Social Media - Quo Vadis

584 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag auf der 4.Konferenz "Social Media - die Mittelstandskonferenz" am 23.10.2014 in Bielefeld

Veröffentlicht in: Soziale Medien
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
584
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
10
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Social Media - Quo Vadis

  1. 1. Sozial Media, Quo Vadis? Neue Chancen für Unternehmen?! Prof. Dr.-Ing. Manfred Leisenberg FHM Bielefeld 23.10.2014
  2. 2. 1 Vol.1: Das war vor sieben Jahren ... Fachhochschule © Prof. Dr.-Ing. Manf rdeeds LMeiitsteelnsbtaenrgds(FH M ) 1
  3. 3. 2 Vol. 2: Die Themen damals...... • Web 2.0 • Im Unternehmen • Und Unternehmenswerte • In der täglichen unternehmerischen Arbeit • Notwendiges Übel oder neue Chance? • In Non Profit Organisationen • Wie Social Media Gesellschaft und Wirtschaft verändern • High Tech, High Touch - das persönliche Unternehmen. • Piraten Prinzip- Kommunale Vernetzung • Community Management Fachhochschule © Prof. Dr.-Ing. Manf rdeeds LMeiitsteelnsbtaenrgds(FH M ) 2
  4. 4. 3 Vol. 3: Die Themen damals...... • Schwerpunkt: Das soziale Web wird mobil • Rechtliche Rahmenbedingungen • Der mobile digitale Kunde • Unternehmenskommunikation mobil • Business-Networking • Employer Branding & Recruiting • Kommunikationswettbewerb in sozialen Netzen Fachhochschule © Prof. Dr.-Ing. Manf rdeeds LMeiitsteelnsbtaenrgds(FH M ) 3
  5. 5. 4 Vol. 4: Die Themen heute...... • Schwerpunkt:Employer Branding 2.0 & Social Media Recruiting • Generation Y • Mitarbeiter als Headhunter • Suchmaschinenmarketing für Recruiting • Praxiserfahrungen von • Mettenmeier GmbH • ruf Reisen GmbH • Kaimann GmbH • Virtuelle Währung für den virtuellen Lebensraum • Social Media Guidelines Fachhochschule © Prof. Dr.-Ing. Manf rdeeds LMeiitsteelnsbtaenrgds(FH M ) 4
  6. 6. 5 The Classic Question Was hat sich verändert Fachhochschule © Prof. Dr.-Ing. Manf rdeeds LMeiitsteelnsbtaenrgds(FH M ) 5
  7. 7. 6 Technologie (Tablets, The Connected Classic Question Living ) Soziale Vernetzung (1,3 Mrd. fb User) Mobilität ist Standard Monopolisierung der Anbieter Digital Business st im Vordergrund Fachhochschule © Prof. Dr.-Ing. Manf rdeeds LMeiitsteelnsbtaenrgds(FH M ) 6
  8. 8. Was hat sich verändert? - Technologie 7 Gartner Hype Cycle Mashup MUVEs Virtuelle Welten Autom. Inhaltsanalyse WEB- Plattformen Welche Technologietrends erwarten uns? Wie ausgereift sind Entwicklungen? Social Network Analysis Wie erfolgreich sind deren geschäftliche Anwendungen? Terra-Architekturen Technischer Auslöser Gipfel der überzogenen Erwartungen Web 2.0 Wikis RSS- Feeds in Unternehmen Absturz und Desillusionierung Jahre bis zur breiten Nutzung weniger als zwei Jahre zwei bis fünf Jahre fünf bis zehn Jahre über zehn Jahre Enterprise Instant Messaging Ortsbasierte Dienste Weg der Einsicht Ebene der Produktivität Stand: Juli 2007, Quelle: Gartner Fachhochschule © Prof. Dr.-Ing. Manf rdeeds LMeiitsteelnsbtaenrgds(FH M ) 7
  9. 9. Was hat sich verändert? - Technologie 8 Gartner Hype Cycle 2007 ( eingeschränkt auf 11 Technologien) Mashup MUVEs Virtuelle Welten Autom. Inhaltsanalyse WEB- Plattformen (facebook) Social Network Analysis Terra-Architekturen Technischer Auslöser Gipfel der überzogenen Erwartungen Web 2.0 Wikis RSS- Feeds in Unternehmen Absturz und Desillusionierung Jahre bis zur breiten Nutzung weniger als zwei Jahre zwei bis fünf Jahre fünf bis zehn Jahre über zehn Jahre Enterprise Instant Messaging Ortsbasierte Dienste Weg der Einsicht Ebene der Produktivität Stand: Juli 2007, Quelle: Gartner Fachhochschule © Prof. Dr.-Ing. Manf rdeeds LMeiitsteelnsbtaenrgds(FH M ) 8
