Semantic Web                                                  Technologien                                                ...
Semantic Web Technologien    Vorlesungsinhalt2       1. Einführung       2. Semantic Web Basisarchitektur                D...
Semantic Web Technologien    Vorlesungsinhalt3       1. Einführung             1.1. Vom Internet zum Web 2.0              ...
Semantic Web Technologien             Vom Internet zum Web 2.04             Es war einmal....das Internet                 ...
Semantic Web Technologien             Vom Internet zum Web 2.05             Es war einmal....das Internet                 ...
Semantic Web Technologien             Vom Internet zum Web 2.06             Das Internet - Rechnerzentrierte Verarbeitung ...
7                                                                                                     Sir Tim Berners-Lee ...
Semantic Web Technologien             Vom Internet zum Web 2.08             Das WWW - Dokumentenzentrierte Verarbeitung   ...
• Aber die ursprüngliche Idee hinter                                                                               dem WWW...
10                                                                                                     Agostino Ramelli (1...
Vannevar Bush schlägt 1945 das                                          erste Hypertext-System „MEMEX“ vor11              ...
Semantic Web Technologien             Vom Internet zum Web 2.012           • Warum das WWW so erfolgreich werden konnte......
Semantic Web Technologien             Vom Internet zum Web 2.012           • Warum das WWW so erfolgreich werden konnte......
Semantic Web Technologien             Vom Internet zum Web 2.012           • Warum das WWW so erfolgreich werden konnte......
Semantic Web Technologien             Vom Internet zum Web 2.013           • Warum das WWW so erfolgreich werden konnte......
Semantic Web Technologien             Vom Internet zum Web 2.014           • Die Grenzen des Wachstums sind noch nicht abz...
Semantic Web Technologien             Vom Internet zum Web 2.015             Vom Web 1.0 zum Web 2.0             • Webinha...
Semantic Web Technologien             Vom Internet zum Web 2.016           • Die Inhalte und die Rollenverteilung veränder...
Semantic Web Technologien     Vorlesungsinhalt17     1. Einführung       1.1. Vom Internet zum Web 2.0                ...e...
Semantic Web Technologien             Quo vadis WWW ?18          Wie findet man etwas im WWW?             Vorlesung Semanti...
Semantic Web Technologien             Quo vadis WWW ?19         Das WWW ist ,ziemlich groß‘           • ca. 25 x 109 in Su...
Semantic Web Technologien             Quo vadis WWW ?20             Multimedia, Real-Time Data, Sensor Data, ....         ...
Semantic Web Technologien             Quo vadis WWW ?21             Multimedia, Real-Time Data, Sensor Data, ....         ...
Semantic Web Technologien             Quo vadis WWW ?22             Multimedia, Real-Time Data, Sensor Data, ....         ...
Semantic Web Technologien             Quo vadis WWW ?23             Multimedia, Real-Time Data, Sensor Data, ....         ...
24             Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
24           Information im WWW                •was ist wichtig, was nicht?                •was ist Information, was ist  ...
25                       • Das WWW ist für die Nutzung durch den Menschen                           bestimmt              ...
26             Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
27        Semantik           Die Semantik (griech. σεμαντικος = zum Zeichen gehörend, Bedeutungslehre)           ist das T...
28        Syntax                     Syntax (griech. σψνταξις = Zusammenstellung, Anordnung)                     bezeichne...
29        Kontext                   Der Kontext (lat. contextus = verflochten) wird durch das Umfeld eines                 ...
30     Pragmatik                     Die Pragmatik (griech. πραγμα = Handlung) spiegelt die Absicht                     wi...
31     Die Semantik im WWW ist nicht explizit...             Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Insti...
32Problemfeld 1: Informationssuche             Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universit...
32                                                                                    • Keyword-Suche führt zu            ...
33  Problemfeld 2: Informationsextraktion             Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Un...
33                                                                                        •kann nur von menschlichem      ...
34          Problemfeld 2: Informationsextraktion             Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Inst...
34          Problemfeld 2: Informationsextraktion                                                                         ...
35  Problemfeld 3: Wartung             Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität Potsd...
35                                                                                    • je komplexer und größer eine      ...
36  Problemfeld 4: Personalisierung             Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universi...
• Anpassung des dargestellten        Informationsinhalts an die        persönlichen Bedürfnisse und36      Anforderungen  ...
37     GAME OVER             Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag...
Semantic Web Technologien     Vorlesungsinhalt38     1. Einführung       1.1. Vom Internet zum Web 2.0                ...e...
Vom World Wide Web zum Web of Data39                                    „The Web was designed as an information space, wit...
Vom World Wide Web zum Web of Data40      Voraussetzung:       • Inhalte können von Maschinen         korrekt gelesen und ...
Vom World Wide Web zum Web of Data41      Voraussetzung:       • Inhalte können von Maschinen         korrekt gelesen und ...
Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
Semantic Web             Die Perspektiven eines intelligenten Webs43             Inhalte im Web maschinell „verstehen“ (I)...
Semantic Web             Die Perspektiven eines intelligenten Webs43             Inhalte im Web maschinell „verstehen“ (I)...
