2SEITE
3SEITE
20%
35%
10%
25%
5%
5%
Leitung Gruppe Leitung Autohaus Serviceleitung Gruppe
Serviceleitung Autohaus Verkaufsleiter ...
4SEITE
5SEITE
6SEITE
7SEITE
8SEITE
9SEITE
10SEITE
11SEITE



50%
33%
28%
28%
11%
11%
Stärkere
Bereichsvernetzung
Abgrenzung vom
Internetvertrieb
Diagnose-
möglichkeiten
...
12SEITE
13SEITE




50%
44%
39%
33%
11%
11%
Kundenerwartungen
erfüllen
Abgrenzung vom
Wettbewerb
Langfristige
Kundenbindung
Mi...
14SEITE



56%
44%
19%
13%
13%
Mitarbeiter-
schulungen
Benchmarks mit
anderen
Autohäusern
Einstellung neuer
Mitarbeiter...
15SEITE





16SEITE
17SEITE




n = 19
91%
9%
Ja Nein
18SEITE
47%
12%
41%
Neue Serviceideen
Neue Ideen zur Kundenbindung
Bessere Konkurrenzeinschätzung
79%
53%
42%
32%
26%
16%
...
19SEITE
20SEITE




100%
Ja Nein
n = 20
21SEITE
70%
60%
20%
10%
10%
Telefonisch
durch Hersteller
Telefonisch
durch Autohaus
Fragebogen
Autohaus
Mystery-
Shoppings...
22SEITE




n = 20
15%
85%
Ja Nein
23SEITE
n = 20
15%
85%
Ja Nein




24SEITE



56%
50%
38%
31%
13%
6%
Fachmedien
Hersteller
Wettbewerb
Händlertagungen
Fachnetzwerke
Andere
n = 16*
*Mehrfa...
25SEITE
26SEITE
31%
44%
25%
0-25 pro Tag 26-50 pro Tag
mehr als 50 pro Tag




n = 16
27SEITE
45%
55%
Software des Herstellers
Gruppeneigene Softwarelösung




n = 20
*
28SEITE
61%
39%
Ja Nein




n = 18
29SEITE
30SEITE
40%
30%
15%
15%
0-50 51-100 101-200 mehr als 201



n = 20
31SEITE
Autohaus
Autohaus
1 2 3 4 5
6
7
8
9
10
1112131415
16
17
18
19
20
Reine Kennzeichnung und Abtrennung der Parklätze ...
32SEITE
Werkstatt
Gebrauchtwagen
Neuwagen
Kundenparkplatz
Autohaus
Autohaus
1 2 3 4 5
6
7
8
9
10
1112131415
16
17
18
19
20...
33SEITE
Gebrauchtwagen
undNeuwagen
Kundenparkplatz
Standort 1
Verkauf
Standort 2
Werkstatt
und Service
Kundenparkplatz
Räu...
34SEITE
Parkplatz
Werkstatt
Gebrauchtwagen
Neuwagen
Kundenparkplatz
Marke 1
Marke 2
Marke 3
Kundenparkplatz
Parkplatz
Gebr...
35SEITE
Ja Nein
n = 18
n = 20
n = 16
n = 18
36SEITE





37%
16%
11%
11%
5%
37%
Suche nach den
Autos
Platzmangel
Falschparker
Handling in
Spitzenzeiten
Andere
Ke...
37SEITE




64%
37%
37%
16%
16%
16%
26%
Ankunft des Kunden
Fremdfabrikate
Dauer des
Aufenthaltes
Falschparker
Anzahl B...
38SEITE
39SEITE






40SEITE
Autohaus
VIP VIP VIP
Werkstatt
Verkauf
Kamera mit
Identifizierungs-
funktion
Datentransfer an
Service oder Verkauf...
41SEITE



61%
44%
39%
22%
22%
6%
Senkung
unproduktiver Zeiten
Ab einer bestimmten
Parkplatzanzahl
Viele
Werkstattdurch...
42SEITE




64%
29%
29%
29%
21%
21%
29%
Live-Präsentationen
Videos
Simulationen
Beiträge in
Fachmagazinen
PPT-Präsenta...
43SEITE
100%
Ja Nein
n = 15




