Talent Day IT + Medien 2013

453 Aufrufe

Veröffentlicht am

Introduction of the State and University Library Hamburg und the education as "Fachangestellte für Medien- u. Informationsdienste".

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
453
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Talent Day IT + Medien 2013

  1. 1. Talent Day 2013 Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste Herzlich Willkommen! Ulrike Lang SUB Hamburg 1
  2. 2. Talent Day 2013 Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste Ulrike Lang Assistentin der Direktorin Zugleich Leiterin der Aus- und Fortbildung Ulrike Lang SUB Hamburg 2
  3. 3. Programm  Vorstellung Ausbildungsablauf allgemein  Ausbildungsablauf in der Staatsbibliothek  Die Staatsbibliothek im Überblick  Rundgang durch das Haus  Fragen, Fragen, Fragen Ulrike Lang SUB Hamburg 3
  4. 4. Allgemeines  3 jährige Berufsausbildung Berufliche Schule an der Alster, 2 Berufsschultage  Arbeitszeit 5 Tage Woche mit 40 Stunden, Gleitzeit  Tarifvertrag für Auszubildende des öffentl.Dienstes von 2006  Familienheimfahrten Ulrike Lang SUB Hamburg 4
  5. 5. Vergütung  1. Ausbildungsjahr 806,82 Euro  2. Ausbildungsjahr 860,96 Euro  3. Ausbildungsjahr 910,61 Euro Ulrike Lang SUB Hamburg 5
  6. 6. Sonstiges  Berichtsheft  Beurteilungen  Praktikumsbescheinigungen  Prüfungen Ulrike Lang SUB Hamburg 6
  7. 7. 1. Ausbildungsjahr Erster Durchlauf in wichtigsten Hauptabteilungen:       Akquisition mit Kauf, Geschenk, Pflicht, Tausch Sachkatalog Lesesaal Ausleihzentrale mit Magazin Verwaltung Buchbinderei Ulrike Lang SUB Hamburg 7
  8. 8. 2. Ausbildungsjahr Zweiter Durchlauf, Sonderabteilungen und Praktika:          Akquisition mit Kauf, Geschenk, Pflicht, Tausch Sachkatalog Lesesaal Ausleihzentrale mit Magazin Hauptabteilung Information Medienlieferdienste Auskunft Praktikum Bücherhallen Hamburg Praktikum ZBW oder Desy Ulrike Lang SUB Hamburg 8
  9. 9. 3. Ausbildungsjahr Sonderabteilungen und weitere Praktika:        Handschriftenabteilung Hamburg-Bibliographie Projektarbeit in einzelnen Bereichen Praktikum in Universitätsinstitut Praktikum im Buchhandel Praktikum Archiv Praktikum IuD-Bereich Ulrike Lang SUB Hamburg 9 6 Wochen 4 – 6 Wochen 8 Wochen 12 Wochen
  10. 10. 3. Ausbildungsjahr Auslandspraktika in      Ulrike Lang SUB Hamburg Großbritannien, Irland, Finnland Italien oder USA 10
  11. 11. Schulischer Ausbildungsplan Lernfelder Im ersten Ausbildungsjahr:  Die eigene Ausbildung aktiv mitgestalten  Aneignen von Medienkompetenz  Beschaffung von Medien und Informationen  Erfassung und Erschließung von Medien u. Inf. Ulrike Lang SUB Hamburg 11
  12. 12. Schulischer Ausbildungsplan Im zweiten und dritten Ausbildungsjahr:  Informieren u. Anleiten von Kunden u. Nutzern  Bestände bearbeiten  Fachrichtungsspez. Erschließung v. Medien  Recherchieren u. Aufbereiten v. Medien  Herstellen u. Gestalten v. Informationsdiensten  Mit internen u. externen Partnern kooperieren  Anwenden v. Marketingstrategien u.instrumenten Ulrike Lang SUB Hamburg 12
  13. 13. Schulischer Ausbildungsplan Bewertete Unterrichtsfächer:  Betriebsorganisation  Medien- und Informationsdienste  Marketing  Wirtschaft und Gesellschaft  Sprache und Kommunikation  Fachenglisch Ulrike Lang SUB Hamburg 13
