die 140 zeichen #twory2Twitterer schreiben gemeinsam Geschichte                             by MonaH.ch
#VorwortTwitter & Story = #tworyBereits die zweite Geschichte hältst duin deiner Hand! @monah hat die Storymit 140 Zeichen...
E-Lisa stand vor der grusligenManiac Mansion und versuchte miteinem Harrypotter-Zauberspruchdas Schloss an der Türe zu öff...
den Startbutton, ein kurzes blinken,verbunden und klick klick, die Türeöffnete sich einen Spalt weit. „Woooah“,dachte sich...
Sie nahm eines der Geräte, natürlich inder pinken Farbe und wollte es starten,doch der Akku war leer. Nun nahmsie das Smar...
Lösung parat. Twitter-Client s starten,schreiben und dann heisst‘s abwarten.Aber von @bloggingtom kam keineAntwort. Plötzl...
erhebt sich eine Art Antenne, vonwelcher aus eine süsslichte,giftig-grüne, klebrige Flüssigkeit,die wie Dusch-Gel aussah u...
anzurufen und betete zum heiligen Bill,welcher ihr erschien mit einem ganzgrossen Knall. Bill schaute sich um undsah die b...
leider nein. Aus Versehen kam sie aufden Reset-Knopf und löschte alles.Plötzlich ertönte ne Stimme aus‘mTelefon, es war Yo...
Nonne.“ Sie verwechselte ausNervosität bereits die Zahlen und musstesie bisher schon den Einen nicht fand„Nonnen leben doc...
der Dunkelheit zu orientieren.Endlich sah sie zwei kleine Lichter. DieLichter kamen näher und näher. Sieeinen sonderbaren,...
„Hallooo? Könnt ihr mir helfen?“ riefsie. „Wobei denn“ fragten die beidenMädels desinteressiert und plaudertenweiter über ...
„Siri, bist du das?“ Angestrengtschaute E-Lisa in die Richtung derLautsprecher, konnte aber nur dieSprechblase sehn, die s...
London. In der View entdeckt sie denVirgin Active Health Club und erinnertsich an einen Unbekannten, der ihr denWeg zeigte...
Cube in die Hand drückte und sprach„Würfel lösen“. Anscheind kann sie nurso die Tür passieren. So löste Elisa denWürfel un...
die 140 zeichen #twory2Twitterer schreiben gemeinsam Geschichteby MonaH.ch
E-Lisa stand vor der grusligenManiac Mansion und versuchte miteinem Harrypotter-Zauberspruchdas Schloss an der Türe zu öff...
beginnt. „Mac Gyver gesucht. Wer kenntseinen Twitter-Namen oder weiss sogut wie er, wie man einen Zauberstabbastelt? PLS R...
Da steht ein altes verhutzeltes Weiblein.Sie hat eine Haut wie die Kroko-Leder-iPhone-Hülle ihrer Freundin. Auf ihrerSchul...
wurde geschickt aufgefangen voneinem knallgrünen, schillernde Frosch,der mit seinen riesigen Kulleraugen sosüss aussah, da...
entgegen.Weil es so stockdunkel war,leuchteten die Sterne ganz ungewöhnlichhell. Einige blinkten und einer wurdeimmer grös...
(nicht zu verwechseln mit Hello Kitty)aus der Box lassen. Quantenmechanikwar zwar nicht ihr Fachgebiet, aberE-Lisa konnte ...
seinen nigelnagelneuen Mercedes-BenzCitan. „Schätzchen, wer braucht schonein HTC?“ E-Lisa schoss die Röte insGesicht. „Sch...
trägt plötzlich ein Catwoman Kostüm.Wow! So fühlt sich plötzlich so anders.und als sie die augen öffnet, steht nichtmehr m...
Riesenmaus. Aber kein Problem fürCatwomen. Geschickt fuhr sie ihre langenpinkigen Krallen aus und rannte zurMaus. Diese er...