Semantic Web             Die Perspektiven eines intelligenten Webs43             Inhalte im Web maschinell „verstehen“ (I)...
Semantic Web             Die Perspektiven eines intelligenten Webs44            Inhalte im Web maschinell „verstehen“ (II)...
Semantic Web             Die Perspektiven eines intelligenten Webs44            Inhalte im Web maschinell „verstehen“ (II)...
Semantic Web             Die Perspektiven eines intelligenten Webs44            Inhalte im Web maschinell „verstehen“ (II)...
Semantic Web             Die Perspektiven eines intelligenten Webs45            Inhalte im Web maschinell „verstehen“ (III...
Semantic Web             Die Perspektiven eines intelligenten Webs45            Inhalte im Web maschinell „verstehen“ (III...
Semantic Web             Die Perspektiven eines intelligenten Webs46            Inhalte im Web maschinell „verstehen“ (IV)...
Semantic Web             Die Perspektiven eines intelligenten Webs46            Inhalte im Web maschinell „verstehen“ (IV)...
Semantic Web             Die Perspektiven eines intelligenten Webs46            Inhalte im Web maschinell „verstehen“ (IV)...
Semantic Web             Die Perspektiven eines intelligenten Webs46            Inhalte im Web maschinell „verstehen“ (IV)...
Semantic Web             Die Perspektiven eines intelligenten Webs46            Inhalte im Web maschinell „verstehen“ (IV)...
Was ist das Semantic Web?47                                       „The Semantic Web is an extension of the current        ...
Das Semantic Web - a Web of Data48          •Die Bedeutung der Informationen (Semantik) wird durch standardisierte        ...
Semantic Web             Die Perspektiven eines intelligenten Webs49               Das Semantic Web               •       ...
Semantic Web             Die Perspektiven eines intelligenten Webs50                                                      ...
Semantic Web             Die Perspektiven eines intelligenten Webs51            http://de.wikipediapedia.org/wiki/Lukas_Po...
Semantic Web           Die Perspektiven eines intelligenten Webs52            http://dbpedia.org/resource/Lukas_Podolski  ...
Semantic Web             Die Perspektiven eines intelligenten Webs53                                                      ...
Semantic Web             Die Perspektiven eines intelligenten Webs54                                                      ...
Semantic Web             Die Perspektiven eines intelligenten Webs55              1985-06-04                              ...
Semantic Web             Die Perspektiven eines intelligenten Webs56                                                      ...
Semantic Web             Die Perspektiven eines intelligenten Webs57          Suche alle Fußballer, die als Nationalspiele...
Semantic Web             Die Perspektiven eines intelligenten Webs58          Suche alle Fußballer, die als Nationalspiele...
Semantic Web Technologien     Vorlesungsinhalt59     1. Einführung       1.1. Vom Internet zum Web 2.0                ...e...
Semantic Web Technologien             Semantic Web Anwendungen60             Linked Data             □ Linked Open Data (L...
61             Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
Was ist das Besondere an der BBC Music62   Website?       • Informationen werden aus externen, öffentlich          verfügb...
Suchmaschinen - Document Retrieval63               •Eingabe in Suchmaschine:                               “GOLF von 2000“...
Suchmaschinen - Document Retrieval63               •Eingabe in Suchmaschine:                               “GOLF von 2000“...
Suchmaschinen - Document Retrieval63               •Eingabe in Suchmaschine:                               “GOLF von 2000“...
Suchmaschinen - Document Retrieval64          •Eingabe in Suchmaschine:                                “GOLF von 2000“    ...
Suchmaschinen - Document Retrieval64          •Eingabe in Suchmaschine:                                “GOLF von 2000“    ...
Suchmaschinen - Document Retrieval65            •Generelle Probleme:             •Korrekte Interpretation der Suchphrase  ...
Suchmaschinen - Fact Retrieval66                 •Eingabe in Suchmaschine:                    “Wo kann ich hier am günstig...
67              Suchmaschinen - Explorative Suche                • Oft weiß der Benutzer gar nicht exakt, was er eigentlic...
Semantic Web Technologien             Semantic Web Anwendungen68             Intelligente Agenten im Semantic Web         ...
Semantic Web Technologien             Semantic Web Anwendungen69             3 Generationen von Web-Dokumenten            ...
Semantic Web Technologien             Semantic Web Anwendungen69             3 Generationen von Web-Dokumenten            ...
Semantic Web Technologien             Semantic Web Anwendungen69             3 Generationen von Web-Dokumenten            ...
70      Werkzeugkasten für das Semantic Web            • Sprachstandards, mit denen Semantik der Information im Web       ...
Semantic Web Technologien     Vorlesungsinhalt71       1. Einführung             1.1. Vom Internet zum Web 2.0            ...
Wie geht‘s weiter...?72     URI/URL - Bezeichner und Bezeichnetes                           XML und XML Schema - eine Auff...
Semantic Web Technologien     Literatur73                               • P. Hitzler, S. Roschke, Y. Sure:                ...
