Herzlich Willkommen 
13.10.2014 
1 
Fachveranstaltung Gute Raumluft 
16.10.2014 in Zürich/ 13.11.2014 in Bern
Komfortlüftung 
Innovation aus Forschung, Technik und Praxis 
13.10.2014 
2
Komfortlüftung Praxisbeispiel Roggliswil 
Bauherr: CF Invest AG, Schwabistrasse 44, 5037 Muhen 
Architekt: LuBau GmbH, Hei...
Komfortlüftung Praxisbeispiel Roggliswil 
. 
Wohnungsgrundrisse 
13.10.2014 
4 
Wohnungen 
EG bis 2.OG 
4 ½ Zimmer 
120 m2...
Komfortlüftung Praxisbeispiel Roggliswil 
Lüftungskonzept Wohnung EG bis 2.OG 
V=140m3/h, gesamte Luftverteilung inkl. For...
Komfortlüftung Praxisbeispiel Roggliswil 
. 
Vergleich Platzbedarf der Komfortlüftung in Wohnräumen 
13.10.2014 
6 
Roggli...
Komfortlüftung Praxisbeispiel Roggliswil 
Exakte Detailplanung ermöglicht elegante Schranklösungen und reduziert die Koste...
Komfortlüftung Praxisbeispiel Roggliswil 
. 
Lüftungskonzept Attika Wohnung 
V=170m3/h, gesamte Luftverteilung im Bodenber...
Lüftungskonzept: Vor-/Nachteile der dezentralen Variante 
Gewählte Variante Roggliswil: V.1A (ohne Steigzonen) 
13.10.2014...
Schallanforderungen bei dezentralen Lüftungsgeräten 
. 
Messresultate belegen: ComfoAir 330 SL ausgesprochen leise! 
13.10...
•Nur 53.5cm breit – passt in jeden Wandschrank 
•Hohe Luftmenge bei minimalem Platzbedarf: 330 m3/h bei 280 Pa ext. Druck ...
. 
ComfoAir 330 SL - Das innovative Komfortlüftungsgerät 
Luftführung - Im Vergleich mit einem Standardprodukt 
13.10.2014...
ComfoAir 330 SL - Das innovative Komfortlüftungsgerät 
Optimierte Luftführung durch Strömungssimulationen 
13.10.2014 
13 ...
Bestnoten in Sache Hygiene! 
10/13/2014 
14 
Einsatz in Roggliswil: Lüftungsrohr Zehnder ComfoTube 
•Einwandfreie und homo...
Bestnoten in Sachen Hygiene! 
•Auszeichnung vom Hygiene-Institut des Ruhrgebiets für Qualität und Hygiene nach VDI 6022 un...
Komfortlüftung Praxisbeispiel Roggliswil 
Der Architekt Heinz Luternauer hat gemeinsam mit der Scheidegger Sanitär- Heizun...
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! 
13.10.2014 
17
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Innovationen aus der Praxis

917 Aufrufe

Veröffentlicht am

Peter Mamie, Zender Group Schweiz AG

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
917
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Innovationen aus der Praxis

