Der Placebo-Effekt
Der Begriff ‚Placebo‘• Pharmakon, welches keine arzneilichen  Wirkstoffe enthält                Psalm 116, 9:     „Placebo...
GeschichteHippokrates                Henry Bleecher
Die Wirkung des Placebos• Freisetzung von Botenstoffen im Gehirn• Physischer Heilungsprozess• Nebenwirkungen• Abhängig von...
Anwendungsbereiche• Klinische Studien  – Blindstudien  – Doppelblindstudien• Nutzung des Placebo-Effektes ist oft Teil von...
Pro/Contra           PRO                        CONTRAKeine physische Abhängigkeit   Ethisches ProblemmöglichBilligere Med...
Placebo Effekt
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Placebo Effekt

2.326 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation zur Verteidigung meiner Hausarbeit.

Veröffentlicht in: Gesundheit & Medizin
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.326
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Placebo Effekt

  1. 1. Der Placebo-Effekt
  2. 2. Der Begriff ‚Placebo‘• Pharmakon, welches keine arzneilichen Wirkstoffe enthält Psalm 116, 9: „Placebo domino in regione vivorum“ „Ich werde dem Herrn gefallen im Reich der Lebenden“ Placebo = ich werde gefallen
  3. 3. GeschichteHippokrates Henry Bleecher
  4. 4. Die Wirkung des Placebos• Freisetzung von Botenstoffen im Gehirn• Physischer Heilungsprozess• Nebenwirkungen• Abhängig von individuellen Aspekten (Farbe, Größe, Form etc.)• Voraussetzung: Unwissenheit des Patienten
  5. 5. Anwendungsbereiche• Klinische Studien – Blindstudien – Doppelblindstudien• Nutzung des Placebo-Effektes ist oft Teil von alternativen Heilmethoden
  6. 6. Pro/Contra PRO CONTRAKeine physische Abhängigkeit Ethisches ProblemmöglichBilligere Medikamente durch Genaue Auskunft über dasAusnutzen des Placebo-Effektes Medikament muss umgangen werdenDas Anregen Körpereigener Abhängigkeit des PatientenProzesse ist der natürlichere vom Arzt wird gefördertWeg

×