Kundenwünsche 2062 –Können Zukunftstechnologiensie erfüllen?DI Michael PaulaLeiter der Abteilung Energie- und Umwelttechno...
Word Oil Production (WEO 2010)                        IEA/World Energy Outlook 2010
IEA´s Oilprice ForecastsWEO 1998 - 2010                           IEA/World Energy Outlook
Das Ende des Zeitalters des billigen ÖlsDer Wendepunktam globalenÖlmarkt?„Hirsch-Report“, 2005: Peaking of World Oil Produ...
Making the Zero Carbon SocietyPossible! [Energieforschungsstrategie 2010]
Einschätzungen des Energiebedarf 2050                                                                                     ...
Endenergiebedarf der Gebäude2008 und 2050                               Quelle:                               Energieautar...
Endenergiebedarf für Mobilität2008 und 2050                                 Quelle:                                 Energi...
Was wünscht der Kunde 2062                          Gewerbebetriebe                          Industrielle Produktion    ...
… zur bedarfsorietierten Energiepolitik                                  http://www.oe2020.at/home/diskursgruUlrich von We...
Gesellschaftliche Ansprüche an dasEnergiesystem                         Quelle: SMART GRIDS Modellregion Salzburg
Neue Bussinessmodelle              www.derstandard.at, 21.9.2012
Energiedienstleistung                        Quelle: Infineon 2008
Energieverbraucher alsentscheidender Faktur                         •   Quelle: Lechner/AEA
Lifestiles und Einkauftsverhalten                              Quelle: EnergyStyles/Seisser
Lifestiles Typenbeschreibung                               Quelle:                               EnergyStyles/            ...
Können ZukunftstechnologienKundenwünsche 2062 erfüllen?                   Innovative                   Technologien       ...
Technologieoptionen Verbesserung und Optimierung bekannter Technologien Emerging Technologies / Surprise Technologies S...
Vielen Dank!DI Michael PaulaBundesministerium für Verkehr,Innovation und TechnologieAbteilung für Energie- undUmwelttechno...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Energie 50 jahre paula

171 Aufrufe

Veröffentlicht am

Zukünftige Energie-Bedürfnisse; Was kann Technologie dazu beitragen?

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
171
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • 2062 Interessante Frage – Auch gewisse Herausforderung FTI-Politik: langfristige Perspektive; was muss ich HEUTE forschen, morgen Technologie vorhanden, in Zukunft umgesetzt E2050, EF-Strategie Versuche sich ein Bild von der ENERGIE-ZUKUNFT zu machen Schlaglichter Internationale Diskussion Nationale Einschätzungen Was sind Kundenwünsche Was kann Technologie dazu beitragen
  • WEO 2008: „ Das Weltenergiesystem steht an einem Scheideweg…. zwei zentralen Energieherausforderungen Sicherung einer verlässlichen und erschwinglichen Energieversorgung rasche Umstellung auf ein CO2-armes, leistungsfähiges und umweltschonendes Energiesystem.   Dazu braucht es nichts Geringeres als eine Energierevolution.“
  • Von der Frage der Verfügbarkeit von Öl zum Thema Treibhausgasreduktion 20-20-20- Ziele Europäischer Rat empfiehlt 80 – 95% Reduktion der THG bis 2050
  • 2008 : Stakeholderdialog und ExpertInnenbefragung im Auftrag der Austrian Fenco Initiative (AFI) Energieszenario 2050 Erarbeitung eines „ realistisch-optimistischen“ Bilds des öst. Energiesystems im Jahr 2050 Stakeholderdialog (30 Experten) und ExpertInnenbefragung (225) Austrian Fenco Initiative (AFI) erstes Halbjahr 2008 Erstaunlich geringe Unterschiede zwischen Stakeholdergruppen . Deutliche Reduktion des österreichischen Energieverbrauchs . Den fossilen Energieträgern kommt auch 2050 noch eine große Bedeutung (43 %) zu. Aber die Erneuerbaren decken 57 % des Endenergiebedarfs. Die CO2-Emissionen sinken auf 40 %. Große Skepsis bezüglich Durchbrüche bei bestimmten Technologien und Systeme (z.B. Wasserstoff, Kernfusion) – Große Ausnahme: Elektromobile.
  • Energieautarkie-Studie Vorgeschichte Politik spricht von „Energieautarkie“ Ist bis 2050 möglich? Jahresbilanz unabhängig von Fossil und nuklear Ja ist erreichbar, wenn Umfassende Umgestaltung des Energiesystems anspruchsvollste politische Maßnahmen Kein oder geringes Wachstum Geringste Handlungsspielräume
  • Gut Vorstellen, dass sich nicht alle Gruppen gleich leicht gewinnen lassen Energiemaßnahmen mit Smart Meter Neue Mobilitätsmuster Carsharing
  • Energie 50 jahre paula

