Wie verändern Social Media die PR?<br />Umfrage unter Schweizer PR-Schaffenden<br />Umfrage: Wie verändern Social Media di...
Warum diese Umfrage?<br />Marie-Christine Schindler  hat diese Umfrage in Begleitung der Masterarbeit von zum MAS Master i...
Methodik<br />Mitglieder des Harbour Club, Berufsorganisation von aktiven Chief Communications Officers (70 Mitglieder)<br...
Das Wichtigste in Kürze<br />Interne Kommunikation ist und bleibt zentral.<br />Face-to-Face-Kommunikation wird zum wichti...
Social Media Nutzung<br />Die Befragten<br />nutzen zumindest XING, LinkedIn oder Facebook mit eigenen Profilen<br />25% u...
Gewichtung der Disziplinen<br />6<br />Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?<br />
Entwicklung über die nächsten 3 Jahre<br />Top 3 sind interne Kommunikation, Corporate Communications und IssuesManagement...
Beurteilung der Kanäle<br />8<br />Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?<br />
Medienarbeit bleibt wichtig<br />Social Media belegt heute den 1. Rang, fällt in drei Jahren aber auf den dritten Platz zu...
Welche Kanäle sind glaubwürdig?<br />10<br />Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?<br />
Face-to-Face schwingt oben aus<br />Bei der Frage nach der Glaubwürdigkeit der jeweiligen Kanäle gehen die Meinungen weit ...
Stellenwert der Blogs<br />12<br />Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?<br />
Nebenrolle für Corporate Blogs<br />Nur 25% der Befragen erachten Weblogs für das Unternehmen als wichtig …<br />… diese W...
Medienarbeit: neue Routinen<br />88% erwarten neue Routinen für die Medienarbeit und sehen den Social Media Newsroom als L...
Was sich für die PR eignet<br />15<br />Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?<br />
Twitter als Stiefkind<br />YouTube ist für die PR am besten geeignet.<br />Hohe Akzeptanz für Podcasts und Wikis.<br />25%...
Hauptmotive: Dialog und Monitoring<br />Für die Nutzung von Social Media stehen zwei Hauptmotive im Vordergrund:<br />Ansp...
Social Media gehört in die PR<br />Bei 43% wird der Einsatz von Social Media im Unternehmen nicht speziell gefördert.<br /...
Veränderter PR-Beruf<br />75% sagen, dass sich der PR-Beruf verändert.<br />Die Eigenschaften weichen vom traditionellen K...
mcschindler.com<br />PR-Beratung | Redaktion | Corporate Publishing<br />Ein umfassender Bericht sowie der Fragebogen <br ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Schweizer Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?

2.113 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Technologie, Business
2 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.113
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
48
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
35
Kommentare
2
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Schweizer Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?

