Nichts existiert!                                ...oder, warum Nutzer anders denken                               Bernd L...
Donnerstag, 20. September 12
Beschreiben Sie                                die Zeichnung                               einem Dritten...Donnerstag, 20....
Donnerstag, 20. September 12
Das wirkliche                               Bild wird sich der                                Dritte draußen              ...
Nichts existiert!                               Gorgias, Philosoph aus Leontinoi auf Sizilien, ca. 480 - 380 v.Chr.Donners...
Und wenn etwas existierte,                                  würden wir es nicht                                    wahrneh...
Und wenn wir es                               wahrnähmen, würden wir es                                   nicht verstehen....
Und wenn wir es verstünden,                                     könnten wir es                                    nicht mi...
Und wenn wir es mitteilten,                               würde unser Gegenüber es                                   nicht...
Ergo:                               Nichts existiert!Donnerstag, 20. September 12
Jedenfalls können wir es nicht beweisen.                               ...aber auch nicht widerlegen.Donnerstag, 20. Septe...
Deswegen ist die Annahme unserer                               Existenz ein Axiom.                                 1 + 1 =...
Dem widerspricht Platon:                               Die Idee von einem Ding                                  macht es e...
Haus         Pferd   BaumDonnerstag, 20. September 12
Obwohl schlecht                                       gezeichnet,                                       erkennen wir ein  ...
Jede Kommunikation fußt auf der Idee...                               ... der gemeinsamen Idee.Donnerstag, 20. September 12
Als UX Professionals sprechen wir nicht                      von der Idee, sondern von dem                               M...
Das Mental Model ist die Idee, die ein                         Nutzer von den fachlichen                    Zusammenhängen...
Soll unsere Software-Lösung verstanden                werden, muss sie dem Mental Model des                         Nutzer...
Geschäfts-                    Informations-                         prozess                   Architektur                 ...
Merken Sie sich die Zahlen:     1001                         1002         1003          1004                              ...
Und nun merken Sie sich die Zahlen:     3967                         1035         9164       5883                         ...
Dazu müssen wir:                                         Mental Model                                         erforschen =...
Mental Model                           Creation          UserDonnerstag, 20. September 12
Wenn unsere Lösung nicht dem Mental                   Model des Nutzers entspricht,                                       ...
Was soll                    das?                               Wo bin                                ich?Donnerstag, 20. S...
Der User versteht unsere Anwendung nicht.                               ?Donnerstag, 20. September 12
Machs einfach!                               Mach es EINFACH!                                  Tu was !!Donnerstag, 20. Se...
Effekte guter Usability:                               • Stärkere Kundenbindung                               • Umsatzstei...
Alles ist subjektiv                               Mental Model verstehen                               Einfach gestalten  ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Nichts existiert - oder warum Nutzer anders denken

953 Aufrufe

Veröffentlicht am

Gorgias provoziert uns, indem er sagt, nichts existiert. Jedenfalls können wir es nicht beweisen. Es ist eben alles subjektiv. Platon entgegnet, die Idee eines Dinges mache es existent. Und eben diese Idee - das mental Model - ist für uns als UX Designer die Kommunikationsbasis mit den Nutzern.

Veröffentlicht in: Design
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
953
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Nichts existiert - oder warum Nutzer anders denken

  1. 1. Nichts existiert! ...oder, warum Nutzer anders denken Bernd Lohmeyer Nutzen zentrierte IT-Beratung Usability und GeschäftsprozessanalyseDonnerstag, 20. September 12
  2. 2. Donnerstag, 20. September 12
  3. 3. Beschreiben Sie die Zeichnung einem Dritten...Donnerstag, 20. September 12
  4. 4. Donnerstag, 20. September 12
  5. 5. Das wirkliche Bild wird sich der Dritte draußen vor der Tür nicht machen können.Donnerstag, 20. September 12
  6. 6. Nichts existiert! Gorgias, Philosoph aus Leontinoi auf Sizilien, ca. 480 - 380 v.Chr.Donnerstag, 20. September 12
  7. 7. Und wenn etwas existierte, würden wir es nicht wahrnehmen.Donnerstag, 20. September 12
  8. 8. Und wenn wir es wahrnähmen, würden wir es nicht verstehen.Donnerstag, 20. September 12
  9. 9. Und wenn wir es verstünden, könnten wir es nicht mitteilen.Donnerstag, 20. September 12
  10. 10. Und wenn wir es mitteilten, würde unser Gegenüber es nicht verstehen.Donnerstag, 20. September 12
  11. 11. Ergo: Nichts existiert!Donnerstag, 20. September 12
  12. 12. Jedenfalls können wir es nicht beweisen. ...aber auch nicht widerlegen.Donnerstag, 20. September 12
  13. 13. Deswegen ist die Annahme unserer Existenz ein Axiom. 1 + 1 = 2Donnerstag, 20. September 12
  14. 14. Dem widerspricht Platon: Die Idee von einem Ding macht es existent. Platon, Philosoph aus Athen, ca. 428 - 348 v.Chr.Donnerstag, 20. September 12
  15. 15. Haus Pferd BaumDonnerstag, 20. September 12
  16. 16. Obwohl schlecht gezeichnet, erkennen wir ein Haus: Idee! Dach Schornstein Tür FensterDonnerstag, 20. September 12
  17. 17. Jede Kommunikation fußt auf der Idee... ... der gemeinsamen Idee.Donnerstag, 20. September 12
  18. 18. Als UX Professionals sprechen wir nicht von der Idee, sondern von dem Mental Model.Donnerstag, 20. September 12
  19. 19. Das Mental Model ist die Idee, die ein Nutzer von den fachlichen Zusammenhängen einer Problemlage entwickelt.Donnerstag, 20. September 12
  20. 20. Soll unsere Software-Lösung verstanden werden, muss sie dem Mental Model des Nutzers entsprechen.Donnerstag, 20. September 12
  21. 21. Geschäfts- Informations- prozess Architektur Mental Model Erkennbare Wahrnehmungs- Muster ArchetypenDonnerstag, 20. September 12
  22. 22. Merken Sie sich die Zahlen: 1001 1002 1003 1004 Mental Model Informations- Erkennbare Architektur MusterDonnerstag, 20. September 12
  23. 23. Und nun merken Sie sich die Zahlen: 3967 1035 9164 5883 Mental Model Informations- Erkennbare Architektur MusterDonnerstag, 20. September 12
  24. 24. Dazu müssen wir: Mental Model erforschen = Research Lösung überprüfen = Validation Lösung entwickeln = CreationDonnerstag, 20. September 12
  25. 25. Mental Model Creation UserDonnerstag, 20. September 12
  26. 26. Wenn unsere Lösung nicht dem Mental Model des Nutzers entspricht, denkt der Mental Model Nutzer anders als wir es geplant haben. Creation UserDonnerstag, 20. September 12
  27. 27. Was soll das? Wo bin ich?Donnerstag, 20. September 12
  28. 28. Der User versteht unsere Anwendung nicht. ?Donnerstag, 20. September 12
  29. 29. Machs einfach! Mach es EINFACH! Tu was !!Donnerstag, 20. September 12
  30. 30. Effekte guter Usability: • Stärkere Kundenbindung • Umsatzsteigerung • Höhere Produktivität • Geringere Supportkosten • ...Donnerstag, 20. September 12
  31. 31. Alles ist subjektiv Mental Model verstehen Einfach gestalten Validierung durch Usability Tests Bernd Lohmeyer Nutzen zentrierte IT-Beratung Usability und Geschäftsprozessanalyse lohmeyer@lohmy.de www.lohmy.de #lohmyDonnerstag, 20. September 12

×