Europeana Connect Max Kaiser Österreichische Nationalbibliothek Abteilung für Forschung und Entwicklung [email_address]   ...
Status Quo: Europeana Prototyp <ul><li>Europeana Prototyp am 20.11.2008 präsentiert </li></ul><ul><ul><li>Ergebnis eines e...
Status Quo: Europeana Prototyp <ul><li>Ca. 5 Millionen Objekte von mehr als 1.000 Institutionen zugänglich </li></ul><ul><...
Europeana: die nächsten 2 Jahre <ul><li>4 neue Projekte aus dem  e Content plus  2007 Call </li></ul><ul><ul><li>Zusätzlic...
Europeana v1.0 und Europeana Connect <ul><li>„ Geschwisterprojekte“:  Entwicklung der Komponenten und Services für Europea...
Europeana v1.0 und Europeana Connect <ul><li>Europeana v1.0: </li></ul><ul><li>Wartung des Europeana-Prototypen  </li></ul...
Europeana Projekt-Universum Europeana Arrow IMPACT Presto Prime Athena APEnet STERNA   BHL Europe   EU Screen Video Active...
Daten zu Europeana Connect <ul><li>“ Best Practice Network” im  e Content plus- Programm </li></ul><ul><li>Laufzeit Mai 20...
Europeana Connect  Projektpartner <ul><ul><li>EDL – European Digital Library Foundation, Den Haag </li></ul></ul><ul><li>8...
Europeana Connect  Projektpartner <ul><li>7 Forschungsinstitute: </li></ul><ul><ul><li>Austrian Research Centers, Wien </l...
Österreichische  Europeana Connect  Partner <ul><li>Österreichische Nationalbibliothek </li></ul><ul><li>Austrian Research...
Hauptziele von Europeana Connect <ul><li>Einbringung einer kritischen Masse von Audio-Inhalten in Europeana und Implementi...
Neue Audio-Inhalte für Europeana <ul><li>Erweiterung von Europeana um die Musik-Dimension </li></ul><ul><li>Aufbau der Inf...
Semantischer Layer für Europeana  <ul><li>Europeana als Netzwerk verlinkter digitaler Ressoucen </li></ul><ul><li>Nutzung ...
Multilingualer Zugriff auf Europeana-Inhalte <ul><li>Multilinguale Funktionalitäten sind wesentlich, um Europeana für Benu...
Neue Zugangsmöglichkeiten zu Europeana <ul><li>Visuelles Europeana-Interface </li></ul><ul><li>Nutzung von zeitlichen und ...
Neue Services für BenutzerInnen <ul><li>Annotations-Service </li></ul><ul><li>Ermöglicht BenutzerInnen, eigene Beiträge zu...
Harvesting von digitalen Inhalten für Europeana Museen Archive Bibliotheken Audio-Archive Film-Archive Rundfunk-  Archive ...
Museen Archive Bibliotheken Audio-Archive Film-Archive Rundfunk- Archive andere … APEnet Athena The European Library Europ...
Infrastruktur-Komponenten für Europeana <ul><li>OAI-PMH Management Infrastruktur </li></ul><ul><ul><li>Europeana wird Meta...
…  und mehr Infrastruktur-Komponenten ... <ul><li>Europeana Persistent Identifier Resolution Service </li></ul><ul><ul><li...
Benutzerorientierte technische Implementierung <ul><li>Entwicklung der Logfile-Analyse für Europeana </li></ul><ul><ul><li...
Europeana Lizenz-Framework <ul><li>Europeana Connect  entwickelt das Europeana Lizenz-Framework </li></ul><ul><li>Interope...
Weitere Informationen <ul><li>Europeana: </li></ul><ul><ul><li>http://www.europeana.eu/ </li></ul></ul><ul><ul><li>http://...