Semantic Web Technologien     Literatur74                               • T. Heath, Ch. Bitzer                            ...
Semantic Web Technologien  Materialien75          Materialien                                   □Blog                     ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

01 Vom Internet zum Web of Data - Semantic Web Technologien WS11/12

2.872 Aufrufe

Veröffentlicht am

Folien für die 1. Vorlesung Semantic Web Technologien, WIntersemester 2011/12, Hasso-Plattner-Institut, Universität Potsdam, Harald Sack
18.10.2011

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.872
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
982
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
83
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

01 Vom Internet zum Web of Data - Semantic Web Technologien WS11/12

  1. 1. Semantic Web Technologien Vorlesung Dr. Harald Sack Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik Universität Potsdam Wintersemester 2011/12 Blog zur Vorlesung: http://wwwsoup2011.blogspot.com/Dienstag, 18. Oktober 11
  2. 2. Semantic Web Technologien Vorlesungsinhalt2 1. Einführung 2. Semantic Web Basisarchitektur Die Sprachen des Semantic Web - Teil 1 3. Wissensrepräsentation und Logik Die Sprachen des Semantic Web - Teil 2 4. Semantic Web Anwendungen Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  3. 3. Semantic Web Technologien Vorlesungsinhalt3 1. Einführung 1.1. Vom Internet zum Web 2.0 ...eine historisch motivierte Einführung 1.2. Quo Vadis WWW? ...die Grenzen des WWWs 1.3. Semantic Web ...die Perspektiven eines „intelligenten“ WWWs 1.4. Semantic Web Anwendungen ...die Anfänge eines semantischen WWWs Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  4. 4. Semantic Web Technologien Vom Internet zum Web 2.04 Es war einmal....das Internet J.C.R. Licklider Robert Taylor ARPA IPTO Director ARPA IPTO Director (1962-1964) (1966-1969) Larry Roberts ARPANET, 29. Oktober 1969 ARPA IPTO Chief Scientist (1966-1973) Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  5. 5. Semantic Web Technologien Vom Internet zum Web 2.05 Es war einmal....das Internet Larry Roberts ARPA IPTO Chief Scientist (1966-1973) Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  6. 6. Semantic Web Technologien Vom Internet zum Web 2.06 Das Internet - Rechnerzentrierte Verarbeitung • Wie gelangte der Benutzer zu Informationen? 1. Terminal öffnen 2. Verbindung zu entfernten Rechner herstellen 3. Dateien des entfernten Rechners durchsuchen 4. Datei von entfernten Rechner auf lokalen Rechner übertragen 5. Datei auf lokalem Rechner lesen Problem: •Expertenwissen zum Informationszugriff notwendig •Informationszugriff sehr aufwändig •Informationsrecherche sehr aufwändig Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  7. 7. 7 Sir Tim Berners-Lee Robert Cailliau Das World Wide Web wurde 1990 am europäischen Kernforschungszentrum CERN geboren Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  8. 8. Semantic Web Technologien Vom Internet zum Web 2.08 Das WWW - Dokumentenzentrierte Verarbeitung • Wie gelangt der Benutzer zu Informationen? 1.Browser öffnen 2.Dokument laden 3.Hyperlink zum nächsten Dokument anklicken Vorteile: •Informationszugriff ohne Expertenwissen •Informationszugriff sehr leicht •Informationsrecherche über Suchmaschinen Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  9. 9. • Aber die ursprüngliche Idee hinter dem WWW reicht viel, viel weiter zurück.....9 Jean-Baptiste le Rond Denis Diderot (1713-1784) dAlembert Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität Potsdam (1717-1783)Dienstag, 18. Oktober 11
  10. 10. 10 Agostino Ramelli (1588), Le diverse et artificiose machine; composte in lingua Italiana et Francese Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  11. 11. Vannevar Bush schlägt 1945 das erste Hypertext-System „MEMEX“ vor11 Vannevar Bush (1890-1974) vgl. Vannevar Bush, As we may think , Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität Potsdam The Atlantic Monthly, 1945, JulyDienstag, 18. Oktober 11
  12. 12. Semantic Web Technologien Vom Internet zum Web 2.012 • Warum das WWW so erfolgreich werden konnte... Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  13. 13. Semantic Web Technologien Vom Internet zum Web 2.012 • Warum das WWW so erfolgreich werden konnte... Lynx 1993 Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  14. 14. Semantic Web Technologien Vom Internet zum Web 2.012 • Warum das WWW so erfolgreich werden konnte... Lynx 1993 NCSA Mosaic 1994 Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  15. 15. Semantic Web Technologien Vom Internet zum Web 2.013 • Warum das WWW so erfolgreich werden konnte... IPad Safari 2010 Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  16. 16. Semantic Web Technologien Vom Internet zum Web 2.014 • Die Grenzen des Wachstums sind noch nicht abzusehen... http://www.isc.org/ (Stand: 10/2011) Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  17. 