Massive Open Online Courses– ein relevanter Trendfür Hochschulen?Dr. Johannes Moskaliuk04.06.2013
Eine Vision von Lerneninformellsozial vernetztaktivdiskursivlebenslangkonstruktivistischCommunitySocial WebConnectivism
selbstreguliertes Lernenvielfältige Lernressourcenetablierte CommunityPraxisdigital residentsonlinefreiwilligstrukturierte...
Die Herausforderung 4FinanzierungQualitätsicherungNachhaltigkeitZertifizierungÖffnung nach außenBezug zur PraxisLebenslang...
Massive Open Online Courses„Connectionsare the keyto network learning.“George Siemens, 2005 5by Terri Brown [CC-BY-2.0 via...
webwebwebwebwebwebwebf2fwebwebwebwebhostwebwebf2f f2ff2fwebwebwebf2fwebf2fwebwebf2fkick-off unit1 unit2unit3 unit4 unit5 u...
Massive Open Online Course■ viele TeilnehmerInnen (150+) (Massive)■ frei zugänglich, kostenlos (Open)■ nutzt Infrastruktur...
sozialer Konstruktivismus„Alle höherenpsychischenFunktionen,eingeschlossen dasSprechen undbegriffliche Denken,haben einen ...
Knowledge Building9Lernen als sozio-kognitiver Prozessder kreativen Konstruktion vonWissen.Erschaffen, Überprüfen undWeite...
Freies und kostenlosesLehrbuch 10
Vorlesungen frei verfügbarauf YouTube 11
verteilte Seminare12
Offenes Kurswiki
Hochschule 2.0
Hochschule2.0
Es gibt einProblem.Menschen.kognitive, soziale, motivationale Faktoren
Herausforderungen füreine Hochschule 2.0im Bezug auf offene Bildung.
selbstreguliert lernen■ kognitive und metakognitive ProzesseInformationsverarbeitung, Elaboration,Wiederholung, Organisati...
vielfältige Ressourcen strukturieren 19longtail learning■ Information Overload■ Lost in Hyperspace■ Informationen bewerten...
Teil der Community werden■ Community of Practice20fehlende Notwendigkeitähnliche Aufgaben, Ziele, Interessenlegitime perip...
adressatengerecht kommunizieren■ zwei Welten, zwei Sprachen■ unterschiedliche Ziele■ Probleme vs. Lösungen■ Theorie vs. Pr...
das Web 2.0 bewohnen 22keine digital residents77% nutzen Online-Communities (Bitkom, 2011)1%4,50% 5%42%45%2%nutze ichnienu...
selbstreguliertes Lernenvielfältige Lernressourcenetablierte CommunityPraxisdigital residentsonlinefreiwilligstrukturierte...
Es gibt nochein Problem.Das Problem heißt Prof. Ztnqpowirtznö
Die Rolle des Lehrenden ... 25... ändert sich fundamental.FacilitatorGastgeber
MOOCS sind keine Lösung.
MOOC sind keine Lösung, weil■ sie vorhandene Strukturen „überschreiben“.■ sie keine klaren Lernziele haben.■ sie nicht zu ...
MOOCs sind inDeutschland angekommen.
29MMC13ocwl11OpenCourse2012fkmedienOpenCourse2011Leuphana Digital SchoolOpen HPIOpen Course WorldSOOC13iversitycoer13cours...
#ocwl1130
Blended OpenCourseFinanzierungQualitätssicherungqualifizierte DozentenNachhaltigkeitZertifizierungÖffnung nach außenBezug zu...
Der #ocwl11 im Stichworten• 6 Einheiten zu den Themen organisationales Lernen undWissensmanagement• Online-Sessions in ein...
• Kursblog• Beiträge des Gastgebers• Beträge der Studierenden• Aggregierte Beiträge aus anderen Blogs• Twitter• Delicious•...
