PartnerConnect Deutschland                  Frankfurt, 31. Januar 2013Success StorySAF GmbHForderungsmanagementSvenja Deus...
SAF Forderungsmanagement GmbH Konzernkennzahlen  Umsatz 2012 (EUR)      -  Umsatz 2011 (EUR)      -         # Mitarbeiter ...
Die AnfängeProjekt Ursprüngliche Lösung für Dokumenten Erfassung kam von  Siemens Benchmark unterschiedlichster Anbieter...
ErwartungshaltungErwartungshaltung Ein System für alle eingehenden Papierdokumente Eine Lösung für alle Formate / auch z...
ProjektumsetzungProjektumsetzung/Laufzeit Erste Gespräche über Umstellung auf KTM und Lösungsdesign  2010 Erstellung POC...
Produkte, ProjektgrößeLösungsdesign 2011:   Lösung zur Verarbeitung aller Dokumente rund um         g                g   ...
Mehrwert für SAFVorteile für SAF Eine Plattform für alle dokumentenbasierten   Geschäftsprozesse Deutlich schnellere Pro...
Warum haben wir das Projekt gewonnen?Warum Kofax:   Wir haben die Anforderungen verstanden und der SAF ein p             ...
Ausblick in die Zukunft2013 Update auf Enterprise Erweiterung um Kofax-Monitor Update der vorhandenen Lizenzen auf KTM ...
Wir freuen uns auf                                    weitere Erfolge                                     mit Ihnen als   ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

1.6 Kofax Partner Connect 2013 - Gewinnen mit Kofax saf Success Story

473 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
473
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

1.6 Kofax Partner Connect 2013 - Gewinnen mit Kofax saf Success Story

  1. 1. PartnerConnect Deutschland Frankfurt, 31. Januar 2013Success StorySAF GmbHForderungsmanagementSvenja Deuschle
  2. 2. SAF Forderungsmanagement GmbH Konzernkennzahlen Umsatz 2012 (EUR) - Umsatz 2011 (EUR) - # Mitarbeiter 500 Firmensitz Heidelberg 100% Tochter der Deutschen Telekom Branchen: Forderungsmanagement Geschäfts / Privatkunden Bereiche: Auskunftei- und Inkassogeschäft für: Telekommunikationsanbieter, Banken, Versicherungen, Telekommunikationsanbieter Banken Versicherungen Energieversorger, Versandhändler und weiterer erfolgreicher Unternehmen Mitbewerber: SAF ist einer der größten Anbieter am Dt. Markt gemeinsam mit der Schufa, Creditreform und der Bertelsmann-Tochter Arvato Geographic Coverage Deutschland / Europa Slide 2
  3. 3. Die AnfängeProjekt Ursprüngliche Lösung für Dokumenten Erfassung kam von Siemens Benchmark unterschiedlichster Anbieter um alle Dokumente rund um Forderungsmanagement zu erfassen SAF löste diese gegen Ascent Capture + XtrataPro ab H h unstrukturiertes D k Hohes t kt i t Dokumentenvolumen (A ält K t l (Anwälte, Kanzleien, l i Privatkunden, Unternehmen etc.)
  4. 4. ErwartungshaltungErwartungshaltung Ein System für alle eingehenden Papierdokumente Eine Lösung für alle Formate / auch zukünftige (Papier, Mail, Fax, Handschrift etc.) S h ll V Schnelle Verarbeitung d F i t eingehalten werden müssen b it da Fristen i h lt d ü Deutlich weniger Aufwand für Administration der Software Hohe Compliance Anforderungen Compliance-Anforderungen„Den Ausschlag dafür gab das umfassende Angebot, das Kofax Den Angebotin diesem Bereich anbieten konnte“, erinnert sich Daniel Kulik,Teamleiter IT Operations bei SAF. „Hinzu kam, dass derFunktionsumfang von Kofax hervorragend zu unserenAnforderungen passte.“ 4
  5. 5. ProjektumsetzungProjektumsetzung/Laufzeit Erste Gespräche über Umstellung auf KTM und Lösungsdesign 2010 Erstellung POC Schrittweise Umstellung der Lösung da die termingebundenen Aufträge und Vorgaben keine Unterbrechung der Verfügbarkeit erlaubten. Laufzeit für Projektumsetzung und Crossgrade 9 Monate 5
  6. 6. Produkte, ProjektgrößeLösungsdesign 2011:  Lösung zur Verarbeitung aller Dokumente rund um g g 85.000 EUR zzgl. W t l Wartung Forderungsmanagement  KTM - 2 mio 5 Fields  KC – 9 6 mio S i 9.6 i Seiten  VRSLösung heute:  Eine Capture-Plattform für Papier, Mail & Fax mit 4 mio Seiten  Anbindung Fax & Mail (KIC)  15.000 Dokumente in der Woche / 25 Validierer  Minimierung auf nur noch 35 Dokumententypen
  7. 7. Mehrwert für SAFVorteile für SAF Eine Plattform für alle dokumentenbasierten Geschäftsprozesse Deutlich schnellere Prozesse da kein ^ manueller Aufwand mehrVorteile für Kofax Referenzkunde (Story Verfügbar ab März 2013) Strategischer Kunde der in Zukunft auf den Lösungen der Kofax aufsetzten wird Weitere 35 Millionen Schriftstücke in der Verwaltung 7
  8. 8. Warum haben wir das Projekt gewonnen?Warum Kofax:  Wir haben die Anforderungen verstanden und der SAF ein p g passendes Konzept vorgestellt  Vertrauensvolles Verhältnis zur SAF  Ei Eine zentrale Pl ttf t l Plattform fü alle D k für ll Dokumentenarten t t  Hochverfügbare Ausrichtung  Minimierung der manuellen Prozesse durch hohe ErkennungsratenOffizielle Case Study wird im März 2013 zur Verfügung gestellt
  9. 9. Ausblick in die Zukunft2013 Update auf Enterprise Erweiterung um Kofax-Monitor Update der vorhandenen Lizenzen auf KTM unlimited p2013/2014 Solution Design für neue Anforderungen im Bereich Faxserver„Rückwirkend betrachtet hat sich der Einsatz der Kofax-Lösungen äußerst positiv entwickelt. Die Qualität dergescannten Dokumente ist hoch, ebenso die Erkennungsrateder Inhalte, Fehler in der Erkennung treten kaum mehr auf“Daniel Kulik 9
  10. 10. Wir freuen uns auf weitere Erfolge mit Ihnen als Partner !!!Kontaktdaten:Svenja DeuschleSales Account ExecutivePhone: +49 761 452 69 57 168Email: Svenja.Deuschle@kofax.com

×