Spinnennetze! Und wo Spinnennetzehängen, müssen auch Riesenspinnenhausen. Das wusste sie aus den HarryPotter Filmen. Zweit...
HTC. Die tiefdunkle Stille umhüllte dieRiesenspinne in dem Bauch, doch aufeinmal klingelt es neben der Spinne...Wie die Ge...
<3 Danke!
#AnzeigeNeben der #twory gibt es auchjährlich einen Twitter-Kalender#twalender by @theswiss.Regelmässig organisiert @monah...
@blume78           @LuziaTschirky@RegulaAeppli      @fvongruenigen@akinom75          @luna@princessCH        @MonikaStulz@...
@serge_bosshard                      @helmchenx@UrsAngst          @adrian_n         @alexdalfarra@knowled           @reida...
#twory2 - Die 140 Zeichen Twitter-Story by monah.ch
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

#twory2 - Die 140 Zeichen Twitter-Story by monah.ch

733 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
733
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

#twory2 - Die 140 Zeichen Twitter-Story by monah.ch

  1. 1. die 140 zeichen #twory2Twitterer schreiben gemeinsam Geschichte by MonaH.ch
  2. 2. #VorwortTwitter & Story = #tworyBereits die zweite Geschichte hältst duin deiner Hand! @monah hat die Storymit 140 Zeichen begonnen und 117weibliche & männliche Twitterer habendie Geschichte dann Stück für Stückerweitert. Du liest Teil 1, dieser wurdevon den Geek-Boys geschrieben.Teil 2 von der wunderbaren weiblichenTwitter-Garde.Ich möchte mich bei allen beteiligten<3-lich für die Teilnahme bedanken undauch @printzessin_ch, denn ohnediese tolle Druckerei würde es die#twory nicht in gedruckter Form geben! www.twory.ch
  3. 3. E-Lisa stand vor der grusligenManiac Mansion und versuchte miteinem Harrypotter-Zauberspruchdas Schloss an der Türe zu öffnen:„Alohomora Türe!‘ Nichts passierte.E-Lisa war kurz vorm verzweifeln.Apple‘s Werbespruch ‚There‘s an App foreverything!‘ im Kopf griff sie ihr iPhone,öffnete den C64 Emulator und hackte dasSchloss mittels Basic.E-Lisa hörte ein lautes „Plopp“ ausder Mikrowelle in der Küche. DerHamster stiess einen solch der massenschrecklichen Schrei aus das E-Lisa dasBlut in den Adern stockte und so ihriPhone fallen lies. Darauf hin versuchteE-Lisa die APP für den Mikrowellenofenvia Bluetooh den Zugang zur Türe zu
  4. 4. den Startbutton, ein kurzes blinken,verbunden und klick klick, die Türeöffnete sich einen Spalt weit. „Woooah“,dachte sich E-Lisa, „das kann dochnicht die Wahrheit sein?“ Was sie durchden Spalt sah, verblüffte sie bis in dieHaarspitzen. Hinter der Mikrowellentürtat sich eine ganze Welt auf. Eine HalleSmartphones zusammenschrauben.„Was hat wohl der Designer geraucht“,dachte E-Lisa, denn jene Smartphonesgab es nicht nur in schwarz oder weiss,nein, sie waren bunt! Duftenten herrlichund Sie wurden gebaut für Menschen,die Smarter sind als ihre Phones, diedas Leben geniessen. E-Lisa schautesich die Geräte an und war beeindruckt!
