Der Weg zu gutem,
nutzerzentriertem Content
- 10 Tipps -
http://27walls.com/wallpaper/Homer-Simpson-The/35965/
MARCEL KOLLMAR
• 38 JAHRE
• DIPL. WIRT.-ING.
• 10 JAHRE ONLINE MARKETING
ERFAHRUNGEN
• INHOUSE / AGENTUR / AFFILIATE / BER...
Was meine ich mit Content und welche Tipps erwarten Euch?
Learning zum Erstellen / Beauftragen von richtig gutem Content
E...
Früher war alles besser
Quelle: http://endlesspicdump.com/original/panda%20flipping%20shopping%20cart.gif
25. Februar 2011
1. Is this article written by an expert or enthusiast who knows the topic well, or is it more shallow
in nature?
2. Does t...
Danke
http://www.thenug.com/images/the-best-simpsons-gifs-img-16
Ciao, SEO-Content
http://www.shareworthy.ca/
http://www.shareworthy.ca/
Content
Links Onpage
Zur Erinnerung:
Funktioniert Content alleine???
https://http://www.gentside.com/homer-simpson/wallpaper/
10 Tipps für
bessere Inhalte &
mehr SEO-Benefits!
Tipp #1: Relevanz schaffen
Tipp #1: Relevanz schaffen
Content vom Kunden her denken
• Welches Problem möchte ein Kunde durch seine Suche lösen?
Was i...
Tipp #1: Relevanz schaffen
http://cdn.pastemagazine.com/www/articles/SIMPSONS-worst-5.jpg
23 Schwangerschaftswoche
Wie fin...
Tipp #1: Relevanz schaffen
Tipp #1: Relevanz schaffen
Nach oben zu kommen ist
„einfach“ – da zu bleiben ist
die Herausforderung und
funktioniert nur ...
Tipp #2: Content Creation
PAY PEANUTS & YOU GET MONKEYShttp://blogs.discovermagazine.com/neuroskeptic/2015/06/18/million-m...
Tipp 2 Tipp #2: Content Creation
Was kostet ein guter Redakteur?
• Pauschalisierte Preis sind schwierig zu schätzen, da
ab...
Tipp #3: Das Briefing
http://www.businessinsider.com/family-guy-writing-process-2014-9?IR=T
Tipp #3: Das Briefing
Wie das Briefing so der Text – shit in > shit out!
Früher:
„Brauche einen Text zu [Notebooktasche]. ...
Tipp #3: Das Briefing
1. Eigenvorstellung
• Wer bin ich?
• Was mache ich?
• Was sind meine Stärken und wo liegt ggf.
meine...
Tipp #3: Das Briefing
Longtail-Potential
Tipp #3: Das Briefing
5. Stil & Tonalität
• Der Sprachstil richtet sich stark nach der
Zielgruppe und wen sie ansprechen m...
Tipp #3: Das Briefing
Überoptimiertes Briefing:
• Lang wie nötig, so kurz wie möglich
• Suchen Sie den direkten Austausch ...
Tipp #4: Die Qualitätssicherung
http://portlandstudentunion.org/2013/11/19/reminder-about-opting-out-of-oaks-testing/
Tipp #4: Die Qualitätssicherung
Qualitätssicherung ist einer der wichtigsten Schritte im Contenterstellungsprozess
„4.000 ...
Tipp #5: Textstrukturierung
http://www.simpsoncrazy.com/content/pictures/onetimers/CollegeNerds.gif
Tipp #5: Textstrukturierung
Tipp #5: Textstrukturierung
Nutzerzentrierte Strukturierung
• Bei längeren Texten sind Sprungmarken zu
empfehlen
• Bereite...
Tipp #6: Multimedialer Content
https://www.reddit.com/r/Android/comments/3i6gi5/huawei_nexus_6_photos/
Tipp #6: Multimedialer Content
Tipp #6: Multimedialer Content
Tipp #6: Multimedialer Content
Gut für den Nutzer, gut für Google
• Redaktionelle Texte mit z.B. Videos, Bildern,
Illustra...
Tipp #7: Content & eCommerce
Brauchen wir lieblose (SEO)-Textwüsten
• Aktuell funktionieren die Inhalte noch, sei es an de...
Tipp #7: Content-Integrationen
Tipp #7: Content-Integrationen
Tipp #8: Mobile Content
http://tstogame.com/2013/10/23/should-i-purchase-jimbo/
Grafik: *http://www.vertical-leap.uk/blog/mobile-content-consumption-survey-learned/ | Bildquelle: http://googlewebmasterc...
