Medien im Internet                 ReferentenMartina Schäfer, Unternehmenskommunikation      Brigitte Hagedorn, audio:beit...
...ohne Medien gehts gar nicht! •   Bilder •   Audio •   Video •   PDF •   Online-Zeitschriften •   eBooks
Bilder•   sprechen eine eigene Sprache•   unterstützen/ergänzen die Wirkung eines Textes•   sorgen für Aufmerksamkeit•   l...
Audio•   das gesprochene Wort erregt Aufmerksamkeit•   persönliche Ansprache•   eigene Stimme unverwechselbar/authentisch•...
Video• einfache Einbindung über YouTube, vimeo u.a.• Video bindet die Aufmerksamkeit stark• Logo/Webseite können permanent...
Podcast• Sie wenden sich regelmäßig direkt an Ihre Kunden und  Interessierte und präsentieren Ihr Know-how• Zielgerichtete...
Abruf von Audio- und Videodateien                   Quelle: ARD - ZDF Onlinestudie
PDF• Wissen leicht weitergeben (z. B. White Paper,  Checklisten)• steht für Qualität• einheitliche Darstellung der Inhalte...
Online-Zeitung• digitale Präsentation von  Magazinen oder Fachbeiträgen    Paper.li•   bindet News ausgewählter Seiten ein...
e-Books• geeignet für Aufbau von Expertenstatus• "Geschenk" für Nutzer oder kostenpflichtig• lässt sich als Download anbie...
Medien und Suchmaschinen• positiv für Google Ranking  o liefert wertvollen Content  o Keywords und Tags wichtig  o sorgt f...
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!Martina Schäfer           Brigitte HagedornFinanz- / Unternehmens-   Hörbeiträge, Podc...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Medien im Internet

677 Aufrufe

Veröffentlicht am

Referenten: Martina Schäfer & Brigitte Hagedorn

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
677
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
34
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Neg. Beispiel: http://www.in-berlin.de/about/
  • Beisspiel für Hörbuch auf Youtube: http://www.youtube.com/watch?v=lni2-IC2Y6c
  • Beispiel 1 negativ Beispiel 2 positiv --> Hingucker durch die Einbindung
  • Interessant, das Umfragen ergebn haben, dass Audioinhalte durchaus länger sein können. Bei Videos kurze Spots bevorzugt weden.
  • Unterschied Podcast zu kerkömmlicher Audio-Oder Videodatei
  • Interessant, das Umfragen ergebn haben, dass Audioinhalte durchaus länger sein können. Bei Videos kurze Spots bevorzugt weden.
  • Fazit:  Gut für Suchmaschinen -  und gut für den Seitenbesucher: Medien unterhalten, informieren und bauen Vertrauen auf Die Wahl hängt vom Ziel und der Zielgruppe ab - doch ohne Medien geht heute nichts mehr
  • Medien im Internet

    1. 1. Medien im Internet ReferentenMartina Schäfer, Unternehmenskommunikation Brigitte Hagedorn, audio:beiträge 20. März 2012
    2. 2. ...ohne Medien gehts gar nicht! • Bilder • Audio • Video • PDF • Online-Zeitschriften • eBooks
    3. 3. Bilder• sprechen eine eigene Sprache• unterstützen/ergänzen die Wirkung eines Textes• sorgen für Aufmerksamkeit• lenken die Blicke der User• lockern auf• erleichtern das Lesen• können direkt in die Seite eingebunden werden
    4. 4. Audio• das gesprochene Wort erregt Aufmerksamkeit• persönliche Ansprache• eigene Stimme unverwechselbar/authentisch• keine großen Datenmengen• geringer Produktionsaufwand• Verbreitung über SoundCloud oder YouTube
    5. 5. Video• einfache Einbindung über YouTube, vimeo u.a.• Video bindet die Aufmerksamkeit stark• Logo/Webseite können permanent eingeblendet werden• Gesicht als Marke erkennbar• Auge & Ohr werden angesprochen:• besserer Erinnerungswert: Bild- und Audioinhalte können zeitgleich transportiert werden
    6. 6. Podcast• Sie wenden sich regelmäßig direkt an Ihre Kunden und Interessierte und präsentieren Ihr Know-how• Zielgerichteter Einsatz, da nur Interessierte den Podcast abonnieren• Hören/ Sehen ist persönlicher als Lesen - Das stärkt Ihre Marke• Podcast ist ein Kind des Web 2.0, des „Mitmach- Internet“: Feedback von Hörern/ Sehern liefert wertvolle Informationen• Effektiver Multiplikator• Schnelle und kostenlose Verbreitung über Podcast- Verzeichnisse und RSS-Feed
    7. 7. Abruf von Audio- und Videodateien Quelle: ARD - ZDF Onlinestudie
    8. 8. PDF• Wissen leicht weitergeben (z. B. White Paper, Checklisten)• steht für Qualität• einheitliche Darstellung der Inhalte• gut geeignet zum Verlinken• lassen sich als Download anbieten• für jeden zu öffnen• wird gerne abgespeichert• eignet sich zur Markenbildung
    9. 9. Online-Zeitung• digitale Präsentation von Magazinen oder Fachbeiträgen Paper.li• bindet News ausgewählter Seiten ein - Twitter, RSS und Facebook• einfaches Einbetten• automatische Aktualisierung• einfache Verbreitung
    10. 10. e-Books• geeignet für Aufbau von Expertenstatus• "Geschenk" für Nutzer oder kostenpflichtig• lässt sich als Download anbieten• ideal, um Blogparaden oder wichtige Blogbeiträge zusammenzufassen• wird gerne verlinkt und weiterempfohlen• oft von Nutzern archiviert• erstellen z. B. mit WebIdea Tree, Calibre
    11. 11. Medien und Suchmaschinen• positiv für Google Ranking o liefert wertvollen Content o Keywords und Tags wichtig o sorgt für Backlinks
    12. 12. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!Martina Schäfer Brigitte HagedornFinanz- / Unternehmens- Hörbeiträge, Podcasts &kommunikation Audio-SlideshowsText - PR - IR Unterstützung mit Rat und/oder Tatwww.martina-schaefer.de www.audiobeitraege.de

    ×