Europeana Connect Max Kaiser Österreichische Nationalbibliothek Abteilung für Forschung und Entwicklung [email_address]   ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

EuropeanaConnect

1.253 Aufrufe

Veröffentlicht am

Europeana, EuropeanaConnect, European Digital Library

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.253
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
12
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
10
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

EuropeanaConnect

  1. 1. Europeana Connect Max Kaiser Österreichische Nationalbibliothek Abteilung für Forschung und Entwicklung [email_address] Informationsveranstaltung EU-Förderungen im Bereich Kulturerbe, 20. April 2009
  2. 2. Status Quo: Europeana Prototyp <ul><li>Europeana Prototyp am 20.11.2008 präsentiert </li></ul><ul><ul><li>Ergebnis eines einjährigen Entwicklungsprojekts im Rahmen von Europeana.Net ( e Content plus- Projekt) </li></ul></ul><ul><ul><li>Enorme Publizität </li></ul></ul><ul><ul><li>5.000 Artikel in Google News </li></ul></ul><ul><ul><li>Mehr als 4.000 gleichzeitige Nutzer in den ersten Stunden </li></ul></ul><ul><ul><li>10 Mio. Hits / Stunde </li></ul></ul><ul><ul><li>Zusammenbruch des Service nach wenigen Stunden wegen Überlastung… </li></ul></ul><ul><li>Prototyp seit 18.12.2008 wieder online </li></ul><ul><ul><li>Wesentlich erweiterte Server-Infrastruktur </li></ul></ul>
  3. 3. Status Quo: Europeana Prototyp <ul><li>Ca. 5 Millionen Objekte von mehr als 1.000 Institutionen zugänglich </li></ul><ul><li>Features u.a: </li></ul><ul><ul><li>Multilinguale Oberfläche </li></ul></ul><ul><ul><li>Einfache und erweiterte Suche </li></ul></ul><ul><ul><li>Browsing nach Zeitachse </li></ul></ul><ul><ul><li>„ My Europeana“ </li></ul></ul><ul><li>Aber: Beta-Version – Prototyp! </li></ul><ul><li>Entwicklung zu einem voll funktionierenden Service in den nächsten 2,5 Jahren </li></ul><ul><ul><li>Technische Implementierung </li></ul></ul><ul><ul><li>Geschäftsmodell </li></ul></ul><ul><ul><li>Digitale Inhalte </li></ul></ul>
  4. 4. Europeana: die nächsten 2 Jahre <ul><li>4 neue Projekte aus dem e Content plus 2007 Call </li></ul><ul><ul><li>Zusätzliche digitale Inhalte für Europeana: Europeana Local , EFG, Athena, APEnet </li></ul></ul><ul><li>6 neue Projekte aus dem e Content plus 2008 Call </li></ul><ul><ul><li>Projektbeginn jeweils Anfang/Mitte 2009 </li></ul></ul><ul><ul><li>Zusätzliche digitale Inhalte </li></ul></ul><ul><ul><li>Entwicklung der operativen Europeana </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Europeana v1.0 </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Europeana Connect </li></ul></ul></ul><ul><li>Fertigstellung von Version 1.0 der Europeana bis Juni 2010 </li></ul><ul><li>10 Millionen digitale Objekte bis 2010 </li></ul>
  5. 5. Europeana v1.0 und Europeana Connect <ul><li>„ Geschwisterprojekte“: Entwicklung der Komponenten und Services für Europeana </li></ul><ul><li>Gemeinsam im e Content plus Call 2008 eingereicht </li></ul><ul><li>Projekte ergänzen einander und funktionieren nur miteinander </li></ul><ul><li>Projektpläne eng aufeinander abgestimmt </li></ul><ul><li>Europeana v1.0: </li></ul><ul><ul><li>Thematic Network – Koordiniert durch European Digital Library Foundation </li></ul></ul><ul><ul><li>Laufzeit Feb. 2009 – Juli 2011 </li></ul></ul><ul><ul><li>6,2 Mio Euro Gesamtbudget (100% EU-Finanzierung) </li></ul></ul><ul><li>Europeana Connect : </li></ul><ul><ul><li>Best Practice Network – Koordiniert durch Österreichische Nationalbibliothek </li></ul></ul><ul><ul><li>Laufzeit Mai 2009 – Okt. 2011 </li></ul></ul><ul><ul><li>5,6 Mio Euro Gesamtbudget (80% EU-Finanzierung) </li></ul></ul>