Personas und Rollen im #ocwl11Anne, Studentin im 8 SemesterOffline-StudentinLinda, WissenschaftlerinDozentinPeter, Unterneh...
Personas und Rollen im #ocwl11Anne, Studentin im 8. SemesterOffline-StudentinLinda, WissenschaftlerinDozentinPeter, Unterne...
Personas und Rollen im #ocwl11Anne, Studentin im 8. SemesterOffline-StudentinLinda, WissenschaftlerinDozentinPeter, Unterne...
Personas und Rollen im #ocwl11Anne, Studentin im 8. SemesterOffline-StudentinLinda, WissenschaftlerinDozentinPeter, Unterne...
Personas und Rollen im #ocwl11Anne, Studentin im 8. SemesterOffline-StudentinLinda, WissenschaftlerinDozentinPeter, Unterne...
Didaktik | Adaptive GrundstrukturLernanregung / RessourcenSelbstgesteuertes LernenTreffen Offline-StudierendeKommunikationi...
Paten• Studierende schreiben Report überOffline-Treffen im Blog• Paten antworten auf Beiträge derStudierendenZiel: Integrat...
41
Der ich.kurs 13 in Stichworten■ Thema: Kommunikation undPersönlichkeitsentwicklung■ Anbieter Unternehmen (keine Hochschule...
• Webseite ichkurs.de• Blog, chronologisch• Kursinhalte, strukturiert (LMS)• Filme zur Einführung jeder Einheit (YouTube)•...
„keine“ DidaktikYouTube FilmeInhalte auf ichkurs.deKommunikationcommunoteMentorInnenInterviews mit ExpertInnen„Selbst-Coac...
Haben MOOCs Potential?MOOCs haben Potential.Vielleicht haben MOOCsMOOCs sind super!‣ Voraussetzungen des Lernenden berücks...
Drei großeMissverständnisse.
MOOCs müssen kostenlos sein. 47Web 2.0OERsuchenbewertenauswählenstrukturierenGastgebernachhaltige Geschäftsmodelle entwick...
MOOCs brauchen einespezifische Didaktik. 48■ Zielgruppen■ Konzepten■ Technologien■ LernerInnen■ Lernzielendidaktisches Wiss...
MOOCs bieten hohe Qualität. 49Ja.SelbstreinigungsfähigkeitdidaktischeNein.Rolle der Hochschulen?Begleitforschung etablieren
Danke für Ihre Aufmerksamkeit 50Dr. Johannes MoskaliukUniversität Tübingenjohannes.moskaliuk@uni-tuebingen.de
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Vortrag bei der DINI - Zukunftswerkstatt „Massive Open Online Courses – neuer Weg oder Seifenblase?“

774 Aufrufe

Veröffentlicht am

Massive Open Online Courses (MOOCs) lösen die Grenzen von Vorlesungen und Seminaren auf, und öffnen sie für Teilnehmende von außen. MOOCs ermöglichen so den freien Zugang zu hochwertigen Lehrmaterialien. Viele dieser Kurse erreichen weit über 1.000 Teilnehmende. Der Vortrag reflektiert das Konzept und stellt aus einer didaktischen Perspektive Anforderungen an Lehrende, Lernende und Technologie vor. Diskutiert werden Herausforderungen und Grenzen von offenen Bildungsangeboten für öffentliche und private Bildungsanbieter. Am Beispiel von drei Kursen wird jeweils die didaktische Konzeption und die technische Infrastruktur vorgestellt.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
774
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
161
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Vortrag bei der DINI - Zukunftswerkstatt „Massive Open Online Courses – neuer Weg oder Seifenblase?“

  1. 1. Massive Open Online Courses– ein relevanter Trendfür Hochschulen?Dr. Johannes Moskaliuk04.06.2013
  2. 2. Eine Vision von Lerneninformellsozial vernetztaktivdiskursivlebenslangkonstruktivistischCommunitySocial WebConnectivism
