Energieweg der              Stadt Wolfhagen mit        der Stadtwerke Wolfhagen GmbH                       und der        ...
I. Wolfhagen stellt sich vor                                                  216.03.2013      VOLLER ENERGIE Mannheim For...
Fakten	  zu	  Wol-agen	                                                       Nordhessen    •  13.800 Einwohner       (Ker...
Die	  Stadt	  Wol-agen	                                                       416.03.2013         VOLLER ENERGIE Mannheim ...
Stadtwerke Wolfhagen GmbH  •  Kommunales Versorgungsunternehmen in Nordhessen       –  75% Stadt Wolfhagen / 25 % BEG  •  ...
Geschäftsbereiche   •  Vertrieb von Strom   •  eigener Netzbetrieb seit 2006   •  Trinkwasserversorgung   •  Straßenbeleuc...
Der Wolfhager Energieweg  •  2002 Bau eines Passivhauses als Verwaltung der SWW  •  seit 2002 kostenlose Energieberatung f...
Der Wolfhager Energieweg  •  2006 Übernahme der Stromnetze     für 11 Stadtteile     vom Regionalversorger  •  Mittelspann...
Der Wolfhager Energieweg  •  2007 Einführung von 100 % Wasserkraftstrom für alle Haushalte                                ...
Der Wolfhager Energieweg  •  2008 Beschluss der Stavo zur Stromversorgung     è Gesamtziel: 100 % Stromerzeugung         ...
BürgerEnergieGenossenschaft         Wolfhagen eG (BEG)                                                11   1116.03.2013   ...
Exkurs:      Vorteile Genossenschaftsform    •  offene Beteiligung    •  niedrigschwellige Beteiligung    •  keine Dominan...
Ablauf Genossenschaftsgründung I  Februar 2011     –  Stavo: Bürgerbeteiligung über Genossenschaft        an der SWW GmbH ...
Ablauf Genossenschaftsgründung II  1. März 2012      –  Vertragsentwürfe durch Stadtverordnete genehmigt  28. März 2012   ...
zahlen	  ein	   BEG-­‐Mitglieder	                                                                  Genossenscha4svermögen	...
Satzungsrechtliche Besonderheiten  •  Nur Energiekunde kann Mitglied werden      (sowie im Haushalt eines Energiekunden le...
Rechtliche Besonderheiten  •  Beteiligung der BEG an SWW über Kapitalerhöhung       –  BEG wird Gesellschafterin zu 25 %  ...
Positive Effekte für SWW  •  Stärkung der SWW durch Kundenbindung  •  Erschließen weiterer Geschäftsfelder  •  Erhöhung de...
Positive Effekte für  Mitglieder / Genossenschaft  •  Beitrag zu Klima- und Ressourcenschutz  •  persönliche Energiewende ...
Positive Effekte für Stadt / Bürger  •  lokale Wertschöpfung - Stärkung lokaler     Wirtschaftskreisläufe  •  Haushaltsmit...
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit !                          