  5. 5. Sie nahm eines der Geräte, natürlich inder pinken Farbe und wollte es starten,doch der Akku war leer. Nun nahmsie das Smartphone und tauchte esin den Tussiduft hinein. Barbie blinktenun auf dem Display auf, und küssteeinen angebissenen Apfel auf demStartscreen. Nach dem Kuss drehte sichBarbie auf dem Display E-Lisa zu. „Woist Ken?“, fragte sie. „Bitte such Ken. Erist in einem anderen Gerät“. So nahmE-Lisa ihr iPhone und schrieb einen#followerpower“. Leider bekam E-Lisakeine Antworten. Doch ihr Tweet bekam150 Retweets und 50 Sterne. „An wensoll ich mich wenden?“ fragte sie sichjetzt. Wie wäre es mit dem@bloggingtom, der hat doch immer eine
  6. 6. Lösung parat. Twitter-Client s starten,schreiben und dann heisst‘s abwarten.Aber von @bloggingtom kam keineAntwort. Plötzlich eine DM: @DarthVaderIch bin sein Vater! Ja der Vater von@Ken. Das ist ein Witz? Nein, ist esnicht. Das iPhone wird plötzlich heiss, dieMacht hat von ihm Besitz ergriffen. E-Lisaverliert das Bewusstsein und fällt. SieSeite. Ein kleiner grüner rechteckigerRoboter mit abgerundeten Eckenblinzelt Ihr zu. „Oh nein, die dunkle Seite der Patentverstösse! Was machich nun bloss?“ ruft sie verzweifelt in dieDunkelheit. Der kleine grüneRoboter rollt langsam und bedrohlichnäher, hält aber in etwa einemMeter Abstand an. Aus seinem Kopf
  7. 7. erhebt sich eine Art Antenne, vonwelcher aus eine süsslichte,giftig-grüne, klebrige Flüssigkeit,die wie Dusch-Gel aussah und wieGummibärchen roch, auf den Bodenhinunter tropfte.erwidert: „Nein, dafür musst du dichnicht schämen. Kann doch passieren.“Fragezeichen füllen den Raum.Die Fragezeichen drängen sich dicht beieinander. E-Lisa und Rob schauen sichan. Keiner von beiden scheint zu wissenwas zu tun ist. Die Fragezeichen bildeteneinen engen Kreis um E-Lisa und Robund kamen immer näher und noch näher.E-Lisa bekam es mit der Angst zu tun.E-Lisa sah keinen anderen Ausweg als diedritte Macht des Smartphone Universums
  8. 8. anzurufen und betete zum heiligen Bill,welcher ihr erschien mit einem ganzgrossen Knall. Bill schaute sich um undsah die bedrohlichen Fragezeichen immernäher kommen. Es war klar, dass dreivon den Fragezeichen die Form vonAtompilzen hatten. „ein thermonuklearerKrieg!“ schoss es Bill durch den Kopf. Dasist meine letzte Chance dachte E-Lisa undfragte Bill was den passiert ist.Dieser antwortete: „Das Gleichgewichtder Mächte ist gestört. Es liegt an dirdieses wieder her zu stellen. Abernur Ken kann dir dabei helfen. DazuAls Hilfe bekommst du von mir einWindowsPhone10. E-Lisa wippte mit demFinger über das Display um zu schauen,ob Ken‘ s Nummer im Telefonbuch steht,
  9. 9. leider nein. Aus Versehen kam sie aufden Reset-Knopf und löschte alles.Plötzlich ertönte ne Stimme aus‘mTelefon, es war Yoda, der Bruder vonDarthVader. „Furcht führt zu Wut, Wutführt zu Hass. Hass führt zu unsäglichemknarzte es durch den Lautsprecher.E-Lisa sah sich das Gerät genaueran. Man konnte keine Speicherkarteeinlegen. Also musste sie das Backupeine Skydrive war da. E-Lisa fand aufdem Skydrive folgende seltsame Zeichen@1615-MaN! Ein Twittername? Nein. Eswar vielmehr ein geheimer Code, denE-Lisa entschlüsseln musste:„Um Viertel nach sechs beim Mann als
