IPv6 jetzt!          Deutscher IPv6 Rat - German IPv6 Council                           Dr. Harald Sack                   ...
Dr. Harald Sack■ Senior Researcher am Hasso Plattner Institut■ Gründungsmitglied u. Generalsekretär  des Deutschen IPv6 Ra...
Deutscher IPv6 Rat  ■ 2007 am Hasso-Plattner-Institut für    Softwaresystemtechnik in Potsdam als    nationale Abteilung d...
Deutscher IPv6 RatZiele■ Einrichtung eines Gremiums aus  Interessenvertretern und Experten mit den  deutschen IPv6-Schlüss...
Deutscher IPv6 RatAktive Mitglieder■   afs Holding GmbH■   Bearing Point■   BITKOM■   Bundesministerium des Inneren (BMI)■...
Deutscher IPv6 RatAktivitäten  ■ Organisation und Durchführung von    internationalen/nationalen Kongress-    und Konferen...
Deutscher IPv6 RatAktivitäten1. Deutscher IPv6 Gipfel 2008 in Potsdam am 7./8. Mai 2008                        „I think we...
Deutscher IPv6 RatAktivitäten2. Deutscher IPv6 Gipfel 2009 in Potsdam am 14./15. Mai 2009      □Dr. Robert E. Kahn, Co-Inv...
Deutscher IPv6 RatAktivitäten3. Deutscher IPv6 Gipfel 2010 in Potsdam am 24./25. Juni 2010□Prof. Dr. Peter T. Kirstein, Eu...
Deutscher IPv6 RatAktivitätenNationaler IPv6 Aktionsplan für Deutschland■ im Auftrag des 4. nationalen IT-Gipfels der  Bun...
IPv4 und seine GrenzenInternet Protocol v4  ■ eingeführt Anfang der 1980er Jahre  ■ ca. 4.000.000.000 IPv4 Adressen (232) ...
IPv4 und seine Grenzen ■ Die Grenzen des alten Internetprotokolls IPv4       □ Adressknappheit       □ Network Address Tra...
Das neue IPv6 Protokoll ■ Der verfügbare Adressraum potenziert sich um den   Exponenten 4       □ 2128 = 2324         ≈ ca...
Das neue IPv6 ProtokollWhat‘s new?  ■ Huge address space (2128 IPv6 addresses)  ■ Address Renumbering/Hierarchy/Mobility  ...
Das neue IPv6 ProtokollIPv4 vs. IPv6 Datagram          Vers                 Type of                                       ...
Das neue IPv6 Protokoll■ IPv6 Entwicklung begann ab ca. 1992■ Warum wird es noch nicht eingesetzt.....?■ Niemand benutzt I...
Das neue IPv6 ProtokollDr. Harald Sack, Deutscher IPv6 Rat, HPI Potsdam - BMWi Workshop zum Übergang zu IPv6 bei der Inter...
Warum wird IPv6 nicht produktiv eingesetzt?                                                                               ...
Warum stellen wir also nichtgleich morgen auf IPv6 um?    ■ Furcht vor kostenintensivem Umstieg    ■ Furcht vor nicht hand...
Das neue IPv6 Protokoll■ Behelfswerkzeuge, die IPv4 noch am Leben erhalten  ■ Network Address Translation (NAT)  ■ Applica...
Migration von IPv4 nach IPv6 ■ Dual Stack   □ IPv4 / IPv6 Koexistenz auf demselben Host ■ Tunnelling   □ Zum Tunneln von I...
IPv6 Aktueller Status (Feb 2011)  Internet - Gesamtdatenverkehr, de-cix am 5. Februar 2011Dr. Harald Sack, Deutscher IPv6 ...
IPv6 Aktueller Status (Feb 2011)  Internet - IPv6 Gesamtdatenverkehr, de-cix am 5. Februar 2011Dr. Harald Sack, Deutscher ...
IPv6 Aktueller Status (Feb 2011)  de-cix Kunden und IPv6, http://www.de-cix.de/content/clients.htmlDr. Harald Sack, Deutsc...