44SEITE



n = 19

45SEITE
46SEITE
47SEITE






48SEITE







49SEITE
Studie Logistik im Autohaus 2014: Schwerpunkt Parkplatzmanagement
Studie Logistik im Autohaus 2014: Schwerpunkt Parkplatzmanagement
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Studie Logistik im Autohaus 2014: Schwerpunkt Parkplatzmanagement

575 Aufrufe

Veröffentlicht am

Im deutschen Autohausmarkt sind seit längerem starke Konzentrationstendenzen in Richtung der großen Autohausketten zu spüren. Kleine familiäre Autohäuser werden immer stärker aus dem Markt gedrängt. Gab es im Jahre 2002 noch 18.000 Autohäuser, so könnten es laut einer aktuellen Studie von PWC bis 2020 nur noch 4.500 sein. Gründe hierfür sind z.B. die schwierige Ertragslage, die restriktive Kreditvergabe der Banken oder eine Nachfolgeproblematik in vielen familiengeführten Betrieben. Auch die Vertriebspolitik der Hersteller ändert sich immer mehr zu Gunsten der großen Ketten. Diese und weitere Gründe führen zu einem steigenden Wettbewerb unter den Autohäusern und einem stärkeren Bedarf nach Differenzierung.
Auch die steigende Online-Konkurrenz macht es für ein Autohaus immer wichtiger, das Verkaufserlebnis des Kunden beim Autokauf oder Servicetermin nachhaltig zu steigern. Um zu erfahren was Autohäuser aktuell in diesen Bereichen machen und zukünftig planen, befragte das Marktforschungs-unternehmen DTO Research im Auftrag der Schauf GmbH als Spezialist für Prozessoptimierung und Parkplatz-Management 20 Entscheider von Autohäusern. Themenschwerpunkte der Studie sind das Autohaus der Zukunft, der After Sales-Bereich, Markt- und Wettbewerb und das Thema Status-Quo im Parkplatzmanagement.

Veröffentlicht in: Automobil
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
575
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Studie Logistik im Autohaus 2014: Schwerpunkt Parkplatzmanagement