  6. 6. Europeana v1.0 und Europeana Connect <ul><li>Europeana v1.0: </li></ul><ul><li>Wartung des Europeana-Prototypen </li></ul><ul><li>Aufbau des Netzwerks von Content Providern </li></ul><ul><li>Entwicklung des Geschäftsmodells </li></ul><ul><li>Sicherstellung der langfristigen Finanzierung der Europeana </li></ul><ul><li>Integrator für verwandte Projekte </li></ul><ul><li>Entwicklung der Kernapplikation für Version 1.0 bis Juni 2010 </li></ul><ul><li>Erweiterung der digitalen Inhalte auf 10 Millionen Objekte bis 2010 </li></ul><ul><li>Entwicklung einer Europeana API zur Einbindung in andere Applikationen </li></ul><ul><li>Europeana Connect: </li></ul><ul><li>Entwicklung von Infrastruktur-Komponenten für Europeana </li></ul><ul><li>Entwicklung von neuen Zugangsmöglichkeiten zu Europeana </li></ul><ul><li>Entwicklung des Semantischen Layers für Europeana </li></ul><ul><li>Entwicklung der multilingualen Suche </li></ul><ul><li>Neue Services für BenutzerInnen </li></ul><ul><li>Europeana Lizenz-Framework </li></ul><ul><li>Einbringung einer kritischen Masse von Audio-Inhalten </li></ul>
  7. 7. Europeana Projekt-Universum Europeana Arrow IMPACT Presto Prime Athena APEnet STERNA BHL Europe EU Screen Video Active European Film Gateway Europeana Local Europeana Travel MIMO Judeica Europeana Connect Europeana v.1.0
  8. 8. Daten zu Europeana Connect <ul><li>“ Best Practice Network” im e Content plus- Programm </li></ul><ul><li>Laufzeit Mai 2009 – Oktober 2011 (= 2,5 Jahre) </li></ul><ul><li>30 Projektpartner aus 14 Ländern </li></ul><ul><li>~ 900 Personenmonate </li></ul><ul><li>8 Arbeitspakete </li></ul><ul><li>Gesamtbudget 5.625.000 Euro </li></ul><ul><li>EU-Förderung 4.500.000 Euro </li></ul><ul><li>Koordiniert durch die Österreichische Nationalbibliothek </li></ul>
  9. 9. Europeana Connect Projektpartner <ul><ul><li>EDL – European Digital Library Foundation, Den Haag </li></ul></ul><ul><li>8 Bibliotheken: </li></ul><ul><ul><li>Österreichische Nationalbibliothek </li></ul></ul><ul><ul><li>Königliche Bibliothek Dänemark </li></ul></ul><ul><ul><li>Luxemburgische Nationalbibliothek </li></ul></ul><ul><ul><li>Königliche Bibliothek Niederlande </li></ul></ul><ul><ul><li>Universitätsbibliothek Innsbruck </li></ul></ul><ul><ul><li>Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen </li></ul></ul><ul><ul><li>Deutsche Nationalbibliothek </li></ul></ul><ul><ul><li>Portugiesische Nationalbibliothek </li></ul></ul><ul><li>10 Universitäten und Akademien der Wissenschaften: </li></ul><ul><ul><li>Humboldt-Universität Berlin </li></ul></ul><ul><ul><li>Universität Wien </li></ul></ul><ul><ul><li>Instituto Superior Técnico, Lissabon </li></ul></ul><ul><ul><li>Freie Universität Amsterdam </li></ul></ul><ul><ul><li>Technische Universität Athen </li></ul></ul><ul><ul><li>Universität Amsterdam </li></ul></ul><ul><ul><li>Universität Padua </li></ul></ul><ul><ul><li>Polnische Akademie der Wissensch. </li></ul></ul><ul><ul><li>Ungarische Akad. der Wissensch. </li></ul></ul><ul><ul><li>Slowenische Akad. der Wissensch. </li></ul></ul>
