Seite 1
Die erfolgreiche Multichannel-
strategie von RUNNERS POINT
Mainz, STORES 2013, Juni 2013
Seite 2
RUNNERS POINT – classic
120 Filialen in D, AT und CH
RUNNERS POINT – run2
14 Filialen in D
SIDESTEP
77 Filialen in...
Seite 3
DIE VERSCHIEDENEN GESCHÄFTSFELDER
DER RUNNERS POINT-GROUP
RP-Group
RP-GmbH TRX-GmbH
RP run2 WOR SDS SP24
RUNNERS P...
• RP - Gruppe
• Aktuell ca. 2800 MA
• Eigentümerwechsel steht bevor
• Bisher HF 75% + Management
25%
• Neu: FOOTLOCKER ab ...
ERFOLGSFAKTOREN 2012
Seite 5
ERFOLGSFAKTOREN 2013
Seite 6
25
2525
25
Management & Personal
Systeme & Prozesse
(Warenwirtschaft etc.)
(lokale) Sortiment...
7
DAS KONSUMENTENVERHALTEN HAT SICH
NACHHALTIG VERÄNDERT –
DIE CUSTOMER JOURNEY LÄUFT ANDERS
AB ALS ZUVOR
• Produktinteres...
8
VISION MULTICHANNEL
BEI RUNNERS POINT
• Unser Kunde entscheidet völlig unabhängig und frei von wo aus er zu
jedem von ih...
9
PHILOSOPHIE EXTERN:
MC-VIDEO „LISA KAUFT EIN“
10
PHILOSOPHIE EXTERN:
MC-VIDEO „LISA KAUFT EIN“
Quelle:„Der Handel“, Oktober 2012
VERBRAUCHERTEST
MULTICHANNEL-PRAXIS
Quelle: „Der Handel“, Oktober 2012
VERBRAUCHERTEST
MULTICHANNEL-PRAXIS
„Die Kette für Laufsportbedarf ist auf der
Höhe der...
13
Multichannel-Philosophie
Multichannel-Strategie
MC-Strukturen und Prozesse
MC-Kommunikation und -Retail
Content
Funktio...
Seite 14
KOMBINATION DER VORTEILE VON
ON- UND OFFLINE
• Soforterhalt der Ware
• Ware kann sofort probiert/
verglichen werd...
Seite 15
CONSUMER INSIGHTS
POS
Online
Social
Mobile
CC
CRM
LoyalityAwareness Interest Purchase After Sales
UNTERSCHIEDLICHER VERLAUF
DER CUSTOMER JOU...
17
PrintPOS Online SocialMobile CC CRM
Loyality
Awareness
Interest
Purchase
After Sales
MULTICHANNEL-TOUCHPOINT-PLANUNG
EN...
MARKETINGFOKUS RP-GROUP
2012 +
• Zunehmende Digitalisierung und Vernetzung
aller Kauf- und Kommunikationskanäle
(Multichan...
ONLINE-STRATEGIE
funktionaler Webshop Produktdetails Virtuelle Umkleide
Laufschuhberater Beratungscontent Running-Blog
SOCIAL-STRATEGIE
User generated contentFacebook-Seiten Active Engagement
Seasonal Posts Produkt-Experten Posts You Tube-Ch...
Seite 21
• Suche nach lokalen Informationen
• Suche nach lokalen Händlern
• Suche nach Produkten
• use of mobile couponing...
Seite 22
MOBILE-STRATEGIE
mobile lokale
Facebook-Seiten
mobile lokale
Angebotswerbung
mobile optimierte
Shop-Website
23
• Eigenes Fotostudio und Fotograf
• Eigenes Videostudio und Videografen
• Produkt-Experten-Team (PEX)
• Produkt-Texte u...
MULTICHANNEL-
INSTORE-STRATEGIE
• Digitalisierung und Emotionalisierung am POS (Digital Signage)
• Nutzung von Touch-Scree...
25
• Pilot in 10/2011
• Begleitende Marktforschung durch GIM
• Entscheidung über Roll-Out : 03/2012
• Roll-Out: 03/2012 – ...