  10. 10. Was hat sich verändert? - Technologie 9 Gartner Hype Cycle 2011 ( eingeschränkt auf 11 Technologien) Private Cloud Computing Jahre bis zur breiten Nutzung weniger als zwei Jahre zwei bis fünf Jahre fünf bis zehn Jahre über zehn Jahre Enterprise Ortsbasierte Dienste Media Tablet Computer Mobile Application Stores Ebook Reader Weg der Einsicht Ebene der Produktivität Stand: Juli 2011, Quelle: Gartner Interaktives TV Social Media Analytics Internet der Dinge WEB- Plattformen (facebook) Computer-Brain Interface Virtuelle Welten Technischer Auslöser Gipfel der überzogenen Erwartungen Absturz und Desillusionierung Fachhochschule © Prof. Dr.-Ing. Manf rdeeds LMeiitsteelnsbtaenrgds(FH M ) 9
  11. 11. Was hat sich verändert? - Technologie 10 Gartner Hype Cycle 2014 ( eingeschränkt auf 11 Technologien) Internet der Dinge Jahre bis zur breiten Nutzung weniger als zwei Jahre zwei bis fünf Jahre fünf bis zehn Jahre über zehn Jahre Machine-to- Inhaltsanalyse Machine Communication Augmented Virtuelle Realität Spracherkennung Weg der Einsicht Ebene der Produktivität Stand: Juli 2014, Quelle: Gartner Computer-Brain Interface Big Data Automatische Reality Cloud Computing Connected Home Virtual Personal Assistants Technischer Auslöser Gipfel der überzogenen Erwartungen Absturz und Desillusionierung Fachhochschule © Prof. Dr.-Ing. Manf rdeeds LMeiitsteelnsbtaenrgds(FH M ) 10
  12. 12. 11 Innovationsgetriebene Geschäfte… …bauen aufeinander auf (Gartner ‘14) Analog E-Business Web Digital Business Menschen+Geschäft+Dinge Digital Marketing- Social Media Mobile +Social + Cloud +Information Fachhochschule © Prof. Dr.-Ing. Manf rdeeds LMeiitsteelnsbtaenrgds(FH M ) 11
  13. 13. 12 Innovationsgetriebene Geschäfte… …bauen aufeinander auf (Gartner ‘14) Analog E-Business Web Digital Business Menschen+Geschäft+Dinge Digital Marketing- Social Media Mobile +Social + Cloud +Information Fachhochschule © Prof. Dr.-Ing. Manf rdeeds LMeiitsteelnsbtaenrgds(FH M ) 12
  14. 14. 13 Was ist Digital Business? Konvergenz von Menschen, Dingen & Geschäft Dinge Geschäft Menschen Neue Geschäftsmodelle 7 Mrd. Menschen & 35 Mrd. Geräte -kommunizieren, -verhandeln online, -wickeln Geschäfte ab. Digitale & reale Welt verschmelzen Fachhochschule © Prof. Dr.-Ing. Manf rdeeds LMeiitsteelnsbtaenrgds(FH M ) 13
  15. 15. 14 Umsetzung von Digital Business durch [2] Internet der Dinge z.B. Vernetzung von Fahrzeugen Untereinander & mit Infrastruktur Dinge Geschäft Menschen Rapid Integration z.B. 3-D-Druck Digitale Sicherheit z.B. Rechtemanagement Skalierte Leistung & Verbrauch z.B. Smart Home Anpassungsfähige Systeme z.B. Roboter Fachhochschule © Prof. Dr.-Ing. Manf rdeeds LMeiitsteelnsbtaenrgds(FH M ) 14
  16. 16. 15 Umsetzung von Digital Business durch [2] Internet der Dinge z.B. Vernetzung von Fahrzeugen Untereinander & mit Infrastruktur “Kitt” Menschen ist Rapid Integration z.B. 3-D-Druck Social Dinge Media! Geschäft Digitale Sicherheit z.B. Rechtemanagement Skalierte Leistung & Verbrauch z.B. Smart Home Anpassungsfähige Systeme z.B. Roboter Fachhochschule © Prof. Dr.-Ing. Manf rdeeds LMeiitsteelnsbtaenrgds(FH M ) 15
  17. 17. 16 Was ist Digital Business? • Beispiel 1 Vortrag von Oliver Flaskämper später Fachhochschule © Prof. Dr.-Ing. Manf rdeeds LMeiitsteelnsbtaenrgds(FH M ) 16
  18. 18. 17 Was ist Digital Business? - Beispiele Connected Vehicle (IBM/ Continental) • Integration von Multimedia Mobile Services, personalisierten Diensten im Auto, Infotainment, Traffic Flow Management durch Big Data-Analyse AVATAR-TECHNOLOGIE für Fashion-Shops (SinnLeffers) • Digitale Umkleide bietet Möglichkeit, alle Artikel direkt am virtuellen Model zu kombinieren und in einem Schritt zu kaufen Tracker Apps (Smartphone, Smartwatch) • Vernetzte Aktivitätstracker für Fitness und Gesundheit mit angeschlossenen Dienstleistungen VR-Datenbrille (Leap Motion & Oculus) • Handbewegungen erkennen – verschiedenste geschäftliche Anwendungen Fachhochschule © Prof. Dr.-Ing. Manf rdeeds LMeiitsteelnsbtaenrgds(FH M ) 17