              www.beg-wolfhagen.de              www.stadtw...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Vortrag Degenhardt-Meister - Forum 7 - Stadtwerke und Bürger - VOLLER ENERGIE 2013

619 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
619
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
59
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Vortrag Degenhardt-Meister - Forum 7 - Stadtwerke und Bürger - VOLLER ENERGIE 2013

  1. 1. Energieweg der Stadt Wolfhagen mit der Stadtwerke Wolfhagen GmbH und der BürgerEnergieGenossenschaft Wolfhagen eG 116.03.2013 VOLLER ENERGIE Mannheim Forum 7
  2. 2. I. Wolfhagen stellt sich vor 216.03.2013 VOLLER ENERGIE Mannheim Forum 7
  3. 3. Fakten  zu  Wol-agen   Nordhessen •  13.800 Einwohner (Kernstadt 8.000) •  Größte Flächengemeinde im Landkreis Kassel •  11 Stadtteile 316.03.2013 VOLLER ENERGIE Mannheim Forum 7
  4. 4. Die  Stadt  Wol-agen   416.03.2013 VOLLER ENERGIE Mannheim Forum 7
  5. 5. Stadtwerke Wolfhagen GmbH •  Kommunales Versorgungsunternehmen in Nordhessen –  75% Stadt Wolfhagen / 25 % BEG •  Versorgung von 13.800 Bürgern mit Wasser •  Stromkunden –  Eigennetz 6.000 –  Fremdnetz 3.000 •  35 Mitarbeiter 516.03.2013 VOLLER ENERGIE Mannheim Forum 7
  6. 6. Geschäftsbereiche •  Vertrieb von Strom •  eigener Netzbetrieb seit 2006 •  Trinkwasserversorgung •  Straßenbeleuchtung •  Dienstleistungen für Stadt und Landkreis (Abwasser, Straßenreinigung, Müllentsorgung) •  Stromerzeugung über Photovoltaik •  Nahwärme über BHKW 616.03.2013 VOLLER ENERGIE Mannheim Forum 7
  7. 7. Der Wolfhager Energieweg •  2002 Bau eines Passivhauses als Verwaltung der SWW •  seit 2002 kostenlose Energieberatung für Kunden der SWW •  2003 Entscheidung der Stadtverordneten zum Netzrückkauf 716.03.2013 VOLLER ENERGIE Mannheim Forum 7
  8. 8. Der Wolfhager Energieweg •  2006 Übernahme der Stromnetze für 11 Stadtteile vom Regionalversorger •  Mittelspannungsnetz: 80 km •  Niederspannungsnetz: 170 km •  90 Umspannstationen •  ca. 50 MWh/Jahr •  450 EE-Erzeugungsanlagen (Stand 9/2012) 816.03.2013 VOLLER ENERGIE Mannheim Forum 7
  9. 9. Der Wolfhager Energieweg •  2007 Einführung von 100 % Wasserkraftstrom für alle Haushalte 916.03.2013 VOLLER ENERGIE Mannheim Forum 7
  10. 10. Der Wolfhager Energieweg •  2008 Beschluss der Stavo zur Stromversorgung è Gesamtziel: 100 % Stromerzeugung der Jahresmenge im Netzgebiet aus EE •  2008 Teilnahme am Wettbewerb Energieeffiziente Stadt des BMBF •  2010 Gewinn des Wettbewerbs •  ab 2012 Umsetzung 1016.03.2013 VOLLER ENERGIE Mannheim Forum 7
  11. 11. BürgerEnergieGenossenschaft Wolfhagen eG (BEG) 11 1116.03.2013 03.04.13 VOLLER ENERGIE Mannheim Forum 7
  12. 12. Exkurs: Vorteile Genossenschaftsform •  offene Beteiligung •  niedrigschwellige Beteiligung •  keine Dominanz von Kapitalmehrheiten (1 Mensch = 1 Stimme) •  demokratische Struktur •  Ein- / Austritt; Übertragung von Geschäftsguthaben (einfache Schriftform) •  Haftungsbegrenzung auf den Geschäftsanteil •  geringe Insolvenzquote 1216.03.2013 VOLLER ENERGIE Mannheim Forum 7
  13. 13. Ablauf Genossenschaftsgründung I Februar 2011 –  Stavo: Bürgerbeteiligung über Genossenschaft an der SWW GmbH März 2011 –  2 Informationsveranstaltungen (á 300 Interessenten) Mai 2011 –  Arbeitsgruppen •  Satzungsgruppe •  Vor-Energiebeirat •  Gruppe Vorstand / Aufsichtsrat -> Gründungsgruppe September 2011 –  Eckpunktepapier beschlossen 1316.03.2013 VOLLER ENERGIE Mannheim Forum 7