Tipp #9: Funktioniert der Content?
Das Problem der BounceRate…
• BounceRate ist eine Metrik, sagt aber nichts über
Qualität, da die Zeit auf der Seite nicht ...
Tipp #10: Content-Updates
http://wall.alphacoders.com/big.php?i=459482
Tipp #10: Content-Updates
https://moz.com/blog/google-fresh-factor
Alle Jahre wieder…
• Content sollte von Zeit zu Zeit in...
Bonus Tipp: Traffic abseits von Google
http://www.bubbleblabber.com/wp-content/uploads/2014/09/simpsons-money.jpg
Das mit dem Content ist ja
doch ganz spannend…
Danke
http://www.thenug.com/images/the-best-simpsons-gifs-img-16
Vielen Dank
Seoday Vortrag 2015: Guten Content erstellen lassen & im SEO profitieren
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Seoday Vortrag 2015: Guten Content erstellen lassen & im SEO profitieren

5.536 Aufrufe

Veröffentlicht am

Guten Content erstellen lassen & im SEO profitieren: Wie geht das? Worauf sollte bei der Content-Erstellung geachtet werden und welche Prozesse sollten eingehalten? Wie Content und SEO kombinieren? Wie nutzerzentrierte Inhalte produzieren?

Veröffentlicht in: Marketing
0 Kommentare
17 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
5.536
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1.796
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
68
Kommentare
0
Gefällt mir
17
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Kein Content Marketing, sondern auch Skalierbaren Content
    Weniger Herleitungen & harte Fakten zur Performance (die gibt es von Marcus Tober)
  • Google haut unter die Gürtellinie von vielen Spammern äähhhh Content-Portalen
    Google hat eine Anforderungsliste an Inhalte definiert
  • Eines der drei Themenkomplexe kann kompensiert werden, der Mehraufwand steigt aber überpropotional
  • Durch Fragen beantworten deckt man unterschiedliche Sichtweisen ab und hat eine größere Keyword-Abdeckung
    Mehrere Sichtweisen führt dazu, dass der Content für eine größere Zielgruppe relevant ist
  • Inhalt ggf. auch Quellen und Bücher mitliefern
    Beispiel Fragen zur Strukturierung eines Inhaltes
  • Qualitätsschwankungen schleichen sich immer mal ein
    Redakteure wechseln oder sind im Urlaub, haben einen schlechten Tag
    Das Thema liegt dem Redakteur nicht
  • - Wenn ich Time on Site vergrößern will, dann nutze ich Videos
  • - Wer kommt aus dem eCommerce-Umfeld oder von Online Shops?
  • Klar, Content funktioniert, aber ein Tipp, was oftmals falsch ausgelegt wird
  • Seoday Vortrag 2015: Guten Content erstellen lassen & im SEO profitieren

    1. 1. Der Weg zu gutem, nutzerzentriertem Content - 10 Tipps - http://27walls.com/wallpaper/Homer-Simpson-The/35965/
    2. 2. MARCEL KOLLMAR • 38 JAHRE • DIPL. WIRT.-ING. • 10 JAHRE ONLINE MARKETING ERFAHRUNGEN • INHOUSE / AGENTUR / AFFILIATE / BERATER • SCOUT24 • UNIQUEDIGITAL • PARSHIP • JOGGEN-ONLINE.de • RUNNERSPOINT • WINDELN.de • AKTUELL: ABTEILUNGSLEITER SEO OTTO.de
    3. 3. Was meine ich mit Content und welche Tipps erwarten Euch? Learning zum Erstellen / Beauftragen von richtig gutem Content Externe Content-Erstellung ohne eigene Redaktion und mit einem gewissen Anspruch auf Skalierung
    4. 4. Früher war alles besser
    5. 5. Quelle: http://endlesspicdump.com/original/panda%20flipping%20shopping%20cart.gif 25. Februar 2011
    6. 6. 1. Is this article written by an expert or enthusiast who knows the topic well, or is it more shallow in nature? 2. Does this article have spelling, stylistic, or factual errors? 3. Does the page provide substantial value when compared to other pages in search results? 4. How much quality control is done on content? 5. Does the article describe both sides of a story? 6. Does this article provide a complete or comprehensive description of the topic? 7. Is this the sort of page you’d want to bookmark, share with a friend, or recommend? 8. Would you expect to see this article in a printed magazine, encyclopedia or book? 9. Are the articles short, unsubstantial, or otherwise lacking in helpful specifics? 10. Are the pages produced with great care and attention to detail vs. less attention to detail? http://globaltechspot.com/wp-content/uploads/2013/06/poor-content-google-panda-and-penguin.jpg
    7. 7. Danke http://www.thenug.com/images/the-best-simpsons-gifs-img-16 Ciao, SEO-Content
    8. 8. http://www.shareworthy.ca/
    9. 9. http://www.shareworthy.ca/
    10. 10. Content Links Onpage Zur Erinnerung: Funktioniert Content alleine???
