OrganisationArbeitspraxis 3 Evolution von Best Practices
  39. 39. Herzlichen Dank für Ihr Interesse Dr. Kristin Knipfer k.knipfer@iwm-kmrc.de Dr. Johannes Moskaliuk johannes.moskaliuk@uni-tuebingen.de

×