Export import

3.371 Aufrufe

Veröffentlicht am

ihracat ithalat

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
3.371
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Export import

  1. 1.  Definitionen 1. Indirekter Export › Definition › Vor-und Nachteile 2. Direkter Export › Definition und mögliche Geschäftspartner › Varianten des direktem Exports › Vor- und Nachteile › Maßnahmen zur Exportförderung 3. Zahlen und Fallbeispiele Export / Import Selina Bauer 2
  2. 2. Betrachtet werden Kapitaleinsatz und Leistungserstellung in %. Beide steigenbis auf 100 % in nachfolgender Reihenfolge: Export (beides sehr gering),Lizenzvergabe, Franchising, Joint Venture, Strategische Allianz,Direktivestitionen (Ausland). Export / Import Selina Bauer 3
  3. 3. Export Import Export / Import Selina Bauer 4
  4. 4.  Unter Export versteht man den Absatz eigener Güter und Dienstleistungen in fremden Wirtschaftsgebieten Als Export bezeichnet man im Rahmen der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung(VGR) die Menge der von einer Volkswirtschaft anderen Volkswirtschaften zur Verfügung gestellten Güter. Aus Sicht der jeweils anderen Volkswirtschaft stellen diese Güterströme Importe dar. Export / Import Selina Bauer 5
  5. 5. Indirekter Direkter Export Export Export / Import Selina Bauer 6
  6. 6. ist dadurch charakterisiert, dass Außenhandelsunternehmen durch Einschaltung von Handelsmittlern im Innland erfolgen Inländisches Inländisches Kunde im Unternehmen Exporthaus Ausland Export / Import Selina Bauer 7
  7. 7.  Bindet geringe Ressourcen. Kleine und mittelständige Unternehmen können risikofreier exportieren ohne großen finanziellen / personellen Aufwand. Die „Exporthäuser“ vermarkten die übernommenen Produkte und tragen auch das gesamte Risiko, welches auch Wechselkursverschlechterungen beinhaltet! Export / Import Selina Bauer 8
  8. 8.  Die Exporthäuser verfügen über mehr Wissen der jeweiligen Branchen oder Länder (Markt- und Kundennähe) Führt zu einer geringen organsisatorischen Komplexität (keine Exportabteilung oder Exportbereich notwendig) Die indirekte Exporttätigkeit kann çok hızlı beendet werden! -> wenn kein Erfolg eintritt. „Reversibilität“ = Auslandstätigkeit kann ohne großen Aufwand rückgängig gemacht werden Export / Import Selina Bauer 9
  9. 9.  Schnelle „Switching Options“ d. h. man kann umgehend zu einer anderen Form der Auslandsmarktbearbeitung wechseln (Flexibilität) . Export / Import Selina Bauer 10
  10. 10.  Nicht alle Produkte und Dienstleistungen eignen sich dafür. Z. B. Systemgeschäfte Ist zwar bei Markteintritt günstiger jedoch auf Dauer eher kostspielig = çok pahalı und gewinnmindernd ! Die Spanne zwischen Einkaufspreis und Verkaufspreis im Ausland (welches der Intermediär festlegt ) ist oft sehr hoch und wirkt sich negativ auf das Absatzvolumen im Ausland aus Export / Import Selina Bauer 11
  11. 11.  Die inländischen Unternehmen sammeln fast keine eigenen Erfahrungen auf Auslandsmärkten. Somit benötigen Sie immer die Hilfe der Handelsmittler und bekommen oft nur gefilterte oder gefärbte Informationen Die möglichen Chancen im Ausland werden meist nicht ausgeschöpft! Z.B nicht die „optimalen“ Produkte der Produktpalette werden spezifisch angeboten Keine direkte Beziehung zu den Abnehmern! Keine „Beziehungsnetzwerke“ Export / Import Selina Bauer 12
  12. 12. Beim direkten Export erfolgen die Außenhandelsaktivitäten ohne Einschaltung von Handelsmittlern im Inland. Es existiert eine direkte bzw. unmittelbare Beziehung zwischen einem inländischen und min. einem ausländischen Geschäftspartner. Export / Import Selina Bauer 13
  13. 13.  Endabnehmer im Ausland (Unternehmungen, Institutionen , Privatkunden) Handelsunternehmungen im Ausland (Großhandel, Einzelhandel) Handelsvertreter im Ausland Kommissionäre im Ausland Handelsmakler im Ausland Generalimporteure im Ausland Export / Import Selina Bauer 14
  14. 14. Ohne Mittler Mit Mittler Endabnehmer im  Handelsvertreter Ausland –  Kommissionäre Unternehmungen,  Handelsmakler Institutionen, Privatkunden ;  Generalimporteure Handel – Großhandel – Einzelhandel Export / Import Selina Bauer 15