  10. 10. Europeana Connect Projektpartner <ul><li>7 Forschungsinstitute: </li></ul><ul><ul><li>Austrian Research Centers, Wien </li></ul></ul><ul><ul><li>XEROX European Research Center, Grenoble </li></ul></ul><ul><ul><li>CELI S.R.L., Turin </li></ul></ul><ul><ul><li>Kennisland / Knowledgeland, Amsterdam </li></ul></ul><ul><ul><li>University College London Consultants </li></ul></ul><ul><ul><li>OFFIS e.V. (Oldenburg Research and Development Institute for Information Technology Tools and Systems) </li></ul></ul><ul><ul><li>AIT – Angew. Informationstechnik Forschungsgesellschaft, Graz </li></ul></ul><ul><li>1 Rundfunkgesellschaft: </li></ul><ul><ul><li>RBB – Rundfunk Berlin-Brandenburg </li></ul></ul><ul><li>1 Verlagshaus: </li></ul><ul><ul><li>Amsterdam University Press </li></ul></ul><ul><li>1 Literaturinstitut: </li></ul><ul><ul><li>Institute of Lithuanian Literature and Folklore, Vilnius </li></ul></ul><ul><li>1 Consulting-Unternehmen: </li></ul><ul><ul><li>Eremo s.r.l., Cupramontana </li></ul></ul>
  11. 11. Österreichische Europeana Connect Partner <ul><li>Österreichische Nationalbibliothek </li></ul><ul><li>Austrian Research Centers – Digital Memory Engineering </li></ul><ul><li>Universität Wien – Institut für verteilte und multimediale Systeme </li></ul><ul><li>AIT – Angewandte Informationstechnik Forschungsgesellschaft, Graz </li></ul><ul><li>Universitätsbibliothek Innsbruck </li></ul>
  12. 12. Hauptziele von Europeana Connect <ul><li>Einbringung einer kritischen Masse von Audio-Inhalten in Europeana und Implementierung einer Infrastruktur zur Aggregierung von Audio-Inhalten </li></ul><ul><li>Entwicklung des Semantischen Layers für Europeana </li></ul><ul><li>Ermöglichung eines multilingualen Zugriffs auf Europeana-Inhalte </li></ul><ul><li>Entwicklung neuer Zugangsmöglichkeiten für Europeana </li></ul><ul><li>Entwicklung neuer Services für BenutzerInnen </li></ul><ul><li>Entwicklung von zentralen Infrastruktur-Komponenten </li></ul><ul><li>Entwicklung von Tools für benutzerorientierte Entwicklung und Evaluierung </li></ul><ul><li>Entwicklung des Europeana Lizenz-Frameworks </li></ul>
  13. 13. Neue Audio-Inhalte für Europeana <ul><li>Erweiterung von Europeana um die Musik-Dimension </li></ul><ul><li>Aufbau der Infrastruktur für Harvesting, Analyse und Konvertierung von Audio-Inhalten und -Metadaten für Europeana </li></ul><ul><li>Fünf Audio-Archive im Konsortium </li></ul><ul><li>Involvierung von zahlreichen zusätzlichen Audio-Archiven während der Projektlaufzeit </li></ul><ul><li>Teilnahme von bis zu 150 Audio-Archiven </li></ul><ul><ul><li>Ca. 40.000 Musik-Tracks zu Projektbeginn </li></ul></ul><ul><ul><li>Ca. 200.000 Musik-Tracks zu Projektende </li></ul></ul>