    1. 1. Kundenwünsche 2062 –Können Zukunftstechnologiensie erfüllen?DI Michael PaulaLeiter der Abteilung Energie- und UmwelttechnologienEnergie – 50 Jahre vorausgedacht10. und 11. Oktober 2012
    2. 2. Word Oil Production (WEO 2010) IEA/World Energy Outlook 2010
    3. 3. IEA´s Oilprice ForecastsWEO 1998 - 2010 IEA/World Energy Outlook
    4. 4. Das Ende des Zeitalters des billigen ÖlsDer Wendepunktam globalenÖlmarkt?„Hirsch-Report“, 2005: Peaking of World Oil Production:Impacts, Mitigation & Risk Management 23 Jahre
    5. 5. Making the Zero Carbon SocietyPossible! [Energieforschungsstrategie 2010]
    6. 6. Einschätzungen des Energiebedarf 2050  Geringe Endenergiebedarf gesamt; Auswertung nach Branchen Unterschiede Raumwärme, Warmwasser, Klimatisierung Mobilität Produktion Licht, EDV, E-Geräte zwischen den 1200 Stakeholdern 1000 92  Vertreter der 800 325 59 Wirtschaft 58 49 600 53PJ 50 314 reduzieren auf 249 301 296 300 400 297 71% - Vertreter der 173 150 148 134 200 335 122 Umwelt auf 63 %. 167 153 146 157 133 0 Wissenschaft und Wert 2005 Wirtschaft 2050 Wissenschaft 2050 Umwelt 2050 Verwaltung 2050 Sonstige 2050 Verwaltung Energieszenario 2050; Stakeholderdialog dazwischen und ExpertInnenbefragung im Auftrag der Austrian Fenco Initiative (AFI)
    7. 7. Endenergiebedarf der Gebäude2008 und 2050 Quelle: Energieautarkie Österreich 2050
    8. 8. Endenergiebedarf für Mobilität2008 und 2050 Quelle: Energieautarkie Österreich 2050
    9. 9. Was wünscht der Kunde 2062  Gewerbebetriebe  Industrielle Produktion  Haushalte  Unterschiedliche Verhaltensweisen
    10. 10. … zur bedarfsorietierten Energiepolitik http://www.oe2020.at/home/diskursgruUlrich von Weizsäcker„Energieangebotspolitik war gestern. Die alteEnergiediskussion drehte sich um die Bereitstellung vonimmer mehr Energie zu möglichst billigem Preis. …“
    11. 11. Gesellschaftliche Ansprüche an dasEnergiesystem Quelle: SMART GRIDS Modellregion Salzburg
    12. 12. Neue Bussinessmodelle www.derstandard.at, 21.9.2012
    13. 13. Energiedienstleistung Quelle: Infineon 2008
    14. 14. Energieverbraucher alsentscheidender Faktur • Quelle: Lechner/AEA
    15. 15. Lifestiles und Einkauftsverhalten Quelle: EnergyStyles/Seisser
    16. 16. Lifestiles Typenbeschreibung Quelle: EnergyStyles/ Seisser
    17. 17. Können ZukunftstechnologienKundenwünsche 2062 erfüllen? Innovative Technologien und Systeme Politische Rahmenbe- dingungen Benutzer- verhalten
    18. 18. Technologieoptionen Verbesserung und Optimierung bekannter Technologien Emerging Technologies / Surprise Technologies Systemintegration und Systemoptimierung (zB. Smart Cities)
    19. 19. Vielen Dank!DI Michael PaulaBundesministerium für Verkehr,Innovation und TechnologieAbteilung für Energie- undUmwelttechnologienmichael.paula@bmvit.gv.at

    ×