111229 fruehwarn

347 Aufrufe

Veröffentlicht am

Frühwarnsystem mit Excel gestalten

Frühindikatoren und Erfolgsfaktoren versuchen die zukünftige Entwicklung des Unternehmens zu einem möglichst frühen Zeitpunkt aufgrund messbarer Größen zu prognostizieren. Aufgrund ihrer Vergangenheitsorientierung eignen sich die Bilanz- und GuV-Kennzahlen nur sehr bedingt als Indikatoren für den zukünftigen Unternehmenserfolg. Unser Webinar unterstützt Sie direkt.
• Voraussetzungen für die Einführung
Eine wesentliche Voraussetzung für die erfolgreiche Einführung und erfolgsorientierte Umsetzung von Frühindikatoren ist die Bereitschaft, Änderungen im Unternehmen nicht nur zuzulassen, sondern sie aktiv und vor allem zielgerichtet zu initiieren.
• Vorbereitung eines Frühindikatorensystems
Diskutiert wird über die betrieblichen Aktionen zur Einführung eines entsprechenden Kennzahlensystems
- Definition der Indikatoren und deren Wirkungszusammenhänge
- Festlegen des Zielkorridors und der Eingriffsgrenzen
- Darstellung der Messergebnisse
• Umsetzung im Betrieb
Anhand eines konkreten Beispiels wird die Einführung und Umsetzung eines metallhandwerklichen Frühindikatorensystems demonstriert. Hierbei wird auf eine spezielle EDV-Anwendung zurückgegriffen, die jedem Teilnehmer anschließend zur Verfügung gestellt wird.
Nach dem Webinar sollten die Teilnehmer in der Lage sein, mit Hilfe der vorgefertigten EDV-Lösung ein betriebsindividuelles Vorwarnsystem im eigenen Unternehmen einzuführen. Dieses verbessert dann nicht nur das bankenseitige Rating, sondern stellt in erster Linie ein bedeutsames Führungsinstrument für den Metaller dar.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
347
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

111229 fruehwarn

  1. 1. Frühwarnsystem mit Excel gestalten Herzlich willkommen zum Webinar Frühwarnsystem mit Excel gestalten einem Angebot des Fachverbandes Metall NW
  2. 2. Frühwarnsystem mit Excel gestalten
  3. 3. Frühwarnsystem mit Excel gestalten Stephan Lohmann <ul><li>in Münster studiert
  4. 4. seit 18 Jahren beim FVM </li></ul>Beratungsschwerpunkte: KoRe & KostenManagement, Organisations-optimierungen, QualitätsManagement ISO 9001, Auswahl von Branchensoftware, Unternehmens-planung & -controlling, Mitarbeitermotivation, Fördermittelberatung, Marketing, Verkauf …
  5. 5. Frühwarnsystem mit Excel gestalten Programm: <ul><li>Frühwarnsystem?! - Was soll das?
  6. 6. Frühindikatoren = Erfolgsfaktoren
  7. 7. Einführung im Unternehmen
  8. 8. Excel-Beispiel </li></ul>
  9. 9. Frühwarnsystem mit Excel gestalten Frühwarnsystem!? - Was soll das? Zwei gegenläufige Trends bestimmen die Märkte – auch die des Metallhandwerks: <ul><li>Die, den Märkten schon immer innewohnenden Unsicher- heiten haben im Laufe der letzten 10 Jahre sowohl in ihrer Intensität gewonnen als auch in ihren Auswirkungen auf die Existenz der Unternehmen zugenommen.
  10. 10. Im gleichen Zeitraum ist das Sicherheitsbedürfnis der klassischen Kapitalgeber des Metallhandwerks (Banken) stark gewachsen. </li></ul>
  11. 11. Frühwarnsystem mit Excel gestalten … Die Frühindikatoren bzw. Frühindikatorensysteme dienen dem Management dazu, Mitarbeiter und vor allem die externen Kapitalgeber über Erfolgsfaktoren des gegenwärtigen und zukünftigen Erfolges des Unter-nehmens zu informieren. Die Frühindikatoren sind dabei nicht nur als Kontrollsystem, sondern vielmehr als ein Kommunikations-, Informations- und Lernsystem zu betrachten. ...
  12. 12. Frühwarnsystem mit Excel gestalten Frühindikatoren = Erfolgsfaktoren? Sollen auf der einen Seite die Frühindikatoren den zukünftigen Unternehmenserfolg möglichst genau prognostizieren, so beeinflussen die Erfolgsfaktoren - sofern sie in der Form einer Kennzahl formuliert sind - den Unternehmenserfolg nachhaltig.
  13. 13. Frühwarnsystem mit Excel gestalten Einführung im Unternehmen <ul><li>Team festlegen
  14. 14. „ Mannschaft“ informieren
  15. 15. Unternehmensziele definieren
  16. 16. Frühindikatoren für Ziele formulieren
  17. 17. Eingriffsgrenzen festlegen
  18. 18. Kontrolle und Maßnahmen skizzieren </li></ul>
  19. 19. Frühwarnsystem mit Excel gestalten Umsetzung in Excel / Calc <ul><li>Drei Hauptkunden, die betreut werden wollen
  20. 20. Umsatzziel: 650.000 – 700.000 €
  21. 21. Angebotserfolgsquote der Vergangenheit: ~ 45 %
  22. 22. Ø Mitarbeiterproduktivität: ~ 80 %
  23. 23. Keine Probleme mit der Zahlungsmoral der Kunden </li></ul>
  24. 24. Frühwarnsystem mit Excel gestalten Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Stephan Lohmann [email_address] Telefon: 0201-8964716 Die nächsten Termine: 12.01.2012 Nachkalkulation mit Excel 30.01.2012 Profi im Kleinbetrieb: Wo drückt der Schuh? 02.02.2012 Liquiditätsplanung mit Excel 16.02.2012 10 Tipps für Ihre Preisverhandlungen

×