17. Semantic Web Technologien Vom Internet zum Web 2.015 Vom Web 1.0 zum Web 2.0 • Webinhalte und Anwendungen verändern sich Informationskonsumption Informationsproduktion interaktive Partizipation Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  18. 18. Semantic Web Technologien Vom Internet zum Web 2.016 • Die Inhalte und die Rollenverteilung verändern sich über die Jahre... Web 2.0 is the business revolution in the computer industry caused by the move to the Internet as platform, and an attempt to understand the rules for success on that new platform " -- Tim OReilly, 2003 Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  19. 19. Semantic Web Technologien Vorlesungsinhalt17 1. Einführung 1.1. Vom Internet zum Web 2.0 ...eine historisch motivierte Einführung 1.2. Quo Vadis WWW? ...die Grenzen des WWWs 1.3. Semantic Web ...die Perspektiven eines „intelligenten“ WWWs 1.4. Semantic Web Anwendungen ...die Anfänge eines semantischen WWWs Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  20. 20. Semantic Web Technologien Quo vadis WWW ?18 Wie findet man etwas im WWW? Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  21. 21. Semantic Web Technologien Quo vadis WWW ?19 Das WWW ist ,ziemlich groß‘ • ca. 25 x 109 in Suchmaschinen indizierte Dokumente (TNL Blog: Google has 24 billion items index, considers MSN search nearest competitor, September 2005) • Web Crawler: > 1012 Dokumente (The Official Google Blog: We knew the Web was Big....., Juli 25, 2008) •Google Search Index Caffeine umfasst ca.100 Million Gigabytes i.e. 1017 Byte (SMX Video: Google’s Matt Cutts On Caffeine Launch, June 9, 2010, http://searchengineland.com/smx-video-googles-matt-cutts-on-caffeine-launch-43933) • DeepWeb (Darkweb) schätzungsweise bis zu 550 mal größer als das Surface Web (Bergman, 2001) Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  22. 22. Semantic Web Technologien Quo vadis WWW ?20 Multimedia, Real-Time Data, Sensor Data, .... in 06/2010: 7 TB/day new overall data in 05/2011: 155 million tweets/day Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  23. 23. Semantic Web Technologien Quo vadis WWW ?21 Multimedia, Real-Time Data, Sensor Data, .... in 12/2010: • 48 h of video upload / minute • 3 billion streamed videos per day Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  24. 24. Semantic Web Technologien Quo vadis WWW ?22 Multimedia, Real-Time Data, Sensor Data, .... Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  25. 25. Semantic Web Technologien Quo vadis WWW ?23 Multimedia, Real-Time Data, Sensor Data, .... Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  26. 26. 24 Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  27. 27. 24 Information im WWW •was ist wichtig, was nicht? •was ist Information, was ist Werbung? •was bedeutet die Information? •wie glaubhaft ist die Information? •was gehört zusammen? •was ist redundant? •Der Mensch verfügt über Kontextwissen / Weltwissen und kann daher Information (meist) richtig deuten… Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  28. 28. 25 • Das WWW ist für die Nutzung durch den Menschen bestimmt • Das WWW basiert auf der Markupsprache HTML • HTML beschreibt • wie Informationen dargestellt werden sollen • wie Informationen miteinander verknüpft werden • aber nicht, was diese Informationen bedeuten…. Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  29. 29. 26 Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  30. 30. 27 Semantik Die Semantik (griech. σεμαντικος = zum Zeichen gehörend, Bedeutungslehre) ist das Teilgebiet der Sprachwissenschaft (Linguistik), das sich mit • Sinn und • Bedeutung von Sprache beziehungsweise sprachlichen Zeichen befasst. Die Semantik kümmert sich um die Frage, wie Sinn und Bedeutung von komplexen Begriffen aus denen von einfachen Begriffen abgeleitet werden können und stützt sich dabei in der Regel auf die Syntax. Die Bedeutung (Semantik) einer Nachricht ist abhängig von Kontext und Pragmatik. Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  31. 31. 28 Syntax Syntax (griech. σψνταξις = Zusammenstellung, Anordnung) bezeichnet in der Grammatik die Lehre vom Satzbau. • In den formalen Sprachen versteht man unter der Syntax ein System von Regeln, nach denen erlaubte Konstruktionen bzw. wohlgeformte Ausdrücke aus einem grundlegenden Zeichenvorrat (Alphabet) gebildet werden. • In der Informatik steht die Syntax für die normative Struktur von Daten. Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  32. 32. 29 Kontext Der Kontext (lat. contextus = verflochten) wird durch das Umfeld eines Wortes (Begriffes) im Text bzw. dessen Zusammenhang mit umgebenden Worten (Begriffen) und weiteren damit im Bezug stehenden Elementen gebildet. Der Kontext bezeichnet alle Elemente einer Kommunikationssituation, die das Verständnis einer Äußerung bestimmen, wie z.B. • allgemeiner Kontext: Ort, Zeit und Handlungszusammenhang einer Nachricht • persönlicher bzw. sozialer Kontext: Beziehung zwischen Sender und Empfänger einer Nachricht Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  33. 