Datenqualität und Normen

1.362 Aufrufe

Veröffentlicht am

"Datenqualität und Normen"

Orientierungshilfe ISO 8000, ISO 9000 und Best Practice zur Einführung eines nachhaltigen Datenqualitätsmanagement

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.362
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
471
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Datenqualität und Normen

  1. 1. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Datenqualität und Normen ISO8000, ISO9000, Best Practice © 2013 | ACT Gruppe © 2013 | IQI GmbH
  2. 2. Vorstellung ACT 2 12. Dezember 2015 SEPA-Zahlungsverkehr Mitarbeiter: 160 Ø Umsatz: 18 Mio. € Sitz: Niederkassel bei Bonn Gesellschafter: ACT Management, keine Fremdbeteiligung Kunden: Namhafte Kunden in Deutschland, Österreich, Schweiz Portfolio: Business Analytics & Durchsatzmanagement; IT-Infrastruktur, Planung u. Projekte; Output Management u. Software Engineering; IT-Betrieb u. Sourcing; Seminare: PRINCE2, PMI, CCPM, ITIL, ISO/IEC 20000, Datenqualitätsmanagement (DQM) ACT IT Holding GmbH ACT IT-Consulting & Services AG ACT Development & Integration GmbH ACT Expert Services GmbH IT-Business Consulting IT-Infrastruktur Korrespondenz- und Outputmanagement IT-Operations Governance Methoden Vertrieb Marketing Administration Recruiting ACT Training Center
  3. 3. Gute Entscheidungen erfordern gute DQ 3 12. Dezember 2015 DQM und Normen Entscheidungen gut & richtig Annahmen richtig Daten und Informationen richtig + aktuell Datenqualität 15 Dimensionen IQ Vertrauen
  4. 4. Grundlage (Warum DQM?) wirtschaftliches Interesse Compliance Warum DQM? 12. Dezember 2015 DQM und Normen4 Zwang freiwillig -> erkennbarer Nutzen
  5. 5. ● CoBIT (Control Objectives for Information and Related Technology) ● ITIL (Information Technology Infrastructure Library) ● GoBS (Grundsätze ordnungsmäßiger DV-gestützter Buchführungssysteme) ● GDPdU (Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen) ● Basel III ● Solvency II Compliance-Regelwerke 12. Dezember 20155
  6. 6. Umsetzungsleitfaden 12. Dezember 2015 DQM und Normen6 Basel III Solvency II GoBS / GDPdU ISO 8000 ISO 9001 Best Practice wirtschaftlicher Nutzen
  7. 7. Aufbau und Struktur ISO/TS 8000 8 12. Dezember 2015 DQM und Normen
  8. 8. Prozessorientiertes QMS 9001 12. Dezember 2015 DQM und Normen9 Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP) Kunden (u. a. interessierte Parteien) Zufrieden- heit Kunden (u. a. interessierte Parteien) Anforderung Eingabe Ergebnis Verantwortung der Leitung Management von Ressourcen Messung, Analyse und Verbesserung Produkt- realisierung Produkt
  9. 9. DQM – Best Practice 10 12. Dezember 2015 DQM und Normen Definieren Messen Analysieren Verbessern Monitoren / Steuern
  10. 10. DQM Implementierungsprozess 11 12. Dezember 2015 DQM und Normen KVP •Rules Mgt. •Process Mgt. •Analyse •Controling / Monitoring Transition Datenqualität Prozess- Management Change Management Projekt Management ISO 8000 + DIN EN ISO 9001 + DQM Best Practice Data Governance Anforderungs- Management
  11. 11. Fazit und Empfehlung 12. Dezember 2015 DQM und Normen12 ● Die ISO 9001 regelt das Qualitätsmanagement von Produkten, Daten sind Produkte! ● Wenn die ISO 8000 herangezogen wird, ist die Umsetzung eines Datenqualitätsmanagementsystem nach den Regeln der ISO 9001 als etablierte Norm sinnvoll. ● Um Best Practice ergänzt, ergibt dies ein nachhaltig qualitätskonformes Vorgehen. ● Grundsätzlich fördert die Einbeziehung der Datenqualität in das QM-System eine Zertifizierung nach ISO 9000ff.
  12. 12. Marco Geuer Senior Berater Business Analytics Rudolf-Diesel-Str. 18 53859 Niederkassel Tel.: +49 228 97125 59 E-Mail: marco.geuer@actgruppe.de http://www.actgruppe.de http://www.business-information-excellence.de © 2013 | ACT Gruppe © 2013 | IQI GmbH

×