Seite 26
DIGITAL SIGNAGE:
KOMBINATION IMAGE UND PRODUKT
Seite 27
ePOS: Online-Bestellungen instore
Seite 28
• durchgehendes, kundenfreundliches und
serviceorientiertes Einkaufserlebnis
• das Sortiment von durchschnittlich...
29
ePOS: ZUGRIFF AUF VERSAND-SORTIMENT
AUS DER FILIALE HERAUS
• Tablets haben eine hohe Kundenakzeptanz
• Kunden sind inte...
Freitag, 7. Juni 2013
31
Freitag, 7. Juni 2013
Viel Fläche – viele Möglichkeiten
Mit über 500 m² Ladenfläche bietet
die WORLD OF RUNNING ein gro...
32
Einzigartige Analyselaufbahn
Mit Highspeedkameras wird die
Laufbewegung von vorne und hinten
aufgezeichnet. Eine 18m la...
33
Freitag, 7. Juni 2013
Beratungsterminals
Via Chipsystem werden die
Ergebnisse der Laufanalyse
automatisch an die Termin...
34
Freitag, 7. Juni 2013
Lounge-Bereich
Hier stehen dem Kunden neben
kostenlosen Getränken auch Tablets
zur Verfügung, auf...
35
Freitag, 7. Juni 2013
Kundentablets
Im Lounge-Bereich können die
Kunden sich informieren und über
die Tablets auf das g...
Seite 36Seite 36
EINSATZ DIGITALER TECHNIK AM POS
(BSP. WORLD OF RUNNING)
15-Meter-Mediawall CAPI-Terminals RFID-Schuhbera...
37
IMPRESSIONEN:
ERÖFFNUNG “WORLD OF RUNNING”
Seite 38
Ausblick – next steps
• Eigene RP Applikation mit Fokus auf hohen Kundennutzen konfigurieren
• Zugriff auf lokale...
Seite 39
ZUSAMMENFASSUNG
• Die Welt des Handelns hat sich nachhaltig geändert
• Online ist wichtig, jedoch nicht das Ende ...
41
Freitag, 7. Juni 2013
RUNNERS POINT
Warenhandelsges. mbH
Tiroler Straße 26
45659 Recklinghausen
Tel./Fax: 02361/300357
...
Multichannel-Strategie - Wie der POS erfolgreich mit dem Online-Shop vernetzt und "Multichannel gelebt" wird | Otto Hurler...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Multichannel-Strategie - Wie der POS erfolgreich mit dem Online-Shop vernetzt und "Multichannel gelebt" wird | Otto Hurler, RUNNERS POINT Warenhandelsgesellschaft mbH Recklinghausen, auf dem 4. Shopper Marketing Kongress

3.774 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag von Otto Hurler, Geschäftsführer RUNNERS POINT, auf dem 4. Shopper Marketing Kongress Mainz zur erfolgreichen Vernetzung von POS, Mobile und Online-Shop


4. Shopper Marketing Kongress
11. und 12. Juni 2013, Rheingoldhalle Mainz
Veranstalter: Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH
Weitere Infos unter: www.managementforum.com

0 Kommentare
4 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
3.774
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1.103
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
86
Kommentare
0
Gefällt mir
4
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Multichannel-Strategie - Wie der POS erfolgreich mit dem Online-Shop vernetzt und "Multichannel gelebt" wird | Otto Hurler, RUNNERS POINT Warenhandelsgesellschaft mbH Recklinghausen, auf dem 4. Shopper Marketing Kongress

  1. 1. Seite 1 Die erfolgreiche Multichannel- strategie von RUNNERS POINT Mainz, STORES 2013, Juni 2013
  2. 2. Seite 2 RUNNERS POINT – classic 120 Filialen in D, AT und CH RUNNERS POINT – run2 14 Filialen in D SIDESTEP 77 Filialen in D, NL, AT und CH World of Running 1 Flagship-Store in D DIE VERSCHIEDENEN GESCHÄFTSFELDER DER RUNNERS POINT-GROUP