  15. 15. Nicht als Export gilt:Lieferungen an eigeneVertriebsniederlassungen, - filialen und –tochtergesellschaften im Ausland ! Export / Import Selina Bauer 16
  16. 16.  Ohne pro-aktives Handeln kann eine Unternehmung aufgrund von Aufträgen aus dem Ausland zu Exporttätigkeiten geführt werden (unsolicited orders) Stärkere Steuerung + Stärkere Kontrolle über den Absatz im Ausland, da eine unmittelbare Beziehung zu einem ausländischen Geschäftspartner besteht. Export / Import Selina Bauer 17
  17. 17.  Es lassen sich auch komplexere Produkte oder Dienstleistungen exportieren Ressourceneinsatz ist zwar höher aber dennoch geringer als bei anderen Markteintrittsformen und kann somit auch zu Tochtergesellschaften führen Geringere Schmälerung des Gewinnpotentials! Kostengünstige Form der Auslandsmarktbearbeitung (Kommunikationstechnologie) Geschäftsbeziehungen durch Handelsvertreter etc. Export / Import Selina Bauer 18
  18. 18.  Durch exportierende Tätigkeiten erlernt man gewisses „ Ländermarkt know-how“ was später für weitere Markteintrittsstrategien oftmals sehr hilfreich sind Exportförderung durch Seiten des Staates stärker als indirekter Export Der direkte Export kann im Vergleich zu anderen Markteintrittsstrategien schneller unproblematischer eingestellt werden Export / Import Selina Bauer 19
  19. 19.  Bestimmte Produkte oder Dienstleistungen sind auch hier ungeeignet (z.B kurz Haltbare Produkte, oder hohe Transportkosten ) Verschlechterung des Wechselkurses können die Unternehmen hart treffen sofern sie nicht fixe Wechselkurse mit ihren Abnehmnern vereinbart haben. Export / Import Selina Bauer 20
  20. 20.  Akzeptanzprobleme vor Ort durch nicht- präsenz in dem Abnehmerland und dadurch kann das Unternehmen oftmals nur mit einer Verzögerung auf Anforderungen des Marktes reagieren Unternehmen braucht im Inland eine organisatorische Einheit die sich umfassend und fast ausschließlich auf die Erschließung des Auslandsmarktes konzentriert. Kunden sind meist an Handelsvertreter gebunden und somit ist es schwierig die Kunden zu behalten wenn man in andere Markteintrittsformen geht Export / Import Selina Bauer 21
  21. 21. Informatorische Maßnahmen Finanzielle Maßnahmen Industrie-  Hermes- Handelskammern Kreditversicherungs- Außenhandelskammern AG Zahlreiche Verbände  Ausfuhrkredit GmbH  Kreditanstalt für WiederaufbauUmfangreichesDatenmaterial wird zur Übernahme von Garantien ,Verfügung gestellt, was für Förderung derExportentscheidungen von Exportfinanzierung,Nutzen ist Gewährung von Kredithilfen , Export / Import Selina Bauer Steuerliche Vorteile 22
  22. 22. Als Alternative zum Alleingang beidirektem und indirektem Exportkönnen sich Unternehmungenauch in Kooperationenzusammenschließen! Export / Import Selina Bauer 23
  23. 23. Außenhandel der Türkei:Export : €73,28Mrd.Exportgüter: Industriegüter, KonsumgüterExportpartner: Deutschland: 9,6 % Frankreich: 6,1 % UK: 5,8 % Export / Import Selina Bauer 24
  24. 24. Import : € 100,76Mrd.ImportgüterI: Industriegüter, Treib- und Schmierstoffe, InvestitionsgüterImportpartner:Russland: 13,8 % Deutschland: 10 % China: 9 %]Außenhandelsbilanz € -27,5 Mrd. Alle Angaben ohne Gewähr ! Aus dem Jahre 2009 Export / Import Selina Bauer 25
  25. 25. Außenhandel in DeuschlandExport: 1.159 Mrd US $Handelspartner: Frankreich 10,2 % USA 6,7 % Niederlande 6,7 % UK 6,6 %Handelsgüter: Automobile 19,1 %; Maschinen 14,7 % Chemie-erzeugnisse 13,4 % Export / Import Selina Bauer 26
  26. 26. Import : 966 Mrd. US $Handelspartner: Niederlande 12,7 % Frankreich 8,3 % Belgien 7,2 % China 6,9 %Auslandsdirektinvestitionen: 924 Mrd US $ Export / Import Selina Bauer 27
  27. 27. Europäische Handelspartner imAußenhandel Export / Import Selina Bauer 28
  28. 28. Außenhandel der BRD Export / Import Selina Bauer 29
  29. 29. Die größten deutschen Export-Unternehmen 120000 100000 80000 60000 40000 20000 Umsatz (in Mio €) 0 Gewinn (in Mio €) Export / Import Selina Bauer 30
  30. 30. Letzte wichtige Information....Das meist exportierteste Produkt der Welt ist: Erdöl !!! Export / Import Selina Bauer 31
  31. 31. Dinlediğiniz içinteşekkür ederim. Export / Import Selina Bauer 32

×