  10. 10. Nonne.“ Sie verwechselte ausNervosität bereits die Zahlen und musstesie bisher schon den Einen nicht fand„Nonnen leben doch in Klostern? Undsehr viele männliche Nonnen gibt eswahrscheinlich nicht.“ Dachte sich E-Lisa.Ja natürlich das war die Lösung, derCode hiess 1615 und nicht 1815... Es warzu spät!!Jemand hat sie am Skydrive-Seil heruntergelassen. Unten in der Dunkelheitangekommen hörte E-Lisa ein leisesWimmern: „mimimi“. „Ken“ rief siehoffnungsvoll in die Dunkelheit, „bistdu das?“ Wer weiss das schon, in derDunkelheit sind doch alle gleich, nichtwahr? Um Himmel-Herdöpfels-Willen,dachte sich E-Lisa und versuchte sich in
  11. 11. der Dunkelheit zu orientieren.Endlich sah sie zwei kleine Lichter. DieLichter kamen näher und näher. Sieeinen sonderbaren, hypnotisierendenEffekt aus. Lisa wurde von den Lichternregelrecht hypnotisiert, und ehe sie sichversah, verwandelten sich die weissenLichter in mehrfarbige lichtblumen, dieden ganzen Raum erläuchteten. E-Lisa‘serster Gedanke viel sofort auf @asoka.Hatte nicht Sie immer davon gesprochen,dass eines Tages die Macht der Flower-Power zurückkehren würde? War eshier und jetzt soweit? Der Gedankewar noch nicht zu Ende gedacht, dahörte E-Lisa wie sich zwei Mädelsüber Prokrastination und den Sinn desLebens im Maniac Mansion unterhalten.
  12. 12. „Hallooo? Könnt ihr mir helfen?“ riefsie. „Wobei denn“ fragten die beidenMädels desinteressiert und plaudertenweiter über Prokrastination, eben diesesuchtähnliche Aufschieberei. „Wir müssendas Gleichgewicht der Mächte wiederherstellen. Helft mir beim Flower-Powern.Wir sind die Macht des FlowerPower.“Gelangweilt blickten die die Mädels inihre Smartphones. Unter Gleichgewichtverstehen die beiden das ewige Einhaltenihres viel zu tiefen BMI. Die Welt wareinmal mehr ungerecht zu E-Lisa. „Nunaber schnell...“ dachte sie sich „...meinAkku geht auch bald zur Neige. Ich mussweitersuchen!“ Doch wohin genau? Beidiesem Gedanke kam aus einem derBoxen eine Stimme und sagte:“42!“E-Lisa schaut ganz verdutzt rein. „Hä?“
  13. 13. „Siri, bist du das?“ Angestrengtschaute E-Lisa in die Richtung derLautsprecher, konnte aber nur dieSprechblase sehn, die sich langsam aufsie zubewegte.“ 42 tiefe Züge an dieserE-Zigarrette musst du dampfen“ sprachdie Stimme weiter.E-Lisa schaute sich verwirrt im Raumum. Sollte sie am Ende gar einemausgefeilten Spammer zum Opfergefallen sein? E-Zigaretten, stattMillionen und Viagra? Aber wie? Wo?Wer? „Schreibe eine Nachricht an Ken“,forderte E-Lisa. „Welchen Kontakt meinstdu“ rief die Sprechblase. „Ken Carsonoder Ken Wort?“ „Den Barbie-Ken“ riefE-Lisa! Doch was passierte nun?Die Sprechblase verwandelte sich zurGoogle Streetview der ‚Barbican‘ Station
  14. 14. London. In der View entdeckt sie denVirgin Active Health Club und erinnertsich an einen Unbekannten, der ihr denWeg zeigte, als ihr Akku streikte. SieSiri stellte zwei Bedingungen: Ein Updateauf iOS 6 und den Bindestrich in ihremNamen. Elisa?! Ohne lang zu zögernentschied sie sich für das iOS6 UpdateLicht auf Elisa und sie verwandelte.. ihrSmartphone mit iOS6 in ein SamsungGalaxy S III. „Hier habe ich wenigstensGoogle Maps als Karte.“ Dachte sichElisa und ging weiter. Als sie die Tür zumClub öffnete erschrak elisa. so sehr wiesie sich noch nie erschrocken hatte undstand mit weit aufgerissen augen da, alsWALL-E vor ihr stand und ihr einen Rubik