  1. 1. Wie verändern Social Media die PR?<br />Umfrage unter Schweizer PR-Schaffenden<br />Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?<br />1<br />
  2. 2. Warum diese Umfrage?<br />Marie-Christine Schindler hat diese Umfrage in Begleitung der Masterarbeit von zum MAS Master in Writing and Corporate Publishing durchgeführt. <br />Titel der Arbeit: „PR 2.0: Ein Paradigmen-wechsel oder ‚alter Wein in neuen Schläuchen‘?“<br />Hochschule: HTW Chur (zusammen mit Schweizerische Text Akademie, SPRI Schweizerisches Public Relations Institut)<br />Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?<br />2<br />
  3. 3. Methodik<br />Mitglieder des Harbour Club, Berufsorganisation von aktiven Chief Communications Officers (70 Mitglieder)<br />Online-Befragung via www.2ask.ch<br />Zeitraum: 5. Januar bis 5. Februar 2010<br />Rücklauf 23%<br />Einige wenige Fragen wurden zur Vergleichbarkeit mit dem European Communications Monitor 2009abgestimmt.<br />3<br />Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?<br />
  4. 4. Das Wichtigste in Kürze<br />Interne Kommunikation ist und bleibt zentral.<br />Face-to-Face-Kommunikation wird zum wichtigsten Kanal.<br />In der Medienarbeit werden neue Routinen durch Social Media Newsrooms aufgefangen. <br />Hauptmotivation für den Einsatz von Social Media sind Dialog und Monitoring.<br />Die Leitung von Social Media ist Sache der PR, nicht des Marketing.<br />4<br />Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?<br />
  5. 5. Social Media Nutzung<br />Die Befragten<br />nutzen zumindest XING, LinkedIn oder Facebook mit eigenen Profilen<br />25% unterhalten ein Twitter-Profil<br />90% nutzen YouTube<br />setzen weniger als 20% ihrer Arbeitszeit für die Nutzung von Social ein.<br />5<br />Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?<br />
  6. 6. Gewichtung der Disziplinen<br />6<br />Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?<br />
  7. 7. Entwicklung über die nächsten 3 Jahre<br />Top 3 sind interne Kommunikation, Corporate Communications und IssuesManagement. <br />Interne Kommunikation hat einen höheren Stellenwert als im European Communications Monitor.<br />Marken- und Produktkommunikation sind rückläufig.<br />Krisenkommunikation holt auf.<br />7<br />Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?<br />
  8. 8. Beurteilung der Kanäle<br />8<br />Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?<br />
  9. 9. Medienarbeit bleibt wichtig<br />Social Media belegt heute den 1. Rang, fällt in drei Jahren aber auf den dritten Platz zurück.<br />2. Rang: Medienarbeit in Printmedien.<br />3. Rang: Corporate Publishing.<br />In drei Jahren holt die Face-to-Face-Kommunikation auf und belegt den 1. Rang.<br />Medienarbeit bleibt wichtig, sie verschiebt sich aber von Print zu Online.<br />9<br />Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?<br />
  10. 10. Welche Kanäle sind glaubwürdig?<br />10<br />Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?<br />
  11. 11. Face-to-Face schwingt oben aus<br />Bei der Frage nach der Glaubwürdigkeit der jeweiligen Kanäle gehen die Meinungen weit auseinander.<br />Höchste Glaubwürdigkeit geniesst die Face-to-Face-Kommunikation.<br />Online-Kommunikation stehtauf Rang 4, punktet aber auch im Maximum.<br />Überraschend nüchtern fällt die Beurteilung von Radio und TV aus.<br />11<br />Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?<br />
  12. 12. Stellenwert der Blogs<br />12<br />Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?<br />
  13. 13. Nebenrolle für Corporate Blogs<br />Nur 25% der Befragen erachten Weblogs für das Unternehmen als wichtig …<br />… diese Werte sind mit dem Communications Monitor vergleichbar.<br />Nur jeder vierte Befragte stuft Corporate Blogs der eigenen Organisation als hoch bis sehr hoch ein.<br />A-Blogs erhalten mehr Gewicht in der Gesamtkommunikation.<br />13<br />Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?<br />
  14. 14. Medienarbeit: neue Routinen<br />88% erwarten neue Routinen für die Medienarbeit und sehen den Social Media Newsroom als Lösung.<br />75% denken, dass Blogs die klassischen Medien ergänzen, aber nicht ersetzen.<br />Über 65% denken, dass Medien mehr denn je für die Content-Aufbereitung auf die PR angewiesen sind.<br />14<br />Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?<br />
  15. 15. Was sich für die PR eignet<br />15<br />Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?<br />
  16. 16. Twitter als Stiefkind<br />YouTube ist für die PR am besten geeignet.<br />Hohe Akzeptanz für Podcasts und Wikis.<br />25% twittern, über 60% sehen Twitter für die Kommunikation nicht vor. <br />50% haben Tests mit dem Social Media Newsroom am Laufen.<br />Vieles ist noch gar nicht in der Planungsphase angekommen.<br />16<br />Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?<br />
  17. 17. Hauptmotive: Dialog und Monitoring<br />Für die Nutzung von Social Media stehen zwei Hauptmotive im Vordergrund:<br />Ansprache von spezifischen Zielgruppen und den Aufbau eines Dialogs. <br />Monitoring: Dieses Motiv rangiert im European Communications Monitor (ECM) auf sechster Position.<br />Im ECM stehen Demonstration von Offenheit und Innovationsgeist im Vordergrund. <br />17<br />Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?<br />
  18. 18. Social Media gehört in die PR<br />Bei 43% wird der Einsatz von Social Media im Unternehmen nicht speziell gefördert.<br />Ein Drittel verfügt über interne Richtlinien.<br />25% ermuntern Mitarbeitende zu Learning byDoing.<br />56% der Unternehmen integrieren Social Media nicht gezielt in die Kommunikation, sondern in bereits bestehende Informations­systeme und Geschäftsprozesse.<br />PR soll die Leitung/Koordination der Kommunikation im Social Web übernehmen. <br />18<br />Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?<br />
  19. 19. Veränderter PR-Beruf<br />75% sagen, dass sich der PR-Beruf verändert.<br />Die Eigenschaften weichen vom traditionellen Kommunikationsprofi kaum ab.<br />Zusätzliche Kompetenzen sind gefragt:<br />erhöhte IT-Affinität<br />CMS-Kenntnisse (Content Management System) <br />gute Schreibe<br />Ein Social Media-Verantwortlicher ist eine Mischung aus Redaktor und Webmaster<br />19<br />Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?<br />
  20. 20. mcschindler.com<br />PR-Beratung | Redaktion | Corporate Publishing<br />Ein umfassender Bericht sowie der Fragebogen <br />stehen hier zum Download bereit<br />Homepage<br />http://www.mcschindler.com<br />Social Media Newsroom http://www.mcschindler.mediaquell.com<br />20<br />Umfrage: Wie verändern Social Media die PR?<br />

×