«Wie realisiert der Bauingenieur  die Vision eines Visionärs»            Godi Bärtschi    Bauingenieur HTL / Bauphysiker  ...
Übersicht•   Grundvoraussetzungen•   Vorgehen mit Ziel Minergie-A-Eco•   Gebäudehülle•   Sommerlicher Wärmeschutz•   Schal...
Grundvoraussetzungen• Gut gedämmte, luftdichte Gebäudehülle mit niedrigem  Energie- und Heizleistungsbedarf• Erneuerbare B...
Vorgehen• Zielvorstellungen Bauherr: Minergie-A-ECO• Dimensionierung Bauteilaufbauten Ziel U= 0.10 W/m2K• Nachweis Energie...
Gebäudehülle    Aussenwand          U = 0.10 W/m2K    1.   1    mm   Mineralschlemme    2.   12.5 mm   Fermacellplatte    ...
Gebäudehülle    Dach        U = 0.09 W/m2K    1. 15 mm    Täfer Fichte    2. 12 mm    OSB-Platte    3. 180 mm   Sparren / ...
Gebäudehülle    Boden über UG unbeheizt    U = 0.14 W/m2K    1.   15 mm       Keramikplatten    2.   80 mm       Zementunt...
Gebäudehülle   Boden über Erdreich   U = 0.12 W/m2K   1.   15    mm    Keramikplatten   2.   80    mm    Zementunterlagsbo...
Gebäudehülle                         Fenster• Holzrahmen                  Uf = 1.16 W/m2K• 3-fach Verglasung           Ug ...
Gebäudehülle    Wärmebrücke Sockeldetail                           + 20 °C-10 °C          Tio = + 15 °C                   ...
Gebäudehülle    Luftdichtigkeitsprüfung    Anforderungen    MINERGIE-A        n50,st < 0.6 h-1    Messwerte    Wohnung “kl...
Sommerlicher Wärmeschutz• Aussenliegender Sonnenschutz• Natürliche Beschattung durch Vordach und  Balkon speziell bei Südo...
SchallschutzSchallschutz gegen aussen nach SIA 181/06• Aussenwände          R‘w + Ctr   =        50 dB• Fenster           ...
Graue EnergieBerechnung Energieaufwand für Herstellung,Erneuerung und Entsorgung des gesamten Gebäudes
HaustechnikWärmeaufbereitung für Heizung und WW• Wärmepumpe SWH 6.7 kW mit MC-Erdspeicher• Boiler 800 l für WWSonnenkollek...
HaustechnikAnteile WärmeerzeugungHeizung + Warmwasser         JAZ       Deckungsgrad                                    He...
Energieverbrauch
Energieverbrauch
Energieverbrauch
Ersatzneubau BauernhausHöfli 301, 3634 ThierachernMINERGIE-A-ECO     undMINERGIE-P-ECO
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Wie realisiert der Bauingenieur die Vision eines Visionärs

681 Aufrufe

Veröffentlicht am

Referat im Rahmen der Besichtigung und Zertifikatsübergabe an das MINERGIE-A-ECO-Haus von Marcel Ruchti und Rahel Fankhauser

0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
681
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Wie realisiert der Bauingenieur die Vision eines Visionärs

