Vortrag auf der DOC 2012

372 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortragsfolien zum Thema Smart Leadership, Mitarbeiterführung auf den Punkt gebracht!

Veröffentlicht in: Gesundheit & Medizin
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
372
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Vortrag auf der DOC 2012

  1. 1. Smart Leadership Mitarbeiterführung auf den Punkt gebrachtKlare Ziele Klare Vereinbarungen Klare Ergebnisse Michael Letter Certifed Business Master Coach, Lehr-Trainer QMA (zertifiziert durch TÜV Süd), QEP-Trainer (QM der KBV) Medical Consultant, Medizin Produkte Berater, Fachbuchautor und 2011/2012 1
  2. 2. IdeenGallup Engagement Index 2011Kein Handschlag mehr als nötigGallup Engagement Index 2011Nur 11 bis 14 Prozent der Beschäftigtenin Deutschland setzen sich voll undganz für ihren Arbeitgeber einGleichbleibend niedriges MitarbeiterEngagement - ob in Zeiten der Krise-oder des Booms 2
  3. 3. 3
  4. 4. Die volkswirtschaftlichen Kosten belaufen sich nach den Berechnungen von Gallup auf eine Summe zwischen 100 und 120 Milliarden Euro pro Jahr.“ Quelle Gallup Studie 2012Das Führungsverhalten ist ausschlaggebend für dieMitarbeiterbindung Marco Nink: „Die geringe Bindung der Beschäftigten lässt sich fast immer auf den direkten Chef zurückführen.“ Gründe 4
  5. 5. Ein guter Dirigent kann mitmittelmäßigen Musikern einhervorragendes Ensemble bilden,kann sie zu Höhenflügen inspirieren,die sie allein nie schaffen würden.Ein schlechter Dirigent schafft es,sogar exzellentes Orchester auf dasMittelmäßige zu reduzieren.J. Franz (Virtuos Führen, Hanser Verlag) Jeder Konzertabend muss für den Zuhörer ein unvergessliches positives Erlebnis sein! 5
  6. 6. Was erwarten die Mitarbeiter?Zielgerichtete Führung: Einheitliche Struktur in Mitarbeitergesprächen Schriftlichkeit/Notizen/Protokolle Konsequenzen sind jedem von Anfang an klar In den Gesprächen erkennen, ob ein Mitarbeiter überhaupt seine Aufgabe erfüllen kann 6
  7. 7. Seminarkatalog +Coachingbrief 7
  8. 8. Wahrheiten Harter Hund Kein Lob bei schlechter Leistung 8
  9. 9. Nachsichtige Chefsverschwenden Geld Inkonsequente Chefs verdienen Entmachtung Von hochtalentierten aber ineffektiven Mitarbeitern trennen 9
  10. 10. Wenn die Besten nach 3 Jahren noch dabei sind, dann ist die Führung falsch Chefs von schlechten Teams sind selber schlechtDer Chef steht hinter, nicht vor den Mitarbeitern 10
  11. 11. 11

×