microTOOL - IREB Lehrplan

671 Aufrufe

Veröffentlicht am

Was beinhaltet der Lehrplan für den Certified Professional for Requirements Engineering (CPRE)? Wie gelingt eine erfolgreiche Prüfungsvorbereitung zum CPRE? Welche Erfahrungen hat microTOOL im Laufe unserer zahlreichen Seminare gesammelt und wie sieht microTOOL die gemeinsame Zukunft mit dem International Requirements Engineering Board (IREB e.V.)?

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
671
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
18
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

microTOOL - IREB Lehrplan

  1. 1. Certified Professional for Requirements Engineering Der neue Lehrplan
  2. 2. International Requirements Engineering Board ® International Institute of Business Analysis™ ®
  3. 3. Wer ist denn eigentlich IREB
  4. 4. Was will IREB
  5. 5. Standardisierung der Ausbildung zum Requirements Engineers
  6. 6. Was macht IREB konkret
  7. 7. Bereitstellung und Weiterentwicklung eines Zertifizierungsmodells für den CPRE
  8. 8. CPRE Foundation Level Grundlegendes Verständnis methodischer Ansätze & verfügbarer Techniken CPRE Advanced Level Beherrschen und Anwenden der Methoden & Techniken Requirements Elicitation and Consolidation Requirements Modeling Requirements Management CPRE Expert Level
  9. 9. Lehrpläne Prüfungen Lehrbuch/Skripte Glossar Übersetzung
  10. 10. Wie erfolgreich ist IREB
  11. 11. %
  12. 12. %
  13. 13. Warum macht microTOOL CPRE FL Schulungen? Zertifikat
  14. 14. Anforderung Klasse Systemgrenze Stakeholder Kano-Modell Änderungs- antrag Requirements Engineer Akteur Change- Control-Board Funktionale Anforderung Klassenmodell Baseline Glossar Anwendungs- fall Priorität System- kontextZiel Anforderungs- dokument Kontext- diagramm Qualitäts- anforderung Verfolg- barkeit Randbedingung Anwendungs- falldiagrammZustands- diagramm Anforderungs- management Anforderungs- quelle Attributierungs -schema Qualitäts- kriterien Satz- schablone Beobachtung Spezifikation
  15. 15. Anforderungen Requirements Engineering Anforderungen Prüfen & Abstimmen Verwalten Ermitteln Dokumentieren
  16. 16. Wie geht Requirements Engineering? Dokumentation Vorgehen
  17. 17. Dokumentation im Requirements Engineering modellbasiert natürlichsprachlich undoder?
  18. 18. Kontext, Stakeholder und Ziele Ziele beschreiben Stakeholder ermitteln Kontext des Systems abgrenzen System- kontextdiagramm Stakeholder Ziele & Zieldiagramme
  19. 19. Anforderungen & Anwendungsfälle SysML Anforderungen Anforderungsdiagramme UML Anwendungsfalldiagramme Aktivitätsdiagramme Zustandsdiagramme Klassendiagramme Anwendungsfälle ermittelnZiele ermitteln Anforderungen ermitteln
  20. 20. Anforderungsmodell Anforderungen Architektur Anforderungen Blockdiagramm Modellbasierte Dokumentation Aktivitätsdiagramm Use-Casediagramm Klassendiagramm Zustandsdiagramm
  21. 21. Prüfen und Abstimmen System modellieren Anforderungen ermitteln Anforderungen prüfen Anforderungs- dokument
  22. 22. Drei Tage Schulungsablauf Durchgehendes Beispiel Übungen Quiz mit Prüfungsfragen Beispiele aus der Praxis Prüfung im Anschluss
  23. 23. WER profitiert vom Kurs? Einsteiger Profis
  24. 24. Können Sie diese Fragen beantworten
  25. 25. Quelle & Urheber © IREB e.V. richtig falsch a) Qualitätsanforderungen betreffen den Prozess der SW-Erstellung und nicht das Produkt. b)Qualitätsanforderungen können „funktionale“ Anforderungen ergänzen. c) Qualitätsanforderungen werden nach den „funktionalen“ Anforderungen ermittelt. d)Qualitätsanforderungen können durch zusätzliche funktionale Anforderungen konkretisiert werden. Welche der folgenden Aussagen über „Qualitäts- anforderungen“ sind richtig und welche Aussagen sind falsch? Einleitung und Grundlagen 2 Punkte X X X X
  26. 26. Quelle & Urheber © IREB e.V. Das folgende Statechart beschreibt das Verhalten eines Online-Shopping- Systems. Dieses System ermöglicht Kunden, den verfügbaren Produktkatalog zu durchsuchen und Artikel zu kaufen. Anforderungen modellbasiert dokumentieren Bereit Bezahlung abgeschlossen Versanddetails bekannt Adresse liegt vor Bestellung Katalogansicht Versanddetails ausgewählt Bezahlt Kaufvorgang abgebrochen Kauf Katalog angezeigt / Adresse eingeben Bestellung beendet
  27. 27. Quelle & Urheber © IREB e.V. stimmt überein stimmt nicht überein a) Ein direkter Übergang vom Zustand Adresse liegt vor zum Zustand Katalogansicht ist möglich. b) Ein direkter Übergang vom Zustand Katalogansicht zum Zustand Bezahlung abgeschlossen ist möglich. c) Das Ereignis Kauf muss eintreten, damit der Zustand Bestellung betreten wird. d) Um den Zustand Bestellung zu verlassen, muss das Ereignis Kaufvorgang abgebrochen eintreten. Stimmen die folgenden Aussagen mit dem Diagramm unten überein? Anforderungen modellbasiert dokumentieren Bereit Bezahlung abgeschlossen Versanddetails bekannt Adresse liegt vor Bestellung Katalogansicht Versanddetails ausgewählt Bezahlt Kaufvorgang abgebrochen Kauf Katalog angezeigt 2 Punkte / Adresse eingeben Bestellung beendet X X X X
  28. 28. Termine 08. – 10. Juni 06. – 08. Juli 14. – 16. September
  29. 29. Holen Sie sich Ihr Zertifikat! Worauf warten Sie?

×