  1. 1. «Wie realisiert der Bauingenieur die Vision eines Visionärs» Godi Bärtschi Bauingenieur HTL / Bauphysiker HSR Ingenieure AG, Spiez Besichtigung Ersatzneubau Bauernhaus nach MINERGIE-A-ECO 14.11.2012 / Höfli 301, 3634 Thierachern
  2. 2. Übersicht• Grundvoraussetzungen• Vorgehen mit Ziel Minergie-A-Eco• Gebäudehülle• Sommerlicher Wärmeschutz• Schallschutz• Graue Energie• Haustechnik• Energieverbrauch
  3. 3. Grundvoraussetzungen• Gut gedämmte, luftdichte Gebäudehülle mit niedrigem Energie- und Heizleistungsbedarf• Erneuerbare Baustoffe oder mit niedriger grauer Energie und geringer Umweltbelastung• Guter Schallschutz gegen aussen und innerhalb Gebäude• Guter sommerlicher Wärmeschutz• Energieträger mit erneuerbarer Energie und gutem Wirkungsgrad• Nutzung der Sonnenenergie passiv, thermisch und zur Stromproduktion• Kontrollierte Lüftung mit WRG
  4. 4. Vorgehen• Zielvorstellungen Bauherr: Minergie-A-ECO• Dimensionierung Bauteilaufbauten Ziel U= 0.10 W/m2K• Nachweis Energiebedarf nach SIA 380/1 und Nachweistool Minergie-A und Minergie-P• Nachweis sommerlicher Wärmeschutz• Nachweis Schallschutz nach SIA 181/06• Nachweis “graue Energie“• Definitive Anträge Minergie-A und Minergie-ECO
  5. 5. Gebäudehülle Aussenwand U = 0.10 W/m2K 1. 1 mm Mineralschlemme 2. 12.5 mm Fermacellplatte 3. 60 mm Inst. Rost / Schafwolle 4. 12 mm OSB-Platte (DB) 5. 180 mm Ständer / Schafwolle 6. 140 mm Rost / Schafwolle 7. Windpapier 8. 24 mm Fichtenschalung sägeroh
  6. 6. Gebäudehülle Dach U = 0.09 W/m2K 1. 15 mm Täfer Fichte 2. 12 mm OSB-Platte 3. 180 mm Sparren / Schafwolle 4. 24 mm Schalung Fichte 5. Unterdachbahn 6. 200 mm Sparren / Schafwolle 7. 60 mm Pavatherm PLUS 8. 50 mm Konterlattung 9. 30 mm Ziegellattung 10. Ziegel
  7. 7. Gebäudehülle Boden über UG unbeheizt U = 0.14 W/m2K 1. 15 mm Keramikplatten 2. 80 mm Zementunterlagsboden 3. 0.2 mm Trennlage PE-Folie 4. 25 mm Blindboden Fichte 5. 200 mm Rost / Schafwolle 6. 200 mm Betondecke 7. 100 mm Rost / Pavaflex 8. 15 mm OSB-Platte
  8. 8. Gebäudehülle Boden über Erdreich U = 0.12 W/m2K 1. 15 mm Keramikplatten 2. 80 mm Zementunterlagsboden 3. 0.2 mm Trennlage PE-Folie 4. 25 mm Blindboden Fichte 5. 200 mm Rost / Schafwolle 6. 4 mm Feuchtigkeitssperre 7. 200 mm Betondecke 8. 0.2 mm PE-Folie 9. 300 mm Schaumglasschüttung Misapor
  9. 9. Gebäudehülle Fenster• Holzrahmen Uf = 1.16 W/m2K• 3-fach Verglasung Ug = 0.7 W/m2K• Energiedurchlassgrad g = 0.66• Glasrandverbund Ulin = 0.035 W/m1K
  10. 10. Gebäudehülle Wärmebrücke Sockeldetail + 20 °C-10 °C Tio = + 15 °C + 5 °C
  11. 11. Gebäudehülle Luftdichtigkeitsprüfung Anforderungen MINERGIE-A n50,st < 0.6 h-1 Messwerte Wohnung “klein“ n50,st = 0.5 h-1 Wohnung “gross“ n50,st = 0.5 h-1
  12. 12. Sommerlicher Wärmeschutz• Aussenliegender Sonnenschutz• Natürliche Beschattung durch Vordach und Balkon speziell bei Südorientierung• Glasflächenanteil pro Fassade < 40 %• 60 mm massiver Zement-Unterlagsboden• Fensterlüftung• Kühlung über Bodenheizung mit Erdregister möglich
  13. 13. SchallschutzSchallschutz gegen aussen nach SIA 181/06• Aussenwände R‘w + Ctr = 50 dB• Fenster R‘w + Ctr = 30 dB• Dach R‘w + Ctr = 42 dBSchallschutz im Gebäudeinnern nach SIA 181/06• Wohnungstrennwand R‘w + C = 55 dB• Zimmertrennwand R‘w + C = 47 dB• Trenndecke EG / OG R‘w + C = 48 dBLuftschalldämmung: erhöhte Anforderungen erreichtTrittschalldämmung: Minimalanforderungen erreicht
  14. 14. Graue EnergieBerechnung Energieaufwand für Herstellung,Erneuerung und Entsorgung des gesamten Gebäudes
  15. 15. HaustechnikWärmeaufbereitung für Heizung und WW• Wärmepumpe SWH 6.7 kW mit MC-Erdspeicher• Boiler 800 l für WWSonnenkollektoren• MC-Magro-Modul 12.2 m2Lüftung• MC-Lüftungsmodul• Zuluft über regulierbare Ventile in der Fassade• Abluft in Küche und Nasszellen
  16. 16. HaustechnikAnteile WärmeerzeugungHeizung + Warmwasser JAZ Deckungsgrad Heizung WarmwasserErdregister-WP, Heizung 5.47 94.5 %Solarenergie Heizung + WW 5.5 % 70 %Erdregister-WP, Warmwasser 2.93 30 %
  17. 17. Energieverbrauch
  18. 18. Energieverbrauch
  19. 19. Energieverbrauch
  20. 20. Ersatzneubau BauernhausHöfli 301, 3634 ThierachernMINERGIE-A-ECO undMINERGIE-P-ECO

×