  3. 3. Seite 3 DIE VERSCHIEDENEN GESCHÄFTSFELDER DER RUNNERS POINT-GROUP RP-Group RP-GmbH TRX-GmbH RP run2 WOR SDS SP24 RUNNERS POINT SIDESTEP SP24.com run2 WOR Regiefilialen D x x x x NL x CH AT x x Franchisefilialen D x CH x Webshop/eCommerce x x x mobile Webshop x x
  4. 4. • RP - Gruppe • Aktuell ca. 2800 MA • Eigentümerwechsel steht bevor • Bisher HF 75% + Management 25% • Neu: FOOTLOCKER ab … = 100% • Umsatz(o.MWSt) Produktivität in € pro m² • Format R.Point = 8.800 € pro m² • Format SIDESTEP) = 12.000 € pro m² • Format run²) = 8.300 € pro m² • Umsatzentwicklung in 2012 vergl.bar • Gesamt in 2012 = +13,7% • Tredex ( online business) = +61,8% • Gesamt stationär = +8,9% • Umsatzentwicklung per 05-2012 vergl.bare Fläche • Gesamt = +7,7% • Tredex ( online business) = +7,7% • Gesamt stationär = +7,7% Seite 4 ZDF 2012/2013
  5. 5. ERFOLGSFAKTOREN 2012 Seite 5
  6. 6. ERFOLGSFAKTOREN 2013 Seite 6 25 2525 25 Management & Personal Systeme & Prozesse (Warenwirtschaft etc.) (lokale) Sortimente Multichannel/Crosschannel
  7. 7. 7 DAS KONSUMENTENVERHALTEN HAT SICH NACHHALTIG VERÄNDERT – DIE CUSTOMER JOURNEY LÄUFT ANDERS AB ALS ZUVOR • Produktinteresse wird u.a. durch soziale Netzwerke geweckt • Produkte werden gegoogelt • Es werden Preise bei mehreren Anbieter verglichen • Kunden informieren sich über das Internet und haben sehr viel Informationen • Der Kauf wird durch Kunden- bewertungen abgesichert (Produkt und Händler) • Dabei wird zwischen den verschiedenen Kanälen beliebig gewechselt
  8. 8. 8 VISION MULTICHANNEL BEI RUNNERS POINT • Unser Kunde entscheidet völlig unabhängig und frei von wo aus er zu jedem von ihm gewünschten Zeitpunkt Dienstleistungen und Warenkörbe von RUNNERS POINT in Anspruch nimmt • Dies muss für den Kunden unkompliziert, einfach und bequem „laufen“
  9. 9. 9 PHILOSOPHIE EXTERN: MC-VIDEO „LISA KAUFT EIN“
  10. 10. 10 PHILOSOPHIE EXTERN: MC-VIDEO „LISA KAUFT EIN“
  11. 11. Quelle:„Der Handel“, Oktober 2012 VERBRAUCHERTEST MULTICHANNEL-PRAXIS
  12. 12. Quelle: „Der Handel“, Oktober 2012 VERBRAUCHERTEST MULTICHANNEL-PRAXIS „Die Kette für Laufsportbedarf ist auf der Höhe der Multichannel-Zeit...“ „“Die Perfektion erleben wir schließlich bei RUNNERS POINT, der von der Redakton als Testsieger auserkoren wurde.“
  13. 13. 13 Multichannel-Philosophie Multichannel-Strategie MC-Strukturen und Prozesse MC-Kommunikation und -Retail Content Funktio- nierendes Online- Business Funktio- nierendes (offline-) Retail Business BestellenamPOS ClassicMedia DigitalSignage MobileMedia SocialMedia Consumer Insights MULTICHANNEL-STRATEGIE VON RUNNERS POINT
  14. 14. Seite 14 KOMBINATION DER VORTEILE VON ON- UND OFFLINE • Soforterhalt der Ware • Ware kann sofort probiert/ verglichen werden • Individuelle Beratung • Persönliche Bedarfsermittlung • Beziehungsaufbau zu Mitarbeitern • Einkaufsatmosphäre/Eintauchen in die spezifische Produktwelt • Treff mit Gleichgesinnten • 24/7 – keine Ladenöffnungszeiten • i.d.R. größeres Sortiment • Bequeme Bestellung von jedem Ort aus möglich • Zeit- und Kostenersparnis gegen- über Filialkauf • Leichter Anbieter- und Kosten- vergleich möglich • Vielfältige Informationen erhältlich
  15. 15. Seite 15 CONSUMER INSIGHTS
  16. 16. POS Online Social Mobile CC CRM LoyalityAwareness Interest Purchase After Sales UNTERSCHIEDLICHER VERLAUF DER CUSTOMER JOURNEY