  1. 1. 2SEITE
  2. 2. 3SEITE 20% 35% 10% 25% 5% 5% Leitung Gruppe Leitung Autohaus Serviceleitung Gruppe Serviceleitung Autohaus Verkaufsleiter Leitung QM n = 20
  3. 3. 4SEITE
  4. 4. 5SEITE
  5. 5. 6SEITE
  6. 6. 7SEITE
  7. 7. 8SEITE
  8. 8. 9SEITE
  9. 9. 10SEITE
  10. 10. 11SEITE    50% 33% 28% 28% 11% 11% Stärkere Bereichsvernetzung Abgrenzung vom Internetvertrieb Diagnose- möglichkeiten Neudefinition Geschäftsmodell Andere Keine n = 18* *Mehrfachnennungen möglich
  11. 11. 12SEITE
  12. 12. 13SEITE     50% 44% 39% 33% 11% 11% Kundenerwartungen erfüllen Abgrenzung vom Wettbewerb Langfristige Kundenbindung Mitarbeiter- qualifikation Personalmangel Andere n = 18* *Mehrfachnennungen möglich
  13. 13. 14SEITE    56% 44% 19% 13% 13% Mitarbeiter- schulungen Benchmarks mit anderen Autohäusern Einstellung neuer Mitarbeiter Optimierung Aufenthalt Andere n = 16* *Mehrfachnennungen möglich
  14. 14. 15SEITE     
  15. 15. 16SEITE
  16. 16. 17SEITE     n = 19 91% 9% Ja Nein
  17. 17. 18SEITE 47% 12% 41% Neue Serviceideen Neue Ideen zur Kundenbindung Bessere Konkurrenzeinschätzung 79% 53% 42% 32% 26% 16% Besuch anderer Autohäuser Gruppeninterner Austausch Hersteller- informationen Benchmarks (branchenfremd) Benchmarks (Konkurrenz) Fachmedien *Mehrfachnennungen möglich n = 19* n = 9*
  18. 18. 19SEITE
  19. 19. 20SEITE     100% Ja Nein n = 20
  20. 20. 21SEITE 70% 60% 20% 10% 10% Telefonisch durch Hersteller Telefonisch durch Autohaus Fragebogen Autohaus Mystery- Shoppings Andere *Mehrfachnennungen möglich n = 20* 80% 60% 20% 20% Verbesserung Kundenbetreuung Kleine Aufmerksamkeiten Markenspezifische Maßnahmen Andere n = 10*
  21. 21. 22SEITE     n = 20 15% 85% Ja Nein
  22. 22. 23SEITE n = 20 15% 85% Ja Nein    
  23. 23. 24SEITE    56% 50% 38% 31% 13% 6% Fachmedien Hersteller Wettbewerb Händlertagungen Fachnetzwerke Andere n = 16* *Mehrfachnennungen möglich
  24. 24. 25SEITE
  25. 25. 26SEITE 31% 44% 25% 0-25 pro Tag 26-50 pro Tag mehr als 50 pro Tag     n = 16
  26. 26. 27SEITE 45% 55% Software des Herstellers Gruppeneigene Softwarelösung     n = 20 *
  27. 27. 28SEITE 61% 39% Ja Nein     n = 18
  28. 28. 29SEITE
  29. 29. 30SEITE 40% 30% 15% 15% 0-50 51-100 101-200 mehr als 201    n = 20
  30. 30. 31SEITE Autohaus Autohaus 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 1112131415 16 17 18 19 20 Reine Kennzeichnung und Abtrennung der Parklätze durch Linien Dies ist die einfachste Variante der Parkplatzorganisation. Es wird nicht zwischen verschiedenen Bereichen unterschieden. Die Parkplätze sind nur durch einfache Linien voneinander getrennt. Eine Organisation und Koordination ist hiermit auf einem Parkplatz sehr erschwert. Diese Variante wird meist von Autohäusern genutzt, welche eine sehr überschaubare Anzahl an Parkplätzen haben. 15 Prozent der Interviewpartner nutzen ein solches System. Nummerierte Parkplätze Die Parkplätze sind hier meist durch Linien voneinander abgetrennt und haben zusätzlich noch eine Nummerierung. Diese ermöglicht es, Autos, sofern diese Nummer weitergegeben wird, schneller zu finden als bei einer reinen Linienabtrennung. Eine Organisation ist hier mit und ohne Softwareunterstützung möglich. 15 Prozent der interviewten Autohäuser haben ein solches System im Einsatz. n = 20
  31. 31. 32SEITE Werkstatt Gebrauchtwagen Neuwagen Kundenparkplatz Autohaus Autohaus 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 1112131415 16 17 18 19 20 Parkhaus Parkplatzorganisation nach Tätigkeitsbereich Bei dieser Organisationsvariante sind die Parkplätze nach verschiedenen Tätigkeitsbereichen oder Einsatzzwecken unterteilt. Nicht selten sind die Flächen durch Zäune, Schranken etc. voneinander abgegrenzt, um z.B. zu verhindern, dass Kunden unwissentlich falsch parken und somit Plätze blockieren. Bei diesem System ist auch eine Kombination mit Nummerierung oder einfacher Linienabtrennung möglich. 35 Prozent der Interviewpartner nutzen ein solches System. Parkplatz plus separates Parkhaus Es gibt Autohäuser, die zur Entzerrung ihrer Park- platzsituation Ausgleichsflächen schaffen. Dies kann z.B. in Form eines Parkhauses geschehen. Autos, die aus der Werkstatt kommen oder bereits verkaufte und neu angelieferte Autos werden hier separat abgestellt. Diese sehr kostspielige Variante wird von 15 Prozent der Interviewpartner eingesetzt. n = 20