    11. 11. https://http://www.gentside.com/homer-simpson/wallpaper/ 10 Tipps für bessere Inhalte & mehr SEO-Benefits!
    12. 12. Tipp #1: Relevanz schaffen
    13. 13. Tipp #1: Relevanz schaffen Content vom Kunden her denken • Welches Problem möchte ein Kunde durch seine Suche lösen? Was ist das Motiv des Kunden? • Nutzerzentrierter Content sollte Fragen vom Kunden beantworten, weiterhelfen, inspirieren oder unterhalten • Inhalte sollten so Mehrwerte für den Kunden schaffen • Gibt es nur den einen Nutzer und das eine Motive? Inhalte sollten mehrere Sichtweisen auf ein Problem abdecken • Wie kann ich Content so erschaffen, dass dieser eine Kundenrelevanz hat und auch für Google & Co. gut funktioniert… • Reine auf Suchmaschinen ausgerichtete Texte werden es immer schwerer haben http://blog.wish.com/wp-content/uploads/2015/07/ddc4ba10-4b4d-0132-41d7-0ebc4eccb42f-1.gif
    14. 14. Tipp #1: Relevanz schaffen http://cdn.pastemagazine.com/www/articles/SIMPSONS-worst-5.jpg 23 Schwangerschaftswoche Wie finde ich heraus was ein Nutzer braucht?
    15. 15. Tipp #1: Relevanz schaffen
    16. 16. Tipp #1: Relevanz schaffen Nach oben zu kommen ist „einfach“ – da zu bleiben ist die Herausforderung und funktioniert nur mit positiven Nutzersignalen.
    17. 17. Tipp #2: Content Creation PAY PEANUTS & YOU GET MONKEYShttp://blogs.discovermagazine.com/neuroskeptic/2015/06/18/million-monkey-brain/#.VifiVfmqpBc
    18. 18. Tipp 2 Tipp #2: Content Creation Was kostet ein guter Redakteur? • Pauschalisierte Preis sind schwierig zu schätzen, da abhängig von Spezialgebiet und ggf. Recherche-Intensität • Eines ist sicher: 2cent pro Wort ist es nicht • Erfahrungswerte: • 7 bis 10 Cent auf Plattformen • 20 bis 40 Cent für freie Redakteure • 60 Cent bis 1 Euro für Verlage • Kann ein Redakteur für jeden Text genutzt werden? • Wie kann ich skalieren? • Und das rechnet sich über 500.000 Produkte?
    19. 19. Tipp #3: Das Briefing http://www.businessinsider.com/family-guy-writing-process-2014-9?IR=T
    20. 20. Tipp #3: Das Briefing Wie das Briefing so der Text – shit in > shit out! Früher: „Brauche einen Text zu [Notebooktasche]. Bitte das Keyword [Notebooktasche] mindestens 15mal verwenden. Länge sind 300 Wörter. Nicht kopieren von anderen Webseiten.“ Heute: Was alles im Briefing enthalten sein sollte: 1. Eigenvorstellung 2. Ziel & Zielgruppe 3. Inhalt 4. Länge 5. Stil & Tonalität 6. Strukturierung 7. Formatierung / Datenformat 8. Ggf. noch Recherche von Bildern & Videos / weiterführende Webseiten http://disinfo.com/2011/09/virtual-monkeys-at-typewriters-reproduced-shakespeare/
    21. 21. Tipp #3: Das Briefing 1. Eigenvorstellung • Wer bin ich? • Was mache ich? • Was sind meine Stärken und wo liegt ggf. meine Kernkompetenz / USPs gegenüber Wettbewerb 2. Ziel & Zielgruppe • Was ist das Ziel mit dem Inhalt (Informieren, Verkaufen, Inspieren etc.) • Welches Textformat / Textgattung (Ratgeber, Blog, Produktbeschreibung, Testbericht etc.) • Wo erscheint der Inhalt? • Wen wollen Sie ansprechen (Kunden, Laien Experten, Männer, Frauen etc.) 3. Inhalt • Was ist das Kernthema des Inhalts? • Was ist das Motiv / Beweggründe der Zielgruppe? • Welche Fragen / Probleme sollen bei der Zielgruppe beantwortet werden? • Welche Teilaspekte eines Themas sollen ggf. beantwortet werden? • Was soll ausdrücklich NICHT in den Text? • Ggf. rechtliche Rahmenbedingungen 4. Länge • Wird durch den Detaillierungsgrad bestimmt • 300 Wörter können ein Themengebiet nicht komplett abdecken • +/- 25% als Puffer geben