  3. 3. selbstreguliertes Lernenvielfältige Lernressourcenetablierte CommunityPraxisdigital residentsonlinefreiwilligstrukturierte Lernskriptsvorgegebenes Curriculumzeitliche begrenzte LerngruppeTheoriedigitial nativesofflinezertifiziertWebHochschuleHochschule vs. Web
  4. 4. Die Herausforderung 4FinanzierungQualitätsicherungNachhaltigkeitZertifizierungÖffnung nach außenBezug zur PraxisLebenslanges LernenIntegrationMOOCsFinanzierungQualitätssicherungNachhaltigkeitZertifizierungÖffnung nach außenBezug zur PraxisLebenslanges Lernen
  5. 5. Massive Open Online Courses„Connectionsare the keyto network learning.“George Siemens, 2005 5by Terri Brown [CC-BY-2.0 via Wikimedia Commons]
  6. 6. webwebwebwebwebwebwebf2fwebwebwebwebhostwebwebf2f f2ff2fwebwebwebf2fwebf2fwebwebf2fkick-off unit1 unit2unit3 unit4 unit5 unit6 show-downPajek6Autor-Artefakt-Netzwerk
  7. 7. Massive Open Online Course■ viele TeilnehmerInnen (150+) (Massive)■ frei zugänglich, kostenlos (Open)■ nutzt Infrastruktur der Web 2.0 (Online)■ Kursstruktur (Course)7
  8. 8. sozialer Konstruktivismus„Alle höherenpsychischenFunktionen,eingeschlossen dasSprechen undbegriffliche Denken,haben einen sozialenUrsprung.“Lew Semjonowitsch Wygotski, 100 Jahre vorher 8
  9. 9. Knowledge Building9Lernen als sozio-kognitiver Prozessder kreativen Konstruktion vonWissen.Erschaffen, Überprüfen undWeiterentwickeln von conceptualartifacts.
  10. 10. Freies und kostenlosesLehrbuch 10
  11. 11. Vorlesungen frei verfügbarauf YouTube 11
  12. 12. verteilte Seminare12
  13. 13. Offenes Kurswiki
  14. 14. Hochschule 2.0
  15. 15. Hochschule2.0
  16. 16. Es gibt einProblem.Menschen.kognitive, soziale, motivationale Faktoren
  17. 17. Herausforderungen füreine Hochschule 2.0im Bezug auf offene Bildung.
  18. 18. selbstreguliert lernen■ kognitive und metakognitive ProzesseInformationsverarbeitung, Elaboration,Wiederholung, Organisation, Selbstkontrolle■ motivationale und volitionale ProzesseLernmotivation, Selbstwirksamkeit,Emotionsregulation, Interesse■ VerhaltenLernumgebung, Kooperation, Belohnung18keine etablierten Skripts
  19. 19. vielfältige Ressourcen strukturieren 19longtail learning■ Information Overload■ Lost in Hyperspace■ Informationen bewertenkein festes Curriculum
  20. 20. Teil der Community werden■ Community of Practice20fehlende Notwendigkeitähnliche Aufgaben, Ziele, Interessenlegitime peripherePartizipationTransformationStewardshipMaturingCoalescingPotential
  21. 21. adressatengerecht kommunizieren■ zwei Welten, zwei Sprachen■ unterschiedliche Ziele■ Probleme vs. Lösungen■ Theorie vs. Praxis21unklares SelbstkonzeptHochschuleWeb
  22. 22. das Web 2.0 bewohnen 22keine digital residents77% nutzen Online-Communities (Bitkom, 2011)1%4,50% 5%42%45%2%nutze ichnienutze ichseltenweder noch nutze ichhäufignutze ichsehr häufigkenne ichnicht89%der Studierendennutzen Wikipedia häufigWodzicki, Schwämmlein & Moskaliuk (2009)
  23. 23. selbstreguliertes Lernenvielfältige Lernressourcenetablierte CommunityPraxisdigital residentsonlinefreiwilligstrukturierte Lernskriptsvorgegebenes Curriculumzeitliche begrenzte LerngruppeTheoriedigitial nativesofflinezertifiziertWebHochschuleHochschule vs. Web
  24. 24. Es gibt nochein Problem.Das Problem heißt Prof. Ztnqpowirtznö
  25. 25. Die Rolle des Lehrenden ... 25... ändert sich fundamental.FacilitatorGastgeber
  26. 26. MOOCS sind keine Lösung.
