Aus meinem büro fliehen

83 Aufrufe

Veröffentlicht am

Ich muss zugeben, dass ich nicht gerade der sportlichste Typ gewesen bin, was mich dann aber auch sehr früh zu Beschwerden gebracht hatte, die für mein Alter nicht normal gewesen sind.

Veröffentlicht in: Serviceleistungen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
83
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Aus meinem büro fliehen

  1. 1. Aus meinem Büro fliehen
  2. 2. Aus meinem Büro fliehen Ich muss zugeben, dass ich nicht gerade der sportlichste Typ gewesen bin, was mich dann aber auch sehr früh zu Beschwerden gebracht hatte, die für mein Alter nicht normal gewesen sind. Ich habe Rückenbeschwerden und Gelenkschmerzen bekommen und wurde so auch von Kopfschmerzen geplagt, da ich nachts kaum schlafen konnte. Mein Arzt meinte, dass ich mich körperlich mehr bewegen musste und habe mir dann einige Möglichkeiten dazu angesehen. Zu dieser Zeit habe ich Glück gehabt, dass ich jemanden kennengelernt habe, der sich mit Walking Emmental beschäftigte. Ich habe ihn oft auf dem Nachhauseweg gesehen, wobei er sich auch mit Radsport Emmental beschäftigte und ich hingegen aber immer im Auto sass. Seine Kleidung fand ich auch irgendwie eigenartig, weil ich mich selber nie in solche Sportbekleidung Emmental vorstellen konnte. Dann habe ich ihn zum Essen eingeladen und habe mich so über seine Intersport Emmental Aktivitäten informiert. Dieser ist auch immer sehr offen deswegen und konnte sich sein Leben auch nicht mehr anders vorstellen. Er hatte auch sehr viele Freunde gehabt, mit denen er sich auch regelmässig traf, was der Grund gewesen ist, dass er meine Einladung so spät angenommen hatte. Ich habe grosses Glück gehabt, dass er mir behilflich sein wollte und nahm mich auch an einigen Treffen mit. Seine Freunde sind auch nicht gerade weniger vorbereitet gewesen und habe mich dann auch anschliessen wollen. Danach habe ich mir die Adresse vom Sportgeschäft Emmental geben lassen, wo ich auch jegliche Fitnessbekleidung Emmental und Funktionsbekleidung Emmental bekommen konnte. Da habe ich auch wieder von Glück reden können, dass ich immer eine Bezugsperson gehabt habe, die mir weiterhelfen konnte, die richtige Bekleidung zu bekommen, weil ich alleine nicht so erfolgreich gewesen wäre.
  3. 3. Der Winter näherte sich immer mehr und mehr und habe mich dann auf den Wintersport Emmental vorbereitet. Ich muss zugeben, dass ich nicht gerade begeistert gewesen bin, weil ich zu Beginn eher auf weniger Körpereinsatz gehofft habe. Da musste ich aber durch und habe mich einfach angeschlossen, weil ich ansonsten niemanden gehabt habe, an den ich mich wenden konnte. Ich war eher ein Bürohengst, was mich zuerst vor Outdoor Emmental erschrecken liess. Ich bin aber auch sehr positiv überrascht worden und fand schnell meinen Gefallen an Ski Emmental. Ich habe mich auch mit meinen Gesellschaftern sehr gut unterhalten können, was mich erkennen liess, dass ich ziemliche Vorurteile gehabt habe. Sie sind auch alle sehr zufrieden mit dem Skiservice Emmental gewesen und muss zugeben, dass es mir auch nicht anders erging. In der ganzen Aufregung, habe ich die postiven Auswirkungen garnicht erkannt, bis meine Nächte wieder länger wurden. Mein Körper hatte sich sehr schnell an die Veränderung gewöhnt und hiess diese auch sehr willkommen. Diesen Skiverleih Emmental werde ich mir natürlich auch für den nächsten Winter merken und habe mich auch schon für den Frühling vorbereitet. Nun beschäftige ich mich mit Langlauf Emmental, in meiner Freizeit und treffe mich auch regelmässig mit meinen neuen Freunde und spielen Tennis Emmental. Ich bin auch noch nie so lange auf den Beinen gewesen, was mir meine neuen MBT Emmental aber auch sehr angenehm machen. Körperlich ging es mir nie besser und geniesse die Zeit, ausserhalb meines Büros,auch sehr.

×