  19. 19. 18 Was ist Digital Business? Zahlen per Paypal [1] • Snack-Automaten werden für Zahlung per Paypal modernisiert. • "Wir haben einen Weg gefunden, es kostengünstig zu machen“ • "Einchecken mit Paypal“, z.B. in Cafes, wird ausgebaut. • Kunde kann sich zum Bezahlen über das Foto in seinem Paypal-Profil vom Händler identifizieren lassen. • Statt Foto-Identifikation kann sich Kunde auch Bezahl- Code auf mobiles Gerät schicken lassen und an Kasse vorzeigen. • Vernetzung von Geschäft und Kunden über Social Media Fachhochschule © Prof. Dr.-Ing. Manf rdeeds LMeiitsteelnsbtaenrgds(FH M ) 18
  20. 20. 19 Social Media treibt Konvergenz von Menschen- Geschäften- Dingen Fachhochschule © Prof. Dr.-Ing. Manf rdeeds LMeiitsteelnsbtaenrgds(FH M ) 19
  21. 21. 20 Was sind aktuelle Social Media Trends? [3] Mobile First Inhalte im responsive Design anbieten! Fachhochschule © Prof. Dr.-Ing. Manf rdeeds LMeiitsteelnsbtaenrgds(FH M ) 20
  22. 22. 21 Was sind aktuelle Social Media Trends? [3] Visueller Content Texte werden weniger beachtet Vine, Pinterest, Instagram nutzen Fachhochschule © Prof. Dr.-Ing. Manf rdeeds LMeiitsteelnsbtaenrgds(FH M ) 21
  23. 23. 22 Was sind aktuelle Social Media Trends? [3] Content Marketing Stakeholder wollen nur relevante, kontextbezogene Inhalte lesen, sehen Fachhochschule © Prof. Dr.-Ing. Manf rdeeds LMeiitsteelnsbtaenrgds(FH M ) 22
  24. 24. 23 Was sind aktuelle Social Media Trends? [3] Social Sharing wird wichtiger Shareable Content erzeugen Fremde Quellen stärker überprüfen und hinterfragen Fachhochschule © Prof. Dr.-Ing. Manf rdeeds LMeiitsteelnsbtaenrgds(FH M ) 23
  25. 25. 24 Was sind aktuelle Social Media Trends? [3] Corporate Blogging wird Vertriebsweg Blogs werden zur Kommunikationszentrale Fachhochschule © Prof. Dr.-Ing. Manf rdeeds LMeiitsteelnsbtaenrgds(FH M ) 24
  26. 26. Was sind aktuelle Social Media Trends? [3] Facebook verändert sich Im Newsstream werden (organische) Postings der Marken weniger sichtbar Ausgleich durch exzellenten Content 25 Fachhochschule © Prof. Dr.-Ing. Manf rdeeds LMeiitsteelnsbtaenrgds(FH M ) 25
  27. 27. 26 … unser Projekt Fachhochschule © Prof. Dr.-Ing. Manf rdeeds LMeiitsteelnsbtaenrgds(FH M ) 26
  28. 28. 27 Ziel: Nachhaltige Kompetenzentwicklung Social Media Recruiting & Employer Branding 2.0 für den OWL-Mittelstand Fachhochschule © Prof. Dr.-Ing. Manf rdeeds LMeiitsteelnsbtaenrgds(FH M ) 27
  29. 29. 28 Ergebnisse aus Drei Unternehmen Werden Stellvertretend Heute vorgestellt Fachhochschule © Prof. Dr.-Ing. Manf rdeeds LMeiitsteelnsbtaenrgds(FH M ) 28
  30. 30. 29 2 Jahre, viele Kompetenzworkshops, Seminare und ein ... Fachhochschule © Prof. Dr.-Ing. Manf rdeeds LMeiitsteelnsbtaenrgds(FH M ) 29
  31. 31. 30 ... Wunderbares Team...+ Fachhochschule © Prof. Dr.-Ing. Manf rdeeds LMeiitsteelnsbtaenrgds(FH M ) 30
  32. 32. 31 ... Ein Buch zum Abschluss Fachhochschule © Prof. Dr.-Ing. Manf rdeeds LMeiitsteelnsbtaenrgds(FH M ) 31
  33. 33. 32 Vielen Dank Q&A Prof. Dr.-Ing. M. Leisenberg FHM Bielefeld Fachhochschule © Prof. Dr.-Ing. Manf rdeeds LMeiitsteelnsbtaenrgds(FH M ) 32
  34. 34. Referenzen 33 [1] o.V.: Ebay und Paypal testen neue Angebote, nTV, http://www.n-tv.de/wirtschaft/Ebay-und-Paypal-testen-neue-Angebote-article13814576. html , am 21.10.14 [2] Tully, J.; Austin T.: The Five Classes of Digital Business Technology, The Wallstreet Journal, 21.10.14 [3] Eck, K.: Social Media Trends: Worauf man 2014 achten sollte, PR-Blogger, http://pr-blogger.de/2014/01/05/social-media-trends-worauf-man-2014-achten-sollte/ , am 22.10.14 Fachhochschule © Prof. Dr.-Ing. Manf rdeeds LMeiitsteelnsbtaenrgds(FH M ) 33

×