05. September 2012
RECO1
ERP - Betriebswirtschaftliche Softwarelösungen auf
proprietärer und freier Basis
Uwe Salm, RECO
A...
RECO2
Was ist in der bisherigen Arbeit
gut gemacht worden?
• Basisaktivitäten vor Ort (Beratung, Veranstaltung)
• Zusammen...
RECO3
Welche Aspekte der Aktivitäten
sind eher kritisch zu
betrachten?
• Relativ hoher Verwaltungsaufwand
• Abhängigkeit v...
RECO4
Was sind wichtige Erkenntnisse
und Erfahrungen, die von den
neuen Kompetenzzentren
beherzigt werden sollten?
• Aktiv...
RECO5
Welche Erfahrungen wurden im
Bereich der Wissensakquisition
und -organisation gemacht?
• Keine einheitliche Struktur...
RECO6
Welche Erfahrungen sind für
das Netzwerk und die
Arbeitsteilung der Zentren
untereinander wichtig
gewesen?
• Arbeits...
RECO7
Was ist bei der Kooperation mit
IHKn bzw. HWKn oder den
Verbänden zu beachten?
• Räumliche Restriktionen aufgrund de...
RECO8
Welche Aktivitäten und Kommu-
nikationsformen waren beim
Wissenstransfer erfolgreich und
welche Erkenntnisse sind fü...
RECO9
Gab es z. B. Feedback-
Schleifen zwischen den
Zentren und KMU und wie
wurden die Aktivitäten der
Zentren von den KMU...
RECO10
Bekamen die KMU die
Informationen, die sie suchten,
welche Lücken blieben
typischerweise?
• Dienstleister- und Soft...
RECO11
Welche Kriterien erscheinen
geeignet, den Erfolg der Arbeit
des Netzwerks sowie der
einzelnen Kompetenzzentren zu
m...
RECO12
Welche Tätigkeiten und
Aktivitäten sollten von den
nächsten Zentren unbedingt
beherzigt werden, was sollte
vermiede...
RECO13
Kontakt
RECO
c/o Hochschule Osnabrück
Science to Business GmbH
Artilleriestr. 44
49076 Osnabrück
Tel.: 0541 - 969 3...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Reco uwe-salm fertig2

300 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
300
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Reco uwe-salm fertig2

  1. 1. 05. September 2012 RECO1 ERP - Betriebswirtschaftliche Softwarelösungen auf proprietärer und freier Basis Uwe Salm, RECO Abschluss-Arbeitstreffen des NEG und Transferworkshop 5./6. September 2012 IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim Lessons Learned: Erfahrungen und Einschätzungen der Kompetenzzentren und Begleitvorhaben
  2. 2. RECO2 Was ist in der bisherigen Arbeit gut gemacht worden? • Basisaktivitäten vor Ort (Beratung, Veranstaltung) • Zusammenarbeit in den Begleitprojekten (ERP, CRM, Website- Award, NEG-Kongress, NEG-Umfrage) und Initiativen (PROZEUS) • Kooperation mit regionalen IT-Verbänden und Landesinitiativen • Messen, Schwerpunkt CeBIT
  3. 3. RECO3 Welche Aspekte der Aktivitäten sind eher kritisch zu betrachten? • Relativ hoher Verwaltungsaufwand • Abhängigkeit von Mitveranstaltern bei den Roadshows (abgesagte Veranstaltungen) • Geringe Nutzung ec-kom • Teilweise geringes Interesse an Vernetzung (z. B. aktive Kontaktaufnahme zu anderen Zentren ) • Wissensmanagement innerhalb des Netzwerkes • Keine Verfügbarkeit von professionellen Unternehmens- Datenbanken
  4. 4. RECO4 Was sind wichtige Erkenntnisse und Erfahrungen, die von den neuen Kompetenzzentren beherzigt werden sollten? • Aktive Zusammenarbeit mit den anderen Zentren • Lotsengespräche sollten thematische Kompetenzen des gesamten Netzwerkes berücksichtigen • Verständlichkeit der Beiträge der Forschungspartner für Unternehmen sicherstellen
  5. 5. RECO5 Welche Erfahrungen wurden im Bereich der Wissensakquisition und -organisation gemacht? • Keine einheitliche Struktur für Ansprechpartner und Themen im Netzwerk • Konferenz „suche + biete“ wenig genutzt
  6. 6. RECO6 Welche Erfahrungen sind für das Netzwerk und die Arbeitsteilung der Zentren untereinander wichtig gewesen? • Arbeitstreffen • Plattform ec-kom • Train the Trainer • E-Business-Tag (weiße Flecken) • NEG-Kongress
  7. 7. RECO7 Was ist bei der Kooperation mit IHKn bzw. HWKn oder den Verbänden zu beachten? • Räumliche Restriktionen aufgrund des Kammerbezirkes • Zunächst eigene Aktivitäten der Kammern zum Thema „E-Business“ eruieren und berücksichtigen
  8. 8. RECO8 Welche Aktivitäten und Kommu- nikationsformen waren beim Wissenstransfer erfolgreich und welche Erkenntnisse sind für den Umgang mit KMU zu ziehen? • Kleinere Workshops • Veranstaltungen mit Praxisbeispielen, die Unternehmen selbst vorstellen • Leitfäden mit Praxisbeispielen • Persönliche Gespräche mit Unternehmen
  9. 9. RECO9 Gab es z. B. Feedback- Schleifen zwischen den Zentren und KMU und wie wurden die Aktivitäten der Zentren von den KMU wahrgenommen und bewertet? • Nachfragen bei den Unternehmen einige Zeit nach der Beratung • Mehrere Termine beim gleichen Unternehmen • Feedback meistens positiv, Aktivitäten wurden als sinnvoll wahrgenommen • Zum Teil Verwunderung, dass die Beratung kostenlos ist • Zum Teil Enttäuschung bezüglich der Informationstiefe aufgrund der Neutralität
  10. 10. RECO10 Bekamen die KMU die Informationen, die sie suchten, welche Lücken blieben typischerweise? • Dienstleister- und Softwareauswahl konnte aufgrund der Neutralität nur bis zu einer bestimmten Schwelle unterstützt werden • Auch der Kostenrahmen wurde oft nachgefragt und konnte nur mit ungefähren Rahmenwerten beantwortet werden
  11. 11. RECO11 Welche Kriterien erscheinen geeignet, den Erfolg der Arbeit des Netzwerks sowie der einzelnen Kompetenzzentren zu messen? • Anonymer Online-Bewertungsbogen für Unternehmen • Bewertungsbogen bei Veranstaltungen • Nachfragen bei den Unternehmen im Zusammenhang mit einer Evaluierung
  12. 12. RECO12 Welche Tätigkeiten und Aktivitäten sollten von den nächsten Zentren unbedingt beherzigt werden, was sollte vermieden werden? • Regelmäßiger Erfahrungsaustausch • Train the Trainer • Zentrale Kommunikationsplattform • E-Business-Tag als Überblick über das Spektrum des Netzwerkes • Messeteilnahme um Unternehmen zu erreichen • Vermeiden: Vorträge zur Vermarktung von Produkten durch Dienstleister bei Veranstaltungen sowie zu stark wissenschaftlich ausgerichtete Vorträge der Forschungspartner
  13. 13. RECO13 Kontakt RECO c/o Hochschule Osnabrück Science to Business GmbH Artilleriestr. 44 49076 Osnabrück Tel.: 0541 - 969 3062 Fax: 0541 - 969 3641 E-Mail: u.salm@wt-os.de www.r-e-c-o.de www.ec-net.de

×