IPv6 Aktueller Status (Feb 2011)http://www.vyncke.org/ipv6status/detailed.php?country=de&type=Dr. Harald Sack, Deutscher I...
IPv6 Aktueller Status (Feb 2011)http://www.sixxs.net/faq/connectivity/?faq=native&country=de Dr. Harald Sack, Deutscher IP...
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit33     Kontakt:     Deutscher IPv6 Rat     Hasso Plattner Institut     IT Systems Engin...
IPv4-IPv6 Dual Stacking        ■ IPv4 / IPv6 Koexistenz auf demselben Host / Server / Router        ■ Einfachste und heute...
IPv4-IPv6 Tunnelling     ■ Notwendig, wenn alle Knoten zwischen den Endpunkten kein IPv4/IPv6       Dual Stack besitzen   ...
IPv4-IPv6 Translation   ■ Notwendig, wenn IPv6-only Host mit IPv4-only Host kommunizieren     muss (sollte nur selten notw...
IPv4-IPv6 Translation      Stateless IP/ICMP Translation (SIIT) (1/2)                                                     ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

IPv6 Jetzt - BMWi Workshop, 08. Feb 2011

2.950 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.950
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1.194
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
32
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

IPv6 Jetzt - BMWi Workshop, 08. Feb 2011

  1. 1. IPv6 jetzt! Deutscher IPv6 Rat - German IPv6 Council Dr. Harald Sack Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnologie PotsdamBMWi Workshop zum Übergang zu IPv6 bei der Internetadressierung, 08. Feb. 2011
  2. 2. Dr. Harald Sack■ Senior Researcher am Hasso Plattner Institut■ Gründungsmitglied u. Generalsekretär des Deutschen IPv6 Rates■ Leiter der Forschungsgruppe ,Semantische Technologien‘■ Aktuelle Forschungsprojekte: □ THESEUS / CONTENTUS □ THESEUS / Mediaglobe □ Yovisto.com Academic Video SearchDr. Harald Sack, Deutscher IPv6 Rat, HPI Potsdam - BMWi Workshop zum Übergang zu IPv6 bei der Internetadressierung, 08. Feb. 2011
  3. 3. Deutscher IPv6 Rat ■ 2007 am Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik in Potsdam als nationale Abteilung des International IPv6 Forums gegründet ■ Chairman Prof. Dr. Christoph Meinel, HPI ■ 29 Mitglieder aus Industrie, Wirtschaft, Politik und Forschung ■ Webseite: www.ipv6council.de Deutscher IPv6 Rat am Gründungstag, 6. Dezember 2007Dr. Harald Sack, Deutscher IPv6 Rat, HPI Potsdam - BMWi Workshop zum Übergang zu IPv6 bei der Internetadressierung, 08. Feb. 2011
  4. 4. Deutscher IPv6 RatZiele■ Einrichtung eines Gremiums aus Interessenvertretern und Experten mit den deutschen IPv6-Schlüsselakteuren■ Wissens- und Erfahrungsaustausch im Bereich IPv6■ Förderung der IPv6 Technologien, neuer IPv6- Anwendungen und deren weltweiten Einsatz■ Förderung und Koordination der Migration von IPv4 nach IPv6■ Diskussion und Umsetzung von Lösungswegen, um Hindernisse und Barrieren, die dem IPv6 Einsatz entgegenstehen, aus dem Weg zu räumen■ Kooperation mit internationalen Partner- Organisationen 3. Deutscher IPv6 Gipfel 2010Dr. Harald Sack, Deutscher IPv6 Rat, HPI Potsdam - BMWi Workshop zum Übergang zu IPv6 bei der Internetadressierung, 08. Feb. 2011 24. Juni 2010
