1

Wer bin ich?Wie sich Persönlichkeit messen lässt.
09.06.2015 | Johannes Moskaliuk
09. Juni 2015
209. Juni 2015
Rorschach-Test
309. Juni 2015
Personalauswahl
Personalentwicklung
Marketing
Anwendungsfelder
Zielgruppenorientiertes
Präventation
Zielgru...
4
Was ist Persönlichkeit?
Gesamtheit der Persönlichkeitseigenschaften: individuelle
Besonderheiten in der körperlichen E...
5
Eigenschaftsparadigma
09. Juni 2015
Differenzen zwischen
Personen
Welche Eigenschaften hat eine Person?
Profil
Different...
6
Messen in der Psychologie
09. Juni 2015
Testwert
wahrer Wert
Messfehler
7
Was beeinflusst Persönlichkeit?
09. Juni 2015
UmweltGene
aktive Genom-Umwelt-Korrelation
Musikalisches Kind möchte gerne...
8
Big-Five
Openness to new experience
Offenheit gegenüber neuen Erfahrungen
Conscientiousness
Gewissenhaftigkeit
Extraver...
9
Ihr Persönlichkeitsprofil?
09. Juni 2015
Kurzform!nur sehr eingeschränkt
aussagekräftig.
Rammstedt, Kemper, Klein, Beier...
1009. Juni 2015
Ich bin eher zurückhaltend, reserviert.
Ich schenke anderen leicht Vertrauen, glaube an das Gute im Mensc...
11
Item E V G N O
Ich bin eher zurückhaltend, reserviert. -.77 -.02 .11 .12 .09
Ich schenke anderen leicht Vertrauen, gla...
1209. Juni 2015
5
5.5
6
6.5
7
7.5
8
8.5
9
9.5
10
E V G N O
Zufallsstichprobe n = 1.134
Ihr Persönlichkeitsprofil?
13
Literatur
 Rammstedt, B., Kemper,C. J., Klein, M. C., Beierlein,C., & Kovaleva, A. (2013).
Eine kurze Skala zur Messun...
14
Herzlichen Dank für Ihr Interesse.
Fragen?moskaliuk.johannes@ebc-hochschule.de
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Wer bin ich? Wie sich Persönlichkeit messen lässt.

707 Aufrufe

Veröffentlicht am

Kurzvortrag zum Thema Persönlichkeitspsychologie.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
707
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Die Persönlichkeitspsychologie ist ein wichtiges Fach der Psychologie und mit Blick auf die Wirtschaftspsychologie insbesondere im Bereich Personalauswahl und Personalentwicklung von großer Bedeutung.
  • Warum der Rorschach-Test keine valides Verfahren der empirischen Persönlichkeitspsychologie ist, werden Sie in diesem Workshop lernen.
  • Die Anwendungsfelder der Personalpsychologie sind darüber hinaus z.B. Zielgruppenorientiertes Marketing und zielgruppenspezifische Prävention, Beratung und Coaching, Therapie und der Bereich Gutachten (z.B. in Bezug auf die Fahrtauglichkeit) und Profiling.
  • Persönlichkeit ist die Gesamtheit der Persönlichkeitseigenschaften: individuelle Besonderheiten in der körperlichen Erscheinung und in Regelmäßigkeiten des Verhaltens und Erlebens.
  • Das Eigenschaftsparadigma
  • Neurotiszimus:
    Reagieren sehr schnell auf Stress, Angst und Panik, negative Gefühle wie Selbstzweifel, Sorgen und Unsicherheit werden stark wahrgenommen.
    Externe Reize werden sehr schnell emotional aufgenommen, insgesamt eine hohe Empfindlichkeit auf negative Emotionen, insgesamt kommt es eher zu Stimmungsschwankungen.
    Personen brauchen länger, um sich wieder zu entspannen
    Haben Emotionen weniger unter Kontrolle und reagieren schnell impulsiv
  • Wer bin ich? Wie sich Persönlichkeit messen lässt.

