Lebenslauf
Persönliche Daten
Name: Mark Bruins
Strasse: Kilchbergstrasse 3
Wohnort: 8134 Adliswil
Handy: 078 668 68 67
E-M...
Lebenslauf
Berufliche Laufbahn
08/2013 – Heute
10/2012 – 07/2013
08/2011 – 09/2012
08/2011 – 09/2012
Synlab AG, Zürich/Kil...
Lebenslauf
02/1999 – 06/1999 Laboratorium Microbiologie Twente Achterhoek, Enschede
(Niederlande)
Praktikant im Labor
09/1...
Lebenslauf
Referenzen
Firma: Niederländ. Verteidigungsministerium
Name: Jack Koning
Funktion: Laborleiter
Tel. 0031 06 422...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Lebenslauf_Mark_Bruins

120 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
120
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
10
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Lebenslauf_Mark_Bruins

  1. 1. Lebenslauf Persönliche Daten Name: Mark Bruins Strasse: Kilchbergstrasse 3 Wohnort: 8134 Adliswil Handy: 078 668 68 67 E-Mail: mark.bruins75@gmail.com Geburtsdatum: 4 August1975 Nationalität: Zivilstand: Niederländisch Ledig Schule & Berufliche Ausbildung 08/2000 – 08/2005 Fachhochschulstudium Klinische Chemie / Hämatologie Hogeschool Utrecht(Niederlande) Abschlussprüfung: Untersuchung von Hämoglobinopathien im Neonatalen Screening Abschluss: Bachelor 08/1999 – 10/1999 Einzelkämpferausbildung / Kaderausbildung zum Offizier Niederländische Bundeswehr in Weert (Niederlande) 08/1994 – 08/1999 Ausbildung Fachrichtungen: Klinische Chemie, Mikrobiologie & Hämatologie Berufsschule in Hengelo (Niederlande) Abschluss: Medizinischer Labortechniker 08/1993 – 08/1994 Ausbildung zum Chemielaboranten Berufsschule in Enschede (Niederlande) 08/1991 – 08/1993 Realschule in Hengelo (Niederlande) Abschluss: Mittlere Reife 08/1987 – 08/1991 Hauptschule in Hengelo (Niederlande) Abschluss: Hauptschulabschluss
  2. 2. Lebenslauf Berufliche Laufbahn 08/2013 – Heute 10/2012 – 07/2013 08/2011 – 09/2012 08/2011 – 09/2012 Synlab AG, Zürich/Kilchberg, 100% Biomedizinischer Analytiker - Durchführen aller im Akutspital anfallenden Laboranalysen (Klinische Chemie, Hämatologie, Gerinnung, Transfusionsserologie) - Venöse und kapilläre Blutentnahmen - Bedienen und Warten von Analyzern / Beurteilen der Qualitätskontrolle Bestimmen der Analysen, inklusive technischer und medizinischer Validierung (Cobas Integra 400 plus, mini Vidas, ABX pentra, ACL elite pro, Diamed ID Banjo,Cobas U411, Immulite, Architekt, Modular, Ola) - Administrative Arbeiten der Probenannahme, Erfassen der Proben im Laborinformationssystem Molis, Vorbereiten der Proben für die Arbeitsplätze, Kontrollieren der Materialvorräte und Lagerhaltung von Verbrauchsmaterial - Erteilen von telefonischen Auskünften an Kunden - Beteiligung am 24-Stunden-Pikett-Betrieb Viollier AG, Zürich, 100% Biomedizinischer Analytiker RSE-AG, Burgdorf, 100% Biomedizinischer Analytiker Scheperkrankenhaus, Emmen (Niederlande), 100% Fachassistent Klinische Chemie 11/2009 – 07/2011 Krankenhaus/Sanatorium “De Horst”, Emmen (Niederlande) Freiwilliger Mitarbeiter 07/2009 – 10/2009 Labor Leverkusen, Winschoten (Niederlande), 100% Fachassistent Klinische Chemie 08/2007 – 06/2009 Ijssellandkrankenhaus, Capelle ad IJssel (Niederlande), 100% Fachassistent Klinische Chemie 09/2005 – 08/2007 Medisch Centrum Haaglanden, Den Haag (Niederlande), 100% Fachassistent Klinische Chemie 08/1999 – 08/2005 Niederländ. Verteidigungsministerium, Den Haag (Niederlande), 100 % Fachassistent Klinische Chemie & Soldat Einsatz als Biomedizinischer Analytiker in Krisengebieten z. B. Irak, Eritrea
  3. 3. Lebenslauf 02/1999 – 06/1999 Laboratorium Microbiologie Twente Achterhoek, Enschede (Niederlande) Praktikant im Labor 09/1997 -–12/1997 M.S.T., Oldenzaal (Niederlande) Praktikant im Labor 08/1996 – 03/1997 Twenteborg Krankenhaus, Almelo (Niederlande) Praktikant im Labor Weiterbildung  Superorganismus Verdauungstrakt, November 2015  Highlights aus der Laborwelt, Teil V, September 2015  Workshop Immunhämatologie Labmed, Mai 2015  Zertifikat Silamed Notfalldiagnostik, April 2015  Schulung ABL90 flex, Radiometer, Juni 2013  Leberkrankheiten, Gallengangverstopfung und Laborwerte, 3 UEC, November 2008  Erbliche metabolische Krankheiten, Fersenblutabnahme und selektive Diagnostik, 3 UEC, August 2008  Professionell präsentieren, Randstad, November 2007  Liquordiagnostik, 3 UEC, Mai 2007  Morphologie des Urinsediments, April 2003  Kurs Praktikumsbetreuung, N.V.M.L., November 2003  Qualitätsmanagement für Labormitarbeiter, Nova, November 2002  Vitros 250 short AOT Training, Ortho, November 2002  System Operator Training Opti CCA, Roche, Oktober 2002  Technisches Training Cell-dyn 3500 Abbott, June 2001  Morphologie von Blutzellen, ROC, März 2000  Praktikum Parasitologie, ROC, April 2000  Venenpunktion und Registrierung, ROC, April 2000 Sprachen  SRK-Anerkennung BMA HF 2014136, Oktober 2014  Goethe-Zertifikat B2 Deutsch, September 2014  Beruflicher Weiterbildungskurs Deutsch, Fortgeschrittene ll B1 Burgdorf, Dezember 2012  Beruflicher Weiterbildungskurs Deutsch, Fortgeschrittene ll B1 Burgdorf, Juni 2011 Auf Wunsch können die Zertifikate vorgelegt werden.
  4. 4. Lebenslauf Referenzen Firma: Niederländ. Verteidigungsministerium Name: Jack Koning Funktion: Laborleiter Tel. 0031 06 422 69624 Firma: Ijssellandkrankenhaus Name: Maarten van de Zanden Funktion: Laborleiter Tel. 0031 06 41035486 Firma: Scheperkrankenhaus Name: Lolke Dijkstra Funktion: Laborleiter Tel. 0031 06 227 58168 Firma: Synlab Name: Bärbel Huber Funktion: Laborleiter Tel. 079 521 28 49 Sprachen Niederländisch Muttersprache Deutsch mündlich: sehr gut schriftlich: gut Englisch mündlich: sehr gut schriftlich: gut Französisch mündlich: Grundkenntnisse schriftlich: Grundkenntnisse EDV  MS Office  Glims  Lims  Lab5000  Molis  Qualitätsprogramme (Biorad, Qualab)  Und weitere Hobby’s  Wandern  Radfahren  Schwimmen  Indoor Klettern Mitgliedschaft  Labmed, Schweiz

×