  17. 17. 17 PrintPOS Online SocialMobile CC CRM Loyality Awareness Interest Purchase After Sales MULTICHANNEL-TOUCHPOINT-PLANUNG ENTLANG DER CUSTOMER JOURNEY
  18. 18. MARKETINGFOKUS RP-GROUP 2012 + • Zunehmende Digitalisierung und Vernetzung aller Kauf- und Kommunikationskanäle (Multichannel) • Ausrüstung aller Filialen mit Digital Signage • Test and roll-out von interaktiven ePOS- Tablets in den Filialen • Ausweitung von Social-Media-Aktivitäten • Aufbau von Mobile-Media-Aktivitäten (mobile Werbung, mobile-optimierte Web-Shop- Applikationen) • Integrierte 360 Grad-Kommunikation (online, mobile, offline, instore)
  19. 19. ONLINE-STRATEGIE funktionaler Webshop Produktdetails Virtuelle Umkleide Laufschuhberater Beratungscontent Running-Blog
  20. 20. SOCIAL-STRATEGIE User generated contentFacebook-Seiten Active Engagement Seasonal Posts Produkt-Experten Posts You Tube-Channel
  21. 21. Seite 21 • Suche nach lokalen Informationen • Suche nach lokalen Händlern • Suche nach Produkten • use of mobile couponing/deals • Preisvergleich instore MOBILE WIRD LOKAL
  22. 22. Seite 22 MOBILE-STRATEGIE mobile lokale Facebook-Seiten mobile lokale Angebotswerbung mobile optimierte Shop-Website
  23. 23. 23 • Eigenes Fotostudio und Fotograf • Eigenes Videostudio und Videografen • Produkt-Experten-Team (PEX) • Produkt-Texte und - Videos • SEO-Optimierte Texte • You-Tube-Channel • Blogs & Foren • Inhouse-Grafik CONTENT:
  24. 24. MULTICHANNEL- INSTORE-STRATEGIE • Digitalisierung und Emotionalisierung am POS (Digital Signage) • Nutzung von Touch-Screens in der Kundenberatung • Zugriff auf Versandsortiment instore (ePOS) • Verlängerung von User-Generated-Content an den POS • Lokale Kundenbindungsmaßnahmen via Facebook • Auffindbarkeit der Filialen durch Apps mit lokalem Bezug • Traffic Driving und Umsatzsteigerung durch location-based-services (LBS)
  25. 25. 25 • Pilot in 10/2011 • Begleitende Marktforschung durch GIM • Entscheidung über Roll-Out : 03/2012 • Roll-Out: 03/2012 – 05/2012 • Regelbetrieb seit 05/2012 DIGITAL SIGNAGE
  26. 26. Seite 26 DIGITAL SIGNAGE: KOMBINATION IMAGE UND PRODUKT
  27. 27. Seite 27 ePOS: Online-Bestellungen instore
  28. 28. Seite 28 • durchgehendes, kundenfreundliches und serviceorientiertes Einkaufserlebnis • das Sortiment von durchschnittlich 500 verschiedenen Artikeln pro Filiale, auf über 3000 verfügbare Artikel zu erweitern • Zugriff auf das komplette RP-Group-Sortiment • Umsatzsteigerungen • Reduzierung von „Nein-“Verkäufen • Erhöhung der Kundenzufriedenheit • Conversion Rate ePOS: ZIELE
  29. 29. 29 ePOS: ZUGRIFF AUF VERSAND-SORTIMENT AUS DER FILIALE HERAUS • Tablets haben eine hohe Kundenakzeptanz • Kunden sind interessiert und haben i.d.R. keine Berührungsängste mit den Geräten • Verkaufsrelevanz jedoch höher in der Nutzung durch den Mitarbeiter im Verkaufsgespräch • Zahlungen via Tablet verkürzen den Stau an der Kasse • 5 – 10 Zusatzbestellungen pro Verkaufstag pro Filiale realisierbar
  30. 30. Freitag, 7. Juni 2013
  31. 31. 31 Freitag, 7. Juni 2013 Viel Fläche – viele Möglichkeiten Mit über 500 m² Ladenfläche bietet die WORLD OF RUNNING ein großes Sortiment und innovative Laufberatung für jeden Läufer.