  14. 14. Semantischer Layer für Europeana <ul><li>Europeana als Netzwerk verlinkter digitaler Ressoucen </li></ul><ul><li>Nutzung von Semantic Web Technologien </li></ul><ul><li>Nutzung von Europeana-Ressourcen nicht nur über Metadaten, sondern auch über die semantisch angereicherten Ressourcen </li></ul><ul><li>Ermöglicht Entwicklung von innovativen Interfaces </li></ul><ul><ul><li>z.B. Suche über Paradigmen wie “Wo?” – “Wer?” – “Wann?” und “Was?” </li></ul></ul><ul><li>Automatische Verarbeitung der semantisch angereicherten Ressourcen </li></ul><ul><ul><li>Voraussetzung für Integration mit Semantic Web Services </li></ul></ul><ul><li>Europeana Connect: </li></ul><ul><ul><li>Implementierung eines Repository von semantischen Ressourcen </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Vokabularien, Klassifikations-Schemata etc. </li></ul></ul></ul><ul><ul><li>Konvertierung der gesammelten Daten in semantische Repräsentationen </li></ul></ul><ul><ul><li>Semantische Anreicherung von Europeana-Resourcen über Mapping mit diesen Ressourcen </li></ul></ul>
  15. 15. Multilingualer Zugriff auf Europeana-Inhalte <ul><li>Multilinguale Funktionalitäten sind wesentlich, um Europeana für BenutzerInnen aus ganz Europa besser zugänglich zu machen </li></ul><ul><li>Europeana-Metadaten sind standardisiert, aber normalerweise nicht multilingual </li></ul><ul><li>Europeana Connect: </li></ul><ul><ul><li>Entwicklung von multilingualen Funktionalitäten für Europeana </li></ul></ul><ul><ul><li>BenutzerInnen werden in Zukunft Inhalte in Europeana auch finden können, wenn sie nicht in ihrer präferierten Sprache beschrieben sind </li></ul></ul><ul><ul><li>Repository von linguistischen Ressourcen für automatische Übersetzung </li></ul></ul><ul><ul><li>Tools für multilinguales Mapping von kontrollierten Vokabularien </li></ul></ul><ul><ul><li>Übersetzungs-Tools für Suche und Browsing </li></ul></ul><ul><ul><li>Unterstützte Sprachen: </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Zunächst Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Später Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Schwedisch, Ungarisch </li></ul></ul></ul>
  16. 16. Neue Zugangsmöglichkeiten zu Europeana <ul><li>Visuelles Europeana-Interface </li></ul><ul><li>Nutzung von zeitlichen und geographischen Metadaten für Visualisierung </li></ul><ul><li>Interaktive Karte, kombiniert mit Zeitachse für getaggte Ereignisse, Orte und Personen in Europa </li></ul><ul><li>Mobiler Zugriff auf Europeana </li></ul><ul><li>Zugriff über Mobiltelefone und Applikationen für mobile Endgeräte </li></ul><ul><li>Automatische Anpassung der Europeana-Inhalte für mobile Nutzung </li></ul>
  17. 17. Neue Services für BenutzerInnen <ul><li>Annotations-Service </li></ul><ul><li>Ermöglicht BenutzerInnen, eigene Beiträge zu Europeana-Inhalten hinzufügen </li></ul><ul><li>Kommentare, Diskussionen, Links, Taggs </li></ul><ul><li>Web 2.0 Technologien: Etablierung von sozialen Netzwerken rund um Europeana </li></ul><ul><li>Annotation von Multimedia-Inhalten </li></ul><ul><ul><li>Audio, Video, Bilder, Text </li></ul></ul><ul><li>eBooks-on-Demand Service </li></ul><ul><li>Integration des eBooks-on-Demand (EOD) Service in Europeana </li></ul><ul><ul><li>Bestehender Digitisation-on-Demand Service </li></ul></ul><ul><ul><li>http://www.books2ebooks.eu/ </li></ul></ul><ul><li>Automatischer Transfer der eBooks aus EOD in Europeana </li></ul><ul><li>Implementierung eines Print-on-Demand Prototypen für Europeana </li></ul>
  18. 18. Harvesting von digitalen Inhalten für Europeana Museen Archive Bibliotheken Audio-Archive Film-Archive Rundfunk- Archive andere … ?