  15. 15. Cube in die Hand drückte und sprach„Würfel lösen“. Anscheind kann sie nurso die Tür passieren. So löste Elisa denWürfel und sie verwandelte sich inKen. Wie ein Timelaps spulte sichdie ganze Geschichte zurück an denAnfang:Das war die #twory der Boys.Bitte Booklet umdrehen um die #tworyder Girls zu lesen!Willst du dabei sein bei der #twory3?Jetzt Anmelden - www.twory.ch
  16. 16. die 140 zeichen #twory2Twitterer schreiben gemeinsam Geschichteby MonaH.ch
  17. 17. E-Lisa stand vor der grusligenManiac Mansion und versuchte miteinem Harrypotter-Zauberspruchdas Schloss an der Türe zu öffnen:„Alohomora“.Aber was nützte der Zauberspruch ohneZauberstab? Die Türe blieb verschlossen& E-Lisa wurde klar, dass es jetzt an derZeit ist für Plan B. Sie ging also durchden - mit Unkraut überwucherten undunheimlich wirkenden - Garten undbahnte sich den schlammigen Weg hinzur Rückseite. Durch ein kleines Gucklochauf der Rückseite erspähte sie im Innerender Maniac Mansion einen glitzerndenGegenstand. Sie muss da rein. Sie zücktihr HTC One X, das sie bisher noch nieim Stich gelassen hat. Dann schaut siesich vorsichtig um, bevor sie zu tippen
  18. 18. beginnt. „Mac Gyver gesucht. Wer kenntseinen Twitter-Namen oder weiss sogut wie er, wie man einen Zauberstabbastelt? PLS RT. #followerpower“Nachdem sie bereits auf „Senden“kein Zauberstab in ihrer Hand hält, aberetwas Ähnliches. Also „Da gibts dochsicher eine App!“ denkt sich E-Lisa - der@pokipsie kann mir da sicher helfen.Sie sendet ihm eine DM und wartetungeduldig!! Ungeduldig wartet E-Lisa,sieht selber jede Minute nach bis sie ihreeigene Suche startet und sich auf denWeg macht selbst sich aus der Lage zuhelfen, denn wer braucht denn schon dieMänner in so einer Situation?! Sie drehtesich um und ist wie vom Donner gerührt.
  19. 19. Da steht ein altes verhutzeltes Weiblein.Sie hat eine Haut wie die Kroko-Leder-iPhone-Hülle ihrer Freundin. Auf ihrerSchulter sitzt ein schwarzer Rabe undkrächzt. Die lederne Frau krächzt ebenso:„Was willst Du in meinem Garten, meinKind?“ Schnell versteckt E-Lisa ihr HTC,doch sie hat den Raben unterschätzt. Esist Corax von Vincent, Wächter zwischenDiesseits und Jenseits. Schneller alsjede Glasfaserleitung erlaubt, schnapptsich Corax unter ohrenbetäubendemden höchsten Ast der alten Eiche. Aufeinmal vibriert das HTC und der Rabelässt es erschrocken fallen, nur damit eszu Boden fällt und in tausend Teilezersplittert. Doch E-Lisa bildet sich dasvor lauter Angst nur ein. Denn es
  20. 20. wurde geschickt aufgefangen voneinem knallgrünen, schillernde Frosch,der mit seinen riesigen Kulleraugen sosüss aussah, dass E-Lisa plötzlich annichts anderes mehr denken konnte, als„den möchte ich gerne küssen!“ - DerFrosch konnte ihre Gedanken hören undliess sich das nicht zwei Mal sagen. Erhüpfte direkt vor sie hin machte zweimaleinen Salto, um auch richtig toll Eindruckzu schinden und hielt dann seine Kopfzum Küssen hin. E-Lisa aber schreckteplötzlich zurück. Moment mal, sie wardoch keine sieben mehr und glaubteauch nicht mehr an Märchen! Eineandere Lösung musste her. Es ward ander Zeit, wo E-Lisa vergass, was geschah.Sie blickte hinauf zum Himmel. DerMond glänzte in der dunklen Nacht ihr