33. 30 Pragmatik Die Pragmatik (griech. πραγμα = Handlung) spiegelt die Absicht wieder, in der die Sprache benutzt wird bzw. eine Nachricht kommuniziert wird. In der Linguistik bezeichnet die Pragmatik die Lehre vom Gebrauch von Sprache in unterschiedlichen Situationen. Sie untersucht, in welcher Weise der Kontext einer Nachricht Einfluss auf deren Bedeutung besitzt. Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  34. 34. 31 Die Semantik im WWW ist nicht explizit... Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  35. 35. 32Problemfeld 1: Informationssuche Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  36. 36. 32 • Keyword-Suche führt zu vielen nicht relevanten Ergebnissen • Bedeutungsunterschiede • Homonyme • unterschiedlicher Kontext • Keyword-Suche findet nicht alle relevanten Ergebnisse • Synonyme • fehlende KontextpräzisierungProblemfeld 1: Informationssuche Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  37. 37. 33 Problemfeld 2: Informationsextraktion Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  38. 38. 33 •kann nur von menschlichem “Agenten“ korrekt durchgeführt und bewertet werden •heterogene Anordnung von Information •Software-Agent verfügt nicht über • Kontextwissen • Weltwissen • um Informationen aus der Text-/ Bilddarstellung zu lösen Problemfeld 2: Informationsextraktion Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  39. 39. 34 Problemfeld 2: Informationsextraktion Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  40. 40. 34 Problemfeld 2: Informationsextraktion • implizites Wissen, d.h. Informationen, die nicht explizit spezifiziert werden, müssen durch logische Schlussfolgerungen aus der Kombination vorhandener Informationen ermittelt werden Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  41. 41. 35 Problemfeld 3: Wartung Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  42. 42. 35 • je komplexer und größer eine WebSite, desto aufwändiger die Wartung der oft nur schwach- strukturierten Daten • Probleme: • syntaktische und semantische (Link)konsistenz • Korrektheit • Aktualität Problemfeld 3: Wartung Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  43. 43. 36 Problemfeld 4: Personalisierung Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  44. 44. • Anpassung des dargestellten Informationsinhalts an die persönlichen Bedürfnisse und36 Anforderungen • Probleme: • „woher kommen die benötigten Informationen?“ • Personalisierung vs. Privatsphäre Problemfeld 4: Personalisierung Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  45. 45. 37 GAME OVER Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  46. 46. Semantic Web Technologien Vorlesungsinhalt38 1. Einführung 1.1. Vom Internet zum Web 2.0 ...eine historisch motivierte Einführung 1.2. Quo Vadis WWW? ...die Grenzen des WWWs 1.3. Semantic Web ...die Perspektiven eines „intelligenten“ WWWs 1.4. Semantic Web Anwendungen ...die Anfänge eines semantischen WWWs Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  47. 47. Vom World Wide Web zum Web of Data39 „The Web was designed as an information space, with the goal that it should be useful not only for human-human communication, but also that machines would be able to participate and help… “ Tim Berners-Lee, Semantic Web Roadmap, Sept 1998 Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  48. 48. Vom World Wide Web zum Web of Data40 Voraussetzung: • Inhalte können von Maschinen korrekt gelesen und interpretiert (=verstanden) werden Natural Language Processing • Technologie des klassischen Information Retrievals (WWW Suchmaschinen) Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  49. 49. Vom World Wide Web zum Web of Data41 Voraussetzung: • Inhalte können von Maschinen korrekt gelesen und interpretiert (=verstanden) werden Natural Language Processing Semantic Web • Technologie des klassischen • Web-Inhalte in natürlicher Sprache Information Retrievals (WWW werden explizit annotiert mit Suchmaschinen) semantischen Metadaten • Semantische Metadaten kodieren die Bedeutung (Semantik) des Web-Inhalts und können von Maschinen korrekt gelesen und interpretiert werden Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  50. 50. Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  51. 51. Semantic Web Die Perspektiven eines intelligenten Webs43 Inhalte im Web maschinell „verstehen“ (I) Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  52. 52. Semantic Web Die Perspektiven eines intelligenten Webs43 Inhalte im Web maschinell „verstehen“ (I) Text: „Jetzt spricht Poldi“ Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  53. 