  14. 14. Schulischer Ausbildungsplan Zwischenprüfung  Beschaffung, formale Erfassung  Arbeitsorganisation, I + K Systeme  Wirtschafts- und Sozialkunde Ulrike Lang SUB Hamburg 14
  15. 15. Schulischer Ausbildungsplan Schriftliche Abschlussprüfung  Beschaffen und Aufbereiten von Medien  Bereitstellen und Vermitteln von Medien  Wirtschafts- und Sozialkunde Praktische Prüfung  Internetrecherche oder Präsentation Ulrike Lang SUB Hamburg 15
  16. 16. Betriebliche Ausbildung Eine Mischung aus  Vorträgen,  praktischer Mitarbeit,  Wiederholung von Erlerntem,  Selbständigem Arbeiten Ulrike Lang SUB Hamburg 16
  17. 17. Weiteres Bewerbungsverfahren Wie geht es weiter?  Vier Ausbildungsplätze zum 1.September 2014  Bewerbungsfrist bis 31.12.2013  Informationsveranstaltung Ende Januar  Vorstellungsgespräche Ende Februar Ulrike Lang SUB Hamburg 17
  18. 18. Bibliothekssystem Universität Hamburg Ulrike Lang SUB Hamburg 18
  19. 19. Geschichte  1479 Gründung Ratsbibliothek  1529 Hamburger Kirchenordnung: Bibliothek des Johanneums  1696 Pflichtexemplarrecht  1751 Öffentliche Stadtbibliothek  1801 Jährlicher Erwerbungsetat  1840 Neubau am Speersort  1919 Gründung der Universität Hamburg Ulrike Lang SUB Hamburg 19
  20. 20. Ulrike Lang SUB Hamburg 20
  21. 21. Geschichte 1943 Zerstörung und Umzug in das Wilhelm-Gymnasium ca. 700.000 Bände der bis dahin gesammelten 850.000 Bände verbrannt Ulrike Lang SUB Hamburg 21
  22. 22. Geschichte 1960 Errichtung des Bücherturms 1982 Fertigstellung des neuen Bibliotheksgebäudes Ulrike Lang SUB Hamburg 22
  23. 23. Und heute  4,5 Mio Bücher, Zeitschriften, andere Medien  65.000 Medieneinheiten Zugang pro Jahr  1.2 Mio. Besucher pro Jahr  1.5 Mio. konventionelle Ausleihen pro Jahr  17 Mio. virtuelle Besuche pro Jahr Ulrike Lang SUB Hamburg 23
  24. 24. Magazin- und Freihandbestand in der Stabi Lehrbuchsammlung (thematisch) Magazinbestand  über den Campus-Katalog bestellen 0% Freihand 20% Lesesaal (thematisch) SB (numerisch) Freihandbestand  am Regal einsehbar Magazin 80% Magazin (numerisch) Ulrike Lang SUB Hamburg 24
  25. 25. Profil  Hochschulbibliothek  Archiv- und Landesbibliothek Ulrike Lang SUB Hamburg 25
  26. 26. Stellung innerhalb Hamburgs Ulrike Lang SUB Hamburg 26
  27. 27. Sondersammelgebiete der DFG Küsten- und Hochseefischerei Politik u. Friedensforschung Verwaltungswissenschaften Ulrike Lang SUB Hamburg 27 Indigene Völker Nordamerikas und der Arktis Spanien und Portugal
  28. 28. Recherchieren – was ist das? Surface Web  über WWW auffindbar  z. B. Suchmaschinen wie Google oder Online-Nachschlagewerke wie Wikipedia  gut für Einstieg Deep Web  nicht auffindbar über WWW  z. B. Fachdatenbanken Ulrike Lang SUB Hamburg 28
  29. 29. Projekte Ulrike Lang SUB Hamburg 29
  30. 30. HamburgWissen Digital  Ulrike Lang SUB Hamburg 30
  31. 31. Hamburg ohne Worte Ulrike Lang SUB Hamburg 31
  32. 32. beluga Ulrike Lang SUB Hamburg 32
  33. 33. NS-verfolgungsbedingt entzogenes Kulturgut Ulrike Lang SUB Hamburg 33
  34. 34. Hamburg University Press Ulrike Lang SUB Hamburg 34
  35. 35. Blogs Ulrike Lang SUB Hamburg 35
  36. 36. Noch Fragen? Ulrike Lang SUB Hamburg 36
  37. 37. Kontakt Ulrike Lang Assistentin der Direktorin Zugleich Leiterin der Aus- und Fortbildung Tel. 040/42838-5696 Mail: lang@sub.uni-hamburg.de www.sub.uni-hamburg.de facebook.com/stabihh twitter.com/stabihh Ulrike Lang SUB Hamburg 37

×