  5. 5. Deutscher IPv6 RatAktive Mitglieder■ afs Holding GmbH■ Bearing Point■ BITKOM■ Bundesministerium des Inneren (BMI)■ Bundesministerium für Verteidigung (BMVg)■ Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung■ Cisco Systems GmbH■ Computer Science Corporation (CSC) ■ Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Hamburg ■ IABG GmbH■ Deutsche Telekom ■ IBM Deutschland■ DFN Verein ■ MD Europe Force 10■ eco, Verband der deutschen Internetwirtschaft ■ Nokia Siemens Network■ Ericsson GmbH ■ RIPE Network Coordination Center■ Felsenberg Consulting, Düsseldorf ■ SAP Research■ Fortinet GmbH ■ Space Net AG■ Fraunhofer FOKUS, Competence Center NET ■ Siemens IT-Dienstleistung und Beratung GmbH■ Guide Share Europe ■ SpeedPartner GmbH■ Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystem- ■ Strato AG technik (HPI) ■ Vodafone D2 GmbHDr. Harald Sack, Deutscher IPv6 Rat, HPI Potsdam - BMWi Workshop zum Übergang zu IPv6 bei der Internetadressierung, 08. Feb. 2011
  6. 6. Deutscher IPv6 RatAktivitäten ■ Organisation und Durchführung von internationalen/nationalen Kongress- und Konferenzveranstaltungen zum Thema IPv6 ■ Organisation des International IPv6 Application Contest 2009 und 2010 (Hauptpreis: 10.000 Euro) ■ Erarbeitung, Koordination und Publikation von White-Papern und Handlungsempfehlungen ■ Aktive Beteiligung in den Arbeitsgruppen zum IT-Gipfel der Bundesregierung ■ Koordination mit internationalen Partnerorganisationen 3. Deutscher IPv6 Gipfel 2010Dr. Harald Sack, Deutscher IPv6 Rat, HPI Potsdam - BMWi Workshop zum Übergang zu IPv6 bei der Internetadressierung, 08. Feb. 2011 24. Juni 2010
  7. 7. Deutscher IPv6 RatAktivitäten1. Deutscher IPv6 Gipfel 2008 in Potsdam am 7./8. Mai 2008 „I think we will begin to see some real demand for IPv6 as IPv6-enabled mobiles, set tops and other edge devices are brought into the network. □Vinton Cerf, Chief Internet Evangelist & Vice President, Google 3. Deutscher IPv6 Gipfel 2010Dr. Harald Sack, Deutscher IPv6 Rat, HPI Potsdam - BMWi Workshop zum Übergang zu IPv6 bei der Internetadressierung, 08. Feb. 2011 24. Juni 2010
  8. 8. Deutscher IPv6 RatAktivitäten2. Deutscher IPv6 Gipfel 2009 in Potsdam am 14./15. Mai 2009 □Dr. Robert E. Kahn, Co-Inventor of the Internet Protocol International IPv6 Application Contest 2009 3. Deutscher IPv6 Gipfel 2010Dr. Harald Sack, Deutscher IPv6 Rat, HPI Potsdam - BMWi Workshop zum Übergang zu IPv6 bei der Internetadressierung, 08. Feb. 2011 24. Juni 2010
  9. 9. Deutscher IPv6 RatAktivitäten3. Deutscher IPv6 Gipfel 2010 in Potsdam am 24./25. Juni 2010□Prof. Dr. Peter T. Kirstein, European ,Father‘ of the Internet 2. International IPv6 Application Contest 2009Dr. Harald Sack, Deutscher IPv6 Rat, HPI Potsdam - BMWi Workshop zum Übergang zu IPv6 bei der Internetadressierung, 08. Feb. 2011