  32. 32. 33SEITE Gebrauchtwagen undNeuwagen Kundenparkplatz Standort 1 Verkauf Standort 2 Werkstatt und Service Kundenparkplatz Räumliche Trennung der Standorte Zwei Standorte mit Aufgabentrennung In der Praxis eher seltener der Fall, teilen manche Autohäuser ihre Tätigkeitsbereiche in verschiedene Standorte auf. Diese sind räumlich voneinander getrennt. Z.B. ist der Verkauf an einem anderen Standort wie der Service. Gerade bei einer hohen Anzahl von Werkstatt- durchläufen oder bei einer sehr starken Fre- quentierung des Parkplatzes in einem der Bereiche macht dies Sinn. 5 Prozent der Interviewpartner sind so organisiert. Autohaus Parkfeld 1 z.B. A1 Parkfeld 2 z.B. B1 Parkfeld 3 z.B. C1 Parkfeld 4 z.B. D1 Parkfeld 5 z.B. E1 Organisation nach Feldern Vor allem bei sehr großen Parkplätzen wird sehr gerne mit einer Felderkennzeichnung gearbeitet. Die Kombination mit einer Nummerierung, Linienkennzeichnung oder Organisation nach Tätigkeitsbereichen ist hier in der Praxis die Regel. Auf- grund der Größe solcher Parkplätze kann ergänzend eine GPS- Ortung oder ein Parktplatzmanagementsystem eingesetzt werden. 5 Prozent der Interviewpartner nutzen eine Felder- organisation in ihrem Autohaus. n = 20
  33. 33. 34SEITE Parkplatz Werkstatt Gebrauchtwagen Neuwagen Kundenparkplatz Marke 1 Marke 2 Marke 3 Kundenparkplatz Parkplatz Gebrauchtwagen Organisatorische Trennung der Marken Autohausgruppen, die mehrere Marken vertreten und große Volumina bei den einzelnen Marken absetzen, trennen diese Marken auf einem Gelände. Auch kann es vorkommen, dass auch der Service dezentralisiert ist. Der Vorteil für Kunden ist dabei, dass sie die Ansprech- partner ihrer Automarke zentral finden und nicht ein Verkäufer mehrere Marken repräsentieren muss. Voraussetzung für diese Organisationsform sind die Verfügbarkeit der Fläche, ein hoher Umschlag an Autos und der notwendige Kapitaleinsatz für die Errichtung mehrerer getrennter Gebäude. 5 Prozent der Interviewpartner nutzen eine strikte Markentrennung in ihrem Autohaus. 10 Prozent der Umfrageteilnehmer nutzen keine Organisationsstruktur auf ihrem Parkplatz. n = 20
  34. 34. 35SEITE Ja Nein n = 18 n = 20 n = 16 n = 18
  35. 35. 36SEITE      37% 16% 11% 11% 5% 37% Suche nach den Autos Platzmangel Falschparker Handling in Spitzenzeiten Andere Keine n = 19* *Mehrfachnennungen möglich
  36. 36. 37SEITE     64% 37% 37% 16% 16% 16% 26% Ankunft des Kunden Fremdfabrikate Dauer des Aufenthaltes Falschparker Anzahl Besucher pro Tag Kundeninteressen (Kauf, Service etc.) Keine n = 19* *Mehrfachnennungen möglich ** n=20
  37. 37. 38SEITE
  38. 38. 39SEITE      
  39. 39. 40SEITE Autohaus VIP VIP VIP Werkstatt Verkauf Kamera mit Identifizierungs- funktion Datentransfer an Service oder Verkauf     Sensoren auf jedem Parkplatz n = 11* Kosten- Nutzen-Relation Individueller Nutzen DB pro Parkplatz Funktionsweise *Mehrfachnennungen möglich
  40. 40. 41SEITE    61% 44% 39% 22% 22% 6% Senkung unproduktiver Zeiten Ab einer bestimmten Parkplatzanzahl Viele Werkstattdurchläufe Hohes Kosten- senkungspotential Andere Macht keinen Sinn n = 18* *Mehrfachnennungen möglich
  41. 41. 42SEITE     64% 29% 29% 29% 21% 21% 29% Live-Präsentationen Videos Simulationen Beiträge in Fachmagazinen PPT-Präsentation Information durch Hersteller Andere n = 14* *Mehrfachnennungen möglich
  42. 42. 43SEITE 100% Ja Nein n = 15    
  43. 43. 44SEITE    n = 19 
  44. 44. 45SEITE
  45. 45. 46SEITE
  46. 46. 47SEITE      
  47. 47. 48SEITE       
  48. 48. 49SEITE

×