5 Fallstricke<br />im Social Media<br />
Social Media Aktivitäten live<br />http://www.personalizemedia.com/the-count/<br />
Im Trend liegen:<br />Xing<br />Facebook<br />Social Business <br />Network<br />Social Network<br />Youtube<br />Twitter<...
Wo aktiv sein?<br />
Tägliche online Aktivitäten<br />Quelle: www.media-use-index.ch 2010  <br />
Fallstrick Nr. 1Ohne Konzept drauf los<br />
Der Internet-Baum <br />Quelle: http://www.reactorr.com/blog/index.php/2009/12/internet-marketing-goals/, 20.11.2010<br />
Quelle: http://www.respublica-blogsatz.de/2010_06_01_archive.html   27.03.2011<br />
Konzept-Teil: Social Media Marketing<br />Ziele setzen, messbar machen und monitoren<br />Dialoggruppen (auch Super-User) ...
Fallstrick Nr. 2Champignon Effekt<br />
Champignon: Kopf ab - für alle die auffallen<br />Social Media Policy<br />Zeige Identität<br />Übernehme Verantwortung<br...
Vortrag um 15.15 Uhr, & CampusTalkum 16.15 Uhr<br />Statuszeile<br />
Fallstrick Nr. 3Salami-Taktikfür Werbung<br />
Facebook<br />Fan-Seite	<br />Profil-Seite<br />Personen legen ein kostenloses Profil an: Ziele:<br />- Vernetzung mit Fre...
3. Variante: Clubbing via Gruppe<br />
Unterschied: Fan- oder Gruppen-Seite<br />	Fan-Seite	Gruppen-Seite<br />Sichtbarkeit	Ganzes Web	Nur FB-UserVanity URL	Ja	N...
Fallstrick Nr. 4Freunde & Followerkaufen<br />
Marken auf Facebook<br />Quelle: Unic AG, Präsentation am CampusTalk, FHNW 22.3.2011<br />
Nicht alles ist erlaubt!<br />
http://developers.facebook.com/docs/guides/policy/application_integration_points/<br />
http://developers.facebook.com/docs/guides/policy/application_integration_points/<br />
Mehrwert<br />Inhalte<br />Spiele<br />Tratsch<br />Mitmachen<br />Unterhaltung<br />…<br />
Fallstrick Nr. 5Nur wann und wozu man Lust hat<br />
Wo erwarten mich meine Kunden?<br />
Die Vorreiter<br />
Der Zeitstrahl<br />KontinuierlicherDialog<br />
Weiterbildung - Lernen<br />CampusTalk<br />
DAS E-Business Manager FHNW, 32 ECTSFokus: Online-Marketing & Social Media <br />15 ECTS 	CAS E-Commerce & Online-Marketin...
Social Media Survivial Kit Nr. 1 - 51  Ziele setzen & messen2  Regeln für Mitarbeitende definieren3  «DAS» Thema finden4  ...
Goodiesofthe Day<br />Checkliste 	Checkliste WebanalyseSocial Media<br />Visitenkarte gegen ChecklisteWO?  Stand M.03   FH...
E-Mail:	martina.dallavecchia@fhnw.ch<br />Web:  	www.fhnw.ch/iwi/weiterbildungwww.bpx.ch<br />Blog:	www.dallavecchia.chwww...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

5 fallstricke-im-soical-media-fhnw-prof-martina-dalla-vecchia

3.188 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung, Business, News & Politik
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
3.188
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
358
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
65
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