  21. 21. entgegen.Weil es so stockdunkel war,leuchteten die Sterne ganz ungewöhnlichhell. Einige blinkten und einer wurdeimmer grösser. Er kam direkt auf siegesicht, das von dem fahlen licht erhelltwurde. es geschah nichts. e-lisa hatteangst. gedanken verloren machte sie dieAugen zu und zählte bis drei. In demMoment klopfte jemand auf ihre Schulter.Ein Traum wurde wahr...vor ihr stand McGyver. Er hatte ein Käsebrot in der einenund einen Taschenmesser-Zauberstab inder anderen Hand. Seltsam, dachte sie- diese Augen sind doch die Augen desAuserwählten aus der Matrix. Sie stärktesich mit dem Käsebrot, drehte sich umund sah den weissen Hasen. Jetzt warklar Sie musste Schrödingers Katze
  22. 22. (nicht zu verwechseln mit Hello Kitty)aus der Box lassen. Quantenmechanikwar zwar nicht ihr Fachgebiet, aberE-Lisa konnte die arme Katze nichtdem Schicksal überlassen. Denn nursie kennt den Schlüssel zur ManiacMansion. Entschlossen griff sie zumTaschenmesser-Zauberstab, sprach „Alo...sie ein Blackout. Sie muss Google fragen,umgeben von Technik und dem Drangnach Googlen, bedauerte E-Lisa zutiefst,ihr Ladegerät zu Hause vergessen zuhaben. Also beschliesst sie kurzerhandMc Gyver um Hilfe zu bitten. Dieser grinstübers ganze Gesicht und zeigt mit einereinladenden Handbewegung auf
  23. 23. seinen nigelnagelneuen Mercedes-BenzCitan. „Schätzchen, wer braucht schonein HTC?“ E-Lisa schoss die Röte insGesicht. „Schätzchen“ war wirklich nichtdie Titulierung, die sie von Mc Gyverhören wollte. Gerade von ihm nicht, deralles andere als einer war, der sich gutmit Frauen wie ihr auskannte. Doch egal,darüber sah sie hinweg. Wenn sein Citangooglen kann dann kam sie auch weiter.Also brauche E-Lisa dringend die Hilfevon Mc Gyver! Ausserdem sah er nochwie der McDreamy aus GA aus! Da kamihr DIE Idee. Doch moment, bevor sie dieLovestory in ihrem kopf zu ende denkenkann, muss sie endlich den Zauberspruchgoogeln, bevor es zu spät ist. Dochwas ist das? MC Gyver drückt ihr einenKuss auf die Lippen. Sie erbebt und
  24. 24. trägt plötzlich ein Catwoman Kostüm.Wow! So fühlt sich plötzlich so anders.und als sie die augen öffnet, steht nichtmehr macgyver, sondern chuck norrisvor ihr! was ist hier nur los? wo ist dasliebliche Gefühl geblieben?! Sie merkt,wie beim Anblick von Chuck Norris ihrsich die Nackenhaare aufstellen und siedie Krallen ausfährt. Plötzlich steht sieda im heissen, schwarzen CatwomanHüften, die Peitsche ist griffbereit und sievor ihr kniete dachte sie‚ Mmh, das wäredie richtige Höhe für eine Räuberleiterzum geöffneten kleinen Fenster.“ ChuckNorris hob sie hoch und sie kroch durchdie klitzekleine Öffnung.. aber oh neinda war ein neues Hinderniss, eine
  25. 25. Riesenmaus. Aber kein Problem fürCatwomen. Geschickt fuhr sie ihre langenpinkigen Krallen aus und rannte zurMaus. Diese ergriff die Flucht. Cool sahsich Catwoman um. Da war er, derglitzernde Gegenstand: ein futuristischanmutendes Etwas, das irrisierendblinkte und wie ein HTC aussah? E-Lisarieb sich ungläubig die Augen und derZauber ward gebrochen. Der geheimeGang zur Maniac Mansion lag vorihr, dunkel, fast tiefschwarz, endlos,unheimlich. Ein Gedanke durchzucktesie plötzlich „hast Du eigentlich dieKaffeemaschine ausgeschaltet?“ „Spinnstdu“, schalt sie sich, „denkst an dieKaffeemaschine so kurz vor dem Ziel?“Sie konzentrierte sich und sah sichum. Wo lang jetzt? Blick nach links.