53. Semantic Web Die Perspektiven eines intelligenten Webs43 Inhalte im Web maschinell „verstehen“ (I) Text: „Jetzt spricht Poldi“ Entity Mapping Disambiguierung Poldi ? Drache bei „Hallo Spencer“ Lukasz Podolski ? Polnischer Radrennfahrer Leopold Holusek ? Deutscher Tischtennisspieler • Disambiguierung Auflösung sprachlicher Mehrdeutigkeiten Leopold Kielholz ? Schweizer Fußballspieler Poldi Kladno ? Tschechischer Fußballverein Lukas Podolski ? Deutscher Fußballspieler Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  54. 54. Semantic Web Die Perspektiven eines intelligenten Webs44 Inhalte im Web maschinell „verstehen“ (II) Text: „Jetzt spricht Poldi“ Entitäten- zuweisung Lukas Podolski Entität • Die Bedeutung (Semantik) der Entitäten und Klassen muss ebenfalls explizit definiert werden. Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  55. 55. Semantic Web Die Perspektiven eines intelligenten Webs44 Inhalte im Web maschinell „verstehen“ (II) Text: „Jetzt spricht Poldi“ Entitäten- zuweisung Lukas Podolski Entität ist ein Fußballspieler Klasse • Die Bedeutung (Semantik) der Entitäten und Klassen muss ebenfalls explizit definiert werden. Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  56. 56. Semantic Web Die Perspektiven eines intelligenten Webs44 Inhalte im Web maschinell „verstehen“ (II) Text: „Jetzt spricht Poldi“ Entitäten- zuweisung Lukas Podolski Entität ist ein Fußballspieler Klasse • Die Bedeutung (Semantik) der Entitäten und Klassen muss ebenfalls explizit definiert werden. ist eine Person Klasse Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  57. 57. Semantic Web Die Perspektiven eines intelligenten Webs45 Inhalte im Web maschinell „verstehen“ (III) • Bedeutung (Semantik) wird über geeignete Wissensrepräsentationen (Ontologien) ausgedrückt Lukas Podolski (entity) Class- ist ein membership hat Typ Fußballspieler (class) Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  58. 58. Semantic Web Die Perspektiven eines intelligenten Webs45 Inhalte im Web maschinell „verstehen“ (III) • Bedeutung (Semantik) wird über geeignete Wissensrepräsentationen (Ontologien) ausgedrückt Lukas Podolski (entity) Class- ist ein membership hat Typ Fußballspieler (class) subclass ist ein Ist Subklasse von superclass Person (class) Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  59. 59. Semantic Web Die Perspektiven eines intelligenten Webs46 Inhalte im Web maschinell „verstehen“ (IV) • Bedeutung (Semantik) wird über geeignete Wissensrepräsentationen (Ontologien) ausgedrückt Lukas Podolski Entities ist ein Classes Fußballspieler ist ein Person Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  60. 60. Semantic Web Die Perspektiven eines intelligenten Webs46 Inhalte im Web maschinell „verstehen“ (IV) • Bedeutung (Semantik) wird über geeignete Wissensrepräsentationen (Ontologien) ausgedrückt Lukas Podolski Entities ist ein Classes Fußballspieler ist ein Person Place hasBirthPlace Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  61. 61. Semantic Web Die Perspektiven eines intelligenten Webs46 Inhalte im Web maschinell „verstehen“ (IV) • Bedeutung (Semantik) wird über geeignete Wissensrepräsentationen (Ontologien) ausgedrückt Lukas Podolski Gliwice hasBirthPlace Entities ist ein Classes Fußballspieler ist ein ist ein Person Place hasBirthPlace Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  62. 62. Semantic Web Die Perspektiven eines intelligenten Webs46 Inhalte im Web maschinell „verstehen“ (IV) • Bedeutung (Semantik) wird über geeignete Wissensrepräsentationen (Ontologien) ausgedrückt Lukas Podolski Gliwice hasBirthPlace Entities ist ein Classes Fußballspieler ist ein ist ein Date Person Place hasBirthDate hasBirthPlace Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  63. 63. Semantic Web Die Perspektiven eines intelligenten Webs46 Inhalte im Web maschinell „verstehen“ (IV) • Bedeutung (Semantik) wird über geeignete Wissensrepräsentationen (Ontologien) ausgedrückt 1985-06-04 Lukas Podolski Gliwice hasBirthDate hasBirthPlace Entities ist ein Classes Fußballspieler ist ein ist ein ist ein Date Person Place hasBirthDate hasBirthPlace Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  64. 64. Was ist das Semantic Web?47 „The Semantic Web is an extension of the current web in which information is given well-defined meaning, better enabling computers and people to work in cooperation" Tim Berners-Lee, James Hendler, Ora Lassila: The Semantic Web, Scientific American, 284(5), pp. 34-43(2001) Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  65. 65. Das Semantic Web - a Web of Data48 •Die Bedeutung der Informationen (Semantik) wird durch standardisierte Wissensrepräsentationen (Ontologien) explizit formalisiert (strukturiert) • Damit wird es möglich, •die Bedeutung der Informationen maschinell zu verarbeiten •unterschiedliche (heterogene) Daten miteinander in Beziehung zu setzen •implizite (nicht offensichtliche) Information aus der vorhandenen (offensichtlichen) Information automatisch zu folgern Das Semantic Web ist eine Art globaler Datenbank, die ein universales Netz semantischer Aussagen bereit hält Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  66. 