  1. 1. Herzlich Willkommen 13.10.2014 1 Fachveranstaltung Gute Raumluft 16.10.2014 in Zürich/ 13.11.2014 in Bern
  2. 2. Komfortlüftung Innovation aus Forschung, Technik und Praxis 13.10.2014 2
  3. 3. Komfortlüftung Praxisbeispiel Roggliswil Bauherr: CF Invest AG, Schwabistrasse 44, 5037 Muhen Architekt: LuBau GmbH, Heinz Luternauer, Birchmatte 7, 6265 Roggliswil HLK-Planer: Scheidegger Sanitär-Heizung AG, Gerbimatt 2, 6264 Pfaffnau Projekt: Haus A und Haus B (je 7 Whg), Bauzeit: 2013 bis 2015 Minergie: LU-1070, LU-1071, Heizung: WP Erdwärmesonde (30 kW) Wohnüberbauung «em grüene», Niederwil, 6265 Roggliswil (LU) 13.10.2014 3
  4. 4. Komfortlüftung Praxisbeispiel Roggliswil . Wohnungsgrundrisse 13.10.2014 4 Wohnungen EG bis 2.OG 4 ½ Zimmer 120 m2 Attika Wohnung 5 ½ Zimmer 150 m2
  5. 5. Komfortlüftung Praxisbeispiel Roggliswil Lüftungskonzept Wohnung EG bis 2.OG V=140m3/h, gesamte Luftverteilung inkl. Fort- und Aussenluft in Decke über Whg eingelegt 13.10.2014 5 Aussenluft ab nord-west bzw. süd-ost Fassade, hygienisch einwandfrei Umgebung Fortluft ab nord-ost Fassade mit Abstand zu Fenstern und Zuluft (nicht in jeder Gemeinde möglich) Standort des Lüftungsgerätes im Wandschrank DU/WC (schalltechnisch wenig empfindlicher Bereich) Abluft im Deckenbereich: Bad (40m3/h), Dusche (40m3/h), Küche (60m3/h) Zuluft im Deckenbereich: Zimmer 1 (30m3/h), Zimmer 2 (30m3/h), Eltern (40m3/h), Wohnen (40m3/h)
  6. 6. Komfortlüftung Praxisbeispiel Roggliswil . Vergleich Platzbedarf der Komfortlüftung in Wohnräumen 13.10.2014 6 Roggliswil Whg EG-2.OG: Platzbedarf ComfoAir 330 SL mit abgestimmtem Schalldämpferpaket im Einbauschrank: nur 0.4m2! Standardsituation: ComfoAir 350 mit separaten Schalldämpfern in Reduit
  7. 7. Komfortlüftung Praxisbeispiel Roggliswil Exakte Detailplanung ermöglicht elegante Schranklösungen und reduziert die Kosten 13.10.2014 7 Anschlussstutzen in Deckenbereich stimmen mit den Gerätestutzen überein Kurze Wege für Aussen- und Fortluft sowie kreuzungsfreie Leitungsführung ergeben Einsparungen bei der Deckenstärke
  8. 8. Komfortlüftung Praxisbeispiel Roggliswil . Lüftungskonzept Attika Wohnung V=170m3/h, gesamte Luftverteilung im Bodenbereich eingelegt 13.10.2014 8 Aussen- und Fortluft über Dach geführt Standort des Lüftungsgerätes im Aussenbereich, jedoch innerhalb des Dämmperimeters Abluft im Wandbereich: Bad (45m3/h), Dusche (45m3/h), Küche (80m3/h) Zuluft im Wandbereich: Zimmer 1 (30m3/h), Zimmer 2 (30m3/h), Zimmer 3 (30m3/h), Eltern (40m3/h), Wohnen (40m3/h)
  9. 9. Lüftungskonzept: Vor-/Nachteile der dezentralen Variante Gewählte Variante Roggliswil: V.1A (ohne Steigzonen) 13.10.2014 9 Eigentum: + unabhängig Miete: - Filterwechsel in Whg (Variante Treppenhaus), (gleiche Ausgangslage bei Filter Umlufthaube) Komfort: + Freie Gerätewahl, + ComfoHood möglich Volumenstrom: + Regulierung pro Whg Platzbedarf: - Steigzone (V.1), - Wohnraum (+ 330 SL) Brandschutz: + Keine BSK erforderlich, - Schott (V.1) Schall: + Keine Verb. Whg/Whg, - Geräteschall Whg Energie: + Dichte Kleingeräte, + Enthalpietauscher, - FOL/AUL grosse Oberfläche (V.1), + FOL/AUL kleine Oberfläche (V.1A) Hygiene: + Enthalpietauscher, + keine Geruchsübertragung Whg/Whg Kosten: + Preis/ Leistung, V.1A: + + Preis/ Leistung Gesamtbeurteilung: Sehr gut, gutes Preis/ Leistungsverhältnis, max. Flexibilität und Komfort, min. Abhängigkeit V. 1A