    22. 22. Tipp #3: Das Briefing Longtail-Potential
    23. 23. Tipp #3: Das Briefing 5. Stil & Tonalität • Der Sprachstil richtet sich stark nach der Zielgruppe und wen sie ansprechen möchten: Experten vs. Laien; unterschiedliche Bildungsschichten etc. • Umgangssprachlich, gehoben oder emotional • Subjektiv oder objektiv • Aktiv vs. Passiv • Sie vs. Du 6. Strukturierung • Gibt es Vorgaben zur Struktur des Textes (Überschriften, Vorspann, Zwischenüberschriften) • Aufzählungen etc. 7. Formatierung / Datenformate • In welchem Layout wird der finale Content eingebaut (schmales Format oder feste Container etc.) • Welche Formatierungen sind gewünscht bzw. werden benötigt (HTML, UTF-Codierung etc.) • Interne Verlinkungen 8. Recherche von Bild- / Videomaterial • Sollen zu einem Artikel auch noch passende Bilder oder Videos recherchiert werden? • Preisgünstiger Tipp für Celebrity-Fotos: Embeddable Content von Instagram, Twitter oder Facebook • Gute Inhalte auf Youtube: „Keyword + ARD / NDR / WDR etc.“ 
    24. 24. Tipp #3: Das Briefing Überoptimiertes Briefing: • Lang wie nötig, so kurz wie möglich • Suchen Sie den direkten Austausch mit Redakteuren (Telefon oder am besten persönlich) • Machen Sie einige Probeläufe und justieren Sie gemeinsam nach • Veranschaulichen Sie ggf. durch ein Erklärungsvideo http://trendygifs.net/2015/09/08/new-trending-gif-tagged-reaction-the-simpsons-simpsons-5/
    25. 25. Tipp #4: Die Qualitätssicherung http://portlandstudentunion.org/2013/11/19/reminder-about-opting-out-of-oaks-testing/
    26. 26. Tipp #4: Die Qualitätssicherung Qualitätssicherung ist einer der wichtigsten Schritte im Contenterstellungsprozess „4.000 Texte mit 300 Worten im Monat bestellt – dann habt ihr aber viele Qualitätsmanager. Es geht nicht ohne eine vernünftige QS, sonst kommt Quatsch und Rotz.“ Anforderungen an Qualitätssicherung: 1. Prozesse zur Skalierbarkeit (je nach beauftragter Menge der Texte) 2. Prozesse zum Management 3. Inhaltliche Überprüfung 4. Lektorat
    27. 27. Tipp #5: Textstrukturierung http://www.simpsoncrazy.com/content/pictures/onetimers/CollegeNerds.gif
    28. 28. Tipp #5: Textstrukturierung
    29. 29. Tipp #5: Textstrukturierung Nutzerzentrierte Strukturierung • Bei längeren Texten sind Sprungmarken zu empfehlen • Bereiten sie den Text so auf, dass dieser einfach überflogen und erfasst werden kann (Scanning & Skimming) • Absätze: Max. 5 bis 7 Zeilen • Sätze: Max. 25 Wörter • Nutzen sie Keywords / Themen aus einer Keywordrecherche; dies sind Themen nach denen der Nutzer sucht, insbesondere im Longtail-Traffic http://bjjbreakthrough.com/wp-content/uploads/2013/09/homer-computer.jpg
    30. 30. Tipp #6: Multimedialer Content https://www.reddit.com/r/Android/comments/3i6gi5/huawei_nexus_6_photos/
    31. 31. Tipp #6: Multimedialer Content
    32. 32. Tipp #6: Multimedialer Content
    33. 33. Tipp #6: Multimedialer Content Gut für den Nutzer, gut für Google • Redaktionelle Texte mit z.B. Videos, Bildern, Illustrationen, Zitaten, Expertenmeinungen oder Interviews anreichern • Positiver Einfluss auf Nutzermetriken wie Time on site, back to SERP-Ratio etc. und damit direktes Rankingkriterium • Steigerung der wahrgenommenen textlichen Qualität und ggf. Erzeugung von mehr PI´s oder Conversions (Produktbeschreibungen) • Potential für zusätzlichen Traffic wie Pinterest, Bildersuche etc. http://fyspringfield.com/post/4197363121/deathtoll-asked-can-u-follow-me-just-if-u
