Schweizerische Konferenz der kantonalen                                                                   Gesundheitsdirek...
Schweizerische Konferenz der kantonalen                                                                   Gesundheitsdirek...
Schweizerische Konferenz der kantonalen                                                                               Gesu...
Schweizerische Konferenz der kantonalen                                                                                   ...
Schweizerische Konferenz der kantonalen                                                                                   ...
Schweizerische Konferenz der kantonalen                                                                      Gesundheitsdi...
Schweizerische Konferenz der kantonalen                                                                      Gesundheitsdi...
Schweizerische Konferenz der kantonalen                                                                          Gesundhei...
Schweizerische Konferenz der kantonalen                                                                      Gesundheitsdi...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Darstellung med daten vers karte

1.107 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.107
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
16
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Darstellung med daten vers karte

  1. 1. Schweizerische Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und –direktorenKoordinationsorgan eHealthDarstellung persönliche (medizinische) Daten VersichertenkarteVorbemerkung: Es sind nur die mit einem * versehenen Datenfelder als obligatorische Eingaben vorgesehen, falls die vorangehenden kapitelbezogenen Felder aus-gefüllt werden. Alle anderen Angaben sind optional.1. Krankheit und Unfallfolgen (max. 50 Einträge möglich)Bezeichnung der Krankheit oder Unfallfolge Bemerkung EAN-Nr. der eintragenden Person* Datum der Eintragung*Asthma bronchialeCOPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankung)KHK (Koronare Herzkrankheit)HerzinsuffizienzHerzrhythmusstörungenPeriphere VerschlusskrankheitenBauchaortenaneurysmaZerebrale KrampfanfälleAngeborene GerinnungsstörungErworbene GerinnungsstörungMedikamentös induzierte GerinnungsstörungDiabetes mellitusMorbus AddisonGlaukomNiereninsuffizienz/DialyseLangsame AcetylisierungChronische LebererkrankungHyperthyreoseInfektionskrankheitenFehlendes OrganGefässprotheseBundesamt für Gesundheit BAG / April 2008 / www.ehealth.admin.ch 1
  2. 2. Schweizerische Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und –direktorenKoordinationsorgan eHealthKünstliche HerzklappeGefässeinlage (Stents, Clips)GelenkprotheseIn-Situ-Schrittmacher/DefibrillatorOsteosynthesematerialGlasaugeKontaktlinsenAbnehmbare ProthesenWeitere Krankheiten oder Unfallfolgen2. TransplantationsdatenZur Transplantation angemeldet (max. 10 Einträge möglich) Bemerkung EAN-Nr. der eintragenden Person* Datum der Eintragung*Transplantation 1 usw.Bereits durchgeführte Transplantationen (max. 10 Einträge möglich) Name des transplantierten Organs / Schweizer. Transplan- Datum der Trans- Bemerkung zur Trans- EAN-Nr. der eintragen- Datum der Ein- Gewebes / Zellen tationsnr. plantation plantation den Person* tragung*Transplantation 1usw.Bundesamt für Gesundheit BAG / April 2008 / www.ehealth.admin.ch 2
  3. 3. Schweizerische Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und –direktorenKoordinationsorgan eHealth3. Allergien / Soforttypreaktionen (max. 25 Einträge möglich) Bezeichnung des Aus- Klinische Reaktion Nachweismethode lösers Allgemei- Datum Bemer- Anderer Nachweis Art der klinischen Reaktion Klinische Manifes- Patchtest (Epiku- Spezifische Anti- Provokationstest Spezielle Hauttest (Prick, Zellulärer Test ne Be- der kli- kung intradermal) Anamnese Bezeich- tantest) sche Reakti- Andere klini- körper Koliken, Di- Angioödem Anaphylak- tation zeichnung nischen zur kli- Datum des Nach- Bemerkung zum Broncho- spasmus Urtikaria Asthma, Schock nung des tischer arrhoe onen des Aus- Reakti- nischen weises Nachweis Auslösers lösers on Reakti- onAllergie1 usw. Ersatzmedikament Bezeichnung Ersatzme- Generischer Name des Sicherheit des Ersatzmedikaments Testdatum Ersatzmedikament Bemerkung zum Ersatzme- dikament Medikamentes provoziert getestet empfohlen dikamentAllergie 1usw.Bundesamt für Gesundheit BAG / April 2008 / www.ehealth.admin.ch 3
  4. 4. Schweizerische Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und –direktorenKoordinationsorgan eHealth Notfallmedikament Bezeichnung des Notfallmedikamentes Bemerkung zum Notfallmedikament EAN-Nr. der eintragenden Person* Datum der Eintragung* medikament Antihistami- Andere Me- Inhalations- Krotikoste- Adreanalin nikum und injizierbar Tabletten mente reoid- dika-Allergie 1usw.4. Allergien / Spättypreaktionen (max. 25 Einträge möglich) Bezeichnung des Auslösers Klinische Reaktion Nachweis der Überempfindlichkeit Allgemeine Be- Spezielle Be- Art der klinischen Datum der Bemerkung Nachweismethode Datum des Nach- Bemerkung zeichnung des zeichnung Reaktion klinischen zur klini- weises Auslösers des Auslösers Reaktion schen Reak- Blasenbildung, Vaskulitis Andere klinische Reakti- Patchtest (Epikutantest) Klinische Manifestation Spezifische Antikörper tion Anderer Nachweis Provokationstest Hauttest (Prick, Zellulärer Test Lokalreaktion intradermal) Anamnese Ekzem onenAller-gie 1usw.Bundesamt für Gesundheit BAG / April 2008 / www.ehealth.admin.ch 4