  19. 19. Museen Archive Bibliotheken Audio-Archive Film-Archive Rundfunk- Archive andere … APEnet Athena The European Library Europeana Connect EFG EUScreen OAI-PMH Management Infrastructure Harvesting von digitalen Inhalten für Europeana
  20. 20. Infrastruktur-Komponenten für Europeana <ul><li>OAI-PMH Management Infrastruktur </li></ul><ul><ul><li>Europeana wird Metadaten von zahlreichen OAI-Datenprovidern harvesten </li></ul></ul><ul><ul><li>Entwicklung eines Service für das Management von OAI-Datenprovidern und für die Verwaltung der geharvesteten Metadaten </li></ul></ul><ul><li>Europeana Metadata Registry </li></ul><ul><ul><li>Registrierung und Verwaltung der Metadaten-Schemata und -Elemente der verschiedenen Communities (Museen, Archive, Bibliotheken,…), die Inhalte an Europeana liefern </li></ul></ul><ul><li>Europeana Service Registry </li></ul><ul><ul><li>Verwaltung der Service-Descriptions von Web Services, die zukünftig in Europeana Integriert werden </li></ul></ul><ul><ul><li>Unterstützung von Mashups </li></ul></ul>
  21. 21. … und mehr Infrastruktur-Komponenten ... <ul><li>Europeana Persistent Identifier Resolution Service </li></ul><ul><ul><li>Meta-Service: Weiterleitung des Resolving von Persistenten Identifikatoren (NBNs, DOIs etc.) an die entsprechenden Resolving Services der Nationalbibliotheken bzw. an die Resolver von anderen Netzwerken (z.B. DOIs) </li></ul></ul><ul><li>Integration von Geographischen Informationsservices </li></ul><ul><ul><li>Geoparser und Gazetteer: Anreicherung der Metadaten in Europeana mit geographischen Metadaten und Referenzen </li></ul></ul>
  22. 22. Benutzerorientierte technische Implementierung <ul><li>Entwicklung der Logfile-Analyse für Europeana </li></ul><ul><ul><li>Evaluierung der Nutzung der Europeana-Services </li></ul></ul><ul><ul><li>Methode: Deep Log Analysis </li></ul></ul><ul><ul><li>Sicherstellung, dass Services den Benutzerbedürfnissen entsprechen </li></ul></ul><ul><li>Durchführung von Benutzertests und -evaluierungen </li></ul><ul><ul><li>Europeana-Datenbank von Test-Usern </li></ul></ul>
  23. 23. Europeana Lizenz-Framework <ul><li>Europeana Connect entwickelt das Europeana Lizenz-Framework </li></ul><ul><li>Interoperable Lizenzen, die die Rechteinformationen für Inhalte in Europeana beschreiben </li></ul><ul><li>Entwicklung und Validierung der ersten Version der Europeana-Lizenz für das Europeana Release im Juli 2010 </li></ul><ul><li>Entwicklung von Tools für die Implementierung des Lizenz-Frameworks </li></ul>
  24. 24. Weitere Informationen <ul><li>Europeana: </li></ul><ul><ul><li>http://www.europeana.eu/ </li></ul></ul><ul><ul><li>http://dev.europeana.eu/ </li></ul></ul><ul><li>Europeana Connect: </li></ul><ul><ul><li>http://www.europeanaconnect.eu/ (ab Mitte Mai 2009) </li></ul></ul><ul><li>Forschung und Entwicklung an der ÖNB: </li></ul><ul><ul><li>http://www.onb.ac.at/about/forschung.htm </li></ul></ul>
  25. 25. Europeana Connect Max Kaiser Österreichische Nationalbibliothek Abteilung für Forschung und Entwicklung [email_address] Informationsveranstaltung EU-Förderungen im Bereich Kulturerbe, 20. April 2009 Vielen Dank! Fragen?

×