E-Vorlesungen an der Universität Leipzig

6.805 Aufrufe

Veröffentlicht am

E-Vorlesungen an der Universität Leipzig: didaktisches Konzept, technische Realisierung, strukturelle Einbettung

Veröffentlicht in: Bildung, Business, Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
6.805
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5.490
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

E-Vorlesungen an der Universität Leipzig

  1. 1. E-Vorlesungen an der Universität Leipzig - Herausforderungen und Lösungen<br />Foto: Jentzig71/pixelio.de<br />Dr. Michael GerthUniversität LeipzigArbeitsgruppe E-Learning-Service<br />
  2. 2. Foto: cris.crowin/Flicr.com/CC<br />
  3. 3. Herausforderungen<br />Vorlesungssituation<br /><ul><li> sehr hohe Stoffmenge
  4. 4. Aufmerksamkeitsprobleme
  5. 5. Präsentationsformen in Abhängigkeit der Hörsaal-Ausstattung
  6. 6. Nachfragemöglichkeiten bei Verständnisproblemen
  7. 7. Nachbearbeitung / Prüfungsvorbereitung
  8. 8. besonders problematisch: Blockveranstaltungen</li></ul>Foto: cris.crowin/Flicr.com/CC<br />
  9. 9. Herausforderungen<br />Vorteile von E-Vorlesungen (blended learning)<br /><ul><li> Zeitdruck herausnehmen
  10. 10. nachgelagerte Kommunikation ermöglichen
  11. 11. Verständnis der Präsentation erhöhen
  12. 12. intensivere Seminare
  13. 13. Gesamtüberblick leichter
  14. 14. Prüfungsvorbereitung einfacher</li></ul>+ Ort und Zeit wählbar (Studierende)<br />+ Reflexionsmöglichkeit (Vorlesende) <br />Foto: cris.crowin/Flicr.com/CC<br />
  15. 15. Herausforderungen<br />Didaktik<br />Strukturen<br />Foto: cris.crowin/Flicr.com/CC<br />Technik<br />
  16. 16. Ziele einer Umsetzung<br />Didaktisch sinnvoller Einsatz (Player)<br />Ein Videobild allein mit Ton reicht nicht aus!<br />
  17. 17. Ziele einer Umsetzung<br />Didaktisch sinnvoller Einsatz (Player)<br />Ein Videobild mit Ton und Folienpräsentation ist immer noch nicht ausreichend!<br />
  18. 18. Ziele einer Umsetzung<br />Didaktisch sinnvoller Einsatz (Player)<br />Erst Kapitelbildung mit Navigation ermöglicht sinnvolles Arbeiten.<br />
  19. 19. Ziele einer Umsetzung<br />Didaktisch sinnvoller Einsatz (Lernszenario)<br />Vorlesungsbegleitung (ev. auchPräsenzersatz z.B. für externe Vorträge)<br />Seminarvorbereitung/ -begleitung<br />Prüfungsvorbereitung<br />
  20. 20. Ziele einer Umsetzung<br />Einfache, flexible Technik<br /><ul><li> verschiedene Aufnahmeszenarien an verschiedenen Orten
  21. 21. verschiedene Präsentationsformen
  22. 22. verschiedene Ausgabeformate
  23. 23. Kompatibilität mit vorhandener Hard- und Software
  24. 24. veranstaltungsbezogene Benutzerrechte
  25. 25. einfach zu bedienen – ohne Fachpersonal</li></ul>+ kostengünstig!<br />
  26. 26. Ziele einer Umsetzung<br />Einfache, flexible Technik<br /><ul><li> verschiedene Aufnahmeszenarien an verschiedenen Orten
  27. 27. verschiedene Präsentationsformen
  28. 28. verschiedene Ausgabeformate
  29. 29. Kompatibilität mit vorhandener Hard- und Software
  30. 30. veranstaltungsbezogene Benutzerrechte
  31. 31. einfach zu bedienen – ohne Fachpersonal</li></ul>+ kostengünstig!<br />
  32. 32. Lösungen<br />Pilotphase seit Sommersemester 2009:<br /><ul><li> ca. 20 Vorlesungsreihen
  33. 33. und ca. 10 Einzelveranstaltungen</li></ul>= insgesamt ca. 250 Video-Veranstaltungen<br />Website: www.lecturio.de<br />
  34. 34. Lösungen<br />Website: www.lecturio.de<br />
  35. 35. Lösungen: technisch, didaktisch, strukturell<br />Technik: Aufnahme<br />
  36. 36. Lösungen: technisch, didaktisch, strukturell<br />Technik: Schnitt<br />online<br />
  37. 37. Lösungen: technisch, didaktisch, strukturell<br />Technik: Präsentation<br />Player von<br />Lecturio<br />
  38. 38. Lösungen: technisch, didaktisch, strukturell<br />Technik: Präsentation<br />Player von<br />Magma<br />
  39. 39. Lösungen: technisch, didaktisch, strukturell<br />Didaktik: Präsentation<br />
  40. 40. Lösungen: technisch, didaktisch, strukturell<br />Didaktik: Präsentation<br />
  41. 41. Lösungen: technisch, didaktisch, strukturell<br />Didaktik: Präsentation<br />
  42. 42. Lösungen: technisch, didaktisch, strukturell<br />Gesamtablauf: 1. Vorlesungsreihe anmelden<br />
  43. 43. Lösungen: technisch, didaktisch, strukturell<br />Gesamtablauf: 2. Ausleihe und Aufnahme<br />
  44. 44. Lösungen: technisch, didaktisch, strukturell<br />Gesamtablauf: 3. Schnitt und Upload<br />
  45. 45. Lösungen: technisch, didaktisch, strukturell<br />Gesamtablauf: 4. Einbinden in die Lernplattform<br />
  46. 46. Lösungen: technisch, didaktisch, strukturell<br />Gesamtablauf: 5. Chat oder Forum anbieten<br />
  47. 47. Lösungen: technisch, didaktisch, strukturell<br />Aufwand: maximal 5 Stunden pro Veranstaltung<br />
  48. 48. Kostenverteilung<br />zentral + dezentral!<br />
  49. 49. Reaktionen<br />Studierende: sehr positiv (wachsende Ansprüche)<br />SHK: eher positiv<br /><ul><li> hoher Verantwortungsdruck
  50. 50. starker Zeitdruck
  51. 51. positives Gefühl, die Lehrveranstaltung mit zu gestalten</li></ul>Lehrende: unterschiedlich<br /><ul><li> hoher Fortsetzungsgrad
  52. 52. Skepsis gegenüber Kosten und Organisations-Aufwand
  53. 53. Befürchtungen, Videos könnten sich im Netz verbreiten</li></li></ul><li>Foto: cris.crowin/Flicr.com/CC<br />

×