  10. 10. Schallanforderungen bei dezentralen Lüftungsgeräten . Messresultate belegen: ComfoAir 330 SL ausgesprochen leise! 13.10.2014 10 Bei dezentralen Lüftungsanlagen sind meistens die Ventilatoren die kritische Schallquelle. Der Schallleistungspegel von Ventilatoren bei Komfortlüftungsgeräten hängt unter anderem vom Förderdruck ab. Bei einer Reduktion des Förderdrucks reduziert sich auch der Schallleistungspegel (Roggliswil: Variante V.1A erzeugt minimale Druckverluste, da Aussen- und Fortluftleitungen nicht über Steigzonen geführt werden) Messresultate bei vergleichbaren Objekten belegen, dass mit dem neuen ComfoAir 330 SL bei einer geeigneten Platzierung und einer maximalen Auslastung des Gerätes von 50% auf Betriebsstufe, die erhöhten Anforderungen (25dB(A)) der SIA-Norm 181 für Dauergeräusche problemlos eingehalten werden können. Der hörbare Schalldruckpegel liegt in den Zimmern bei ca. 18 dB(A) und ist bei einem Grundgeräuschpegel von 14-15 dB(A) kaum mehr wahrnehmbar!
  11. 11. •Nur 53.5cm breit – passt in jeden Wandschrank •Hohe Luftmenge bei minimalem Platzbedarf: 330 m3/h bei 280 Pa ext. Druck •Leichtgewicht: Gerät 47 kg, Schalldämpfer 4.5 kg, Sockel 4 kg •Hygienisch einwandfreie Luftführung •Elektroeffizienz 0.26 W bei 290 m3/h und externem Druckverlust von 50 Pa •Feuchterückgewinnung bis 70% •Thermischer Wirkungsgrad über 80% •Hocheffiziente Schalldämmung •extrem leise EC-Ventilatoren •Kompakte Schalldämpfer auf Gerät abgestimmt ComfoAir 330 SL - Das innovative Komfortlüftungsgerät Nach neusten Erkenntnissen für die Praxis entwickelt 13.10.2014 11
  12. 12. . ComfoAir 330 SL - Das innovative Komfortlüftungsgerät Luftführung - Im Vergleich mit einem Standardprodukt 13.10.2014 12 ComfoAir 330 SL in Systembauweise mit optimierter Luftführung Standardlüftungsgerät in Modulbauweise, minimal isoliert, ohne Optimierung der Luftführung Schalldämpfer mit abgestimmter Geometrie auf das Gerät ergibt trotz minimaler Ausmasse eine maximale Schallabsorption Geräteaufbau aus hochisolierendem, hygienisch einwandfreiem EPP, ohne Ecken und Kanten
  13. 13. ComfoAir 330 SL - Das innovative Komfortlüftungsgerät Optimierte Luftführung durch Strömungssimulationen 13.10.2014 13 ComfoAir 330 SL im Querschnitt mit Strömungsvektoren Gleichmässige Durchströmung des Wärmetauschers für eine hohe Effizienz und Hygiene Generell tiefe Luftgeschwindigkeiten (keine roten Zonen) trotz minimalen Abmessungen Gerätespezifisch optimierter Schalldämpfer des ComfoAir 330 SL Hochwertiger MSD- Standardschalldämpfer ohne gerätespezifische Optimierung
  14. 14. Bestnoten in Sache Hygiene! 10/13/2014 14 Einsatz in Roggliswil: Lüftungsrohr Zehnder ComfoTube •Einwandfreie und homogene Innenhaut Clinside: Staubablagerungen werden vermieden und eine spätere Reinigung erleichtert. •Zertifiziert durch das SKZ (Süddeutsches Kunststoffzentrum): Entspricht höchsten hygienischen Anforderungen •Hygiene-Zertifikat verliehen vom Hygiene- Institut des Ruhrgebiets •Allergikerfreundlich
  15. 15. Bestnoten in Sachen Hygiene! •Auszeichnung vom Hygiene-Institut des Ruhrgebiets für Qualität und Hygiene nach VDI 6022 und SWKI VA 104-01. •Mikroorganismen können wegen ihren im Vergleich zu Wasser grossen Abmessungen nicht in die Membran eindringen. •Die Microban® Beschichtung verhindert die Bakterien- und Schimmelbildung. •Mikroorganismen sterben auf der Oberfläche innerhalb weniger Tage ab. Einsatz in Roggliswil: Enthalpietauscher für Feuchterückgewinnung 13.10.2014 15
  16. 16. Komfortlüftung Praxisbeispiel Roggliswil Der Architekt Heinz Luternauer hat gemeinsam mit der Scheidegger Sanitär- Heizung AG in Roggliswil ein Komfortlüftungsprojekt umgesetzt, das den Anforderungen von Minergie an ein gesundes Raumklima vollumfänglich Rechnung trägt. Die zu Recht hohen Ansprüche der Bauherrschaft an Komfort, Energieeffizienz, Hygiene, Schall und Brandschutz wurden unter Einsatz innovativer Technik kostengünstig in die Praxis umgesetzt. Fazit 13.10.2014 16
  17. 17. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! 13.10.2014 17

×