  27. 27. MOOC sind keine Lösung, weil■ sie vorhandene Strukturen „überschreiben“.■ sie keine klaren Lernziele haben.■ sie nicht zu bestehenden Curricula passen.■ die Teilnahme nicht zertifiziert wird.■ sie zu groß sind.■ sie nicht nachhaltig sind.27einfache
  28. 28. MOOCs sind inDeutschland angekommen.
  29. 29. 29MMC13ocwl11OpenCourse2012fkmedienOpenCourse2011Leuphana Digital SchoolOpen HPIOpen Course WorldSOOC13iversitycoer13coursera.org/lmuFernuni HagenOpen.SAPich.kurs13
  30. 30. #ocwl1130
  31. 31. Blended OpenCourseFinanzierungQualitätssicherungqualifizierte DozentenNachhaltigkeitZertifizierungÖffnung nach außenBezug zur PraxisLebenslanges LernenIntegration
  32. 32. Der #ocwl11 im Stichworten• 6 Einheiten zu den Themen organisationales Lernen undWissensmanagement• Online-Sessions in einem virtuellem Klassenzimmer• Präsenz-Veranstaltungen in Tübingen• 7 Studierende im Diplomstudiengang Psychologie• 170 Teilnehmer im Web• Vielfältige technische Infrastruktur im Social Web• Über 120 Blogbeiträge | über 1000 Tweets
  33. 33. • Kursblog• Beiträge des Gastgebers• Beträge der Studierenden• Aggregierte Beiträge aus anderen Blogs• Twitter• Delicious• Virtuelles Klassenzimmer (Adobe Connect)• Newsletter• edupad.ch• storify.com• paper.li• diigo.com• ForumTechnische Infrastruktur
  34. 34. Personas und Rollen im #ocwl11Anne, Studentin im 8 SemesterOffline-StudentinLinda, WissenschaftlerinDozentinPeter, UnternehmensberaterWeb-TeilnehmerMarkus, LehrbeauftragterGastgeberSue, GeschäftsführerinPatinPeter arbeitet als Unternehmens-berater mit den SchwerpunktenW i s s e n s m a n a g e m e n t u n dKommunikation.Er kennt sich gut aus im Web 2.0 undmöchte sein Wissen vertiefen undinteressiert sich für aktuellewissenschaftliche Diskurse
  35. 35. Personas und Rollen im #ocwl11Anne, Studentin im 8. SemesterOffline-StudentinLinda, WissenschaftlerinDozentinPeter, UnternehmensberaterWeb-TeilnehmerMarkus, LehrbeauftragterGastgeberSue, GeschäftsführerinPatinAnne studiert Psychologie undmöchte im Bildungsbereich arbeiten.Sie interessierte sich für Lernen undKommunikation, und hat bereits vielGrundlagenwissen.Der Einsatz von Tools und Werk-zeugen im Web 2.0 ist ihr nochfremd, sie ist das Lernen mit Büchernund Skripten gewöhnt.
  36. 36. Personas und Rollen im #ocwl11Anne, Studentin im 8. SemesterOffline-StudentinLinda, WissenschaftlerinDozentinPeter, UnternehmensberaterWeb-TeilnehmerMarkus, LehrbeauftragterGastgeberSue, GeschäftsführerinPatinSue leitet einen Weiterbildungs-anbieter und ist interessiert an neuenBildungskonzepten.Sie kann nur wenig Zeit in deng e s a m t e n K u r s i n v e s t i e re n ,übernimmt aber die Patenschaft füreine Einheit des Kurses und begleitetden Diskurs intensiv.