  10. 10. Deutscher IPv6 RatAktivitätenNationaler IPv6 Aktionsplan für Deutschland■ im Auftrag des 4. nationalen IT-Gipfels der Bundesregierung 2009 (Stuttgarter Erklärung)■ Maßnahmenkatalog zur zügigen und flächendeckenden Umstellung auf das neue Internetprotokoll IPv6 für die deutsche Politik, öffentliche Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft■ Schaffung eines Problembewusstseins zur Migration nach IPv6■ Aufzeigen wirtschaftlicher Folgen und Chancen eines Umstiegs auf IPv6 im internationalen Vergleich http://www.ipv6council.de/fileadmin/summit09/Aktionsplan.pdfDr. Harald Sack, Deutscher IPv6 Rat, HPI Potsdam - BMWi Workshop zum Übergang zu IPv6 bei der Internetadressierung, 08. Feb. 2011
  11. 11. IPv4 und seine GrenzenInternet Protocol v4 ■ eingeführt Anfang der 1980er Jahre ■ ca. 4.000.000.000 IPv4 Adressen (232) verfügbar ■ verschwenderische Adressvergabestrategie, da Auslaufen der Adressen nicht vor 2000 prognostiziert wurde ■ damalige Planung konnte das heutige Internet(wachstum) nicht voraussehen 1. Februar 2011 IANA vergibt die letzten 5 /24 IPv4 Adressblöcke an RIRDr. Harald Sack, Deutscher IPv6 Rat, HPI Potsdam - BMWi Workshop zum Übergang zu IPv6 bei der Internetadressierung, 08. Feb. 2011
  12. 12. IPv4 und seine Grenzen ■ Die Grenzen des alten Internetprotokolls IPv4 □ Adressknappheit □ Network Address Translation (NAT) □ Umständliche manuelle Adresskonfiguration □ Unzuverlässige automatisierte Adressverteilung mit DHCP □ Mangelnde Multicastunterstützung □ Explodierende Routingtabellen □ Interne Altlasten Sind nicht ausreichend IPv4 Adressen verfügbar, ist eine eindeutige Adressierbarkeit mit IPv4 nicht mehr möglichDr. Harald Sack, Deutscher IPv6 Rat, HPI Potsdam - BMWi Workshop zum Übergang zu IPv6 bei der Internetadressierung, 08. Feb. 2011
  13. 13. Das neue IPv6 Protokoll ■ Der verfügbare Adressraum potenziert sich um den Exponenten 4 □ 2128 = 2324 ≈ ca. 4.000.000.0004 ≈ ca. 300000000000000000000000000000000000000 IPv6 Adressen ■ Aber.... ■ IPv4 und IPv6 sind nicht kompatibel !Dr. Harald Sack, Deutscher IPv6 Rat, HPI Potsdam - BMWi Workshop zum Übergang zu IPv6 bei der Internetadressierung, 08. Feb. 2011
  14. 14. Das neue IPv6 ProtokollWhat‘s new? ■ Huge address space (2128 IPv6 addresses) ■ Address Renumbering/Hierarchy/Mobility ■ Multicast/Anycast ■ Quality of Service ■ Security (IPsec, Source Route) ■ Flow Labels ■ High Performance Design ■ Jumbograms (packets > 64 KB)Dr. Harald Sack, Deutscher IPv6 Rat, HPI Potsdam - BMWi Workshop zum Übergang zu IPv6 bei der Internetadressierung, 08. Feb. 2011
  15. 15. Das neue IPv6 ProtokollIPv4 vs. IPv6 Datagram Vers Type of Vers Traffic IHL Service Total Length 6 Class Flow Label 4 Identification Flags Frag Offset Payload Length Next Hdr Hop Limit Time to Live Protocol Header Checksum Source Address Source Address Destination Address IP Options Destination Address v4 Header = 20 Bytes + Options v6 Header = 40 BytesDr. Harald Sack, Deutscher IPv6 Rat, HPI Potsdam - BMWi Workshop zum Übergang zu IPv6 bei der Internetadressierung, 08. Feb. 2011