    1. 1. 1  Wer bin ich?Wie sich Persönlichkeit messen lässt. 09.06.2015 | Johannes Moskaliuk 09. Juni 2015
    2. 2. 209. Juni 2015 Rorschach-Test
    3. 3. 309. Juni 2015 Personalauswahl Personalentwicklung Marketing Anwendungsfelder Zielgruppenorientiertes Präventation Zielgruppenorientierte Beratung / Coaching Therapie Training Fahrtauglichkeit
    4. 4. 4 Was ist Persönlichkeit? Gesamtheit der Persönlichkeitseigenschaften: individuelle Besonderheiten in der körperlichen Erscheinung und in Regelmäßigkeiten desVerhaltens und Erlebens. 09. Juni 2015 Asendorpf, 2011 „Alltagspsychologie“ empirische Psychologie
    5. 5. 5 Eigenschaftsparadigma 09. Juni 2015 Differenzen zwischen Personen Welche Eigenschaften hat eine Person? Profil Differentielle Psychologie Allgemeine Psychologie vs. Wie gut und genau ist die Messung? Reliabilität Validität  Testkonstruktion  Quantitative Methoden  Personalauswahl Studium Business Psychologie
    6. 6. 6 Messen in der Psychologie 09. Juni 2015 Testwert wahrer Wert Messfehler
    7. 7. 7 Was beeinflusst Persönlichkeit? 09. Juni 2015 UmweltGene aktive Genom-Umwelt-Korrelation Musikalisches Kind möchte gerne Klavier spielen lernen. reaktive Genom-Umwelt-Korrelation Musikalisches Kind wird von den Eltern eher in den Musikunterricht geschickt. passive Genom-Umwelt-Korrelation Musikalisches Kind wächst bei musikalischen Eltern auf.
    8. 8. 8 Big-Five Openness to new experience Offenheit gegenüber neuen Erfahrungen Conscientiousness Gewissenhaftigkeit Extraversion Extraversion Agreeableness Verträglichkeit Neuroticism Neurotizismus 09. Juni 2015 lexikalischer Ansatz Norman (1967) Goldberg (1990)
    9. 9. 9 Ihr Persönlichkeitsprofil? 09. Juni 2015 Kurzform!nur sehr eingeschränkt aussagekräftig. Rammstedt, Kemper, Klein, Beierlein & Kovaleva (2013)
    10. 10. 1009. Juni 2015 Ich bin eher zurückhaltend, reserviert. Ich schenke anderen leicht Vertrauen, glaube an das Gute im Menschen. Ich bin bequem, neige zur Faulheit. Ich bin entspannt, lasse mich durch Stress nicht aus der Ruhe bringen. Ich habe nur wenig künstlerisches Interesse. Ich gehe aus mir heraus, bin gesellig. Ich neige dazu, andere zu kritisieren. Ich erledige Aufgaben gründlich. Ich werde leicht nervös und unsicher. Ich habe eine aktive Vorstellungskraft, bin fantasievoll.
    11. 11. 11 Item E V G N O Ich bin eher zurückhaltend, reserviert. -.77 -.02 .11 .12 .09 Ich schenke anderen leicht Vertrauen, glaube an das Gute im Menschen. .27 -.81 .12 .16 .02 Ich bin bequem, neige zur Faulheit. .00 .16 -.77 .07 -.02 Ich bin entspannt, lasse mich durch Stress nicht aus der Ruhe bringen. .03 -.01 .05 -.79 .01 Ich habe nur wenig künstlerisches Interesse. -.01 .07 .02 -.05 .92 Ich gehe aus mir heraus, bin gesellig. .77 -.11 .20 -.12 -.04 Ich neige dazu, andere zu kritisieren. .34 .66 -.02 .35 .08 Ich erledige Aufgaben gründlich. .09 .04 .82 -.08 -.09 Ich werde leicht nervös und unsicher. -.25 .01 -.12 .76 .03 Ich habe eine aktive Vorstellungskraft, bin fantasievoll. .45 .09 .21 -.14 -.54 09. Juni 2015
    12. 12. 1209. Juni 2015 5 5.5 6 6.5 7 7.5 8 8.5 9 9.5 10 E V G N O Zufallsstichprobe n = 1.134 Ihr Persönlichkeitsprofil?
    13. 13. 13 Literatur  Rammstedt, B., Kemper,C. J., Klein, M. C., Beierlein,C., & Kovaleva, A. (2013). Eine kurze Skala zur Messung der fünf Dimensionen der Persönlichkeit. methoden, daten, analysen, 7(2), 233–249.  Goldberg, L.R. (1990). An alternative „Description of personality“:The Big-Five factor structure. Journal of Personality and Social Psychology, 59, 1216–1229.  Norman,T. (1967). 2,800 personality trait descriptors: Normative operating characteristics for a university population (Tech. Rep.). Ann Arbor, MI: Department of Psychological Sciences, University of Michigan. 09. Juni 2015
    14. 14. 14 Herzlichen Dank für Ihr Interesse. Fragen?moskaliuk.johannes@ebc-hochschule.de

    ×