Ansprechpartner:                          Telefon:                  Presse-InformationKarin Giangrande                    ...
Beladebeginn/-ende im System nachverfolgt, ohne dass ein direkter Seite 2Kontakt zwischen Fahrer und Dispo erforderlich is...
Daten werden an ein Dispositions-, Warenwirtschafts- oder ERP-           Seite 3System übergeben und dort z.B. zur Nachkal...
Seite 412A703: Optimale Auftragsabwicklung bei der Spedition Schwank dank FleetBoardTelematikWeitere Informationen von Dai...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

transfairlog Schwank.pdf

146 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: FleetBoard auf der transfairlog in Hamburg, Schwank disponiert optimal mit Telematik
[http://www.lifepr.de?boxid=320360]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
146
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

transfairlog Schwank.pdf

  1. 1. Ansprechpartner: Telefon: Presse-InformationKarin Giangrande 0711-17-91114Christoph Ludewig 0711-17-91105 Datum: 6. Juni 2012FleetBoard auf der transfairlog in Hamburg,Schwank disponiert optimal mit Telematik• Spedition Schwank wickelt Transportaufträge lückenlos ab• DispoPilot Endgeräte vereinfachen Informationsaustausch zwischen Fahrer und Zentrale• Mit der FleetBoard App die Flotte von unterwegs managenHamburg – Zur transfairlog vom 12.-14. Juni auf der Messe Hamburginformiert Daimler FleetBoard über benutzerfreundliche Transport-managementlösungen für alle Einsatzarten von Nutzfahrzeugen(Halle A3 / Stand 331). Unternehmen im Fernverkehr, im schwerenund leichten Verteilerverkehr binden mit den bewährten Telematik-lösungen Fahrer, Fahrzeug und Ladung optimal und branchen-bezogen in ihre Transportprozesse ein.Spedition Schwank wickelt Transportaufträge lückenlos abDie Spedition Schwank fährt mit ihrem Mercedes-Benz Fuhrpark imFern-, Überland- und Stadtverkehr Komplettladungen mit Dämm-stoffen, Reifen etc. aus. Tagestouren werden im bestehendenSpeditionssoftwaresystem geplant, automatisch an FleetBoardübergeben und durch Statusmeldungen, wie Ankunft,Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  2. 2. Beladebeginn/-ende im System nachverfolgt, ohne dass ein direkter Seite 2Kontakt zwischen Fahrer und Dispo erforderlich ist. „Mit Telematiksind wir flexibler, Kommunikationsfehler wie am Telefon gibt es nichtund die Transporte laufen sauber ab“, sagt Schwank Fuhrpark- undEDV-Betreuer Alexander Brömser. Strukturierte Auftragsdatenwerden von der Disposition ermittelt und in das Fahrzeug geschickt.Der Fahrer liest seine Aufträge auf dem DispoPilot.guide und gibtdirekte Rückmeldung über den Auftragsstatus. „Die Kopplung vonpermanentem Informationsaustausch und Tourauswertungen hin-sichtlich Verbrauch und Verschleiß war der Hauptgrund, uns fürFleetBoard zu entscheiden“, so Brömser.DispoPilot Endgeräte vereinfachen Informationsaustauschzwischen Fahrer und ZentralePassend zum Transportmanagement nutzt Schwank in 25 Fahr-zeugen den DispoPilot.guide. Die Festeinbauvariante mit 7-Zollgroßem Bildschirm (17,8 cm) unterstützt bei Auftragsmanagementund Navigation. Integriert sind die neuesten Navigationsfeatures wieFahrspurassistent und Berücksichtigung von Gefahrguttransportenbei der Routenplanung. Die Zieladresse kann aus dem Auftrag in dieNavigation übernommen werden. So wird der Weg zu Be- und Ent-ladestellen problemlos gefunden. Alexander Brömser: „Unsere ehe-malige Navigationslösung berechnete die Routen mit Pkw-Attributen. Der DispoPilot.guide befindet sich im Sichtbereich desFahrers und die Lkw-Navigation bringt richtig viel Zeitersparnis.“ Ander Be-/Entladestelle werden Statusmeldungen abgesetzt, derFahrer spielt Zusatzinformationen, wie Wartezeiten, Paletten- undWechselbrückentausch zurück. „Fahrer und Dispo haben mitFleetBoard ein leichteres Leben, langfristiges Ziel ist die komplettpapierlose Abwicklung des Auftrags. Früher mussten wir ständighinterhertelefonieren. Heute gibt es FleetBoard.“Für die Nutzung außerhalb des Fahrzeugs bleibt alternativ derDispoPilot.mobile mit integriertem Barcode-Scanner für den Lade-listenabgleich und die digitale Unterschrift. Damit erfasst der Fahrerdie Informationen auftrags-, tour- und auch packstückbezogen. DieDaimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  3. 3. Daten werden an ein Dispositions-, Warenwirtschafts- oder ERP- Seite 3System übergeben und dort z.B. zur Nachkalkulation verwendet.„Mit FleetBoard Transportmanagement investiert der Spediteur ineinen besseren Service für seine Kunden: Vielfältige Waren-transporte - von Baumaterial, über Lebensmittel und Pakete -werden optimal gesteuert. Versender und Empfänger profitieren voneiner pünktlichen Lieferung und dder Telematiknutzung in Transport-unternehmen“, verdeutlicht FleetBoard Geschäftsführer MarkusLipinsky.Mit der FleetBoard App die Flotte von unterwegs managenMit der FleetBoard App liegen auch unterwegs alle wichtigenFlotteninformationen „auf der Hand“. Leitende Angestellte oder derGeschäftsführer haben über ihr iPhone oder iPad Zugriff auf aktuelleoder zeitlich sehr nah in der Vergangenheit liegende Daten. Siekönnen sich über Fahrzeugpositionen oder Restlenkzeiteninformieren und mit dem Fahrer austauschen. So werden Fahrer mitgenügend Restlenkzeit in der Nähe eines spontan zu erfüllendenAuftrags lokalisiert und die Frage, ob eine Tour wie geplant verläuft,ist schnell beantwortet. Auf kurzfristige Transportanfragen oderVerzögerungen durch Stau kann schnell reagiert werden - im Notfallauch nachts.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  4. 4. Seite 412A703: Optimale Auftragsabwicklung bei der Spedition Schwank dank FleetBoardTelematikWeitere Informationen von Daimler sowie ein Bild mit der Nummer12A703 sind im Internet verfügbar: www.media.daimler.com undwww.daimler.comWeitere Informationen von Daimler FleetBoard stehen unterwww.fleetboard.com zur Verfügung.Über FleetBoardDie Daimler FleetBoard GmbH gehört europaweit zu den Marktführern im Bereich derNutzfahrzeug-Telematik und wurde mit dem Frost & Sullivan „2012 Growth Leadership Award“ausgezeichnet. Endgeräte und Dienste richten sich an Fuhrparkleiter, Disponenten und Fahrer vonLKW-, Bus- und Transporter-Flotten aller Branchen und Marken. FleetBoard ist seit Jahren als dasFlottenmanagementsystem für mehr Wirtschaftlichkeit und intelligente Logistikprozesse etabliert.Einfach zu bedienende Technik unterstützt den Fahrer im Tagesgeschäft. Die 100%ige Daimler-Tochter mit Sitz in Stuttgart ist ein DEKRA-geprüfter und -zertifizierter Betrieb nach DIN EN ISO9001:2008. Mit der Einführung des neuen Mercedes-Benz Actros brachte FleetBoard als einer derersten Anbieter europaweit Telematik als Standard im Lkw auf den Markt.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany

×