  16. 16. Das neue IPv6 Protokoll■ IPv6 Entwicklung begann ab ca. 1992■ Warum wird es noch nicht eingesetzt.....?■ Niemand benutzt IPv6 weil niemand IPv6 benutzt... ■ Provider sehen keine Nachfrage nach IPv6 bei den Benutzern ■ Warum also investieren? ■ Benutzer sehen keine IPv6 Angebote von Seiten der Provider ■ Wo ist die IPv6 „Killeranwendung“? ■ ...Dr. Harald Sack, Deutscher IPv6 Rat, HPI Potsdam - BMWi Workshop zum Übergang zu IPv6 bei der Internetadressierung, 08. Feb. 2011
  17. 17. Das neue IPv6 ProtokollDr. Harald Sack, Deutscher IPv6 Rat, HPI Potsdam - BMWi Workshop zum Übergang zu IPv6 bei der Internetadressierung, 08. Feb. 2011
  18. 18. Warum wird IPv6 nicht produktiv eingesetzt? source: TNO/GNKS 2009 Dr. Harald Sack, Deutscher IPv6 Rat, HPI Potsdam - BMWi Workshop zum Übergang zu IPv6 bei der Internetadressierung, 08. Feb. 2011
  19. 19. Warum stellen wir also nichtgleich morgen auf IPv6 um? ■ Furcht vor kostenintensivem Umstieg ■ Furcht vor nicht handhabbarer Komplexität des Umstiegs ■ Furcht, sich als erster der Kritik der Öffentlichkeit zu stellen (bei evtl. auftretenden technischen Problemen) ■ „never change a running system...“ ■ „sollen die anderen erst einmal damit anfangen...“ ■ Keine direkten ökonomischen Anreize ■ Vorteile (für Endanwender) oft nicht nachvollziehbar source: TNO/GNKS 2009 Dr. Harald Sack, Deutscher IPv6 Rat, HPI Potsdam - BMWi Workshop zum Übergang zu IPv6 bei der Internetadressierung, 08. Feb. 2011
  20. 20. Das neue IPv6 Protokoll■ Behelfswerkzeuge, die IPv4 noch am Leben erhalten ■ Network Address Translation (NAT) ■ Application Level Gateways (ALG) ■ Classless InterDomain Routing (CIDR) ■ DHCP for IPv4 ■ IPsec for IPv4 ■ Mobility for IPv4 ■ Multiprotocol Label Switching (MPLS)Dr. Harald Sack, Deutscher IPv6 Rat, HPI Potsdam - BMWi Workshop zum Übergang zu IPv6 bei der Internetadressierung, 08. Feb. 2011
  21. 21. Migration von IPv4 nach IPv6 ■ Dual Stack □ IPv4 / IPv6 Koexistenz auf demselben Host ■ Tunnelling □ Zum Tunneln von IPv6 Datenverkehr durch IPv4 Netzwerke □ Später kann damit IPv4 Datenverkehr durch IPv6 Netzwerke getunnelt werden ■ Translation □ Übersetzung von IPv6 Datengrammen in IPv4 DatengrammeDr. Harald Sack, Deutscher IPv6 Rat, HPI Potsdam - BMWi Workshop zum Übergang zu IPv6 bei der Internetadressierung, 08. Feb. 2011
  22. 22. IPv6 Aktueller Status (Feb 2011) Internet - Gesamtdatenverkehr, de-cix am 5. Februar 2011Dr. Harald Sack, Deutscher IPv6 Rat, HPI Potsdam - BMWi Workshop zum Übergang zu IPv6 bei der Internetadressierung, 08. Feb. 2011
  23. 23. IPv6 Aktueller Status (Feb 2011) Internet - IPv6 Gesamtdatenverkehr, de-cix am 5. Februar 2011Dr. Harald Sack, Deutscher IPv6 Rat, HPI Potsdam - BMWi Workshop zum Übergang zu IPv6 bei der Internetadressierung, 08. Feb. 2011
  24. 24. IPv6 Aktueller Status (Feb 2011) de-cix Kunden und IPv6, http://www.de-cix.de/content/clients.htmlDr. Harald Sack, Deutscher IPv6 Rat, HPI Potsdam - BMWi Workshop zum Übergang zu IPv6 bei der Internetadressierung, 08. Feb. 2011