66. Semantic Web Die Perspektiven eines intelligenten Webs49 Das Semantic Web • Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  67. 67. Semantic Web Die Perspektiven eines intelligenten Webs50 URI - Uniform Resource Identifier Lukas Podolski http://dbpedia.org/resource/Lukas_Podolski Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  68. 68. Semantic Web Die Perspektiven eines intelligenten Webs51 http://de.wikipediapedia.org/wiki/Lukas_Podolski http://dbpedia.org/resource/Lukas_Podolski Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  69. 69. Semantic Web Die Perspektiven eines intelligenten Webs52 http://dbpedia.org/resource/Lukas_Podolski Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  70. 70. Semantic Web Die Perspektiven eines intelligenten Webs53 http://dbpedia.org/resource/Lukas_Podolski :Lukas_Podolski dbpp:birthPlace :Gliwice . :Lukas_Podolski dbpp:birthDate “1985-06-04“ . :Lukas_Podolski rdfs:type dbpo:SoccerPlayer . :Lukas_Podolski rdfs:type dbpo:Person . ... RDF Resource Description Framework :Lukas_Podolski rdf:type dbpo:SoccerPlayer . RDF Tripel RDF Subject RDF Property RDF Object Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  71. 71. Semantic Web Die Perspektiven eines intelligenten Webs54 http://dbpedia.org/ontology/SoccerPlayer dbpo:SoccerPlayer rdf:type owl:class . dbpo:SoccerPlayer rdfs:subClassOf dbpo:Person . dbpo:SoccerPlayer rdfs:label “SoccerPlayer“ . dbpp:birthPlace rdf:type rdf:Property . dbpp:birthPlace rdfs:domain dbpo:Person . dbpp:birthPlace rdfs:range dbpo:Place . dbpp:birthDate rdf:type rdf:Property . dbpp:birthDate rdfs:domain :Person . dbpp:birthDate rdfs:range xsd:date . ... RDF Schema SoccerPlayer is a Date Person Place hasBirthDate hasBirthPlace Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  72. 72. Semantic Web Die Perspektiven eines intelligenten Webs55 1985-06-04 Lukas Podolski hasBirthDate entities classes is a is a LivingPeople ∩ DeadPeople =∅ logical constraint is a is a Date Person hasBirthDate ∀x.∃y.hasDeathDate(x,y) ∧ Person(x) ∧ Date(y) + Regeln → DeadPeople(x) (Beschreibungslogiken) Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  73. 73. Semantic Web Die Perspektiven eines intelligenten Webs56 Suche alle Fußballer, die als Nationalspieler mehr als 10 Tore geschossen haben SELECT DISTINCT ?l ?l2 ?g FROM <http://dbpedia.org> WHERE { ?s dbpp:nationalteam ?o . ?s rdfs:label?l FILTER langMatches( lang(?l), "EN" ) . ?s dbpp:nationalgoals ?g FILTER(?g>10). ?s dbprop:nationalteam ?nat . ?nat rdfs:label ?l2 FILTER langMatches( lang(?l2), "EN" ). } ORDER BY DESC(?g) Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  74. 74. Semantic Web Die Perspektiven eines intelligenten Webs57 Suche alle Fußballer, die als Nationalspieler mehr als 10 Tore geschossen haben Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  75. 75. Semantic Web Die Perspektiven eines intelligenten Webs58 Suche alle Fußballer, die als Nationalspieler mehr als 10 Tore geschossen haben Problem: Datenqualität.... Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  76. 76. Semantic Web Technologien Vorlesungsinhalt59 1. Einführung 1.1. Vom Internet zum Web 2.0 ...eine historisch motivierte Einführung 1.2. Quo Vadis WWW? ...die Grenzen des WWWs 1.3. Semantic Web ...die Perspektiven eines „intelligenten“ WWWs 1.4. Semantic Web Anwendungen ...die Anfänge eines semantischen WWWs Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  77. 77. Semantic Web Technologien Semantic Web Anwendungen60 Linked Data □ Linked Open Data (LOD) bezeichnet im WWW frei verfügbare (RDF)-Daten, die per URI identifiziert werden und damit direkt via HTTP abgerufen werden können und ebenfalls via URI auf andere Daten verweisen. The ,Web of Data‘ • >31 billion facts • >500 million links (Stand Okt. 2011) Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  78. 78. 61 Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  79. 79. Was ist das Besondere an der BBC Music62 Website? • Informationen werden aus externen, öffentlich verfügbaren Daten automatisch aktuell zusammengestellt (Wikipedia, MusicBrainz,...) • kein Screen Scraping der Website • kein spezielles API • Daten liegen im (Semantic) Web als Linked Open Data vor • Zugriff über gewöhnlichen HTTP Request • Daten sind stets auf dem aktuellsten Stand, ohne dass manueller Eingriff nötig Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  80. 80. Suchmaschinen - Document Retrieval63 •Eingabe in Suchmaschine: “GOLF von 2000“ Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  81. 81. Suchmaschinen - Document Retrieval63 •Eingabe in Suchmaschine: “GOLF von 2000“ Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  82. 82. Suchmaschinen - Document Retrieval63 •Eingabe in Suchmaschine: “GOLF von 2000“ • Nachfrage zu “GOLF“: PKW oder SPORTART oder SONSTIGES ? Verfeinerung: PKW Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  83. 