Digital Storytelling / Hauptschule Hof

958 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation im Rahmen eines Medienprojektes für eine 6. Schulstufe (Informatikzweig) an der Hauptschule Hof bei Salzburg. Die fertigen Projekte finden Sie unter: http://www.dailymotion.com/user/HS-Hof/1

Veröffentlicht in: Bildung, Technologie, Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
958
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • Digital Storytelling / Hauptschule Hof

    1. 1. Digital StorytellingEin Medienprojekt mit SchülerInnen der Hauptschule Hof bei Salzburg begleitet von Dipl.-Päd Johannes Maurek, MA, MSc (PH Salzburg)
    2. 2. Mit digitalen MedienGeschichten erzählen
    3. 3. Geschichten hat man sich seit jeher gerne erzählt...... früher oftmals beim Lagerfeuer.
    4. 4. ...und man erzählt sie sich noch heute gerne...allerdings nicht nur am Lagerfeuer!
    5. 5. ...sondern auch:
    6. 6. ...sondern auch:...über Texte im Internet
    7. 7. ...sondern auch:...über Texte im Internet ...durch Bilder
    8. 8. ...sondern auch:...über Texte im Internet...durch Tonaufnahmen ...durch Bilder
    9. 9. ...sondern auch:...über Texte im Internet ...über selbst gedrehte Videos...durch Tonaufnahmen ...durch Bilder
    10. 10. Früher:
    11. 11. Früher: Der Erzähler erreichtewenige Leute
    12. 12. Einige Zeit später:
    13. 13. Einige Zeit später: Der Erzählerschrieb ein Buch
    14. 14. Einige Zeit später: Der Erzählerschrieb ein Buch ...und erreichte schon mehrere!
    15. 15. Einige Zeit später: Der Erzählerschrieb ein Buch ...die mussten aber alle lesen können... ;-)
    16. 16. Heute:
    17. 17. Heute: Der Erzählernutzt digitale Netzwerke
    18. 18. ...und erreicht Tausende!
    19. 19. ...und erreicht Tausende!
    20. 20. BeispieleWie sehen Digital-Storytelling-Projekte aus? Diefolgenden Beispiele geben einen kleinen Eindruck:Computersucht:
http://dai.ly/jKBsHnDer
perfekte
Tag:
http://dai.ly/kLw0Dy
Was
ist
Glück:
http://dai.ly/ja9Kw0
    21. 21. Was brauchen wir dazu?
    22. 22. Was brauchen wir dazu?Eine gute Geschichte
    23. 23. Was brauchen wir dazu?Eine gute GeschichtePassendes Bildmaterial
    24. 24. Was brauchen wir dazu?Eine gute GeschichtePassendes BildmaterialTonaufnahmen des Erzählers/der Erzähler
    25. 25. Was brauchen wir dazu?Eine gute GeschichtePassendes BildmaterialTonaufnahmen des Erzählers/der ErzählerEv. passende Hintergrundmusik
    26. 26. Was brauchen wir dazu? Eine gute Geschichte Passendes Bildmaterial Tonaufnahmen des Erzählers/der Erzähler Ev. passende Hintergrundmusik Einen PC/Notebook mit geeigneter Software...und viel Fantasie und Kreativität
    27. 27. 1. Die Geschichte
    28. 28. 1. Die GeschichteLest Eure Geschichten nochmals aufmerksam durch
    29. 29. 1. Die GeschichteLest Eure Geschichten nochmals aufmerksam durchEntscheidet Euch in der Gruppe für einen (höchstenszwei) ErzählerInnen
    30. 30. 1. Die GeschichteLest Eure Geschichten nochmals aufmerksam durchEntscheidet Euch in der Gruppe für einen (höchstenszwei) ErzählerInnenDie ErzählerInnen versuchen den Text laut, langsam undausdrucksvoll zu lesen
    31. 31. 1. Die GeschichteLest Eure Geschichten nochmals aufmerksam durchEntscheidet Euch in der Gruppe für einen (höchstenszwei) ErzählerInnenDie ErzählerInnen versuchen den Text laut, langsam undausdrucksvoll zu lesenDie übrigen Gruppenmitglieder geben Tipps und stoppendie Zeit
    32. 32. 2. Die Tonaufnahme
    33. 33. 2. Die TonaufnahmeJede Gruppe nimmt sich ein Aufnahmegerät und sucht sicheinen möglichst ruhigen Ort
    34. 34. 2. Die TonaufnahmeJede Gruppe nimmt sich ein Aufnahmegerät und sucht sicheinen möglichst ruhigen OrtJede Gruppe wählt einen Tonmeister/eine Tonmeisterin
    35. 35. 2. Die TonaufnahmeJede Gruppe nimmt sich ein Aufnahmegerät und sucht sicheinen möglichst ruhigen OrtJede Gruppe wählt einen Tonmeister/eine TonmeisterinDie TonmeisterInnen bereiten das Gerät vor und startenund stoppen die Aufnahme (lasst vor dem Start und nachdem Ende der Erzählung die Aufnahme noch zwei, dreiSekunden laufen!)