  25. 25. IPv6 Aktueller Status (Feb 2011)http://www.vyncke.org/ipv6status/detailed.php?country=de&type=Dr. Harald Sack, Deutscher IPv6 Rat, HPI Potsdam - BMWi Workshop zum Übergang zu IPv6 bei der Internetadressierung, 08. Feb. 2011
  26. 26. IPv6 Aktueller Status (Feb 2011)http://www.sixxs.net/faq/connectivity/?faq=native&country=de Dr. Harald Sack, Deutscher IPv6 Rat, HPI Potsdam - BMWi Workshop zum Übergang zu IPv6 bei der Internetadressierung, 08. Feb. 2011
  27. 27. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit33 Kontakt: Deutscher IPv6 Rat Hasso Plattner Institut IT Systems Engineering | Universität Potsdam Campus Griebnitzsee 14482 Potsdam Tel: 0331 5509-0 http://www.ipv6council.de/ Dr. Harald Sack, Deutscher IPv6 Rat, HPI Potsdam - BMWi Workshop zum Übergang zu IPv6 bei der Internetadressierung, 08. Feb. 2011
  28. 28. IPv4-IPv6 Dual Stacking ■ IPv4 / IPv6 Koexistenz auf demselben Host / Server / Router ■ Einfachste und heute am weitesten verbreitete Lösung ■ Entscheidung IPv6/IPv4 Datenverkehr via DNS-Service ■ Anwendung entscheidet, welche IP-Version genutzt werden soll (z.B. MSIE bevorzugt IPv6) IPv4-only Host:Dual-StackedHost: DNS stan.v4.com 207.14.182.10 IPv4 IPv6 IPv6-only Host:199.15.23.873ffe:3700:1100:1:210:a4ff:fea0:bc97 ollie.v6.com 3ffe.2301.1700.1.abcd.1234.dada.1 Dr. Harald Sack, Deutscher IPv6 Rat, HPI Potsdam - BMWi Workshop zum Übergang zu IPv6 bei der Internetadressierung, 08. Feb. 2011
  29. 29. IPv4-IPv6 Tunnelling ■ Notwendig, wenn alle Knoten zwischen den Endpunkten kein IPv4/IPv6 Dual Stack besitzen ■ Fügt Vermittlungsschicht zusätzliche Komplexitätsebene hinzu ■ IPv6 Datagramme werden in IPv4 Datagramme gekapseltIPv6-only Host: IPv6-only Host: IPv4 Network IPv6 Tunnel Router Router Dr. Harald Sack, Deutscher IPv6 Rat, HPI Potsdam - BMWi Workshop zum Übergang zu IPv6 bei der Internetadressierung, 08. Feb. 2011
  30. 30. IPv4-IPv6 Translation ■ Notwendig, wenn IPv6-only Host mit IPv4-only Host kommunizieren muss (sollte nur selten notwendig sein) ■ Fügt Vermittlungsschicht zusätzliche Komplexitätsebene hinzu ■ Möglichst zu vermieden ■ Zwei Lösungen haben sich aktuell durchgesetzt: □ Stateless IP/ICMP Translation Algorithm (SIIT) (RFC 2765) □ Network Address Translation Protocol Translation NAT-PT (RFC 2766) □Erweitert SIIT durch Nutzung von IPv4 Address Pools □Wie NAT nur mit Protokollübersetzung (IPv4<->IPv6)Dr. Harald Sack, Deutscher IPv6 Rat, HPI Potsdam - BMWi Workshop zum Übergang zu IPv6 bei der Internetadressierung, 08. Feb. 2011
  31. 31. IPv4-IPv6 Translation Stateless IP/ICMP Translation (SIIT) (1/2) 204.127.202.4 IPv6 Network Source = 216.148.227.68 Dest = 204.127.202.4 Source = 204.127.202.4 Dest = 216.148.227.68 Source = ::ffff:0:216.148.227.68 SIIT Dest = ::ffff:204.127.202.4 Source = ::ffff:204.127.202.4 Dest = ::ffff:0:216.148.227.683ffe:3700:1100:1:210:a4ff:fea0:bc97216.148.227.68 IPv4 Network Dr. Harald Sack, Deutscher IPv6 Rat, HPI Potsdam - BMWi Workshop zum Übergang zu IPv6 bei der Internetadressierung, 08. Feb. 2011

×