Guerilla marketing mandy marina_johanna_tina

616 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Marketing
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
616
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
10
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Guerilla marketing mandy marina_johanna_tina

  1. 1. Guerilla Marketing
  2. 2. 1.
  3. 3. 2.
  4. 4. 3.
  5. 5. 1.
  6. 6. 2.
  7. 7. 3.
  8. 8. 1.
  9. 9. Der Begriff Ursprung: Unabhängig- keitskrieg in Südamerika 1807- 1814 Kleine Gruppen von Kämpfern, auch „Guerillas“ genannt, bildeten sich Ihre Fähigkeiten: Vorteil durch Ortskenntnis Nutzen den Überraschungs- effekt, sind flexibel und ständig in Bewegung
  10. 10. Erste Meilensteine Der Begriff Guerilla Marketing entsteht -- Mitte der 60‘er
  11. 11. Die Ziele Sich von der Masse abheben Wiedererkennungswert schaffen Großen Werbenutzen mit geringen Kosten Steigerung der Reichweite Viralität erzeugen
  12. 12. Instrumente des Guerilla- Marketing
  13. 13. Die Instrumente Trittbrett- fahrer
  14. 14. Die Instrumente Empfehlungs- marketing
  15. 15. Die Instrumente Ambient- Marketing
  16. 16. Die Instrumente Sensations- marketing
  17. 17. Mein Favourite
  18. 18. Die Chancen
  19. 19. Die Chancen Atomatisch Interesse der Öffentlichkeit Werbebotschaften finden höhere Beachtung Wird nicht als „Störenfried“ empfunden Abhebung von anderen Medien Mund-zu-Mund Propaganda Kostengünstig Effizient, wenn gut gemacht
  20. 20. Die Risiken
  21. 21. Die Risiken Organisatorisch aufwendig Viraler Effekt kann nicht gesteuert werden einmalig Mögliche Abnutzung der Kommunikationswirkung

×