    36. 36. 2. Die TonaufnahmeJede Gruppe nimmt sich ein Aufnahmegerät und sucht sicheinen möglichst ruhigen OrtJede Gruppe wählt einen Tonmeister/eine TonmeisterinDie TonmeisterInnen bereiten das Gerät vor und startenund stoppen die Aufnahme (lasst vor dem Start und nachdem Ende der Erzählung die Aufnahme noch zwei, dreiSekunden laufen!)Die ErzählerInnen konzentrieren sich auf denvorzulesenden Text
    37. 37. 2. Die TonaufnahmeJede Gruppe nimmt sich ein Aufnahmegerät und sucht sicheinen möglichst ruhigen OrtJede Gruppe wählt einen Tonmeister/eine TonmeisterinDie TonmeisterInnen bereiten das Gerät vor und startenund stoppen die Aufnahme (lasst vor dem Start und nachdem Ende der Erzählung die Aufnahme noch zwei, dreiSekunden laufen!)Die ErzählerInnen konzentrieren sich auf denvorzulesenden TextDie TonmeisterInnen kopieren die Tondatei (MP3) mitHilfe des Kartenlesegerätes auf den Macbook der Gruppe
    38. 38. 3. Bildersuche
    39. 39. 3. BildersucheSucht über die Google-Bildersuche oder über Flickr nachpassenden Bildern zu Eurer Geschichte
    40. 40. 3. BildersucheSucht über die Google-Bildersuche oder über Flickr nachpassenden Bildern zu Eurer GeschichteACHTUNG: Man darf nicht alle Bilder im Internet so ohneweiteres verwenden. Sucht nach Bildern, die zurWiederverwendung gekennzeichnet wurden (Demonstration)
    41. 41. 3. BildersucheSucht über die Google-Bildersuche oder über Flickr nachpassenden Bildern zu Eurer GeschichteACHTUNG: Man darf nicht alle Bilder im Internet so ohneweiteres verwenden. Sucht nach Bildern, die zurWiederverwendung gekennzeichnet wurden (Demonstration)Bitte verzeichnet die Bilder, die Ihr verwenden wolltim Dokument: „Bilderverzeichnis_MBx“ (auf dem Desktop).Nennt dort bitte jeweils den Fundort (Internetadresse/URL des Bildes und den Namen des Urhebers(Demonstration)
    42. 42. 3. BildersucheSucht über die Google-Bildersuche oder über Flickr nachpassenden Bildern zu Eurer GeschichteACHTUNG: Man darf nicht alle Bilder im Internet so ohneweiteres verwenden. Sucht nach Bildern, die zurWiederverwendung gekennzeichnet wurden (Demonstration)Bitte verzeichnet die Bilder, die Ihr verwenden wolltim Dokument: „Bilderverzeichnis_MBx“ (auf dem Desktop).Nennt dort bitte jeweils den Fundort (Internetadresse/URL des Bildes und den Namen des Urhebers(Demonstration)Speichert die Bilder im Ordner „Dokumente/Bilder“
    43. 43. 4. Story erstellen
    44. 44. 4. Story erstellenUm die nächsten Schritte zu erleichtern, übertragtbitte alle gefundenen und abgespeicherten Bilder in dieMediathek von iPhoto (Demonstration)
    45. 45. 4. Story erstellenUm die nächsten Schritte zu erleichtern, übertragtbitte alle gefundenen und abgespeicherten Bilder in dieMediathek von iPhoto (Demonstration)Startet auf den Macbook das Programm iMovie(Demonstration)
    46. 46. 4. Story erstellenUm die nächsten Schritte zu erleichtern, übertragtbitte alle gefundenen und abgespeicherten Bilder in dieMediathek von iPhoto (Demonstration)Startet auf den Macbook das Programm iMovie(Demonstration)Wir legen in iMovie ein neuen Projekt mit dem Namen:„DST_HS_Hof_GrX“ (X wird durch die Bezeichnung EurerGruppe ersetzt) an (Demonstration)