    34. 34. Tipp #7: Content & eCommerce Brauchen wir lieblose (SEO)-Textwüsten • Aktuell funktionieren die Inhalte noch, sei es an der linken Seiten (im Quellcode oftmals über dem Main- Content damit) oder unter den Produkten (AGB-Style) • Sowohl bei News-Themenseiten als auch bei Produktlisten wechseln oftmals sehr schnell die Inhalte und die Einflussfaktoren verändern sich damit. Die Texte dienen Google ggf. als Anker (brauchen die aber auch nicht mehr lange). • Google entwickelt sich weiter und weiß bereits über das Rendering, wo sich welche Inhalte befinden • Nutzerinteraktionen und Verweildauer auf dem Content werden wichtiger; damit die Anforderung nach Relevanz
    35. 35. Tipp #7: Content-Integrationen
    36. 36. Tipp #7: Content-Integrationen
    37. 37. Tipp #8: Mobile Content http://tstogame.com/2013/10/23/should-i-purchase-jimbo/
    38. 38. Grafik: *http://www.vertical-leap.uk/blog/mobile-content-consumption-survey-learned/ | Bildquelle: http://googlewebmastercentral.blogspot.de/2015/04/rolling-out-mobile-friendly-update.html Tipp #8: Mobile Content Welche Auswirkung Mobile auf Content hat… • Aufmerksamkeit & Lesemenge sind auf kleinen Devices eher geringer* bzw. sind kürzere Formate bevorzugt • Nutzungsumstände sind ggf. auch anders (mehr explorativ bzw. häufig auch als Second Screen) • Generell kann es sinnvoll sein, dass eine Zusammenfassung vom Content auf mobilen Geräten direkt angezeigt wird und mehr Informationen nur auf Bedarf • Responsive Content kann eine spannende Möglichkeit sein auf Device und auf User Journey zu reagieren • Entsprechend muss die Gestaltung natürlich optimiert sein
    39. 39. Tipp #9: Funktioniert der Content?
    40. 40. Das Problem der BounceRate… • BounceRate ist eine Metrik, sagt aber nichts über Qualität, da die Zeit auf der Seite nicht beachtet wird (z.B. bei Google Analytics; Hack: Bouncerate sind nur Visits mit weniger als 30 Sekunden Aufenthalt) • Traffic, PI´s und Umsatz sind bei reinen redaktionellen, informationsgetriebenen Inhalte gute Kenngrößen • Wichtig ist, eine singuläre Betrachtung zur Performance und Wirksamkeit von Maßnahmen auf einzelnen Seiten ist nur bedingt möglich, da oftmals gleichzeitig eine Vielzahl anderer Maßnahmen umgesetzt werden / in Umsetzung sind bzw. auch der Wettbewerb den Erfolg beeinflusst Tipp #9: Funktioniert der Content? http://www.thenug.com/galleries/the-best-simpsons-gifs
    41. 41. Tipp #10: Content-Updates http://wall.alphacoders.com/big.php?i=459482
    42. 42. Tipp #10: Content-Updates https://moz.com/blog/google-fresh-factor Alle Jahre wieder… • Content sollte von Zeit zu Zeit inhaltlich auf den neusten Stand gebracht werden; wenn dies nicht möglich ist, dann ggf. prominent auf Nachfolge-Artikel verlinken • Anlässe für Content-Updates können unterschiedlicher Art sein, z.B. neue Trends bzw. Technologien, aber auch Nutzer-Kommentare / Kundenbewertungen, neue Aspekte, Interviews etc. • Einen Artikel zu updaten ist besser als neue Artikel anzulegen (eingehende Links, Historie, Facebook-Likes etc.) • Optimaler Weise unterstützt ein Alertsystem
    43. 43. Bonus Tipp: Traffic abseits von Google http://www.bubbleblabber.com/wp-content/uploads/2014/09/simpsons-money.jpg
    44. 44. Das mit dem Content ist ja doch ganz spannend…
    45. 45. Danke http://www.thenug.com/images/the-best-simpsons-gifs-img-16 Vielen Dank

    ×