Self coaching Sept 2007
Self-Coaching basiert auf Entspannung <ul><li>Im Zustand der Entspannung verfügen wir über eine erhöhte Sensibilität und v...
Self-Coaching <ul><li>Self-Coaching geht insofern über die klassischen Entspannungstechniken hinaus, als es auf die direkt...
Self-Coaching <ul><li>Reservieren Sie sich täglich zehn Minuten zur Weiterentwicklung Ihrer mentalen Stärke. </li></ul><ul...
Self-Coaching
Modul Selbstakzeptanz Realistische Selbsterkenntnis, die auch den Blick auf die eigenen Schattenseiten erlaubt.
Modul Selbstakzeptanz 1. Innere Dialoge <ul><li>Begeben Sie sich auf eine Entdeckungsreise. Erkunden Sie sorgfältig alle I...
Modul Selbstakzeptanz 2. Respekt und Würde <ul><li>Suchen Sie sich für jeden Tag eine Situation, in der Sie sich selbst mi...
Modul Selbstakzeptanz 3. Verwöhnen <ul><li>Verwöhnen Sie sich.   </li></ul><ul><li>Erstellen Sie eine Liste mit Dingen ode...
Modul Selbsterkenntnis 1. Unangemessene Gedanken <ul><li>Experimentieren Sie eine Woche lang mit der Wahrnehmung unangemes...
Modul Selbsterkenntnis 2. Horrorvision <ul><li>Stellen Sie sich Ihrer Horrorvision.   </li></ul><ul><li>Suchen Sie unter d...
Modul Selbsterkenntnis 3. Film sehen <ul><li>Sehen Sie sich wie in einem Film.  </li></ul><ul><li>Um Abstand zu sich selbs...
Modul Lebendige Ziele <ul><li>Zielvorstellungen müssen  realistisch und erreichbar  sein und jedes Ziel muss in Unterziele...
<ul><li>Christoph Eichborn </li></ul><ul><li>Souverän durch Self-Coaching </li></ul>
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

070914 Selfcoaching

699 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
699
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
54
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
9
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

070914 Selfcoaching

  1. 1. Self coaching Sept 2007
  2. 2. Self-Coaching basiert auf Entspannung <ul><li>Im Zustand der Entspannung verfügen wir über eine erhöhte Sensibilität und verbesserte Körperwahrnehmung. </li></ul>
  3. 3. Self-Coaching <ul><li>Self-Coaching geht insofern über die klassischen Entspannungstechniken hinaus, als es auf die direkte Veränderung unserer Gedanken, Vorstellungen und inneren Bilder abzielt. </li></ul><ul><li>Dadurch lassen sich Emotionen beeinflussen, unsere Selbstwirksamkeitsüberzeugungen steigern und gezielt Verhaltensmuster zur Bewältigung kritischer Situationen aufbauen. </li></ul>
  4. 4. Self-Coaching <ul><li>Reservieren Sie sich täglich zehn Minuten zur Weiterentwicklung Ihrer mentalen Stärke. </li></ul><ul><li>Wählen Sie dabei möglichst immer die gleiche Zeit. </li></ul>
  5. 5. Self-Coaching
  6. 6. Modul Selbstakzeptanz Realistische Selbsterkenntnis, die auch den Blick auf die eigenen Schattenseiten erlaubt.
  7. 7. Modul Selbstakzeptanz 1. Innere Dialoge <ul><li>Begeben Sie sich auf eine Entdeckungsreise. Erkunden Sie sorgfältig alle Ihre verschiedenen Seiten. </li></ul><ul><li>Achten Sie auf das, was Ihnen besonders gut gelingt. Nehmen Sie Ihre Schwächen mit Nachsicht und Gelassenheit an. </li></ul><ul><li>Üben Sie, konzentriert, gelassen und von sich selbst überzeugt mit sich zu sprechen. </li></ul>Führen Sie innere Dialoge unter dem Leitaspekt von Ermutigung und Unterstützung.
  8. 8. Modul Selbstakzeptanz 2. Respekt und Würde <ul><li>Suchen Sie sich für jeden Tag eine Situation, in der Sie sich selbst mit Respekt und Würde behandelt haben. Versuchen Sie, das zugehörige Körpergefühl zu erspüren. </li></ul><ul><li>Wählen Sie ein Symbol,z. B. einen Ring, das Sie an Respekt und Würde im Umgang mit sich selbst erinnern soll. </li></ul>Richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf Respekt und Würde.
  9. 9. Modul Selbstakzeptanz 3. Verwöhnen <ul><li>Verwöhnen Sie sich. </li></ul><ul><li>Erstellen Sie eine Liste mit Dingen oder Ereignissen, die Ihnen Freude machen und bei denen Sie sich wohl und entspannt fühlen. </li></ul><ul><li>Bauen Sie diese Situationen in Ihren Alltag ein. </li></ul>
  10. 10. Modul Selbsterkenntnis 1. Unangemessene Gedanken <ul><li>Experimentieren Sie eine Woche lang mit der Wahrnehmung unangemessener Gefühle und Gedanken. </li></ul><ul><li>Sobald Ihnen bewusst wird, dass Sie Wut, Angst oder Ausweglosigkeit empfi nden, halten Sie inne und notieren kurz die Vorstellungen, die dieses Gefühl in Ihnen hervorgerufen hat. </li></ul>Lassen Sie unangemessene Gefühle und Gedanken zu.
  11. 11. Modul Selbsterkenntnis 2. Horrorvision <ul><li>Stellen Sie sich Ihrer Horrorvision. </li></ul><ul><li>Suchen Sie unter den Ansichten, die bei Ihnen Angst und andere negative Gefühle auslösen, die schlimmsten heraus. </li></ul>
  12. 12. Modul Selbsterkenntnis 3. Film sehen <ul><li>Sehen Sie sich wie in einem Film. </li></ul><ul><li>Um Abstand zu sich selbst herzustellen, können Sie sich vorstellen, Sie seien im Kino und betrachteten einen Film, in dem Sie selbst die Hauptrolle spielen. </li></ul>
  13. 13. Modul Lebendige Ziele <ul><li>Zielvorstellungen müssen realistisch und erreichbar sein und jedes Ziel muss in Unterziele aufteilbar sein. </li></ul><ul><li>Sie müssen positiv formuliert sein. </li></ul><ul><li>Sie müssen konkret sein. Abstrakte Beschreibungen erlauben nicht festzustellen, ob Fortschritt gemacht wurde. </li></ul><ul><li>Sie müssen lebendig und in der Phantasie auszumalen sein . Die Vorwegnahme in der Phantasie erhöht die Chance, dass wir in der Realität tatsächlich unserem Ziel entsprechend handeln. </li></ul><ul><li>Sie müssen bedeutsam sein. </li></ul>
  14. 14. <ul><li>Christoph Eichborn </li></ul><ul><li>Souverän durch Self-Coaching </li></ul>

×