    47. 47. 4. Story erstellenUm die nächsten Schritte zu erleichtern, übertragtbitte alle gefundenen und abgespeicherten Bilder in dieMediathek von iPhoto (Demonstration)Startet auf den Macbook das Programm iMovie(Demonstration)Wir legen in iMovie ein neuen Projekt mit dem Namen:„DST_HS_Hof_GrX“ (X wird durch die Bezeichnung EurerGruppe ersetzt) an (Demonstration)Bewegt nun die Bilder in der Mediathek in der richtigenReihenfolge in den Arbeitsbereich von iMovie (obenlinks) (Demonstration)
    48. 48. 5. Erzählung einfügen
    49. 49. 5. Erzählung einfügenDie als MP3 gespeicherte Erzählung kann ganz einfach inden Arbeitsbereich von iMovie bewegt werden(Demonstration)
    50. 50. 5. Erzählung einfügenDie als MP3 gespeicherte Erzählung kann ganz einfach inden Arbeitsbereich von iMovie bewegt werden(Demonstration)Nun muss nur noch die Anzeigedauer der einzelnen Bilderauf die Erzählung abgestimmt werden (Demonstration)
    51. 51. 5. Erzählung einfügenDie als MP3 gespeicherte Erzählung kann ganz einfach inden Arbeitsbereich von iMovie bewegt werden(Demonstration)Nun muss nur noch die Anzeigedauer der einzelnen Bilderauf die Erzählung abgestimmt werden (Demonstration)In den „Einstellungen“ der Tonspur kann die Lautstärkeeingestellt werden
    52. 52. 6. Hintergrundmusik
    53. 53. 6. HintergrundmusikFalls Ihr zusätzlich zur Tonspur mit den Erzählungenauch noch eine passende Hintergrundmusik einfügenwollt, müsst Ihr auch hier auf die Verwendung freierMusik achten.
    54. 54. 6. HintergrundmusikFalls Ihr zusätzlich zur Tonspur mit den Erzählungenauch noch eine passende Hintergrundmusik einfügenwollt, müsst Ihr auch hier auf die Verwendung freierMusik achten.Freie Musik findet Ihr u.a. auf http://www.jamendo.com
    55. 55. 6. HintergrundmusikFalls Ihr zusätzlich zur Tonspur mit den Erzählungenauch noch eine passende Hintergrundmusik einfügenwollt, müsst Ihr auch hier auf die Verwendung freierMusik achten.Freie Musik findet Ihr u.a. auf http://www.jamendo.comHintergrundmusik sollte wirklich nur die Stimmung desTextes unterstreichen und sollte sich nicht durchübertriebene Lautstärke in den Vordergrund spielen.
    56. 56. 6. Bereitstellung
    57. 57. 6. BereitstellungSo, nun sind wir also fast fertig. Das Video muss nurnoch zusammengestellt und als Datei gespeichert werden.
    58. 58. 6. BereitstellungSo, nun sind wir also fast fertig. Das Video muss nurnoch zusammengestellt und als Datei gespeichert werden.Mit „Bereitstellen“ und „Film exportieren“ wird aus demProjekt eine Datei erzeugt, die auf beliebigenEndgeräten (auch Handy oder iPod) angesehen werdenkann.
    59. 59. 6. BereitstellungSo, nun sind wir also fast fertig. Das Video muss nurnoch zusammengestellt und als Datei gespeichert werden.Mit „Bereitstellen“ und „Film exportieren“ wird aus demProjekt eine Datei erzeugt, die auf beliebigenEndgeräten (auch Handy oder iPod) angesehen werdenkann.Bitte wählt dazu eine Auflösung von 640x480 aus. Solldas Video nicht auf sehr kleinen Anzeigegeräten (Handy,iPod) angesehen werden, kann wahlweise auch eineAuflösung von 720x540 verwendet werden.

    ×