- Seite 1 von 5 -
Version 1.0 – 16.09.2016 | MKS Computer & Internet Service • Bachstraße 25/1 • 68794 Oberhausen-Rheinhau...
- Seite 2 von 5 -
Version 1.0 – 16.09.2016 | MKS Computer & Internet Service • Bachstraße 25/1 • 68794 Oberhausen-Rheinhau...
- Seite 3 von 5 -
Version 1.0 – 16.09.2016 | MKS Computer & Internet Service • Bachstraße 25/1 • 68794 Oberhausen-Rheinhau...
- Seite 4 von 5 -
Version 1.0 – 16.09.2016 | MKS Computer & Internet Service • Bachstraße 25/1 • 68794 Oberhausen-Rheinhau...
- Seite 5 von 5 -
Version 1.0 – 16.09.2016 | MKS Computer & Internet Service • Bachstraße 25/1 • 68794 Oberhausen-Rheinhau...
eBook: Kaspersky Internet Security - Funktionen im Kontextmenü zum Autostart-Symbol in der Taskleiste
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

eBook: Kaspersky Internet Security - Funktionen im Kontextmenü zum Autostart-Symbol in der Taskleiste

31 Aufrufe

Veröffentlicht am

kostenloser Download als PDF unter: http://www.mks-computer.com/p/whitepaper-ebooks.html ..|.. Das Autostart-Symbol von Kaspersky Internet Security bietet über das Programm-Symbol in der Taskleiste zahlreiche Funktionen. ..|.. Im eBook erfahren Sie, welche Funktionen besonders sinnvoll sind und wie diese funktionieren. ..|.. Das Video zum eBook gibt's unter http://www.netz-sicherheit.info

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
31
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

eBook: Kaspersky Internet Security - Funktionen im Kontextmenü zum Autostart-Symbol in der Taskleiste