  26. 26. Spinnennetze! Und wo Spinnennetzehängen, müssen auch Riesenspinnenhausen. Das wusste sie aus den HarryPotter Filmen. Zweiter Blick, nachrechts. Auch hier Spinnennetze. Siemusste also durch und weil beideWege ziemlich gleich aussahen, machtesie sich auf nach rechts, denn rechtskann nur recht sein, oder? Die gruslig-klebrigen Spinnennetze einerseits undder Gedanke an die Kaffeemaschine,konnten sie nicht aufhalten. „DieseGeschichte ist viel zu verrückt.“, dachtesie sich. Hinter ihr hüpfte der Froschmit dem HTC im Bauch. Unbemerkt vonE-Lisa verspürte er plötzlich Hunger. Ersprang nach einander die Riesenspinnenan, beförderte sie mit seiner klebrigenZunge direkt in seinen Bauch zum
  27. 27. HTC. Die tiefdunkle Stille umhüllte dieRiesenspinne in dem Bauch, doch aufeinmal klingelt es neben der Spinne...Wie die Geschichte nun zu Endegeht? Das entscheidest du!Twittere dein persönliches Ende mitHashtag #twory2
  28. 28. <3 Danke!
  29. 29. #AnzeigeNeben der #twory gibt es auchjährlich einen Twitter-Kalender#twalender by @theswiss.Regelmässig organisiert @monah mitanderen tollen Menschen zudemschweizweit den & den#socialzmittag.@pictura organisiert in Bern den#avatarday und @mysign hat diesesJahr den #ERUGF wieder durchgeführt.Ab und zu paddeln wir zusammenam #twittboat mit @schnitzel undanderen coole Leuten! Achja und danngibts da noch...Alle infos unter monah.ch/partner
  30. 30. @blume78 @LuziaTschirky@RegulaAeppli @fvongruenigen@akinom75 @luna@princessCH @MonikaStulz@skala4u@schnellnicole @katjazwitschert@dialogine @Frau_W@sandravi @BeatrixR@sunnechind @DieChili@kcinnab @BaslerMeitli@Textonia @_rem__@iladyi @karibu_sana@katering @seglias@KarinMayerhofer @taniaZH@hikarinoshi @ogeca@utestattplastik @nici1879@chrisie62 @moninielsen@michelewesthues @justynagrund@toastfee @gluexfee@FNDFis @thunoderlassen@stadtheidi @mosermu@hikarinoshi @shantyma@ellegant_ @bisculm@katjawalder @Kaori_Ino@allerlay @mcschindler@nraeber @monah@birgitzz
  31. 31. @serge_bosshard @helmchenx@UrsAngst @adrian_n @alexdalfarra@knowled @reidan @macstoll@LondonJamesZH @renatomitra @swissky@alextorea @wotaber @josefweibel@rueetschli @winschdi @pokipsie@Akinom75 @sebinomics@ralphbassfeld @viergrad @hofrat @duuderino @ottocarlin@visialog @RMUEL @bendy_ch@dani_pfeffer_dp @treimannch@graftypo @slartbart@sch4tzsucher@erwinbucheli @aendu@no3tzli @werk8@HendrikEichert @Wermisell@conradion @e_althaus@olfri @StefanMurawski@senfwurst @maenuu@adrianbrand @Natasnoctem@mikek70 @indero@skinimod @PeteCoutts@mromang @Saennebueb@blicksilber @pigoni@derSigiman @kopfchaos@wuerzmeister @eric_maechler@retokuhn @schnitzel

×