  32. 32. 32 Einzigartige Analyselaufbahn Mit Highspeedkameras wird die Laufbewegung von vorne und hinten aufgezeichnet. Eine 18m lange Videowall dient als Werbefläche und schafft Atmosphäre.
  33. 33. 33 Freitag, 7. Juni 2013 Beratungsterminals Via Chipsystem werden die Ergebnisse der Laufanalyse automatisch an die Terminals übertragen. Um Wartezeiten zu verkürzen, können bis zu 6 Analysen parallel stattfinden.
  34. 34. 34 Freitag, 7. Juni 2013 Lounge-Bereich Hier stehen dem Kunden neben kostenlosen Getränken auch Tablets zur Verfügung, auf denen das Sortiment gezeigt und erklärt wird.
  35. 35. 35 Freitag, 7. Juni 2013 Kundentablets Im Lounge-Bereich können die Kunden sich informieren und über die Tablets auf das gesamte Sortiment von RUNNERS POINT zugreifen.
  36. 36. Seite 36Seite 36 EINSATZ DIGITALER TECHNIK AM POS (BSP. WORLD OF RUNNING) 15-Meter-Mediawall CAPI-Terminals RFID-Schuhberater Info-Screens Nike Interactive Wall ePOS-Tablet-PCs
  37. 37. 37 IMPRESSIONEN: ERÖFFNUNG “WORLD OF RUNNING”
  38. 38. Seite 38 Ausblick – next steps • Eigene RP Applikation mit Fokus auf hohen Kundennutzen konfigurieren • Zugriff auf lokale Sortimentsbestände mit Erweiterungsoption auf den Gesamtbestand • Zugriff auf lokale Personalplanung • Reservierungsoption für beides • RP Stores werden einem Facelifting unterzogen • Renommierte Agentur, die bereits mit der Gestaltung der WOR reüssierte • Statt funktional ausgerichtetem Einkaufsplatz, emotionale Wohlfühlstätte • Dynamischerer , zeitgemäßer Auftritt und Logo • Frauenfreundlicher • Trend zur Spezialisierung im Kundenkontakt • Kontakter mit Sprechfunkkontakt zu Lager-MA • Übergabe an Verkäufer, der bis zu 5 Kunden gleichzeitig betreut • Ev. Bestellung nicht präsenter Artikel via Tablet & Zahlung mit mobiler Station • Kassenabwicklung mit persönlichem Touch
  39. 39. Seite 39 ZUSAMMENFASSUNG • Die Welt des Handelns hat sich nachhaltig geändert • Online ist wichtig, jedoch nicht das Ende von Offline • Es gilt die Vorteile von On- und Offline miteinander zu verbinden • Der Kunde entscheidet, welche Leistungen er über welchen Kanal in Anspruch nehmen möchte • Die Digitalisierung und Vernetzung stehen im Vordergrund • Retailer sind gut beraten, ihr tradiertes Handelskonzept anzupassen
  40. 40. 41 Freitag, 7. Juni 2013 RUNNERS POINT Warenhandelsges. mbH Tiroler Straße 26 45659 Recklinghausen Tel./Fax: 02361/300357 Kontakt: otto.hurler@runnerspoint.de

×