5 fallstricke-im-soical-media-fhnw-prof-martina-dalla-vecchia

  1. 1. 5 Fallstricke<br />im Social Media<br />
  2. 2. Social Media Aktivitäten live<br />http://www.personalizemedia.com/the-count/<br />
  3. 3. Im Trend liegen:<br />Xing<br />Facebook<br />Social Business <br />Network<br />Social Network<br />Youtube<br />Twitter<br />Blogs<br />Microblogging<br />Videoplattform<br />
  4. 4. Wo aktiv sein?<br />
  5. 5.
  6. 6. Tägliche online Aktivitäten<br />Quelle: www.media-use-index.ch 2010 <br />
  7. 7. Fallstrick Nr. 1Ohne Konzept drauf los<br />
  8. 8.
  9. 9. Der Internet-Baum <br />Quelle: http://www.reactorr.com/blog/index.php/2009/12/internet-marketing-goals/, 20.11.2010<br />
  10. 10. Quelle: http://www.respublica-blogsatz.de/2010_06_01_archive.html 27.03.2011<br />
  11. 11. Konzept-Teil: Social Media Marketing<br />Ziele setzen, messbar machen und monitoren<br />Dialoggruppen (auch Super-User) definieren<br />Kernthema «Soziales Objekt» bestimmen<br />Anreize für Dialoggruppen zum Gespräch finden<br />Social Media Plattformen definieren (Quickwins)<br />Entstehung der Inhalte (Meldungen) definieren<br />Umgang mit negativen Kommentaren durchspielen<br />Social Media Policyfür’s Unternehmen festlegen<br />Mitarbeitende schulen<br />
  12. 12. Fallstrick Nr. 2Champignon Effekt<br />
  13. 13. Champignon: Kopf ab - für alle die auffallen<br />Social Media Policy<br />Zeige Identität<br />Übernehme Verantwortung<br />Nennung der Quellen<br />Wert für Leser schaffen<br />Suche den Dialog<br />Höflichkeit & Respekt<br />Vertraulichkeit & Gesetz<br />Quelle: Social Media Starter - der keine Guideline isthttp://blog.namics.com/2010/09/social-media-keine-guidelines.html<br />
  14. 14.
  15. 15.
  16. 16. Vortrag um 15.15 Uhr, & CampusTalkum 16.15 Uhr<br />Statuszeile<br />
  17. 17. Fallstrick Nr. 3Salami-Taktikfür Werbung<br />
  18. 18.
  19. 19. Facebook<br />Fan-Seite <br />Profil-Seite<br />Personen legen ein kostenloses Profil an: Ziele:<br />- Vernetzung mit Freunden- Unterhaltung<br />- Tipps, Anregungen, Empfehlungen- Informationen (?)- Interessante Angebote (?)<br />Unternehmen legen eine kostenlose Facebook-Seite an, zu: Unternehmen, Brand, Thema oder Produkt.Unternehmens-Ziele:- FB-Präsenz und Reichweite- Dialog, Feedback- Schnelle & direkte Kommunikation<br />
  20. 20. 3. Variante: Clubbing via Gruppe<br />
  21. 21. Unterschied: Fan- oder Gruppen-Seite<br /> Fan-Seite Gruppen-Seite<br />Sichtbarkeit Ganzes Web Nur FB-UserVanity URL Ja Nein<br />Diskussionen Ja Ja<br />Pinnwand Ja Ja <br />Apps Ja Nein<br />Statistik Ja Nein<br />Videos & Fotos Ja Ja<br />Eventeinladungen Ja Ja<br />Nachrichten an Mitglieder Ja Ja<br />
  22. 22. Fallstrick Nr. 4Freunde & Followerkaufen<br />
  23. 23. Marken auf Facebook<br />Quelle: Unic AG, Präsentation am CampusTalk, FHNW 22.3.2011<br />
  24. 24. Nicht alles ist erlaubt!<br />
  25. 25. http://developers.facebook.com/docs/guides/policy/application_integration_points/<br />
  26. 26. http://developers.facebook.com/docs/guides/policy/application_integration_points/<br />
  27. 27.
  28. 28. Mehrwert<br />Inhalte<br />Spiele<br />Tratsch<br />Mitmachen<br />Unterhaltung<br />…<br />
  29. 29. Fallstrick Nr. 5Nur wann und wozu man Lust hat<br />
  30. 30. Wo erwarten mich meine Kunden?<br />
  31. 31. Die Vorreiter<br />
  32. 32. Der Zeitstrahl<br />KontinuierlicherDialog<br />
  33. 33. Weiterbildung - Lernen<br />CampusTalk<br />
  34. 34. DAS E-Business Manager FHNW, 32 ECTSFokus: Online-Marketing & Social Media <br />15 ECTS CAS E-Commerce & Online-Marketingwww.fhnw.ch/iwi/online-marketing<br />15 ECTS CAS Social Media & Webanalysewww.fhnw.ch/iwi/social-media<br />2 ECTS Seminare: Internet Business oder<br /> Webanalyse oder Projektmanagement (6 ECTS)<br />DAS = Diplomaofadvanced Studies <br />
  35. 35. Social Media Survivial Kit Nr. 1 - 51 Ziele setzen & messen2 Regeln für Mitarbeitende definieren3 «DAS» Thema finden4 Mehrwert bieten5 Dran bleiben – Weiterbilden - Lernen<br />
  36. 36. Goodiesofthe Day<br />Checkliste Checkliste WebanalyseSocial Media<br />Visitenkarte gegen ChecklisteWO? Stand M.03 FHNW<br />
  37. 37. E-Mail: martina.dallavecchia@fhnw.ch<br />Web: www.fhnw.ch/iwi/weiterbildungwww.bpx.ch<br />Blog: www.dallavecchia.chwww.onlinemarketingreport.ch<br />Twitter: mdallavecchia<br />Xing: Martina Dalla Vecchia<br />Artikel: Suchmaschinen-Marketing, Webanalyse, Sicherheit<br />Bücher: <br />

×