  14. 14. Ablauf Genossenschaftsgründung II 1. März 2012 –  Vertragsentwürfe durch Stadtverordnete genehmigt 28. März 2012 –  Gründungsversammlung mit 265 Gründungsmitgliedern –  850.000,-Euro Geschäftsguthaben gezeichnet 30. August 2012 –  Eintragung als Genossenschaft beim Amtsgericht Kassel 5. September 2012 –  Unterzeichnung der Verträge / Erklärungen zur Beteiligung an der SWW GmbH mit 25 % 1.Februar 2013 –  596 Mitglieder; 2,318 Mio Euro Geschäftsguthaben 1416.03.2013 VOLLER ENERGIE Mannheim Forum 7
  15. 15. zahlen  ein   BEG-­‐Mitglieder   Genossenscha4svermögen   die  ersten  2,3  Mio   darüber  sächlicher   Euro   hinaus   Euro  Nutzen   25%-­‐Beteiligung     eigene  EE-­‐Projekte   (SWW  invesDeren  z.B.  in   Solarpark,  Windpark)   Gewinne   Mitgliederversammlung  entscheidet   AusschüLung   (je  Anteil)   Energieeffizienzfonds   VOLLER ENERGIE Mannheim Forum 7
  16. 16. Satzungsrechtliche Besonderheiten •  Nur Energiekunde kann Mitglied werden (sowie im Haushalt eines Energiekunden lebende Personen) •  Mindesteinlage 500,-- € (= 1 Anteil, max. 40 Anteile pro Person)( neu ab 2.GV) •  Begrenzung der Dividende •  freie Rücklage Energieeffizienz •  Fachbeirat Energieeffizienz •  Mindestkapital •  langfristige Bindung 1616.03.2013 VOLLER ENERGIE Mannheim Forum 7
  17. 17. Rechtliche Besonderheiten •  Beteiligung der BEG an SWW über Kapitalerhöhung –  BEG wird Gesellschafterin zu 25 % •  Zusammenarbeits- und Beteiligungsvertrag (Stadt- SWW-BEG) •  Gesellschaftsvertrag (Stadt – BEG) –  2 Mitglieder der BEG im Aufsichtsrat der SWW GmbH/ TochterGmbH –  gegenseitige Vorkaufsrechte Stadt / BEG –  Mehrheiten Gesellschafterversammlung: 80% Quorum bei Entscheidungen von grundsätzlicher Bedeutung: •  Aufnahme weiterer Gesellschafter •  Änderung Gesellschaftsform/ Verschmelzung •  Aufgabe / Hinzunahme von Geschäftsfeldern der SWW •  Auflösung SWW GmbH •  Jahresergebnisverwendung 1716.03.2013 VOLLER ENERGIE Mannheim Forum 7
  18. 18. Positive Effekte für SWW •  Stärkung der SWW durch Kundenbindung •  Erschließen weiterer Geschäftsfelder •  Erhöhung des Eigenkapitals (Bonität) •  Abhebungsmerkmal im Wettbewerb um Netze •  Zugang zu Dächern / Kellern der Kunden •  breitere Akzeptanz für EE-Erzeugung vor Ort 1816.03.2013 VOLLER ENERGIE Mannheim Forum 7
  19. 19. Positive Effekte für Mitglieder / Genossenschaft •  Beitrag zu Klima- und Ressourcenschutz •  persönliche Energiewende •  Einfluss auf operatives Geschäft der SWW •  Beitrag zu Wertschöpfung; lokalen Wirtschaftskreisläufen •  risikoarme Beteiligung an gut aufgestelltem Unternehmen •  Geld- und Sach-Dividende •  Mitgestaltung an EE-Projekten (Fachbeirat) •  Zugang zu Dächern / Kellern der Mitglieder 1916.03.2013 VOLLER ENERGIE Mannheim Forum 7
  20. 20. Positive Effekte für Stadt / Bürger •  lokale Wertschöpfung - Stärkung lokaler Wirtschaftskreisläufe •  Haushaltsmittel zur Aufrechterhaltung der Infrastruktur –  höhere jährliche Gewinnbeteiligung –  höhere Gewerbesteuereinnahmen •  Unverkäuflichkeit der SWW •  Bevölkerungszahl halten –  Arbeitsplätze lokal –  Lebensqualität (u.a. stabile Strompreise) •  Verwaltung Wolfhager Energieeffizienzfonds durch BEG 2016.03.2013 VOLLER ENERGIE Mannheim Forum 7
  21. 21. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit ! 
 www.beg-wolfhagen.de www.stadtwerke-wolfhagen.de 21 2116.03.2013 03.04.13 VOLLER ENERGIE Mannheim Forum 7

×