  1. 1. - Seite 1 von 5 - Version 1.0 – 16.09.2016 | MKS Computer & Internet Service • Bachstraße 25/1 • 68794 Oberhausen-Rheinhausen •  (07254) 985145 • info@mks-pc-shop.de • www.netz-sicherheit.info Kaspersky Internet Security: Funktionen Kaspersky-Symbol Taskleiste In diesem eBook zeige ich Ihnen einige Funktionen des Kaspersky-Symbols in der Taskleiste. Nach der Installation: Autostart-Symbol ausgeblendet Nach der Installation von Kaspersky Internet Security wird im Autostart-Bereich ein neues Symbol, ein schwarzrotes K ergänzt. Standardmäßig ist dieses Autostart-Symbol ausgeblendet. Wie man dieses Symbol einblenden kann, erfahren Sie in einem weiteren eBook. Zusätzliche Funktionen möglich Die Nutzung der weiteren Funktionen funktioniert, ob das Symbol ein- oder ausgeblendet ist. Sofern das Symbol ausgeblendet ist, ist ein zusätzlicher Klick auf den kleinen, weißen Pfeil der Taskleiste (Autostart- Bereich rechts unten) notwendig. Dieses Symbol in der Taskleiste bietet zahlreiche Infos + Zusatz-Funktionen. Hinweise + Bedrohungen Zum einen erkennt man über das Symbol sofort, falls eine Bedrohung oder ein Hinweis vorliegt. In dem Fall wird dies beim Symbol optisch gekennzeichnet. Das kann beispielsweise ein geblockter Angriff, ein Schädling auf dem USB-Stick eines Bekannten oder der Hinweis zur genutzten Lizenz sein. Infos zu Datenbank + Updates Außerdem erkennt man, indem man mit der Maus über das Symbol fährt, den Stand der Datenbank (Version-Nr. und Datum / Zeit der letzten Aktualisierung) bzw. ob aktuell ein Update heruntergeladen wird. Programm öffnen durch Doppelklick / Kontext-Menü Darüber hinaus kann man über einen Doppel-Klick auf das Symbol das Programm öffnen oder per Rechtsklick ein Kontextmenü öffnen und zusätzliche Funktionen nutzen. Ausgeblendetes Symbol einblenden unter Windows 10 Programm öffnen per Doppelklick auf Autostart-Symbol möglich Anzeige der ausgeblendeten Symbole unter Windows 10
  2. 2. - Seite 2 von 5 - Version 1.0 – 16.09.2016 | MKS Computer & Internet Service • Bachstraße 25/1 • 68794 Oberhausen-Rheinhausen •  (07254) 985145 • info@mks-pc-shop.de • www.netz-sicherheit.info Kaspersky Internet Security: Funktionen Kaspersky-Symbol Taskleiste Funktionen im Kontextmenü Über das Kontextmenü lassen sich viele zusätzliche Funktionen nutzen. Der Vorteil: Teilweise erleichtert dies den Start der Funktion, da die Aufgabe mit einem Klick genutzt werden kann. Andernfalls müsste erst das Programm-Fenster geöffnet und die Aufgabe dort, vereinzelt auch über mehrere Klicks, gestartet werden. Dies wird durch das Kontextmenü vereinfacht. Manuelles Update starten Eine deutliche Vereinfachung ist der Eintrag „Datenbanken-Update“, über den das Programm aktualisiert werden kann. Dies macht das Programm zwar i. d. R. alle paar Stunden selbstständig. Allerdings ist es manchmal notwendig, dies manuell durchzuführen. Etwa wenn man einige Tage im Urlaub war oder den Rechner anderweitig nicht genutzt hat. Und deshalb sofort nach dem Hochfahren auf der sicheren Seite sein möchte. Durch einen Klick auf den Eintrag wird das Update sofort gestartet. Dadurch erscheint das Programm-Fenster mit dem Bereich Updates. Dies kann jedoch bei Bedarf geschlossen werden. Das Update wird weiterhin durchgeführt. Zusätzliche Funktionen im Kontextmenü durch Rechtsklick auf das Autostart- Symbol
  3. 3. - Seite 3 von 5 - Version 1.0 – 16.09.2016 | MKS Computer & Internet Service • Bachstraße 25/1 • 68794 Oberhausen-Rheinhausen •  (07254) 985145 • info@mks-pc-shop.de • www.netz-sicherheit.info Kaspersky Internet Security: Funktionen Kaspersky-Symbol Taskleiste Vorübergehend den Schutz anhalten Sinnvoll ist im Kontextmenü auch die Funktion „Schutz anhalten“. Hierdurch wird der Schutz für einen kurzen Zeitraum deaktiviert. Hier kann man verschiedene Zeiträume, z. B. 1 oder 3 Minuten wählen, den Schutz bis zum nächsten Neustart stoppen oder den Schutz komplett abschalten. Diese Funktion lässt sich unterschiedlich nutzen. In manchen Fällen empfehlen Programme bei der Installation, andere Programme - inkl. der Schutz-Software - zu deaktivieren. Außerdem kann dies notwendig sein, um z. B. die Geschwindigkeit der Internet-Verbindung (ein sog. Speedtest) zu messen. Ansonsten werden die Messdaten ggf. durch die aktive Schutz-Software verfälscht. Meine Empfehlung zur Deaktivierung des Schutzes: Eine dauerhafte Deaktivierung bzw. bis zum nächsten Neustart ist nur selten notwendig, meist reichen 3 bis 15 Minuten, um das Programm zu