  37. 37. Personas und Rollen im #ocwl11Anne, Studentin im 8. SemesterOffline-StudentinLinda, WissenschaftlerinDozentinPeter, UnternehmensberaterWeb-TeilnehmerMarkus, LehrbeauftragterGastgeberSue, GeschäftsführerinPatinL i n d a a r b e i t e t i n e i n e mForschungsinstitut und untersuchtden Einsatz von Web 2.0 für Lernenund Bildung.Im Open Course berichtet Sie in einerOnline-Session über Ihre eigeneForschungsarbeit.
  38. 38. Personas und Rollen im #ocwl11Anne, Studentin im 8. SemesterOffline-StudentinLinda, WissenschaftlerinDozentinPeter, UnternehmensberaterWeb-TeilnehmerMarkus, LehrbeauftragterGastgeberSue, GeschäftsführerinPatinMarkus ist Lehrbeauftragter an derUniversität und Gastgeber des OpenCourse.
  39. 39. Didaktik | Adaptive GrundstrukturLernanregung / RessourcenSelbstgesteuertes LernenTreffen Offline-StudierendeKommunikationimSocialWebReport im BlogAntwort der PatenZusammenfassungOnline-Session
  40. 40. Paten• Studierende schreiben Report überOffline-Treffen im Blog• Paten antworten auf Beiträge derStudierendenZiel: Integration von Hochschule und WebDidaktik | Rolle der Paten
  41. 41. 41
  42. 42. Der ich.kurs 13 in Stichworten■ Thema: Kommunikation undPersönlichkeitsentwicklung■ Anbieter Unternehmen (keine Hochschule)■ Wissenstransfer Psychologie und Coaching■ Geschäftsmodell: Free / Premium■ 700+ angemeldete TeilnehmerInnen42
  43. 43. • Webseite ichkurs.de• Blog, chronologisch• Kursinhalte, strukturiert (LMS)• Filme zur Einführung jeder Einheit (YouTube)• geschlossene Plattform Communote• gedruckte Kursunterlagen• Twitter• Facebook• Google+Technische Infrastruktur
  44. 44. „keine“ DidaktikYouTube FilmeInhalte auf ichkurs.deKommunikationcommunoteMentorInnenInterviews mit ExpertInnen„Selbst-Coaching“ - Übungen
  45. 45. Haben MOOCs Potential?MOOCs haben Potential.Vielleicht haben MOOCsMOOCs sind super!‣ Voraussetzungen des Lernenden berücksichtigen‣ Training spezifischer Medienkompetenz‣ enge Anbindung an die Hochschule‣ Weiterentwicklung didaktischer Konzepte‣ Schnittstellen definieren (z.B. Paten)‣ Integration von Unternehmen
  46. 46. Drei großeMissverständnisse.
  47. 47. MOOCs müssen kostenlos sein. 47Web 2.0OERsuchenbewertenauswählenstrukturierenGastgebernachhaltige Geschäftsmodelle entwickeln
  48. 48. MOOCs brauchen einespezifische Didaktik. 48■ Zielgruppen■ Konzepten■ Technologien■ LernerInnen■ Lernzielendidaktisches Wissen nutzenGastgeberLernmotivationUnterschiede in
  49. 49. MOOCs bieten hohe Qualität. 49Ja.SelbstreinigungsfähigkeitdidaktischeNein.Rolle der Hochschulen?Begleitforschung etablieren
  50. 50. Danke für Ihre Aufmerksamkeit 50Dr. Johannes MoskaliukUniversität Tübingenjohannes.moskaliuk@uni-tuebingen.de

×