83. Suchmaschinen - Document Retrieval64 •Eingabe in Suchmaschine: “GOLF von 2000“ • Name: Volkswagen Golf • Kategorie: Auto • ... • Baujahr <Integer> • technischer Parameter • Hubraum <Integer> • Leistung <Integer> • ... • ... Wissensrepräsentation (Ontologie, Linked Data) Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  84. 84. Suchmaschinen - Document Retrieval64 •Eingabe in Suchmaschine: “GOLF von 2000“ • Name: Volkswagen Golf • Kategorie: Auto • ... • Baujahr <Integer> • technischer Parameter • Hubraum <Integer> • Leistung <Integer> • ... • ... • Nachfrage zu “2000“: Baujahr oder technische Parameter? Wissensrepräsentation (Ontologie, Linked Data) Verfeinerung: Baujahr Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  85. 85. Suchmaschinen - Document Retrieval65 •Generelle Probleme: •Korrekte Interpretation der Suchphrase •Korrekte Identifikation von Entitäten •Automatische Disambiguierung •Usability •Personalisierung Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  86. 86. Suchmaschinen - Fact Retrieval66 •Eingabe in Suchmaschine: “Wo kann ich hier am günstigsten tanken?“ Antwort: - Hohenfelden, xy-Str. 32 -> Super verbleit, 1,99 € - Route wird an das Navigationssystem weitergegeben - Leistung wird gedrosselt, damit das Benzin ausreicht… Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  87. 87. 67 Suchmaschinen - Explorative Suche • Oft weiß der Benutzer gar nicht exakt, was er eigentlich sucht • Bsp. „Suche Texte ähnlich den Texten von Ernest Hemingway“ dbpedia:ontology/influences dbpedia:ontology/influences Ezra Pound Ernest Hemingway J.D. Salinger Suchmaschine nutzt externes Wissen, um Vorschläge (Recommendations) zu generieren und um mögliche Suchpfade aufzuzeigen... Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  88. 88. Semantic Web Technologien Semantic Web Anwendungen68 Intelligente Agenten im Semantic Web WWW Semantic heute Anwender Anwender Web persönlicher Assistent intelligente Infrastrukturdienste Präsentationsdienst Suchdienst (z.B. Firefox) (z.B. Google) WWW-Dokumente WWW - Dokumente Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  89. 89. Semantic Web Technologien Semantic Web Anwendungen69 3 Generationen von Web-Dokumenten statische Web-Seiten HTML / CSS 1. Generation Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  90. 90. Semantic Web Technologien Semantic Web Anwendungen69 3 Generationen von Web-Dokumenten interaktive Web-Seiten statische Web-Seiten JavaScript / Applets Datenbankzugriff HTML / CSS Template-basierte Generierung dynamische Web-Seiten 1. Generation 2. Generation Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  91. 91. Semantic Web Technologien Semantic Web Anwendungen69 3 Generationen von Web-Dokumenten interaktive virtuelle Web-Seiten Web-Seiten statische Netbots Web-Seiten JavaScript / Applets Informationsextraktion Präsentationsplaner Datenbankzugriff HTML / CSS Benutzermodelle Template-basierte Machine Learning Generierung Online Layout dynamische adaptive Web-Seiten Web-Seiten 1. Generation 2. Generation 3. Generation Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  92. 92. 70 Werkzeugkasten für das Semantic Web • Sprachstandards, mit denen Semantik der Information im Web ausgedrückt werden kann (XML/XSD, RDF(S), OWL, RIF) • Werkzeuge, um die Semantikinformation im Web nutzen zu können (RDFa, GRDDL, ...) • Beteiligung vieler unterschiedlicher Disziplinen der Informatik: • Künstliche Intelligenz • Rechnerarchitektur • Computer Linguistik • Software Engineering • Kryptografie • Systemtheorie • Datenbanktechnik • Computernetzwerke • Theoretische Informatik Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  93. 93. Semantic Web Technologien Vorlesungsinhalt71 1. Einführung 1.1. Vom Internet zum Web 2.0 ...eine historisch motivierte Einführung 1.2. Quo Vadis WWW? ...die Grenzen des WWWs 1.3. Semantic Web ...die Perspektiven eines „intelligenten“ WWWs 1.4. Semantic Web Anwendungen ...die Anfänge eines semantischen WWWs Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  94. 94. Wie geht‘s weiter...?72 URI/URL - Bezeichner und Bezeichnetes XML und XML Schema - eine Auffrischung.... Resource Description Framework Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  95. 95. Semantic Web Technologien Literatur73 • P. Hitzler, S. Roschke, Y. Sure: Semantic Web Grundlagen, Springer, 2007. • P. Hitzler, M. Krötzsch, S. Rudolph: Foundations of Semantic Web Technologies, CRC Press, 2009. Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  96. 96. Semantic Web Technologien Literatur74 • T. Heath, Ch. Bitzer Linked Data - Evolving the Web into a Global Data Space, Morgan & Claypool, 2011. Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11
  97. 97. Semantic Web Technologien Materialien75 Materialien □Blog http://wwwsoup2011.blogspot.com/ □Webseite http://www.hpi.uni-potsdam.de/studium/lehrangebot/veranstaltung/ semantic_web_technologien.html □bibsonomy - Bookmarks http://www.bibsonomy.org/user/lysander07/swt1112_01 Vorlesung Semantic Web, Dr. Harald Sack, Hasso-Plattner-Institut, Universität PotsdamDienstag, 18. Oktober 11

×