installieren oder den Speedtest durchzuführen. Hält man den Schutz nur einige Minuten an, wird dieser anschließend automatisch aktiviert. Man muss nicht mehr selbst dran denken und ist trotzdem weiterhin geschützt. Denn, auch wenn dies ggf. notwendig ist, besteht trotzdem während der (kurzzeitigen) Deaktivierung die Möglichkeit einer Infizierung des Rechners. Sicherheitsabfrage beim Deaktivieren Aus diesem Grund erscheint hier eine Sicherheitsabfrage, um dies zu bestätigen. Dies soll auch ausschließen, dass ein Schädling bei einer Infizierung versucht, die Schutz-Software zu deaktivieren oder zu Beenden. Prüfung der Internet-Geschwindigkeit mit speedtest.net Hinweis-Meldungzum deaktivierten Schutz unter Windows 10 Automatische Aktivierung z. B. nach 3 Minuten
  4. 4. - Seite 4 von 5 - Version 1.0 – 16.09.2016 | MKS Computer & Internet Service • Bachstraße 25/1 • 68794 Oberhausen-Rheinhausen •  (07254) 985145 • info@mks-pc-shop.de • www.netz-sicherheit.info Kaspersky Internet Security: Funktionen Kaspersky-Symbol Taskleiste Programm-Einstellungen per Kontextmenü Erfahrene Nutzer können außerdem über den Eintrag „Einstellungen“ zusätzliche Änderungen am Programm vornehmen. Das kann z. B. bei der gewünschten Anzeige einer ursprünglich von Kaspersky Internet Security blockierten Webseite oder darin enthaltener Inhalte wie z. B. eine Animation oder ein Video sein. Wie das funktioniert, erfahren Sie in einem weiteren eBook. Tool „Bildschirm-Tastatur“ Eine weitere sinnvolle Ergänzung, die sich direkt über das Kontextmenü abrufen lässt, ist die Bildschirm-Tastatur. Damit ist jedoch nicht die für Tablets optionale Tastatur-Anzeige auf dem Display gemeint. Sondern jene, die zusätzlich von Kaspersky angeboten wird. Sinn dieser Tastatur ist der Schutz gegen Datenspionage, sog. Spyware. Diese versucht u. a., eingegebene Daten auszuspionieren. Dazu zählen natürlich auch Benutzernamen und Passwörter. Das kann entweder über die Erfassung der verwendeten Tasten oder durch sog. Bildschirm-Fotos geschehen. Und auch „lapidare“ Angaben wie Namen, Anschrift, Telefon oder Mail-Adresse sind häufig gestohlene Daten. Sei es vom Nutzer selbst oder von erfassten Kontakten, z. B. im Mail-Postfach. Die Kaspersky Bildschirm-Tastatur schiebt dieser Spionage einen Riegel vor, indem Sie die Eingaben darüber vor Angreifern und Spionen abblockt. Allerdings kann dies für manche Eingaben etwas Umgewöhnung erfordern, weil die Eingabe nicht über die Tastatur, sondern anklicken der Bildschirm-Tasten mit der Maus geschieht. Übrigens: Diese Bildschirm-Tastatur lässt sich frei auf dem Bildschirm positionieren. Tipps zum Umgang mit Passwörtern finden Sie auch unter www.i-help-your-pc.de Selbst Kontakt-Daten sind für Hacker + Daten-Diebe verlockende Ziele
  5. 5. - Seite 5 von 5 - Version 1.0 – 16.09.2016 | MKS Computer & Internet Service • Bachstraße 25/1 • 68794 Oberhausen-Rheinhausen •  (07254) 985145 • info@mks-pc-shop.de • www.netz-sicherheit.info Kaspersky Internet Security: Funktionen Kaspersky-Symbol Taskleiste Kindersicherung aktivieren Ergänzend kann über das Kontextmenü die Kindersicherung aktiviert und wieder deaktiviert werden. Diese Funktion ist dann sinnvoll, wenn Kinder oder Jugendliche einen Familien-Rechner mit nutzen und der Zugriff auf bestimmte Inhalte eingeschränkt oder verboten werden soll. Allerdings muss die Kindersicherung erst eingerichtet werden. Wie das funktioniert und welche Möglichkeiten die Kindersicherung bietet, erfahren Sie in einem weiteren eBook. Programm über Kontextmenü beenden Darüber hinaus kann man über das Kontextmenü das Programm beenden. Dadurch wird der Schutz vollständig geschlossen. Dies bliebt so, bis man das Programm - z. B. über das Startmenü - wieder startet oder der Rechner neu gestartet wird. Wie oben zum Thema „Schutz anhalten“ bereits erwähnt, besteht natürlich auch beim Beenden von Kaspersky Internet Security ein gewisses Sicherheitsrisiko. Deshalb sollte das Programm nur in Ausnahmefällen, z. B. einem Rechner-Problem, beendet werden. Aus diesem Grund erscheint auch hier eine Sicherheitsabfrage, um dies zu bestätigen. Wie schon bei der Funktion „Schutz anhalten“ soll damit ausgeschlossen werden, dass ein Schädling bei einer Infizierung versucht, die Schutz-Software zu deaktivieren oder zu Beenden. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg mit den Funktionen der Kaspersky Software. Markus Scheurer Hinweis-Meldung nach dem Beenden von Kaspersky Internet Security unter Windows 10

×