  5. 5. Schweizerische Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und –direktorenKoordinationsorgan eHealth Ersatzmedikament Bezeichnung Ersatzme- Generischer Name des Sicherheit des Ersatzmedikaments Testdatum Ersatzmedikament Bemerkung zum Ersatzme- dikament Medikamentes provoziert getestet empfohlen dikamentAllergie 1usw. Notfallmedikament Bezeichnung des Notfallmedikamentes Bemerkung EAN-Nr. der eintragenden Person* Datum der Eintragung* medikament Antihistami- Andere Me- Inhalations- Krotikoste- Adreanalin nikum und injizierbar Tabletten mente reoid- dika-Allergie 1usw.5. Medikation (max. 50 Einträge möglich)Bezeichnung der Medikation Bemerkungen zur Indi- EAN-Nr. der Medi- ATC-Nr. der Angaben zur Medi- EAN-Nr. der ein- Datum der Ein- kation der Medikation kation Medikation kation tragenden Per- tragung* son*AntiepileptikumAntidepressivumNeuroleptikumAntidemenziaOpiateNSARBundesamt für Gesundheit BAG / April 2008 / www.ehealth.admin.ch 5
  6. 6. Schweizerische Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und –direktorenKoordinationsorgan eHealthTranquilizerBeta-BlockerACE-HemmerDiuretikaCalcium-AntagonistNitropräparatAntiarrhythmikumDigitalisAldosteron-AntagonistBeta-Mimetikum / AntiasthmatikaImmunsuppressivumThrombozytenaggretationshemmerAntikoagulanzien, z.B. Marcumar oder HeparinAntihistamineFaktor VIII / IXDesmopressin, z.B. MinirinAntidiabetika, InsulinKortison / KortikosteroideWeitere Medikamente6. Impfungen (max. 50 Einträge möglich)Bezeichnung der Impfung Bemerkung zur Handelsname des Hersteller des Lot-Nr. des Impf- Datum der EAN-Nr. der ein- Datum der Ein- Impfung Impfstoffes Impfstoffes stoffes Impfung tragenden Person* tragung*DiphtherieTetanus - StarrkrampfPertussis - KeuchhustenPoliomyelitis - KinderlähmungHaemophilus influenzae Typ B (Hib)Bundesamt für Gesundheit BAG / April 2008 / www.ehealth.admin.ch 6
  7. 7. Schweizerische Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und –direktorenKoordinationsorgan eHealthHepatitis AHepatitis BMasernMumpsRötelnHumane Papillomaviren (HPV)WindpockenPneumokokkenMeningokokkenZeckenenzephalitis (FSME, TBE)Tuberkulose (BCG)GrippeTollwutGelbfieberJapanische EnzephalitisAbdominaltyphusCholeraAnthrax - MilzbrandAndere Impfungen7. Daten zu Blutgruppe und Transfusionen (max. 1 Eintrag möglich) Blutgruppe Bezeichnung der Bezeichnung des Rhe- Datum des Blutgrup- Bemerkung zur Blutgrup- EAN-Nr. der eintragenden Datum der Eintragung* Blutgruppe susfaktors pentests pe Person* +ve Vor- -ve Vor- 0 A B AB zeichen zeichen positiv negativBlutgruppeBundesamt für Gesundheit BAG / April 2008 / www.ehealth.admin.ch 7
  8. 8. Schweizerische Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und –direktorenKoordinationsorgan eHealth Daten zu Transfusionen Indikator für die Anzahl der Bluttransfu- Datum der letzten Blut- Bemerkung zur letzten Blut- EAN-Nr. der eintragenden Datum der Eintragung* sionen transfusion transfusion Person* mehr als nie einmal einmalTransfusion8. Zusätzlicher Eintrag in medizinisch begründeten Fällen Hinweise auf medizinische oder pharmazeutische Dossiers (max. 10 Einträge möglich) Angaben zur Adresse des Verwahrers Bemerkung zum medizinischen oder EAN-Nr. der eintragenden Person* Datum der Eintragung* pharmazeutischen DossierVerfügbare Dossiers 1usw. Weitere medizinische oder pharmazeutische Einträge (max. 25. Einträge möglich) Bezeichnung des weiteren medizinischen Bemerkung zum weiteren medizini- EAN-Nr. der eintragenden Person* Datum der Eintragung* oder pharmazeutischen Eintrags schen oder pharmazeutischen EintragWeiterer Eintrag 1usw.9. Kontaktadressen für den Notfall (max. 10 Einträge möglich) Art der Kontaktadresse Angaben zur Adresse des Verwahrers im privaten Umfeld im medizinischen Umfeld Anrede, Name, Or- Strasse, Haus- Postfach PLZ, Ort. Land ganisation nummerEintrag 1 usw.Bundesamt für Gesundheit BAG / April 2008 / www.ehealth.admin.ch 8
  9. 9. Schweizerische Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und –direktorenKoordinationsorgan eHealth10. Hinweise auf bestehende Patientenverfügungen oder Organspenderausweise (max. 10 Einträge möglich) Art des Verwahrers des Dokumentes Angaben zur Kontaktadresse Bemerkung zur Beschreibung der Verfügung oder im privaten im medizinischen Anrede, Name, Orga- Strasse, Haus- Postfach PLZ, Ort. des Ausweises Umfeld Umfeld nisation nummer LandEintrag 1usw.Bundesamt für Gesundheit BAG / April 2008 / www.ehealth.admin.ch 9

×