Shuuz_2012-07-12_Wenn die Fuesse Urlaub machen.pdf

101 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Wenn die Füße Urlaub machen
[http://www.lifepr.de?boxid=364277]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
101
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Shuuz_2012-07-12_Wenn die Fuesse Urlaub machen.pdf

  1. 1. +++ Pressemitteilung +++ 12.07.2012 +++ Pressemitteilung +++ 12.07.2012 +++Wenn die Füße Urlaub machenDas Schuhsammelprojekt SHUUZ geht auch in der Ferienzeit weiter: Jeder,der mithilft, die Welt ein bisschen grüner zu machen und seine gebrauchtenSchuhe in den Recyclingkreislauf gibt, wird von SHUUZ dafür belohnt.Bochum, 12. Juli 2012 – In ganz Deutschland starten in diesen Wochen die langenSchulsommerferien. Für viele Familien der Zeitpunkt für eine mehrwöchige Urlaubsreise.Immer mehr nutzen den Sommerurlaub auch für ausgedehnte Ausflüge und Wanderungen.Ohne das richtige Schuhwerk wird der Wanderurlaub oder die Bergtour allerdings schnell zurTortur. Beim Kauf geeigneter Schuhe müssen ein paar wichtige Kriterien beachtet werden:Die Schuhe dürfen nicht drücken oder gar Blasen verursachen und sie müssen den richtigenHalt geben. Damit die Reise nicht zur Qual wird, sollten sich Urlauber vor dem Kauf derSchuhe oder Sandalen umfassend beraten lassen.Damit sich nach dem Urlaub die Schuhe nicht zu Hause stapeln und die gute Urlaubslaunevermiesen, ist der Kauf von neuem Schuhwerk gleichzeitig auch immer ein idealer Zeitpunktsich von alten Tretern zu trennen. Daher trifft es sich gut, dass das SchuhsammelprojektSHUUZ (www.shuuz.de) auch während der heißen Sommermonate keine Ferien macht. BeiSHUUZ kann jeder mithelfen, die Welt etwas grüner zu machen. SHUUZ wurde in diesemJahr ins Leben gerufen, um durch gezielte Aufklärung sowie sinnvolle Sammelaktionen dasunachtsame Wegwerfen gebrauchter Schuhe zu verhindern. Denn noch immer landen allei-ne in Deutschland jedes Jahr mehrere Hundert Millionen Paar Schuhe auf dem Müll und er-zeugen so einen riesigen, unnötigen Abfallberg.Bei SHUUZ landen Gebrauchtschuhe dagegen nicht auf dem Müllberg, sondern gehen welt-weit zu günstigen Preisen an Menschen, die sich ansonsten keine Schuhe leisten können. Beider sorgfältigen Kontrolle und Sortierungdes gebrauchten Schuhwerks, können sicheinzelne Exemplare als beschädigt odermangelhaft entpuppen. Soweit möglichwerden diese Schuhe in den Recyclingkreis-lauf zurückgeführt. Bei beiden Wegen –Re-Use und Re-Cycling – bleiben wichtigeRohstoffe erhalten und der riesige Müll-berg wird verkleinert.
  2. 2. +++ Pressemitteilung +++ 12.07.2012 +++ Pressemitteilung +++ 12.07.2012 +++Seit dem Start von SHUUZ haben deutschlandweit viele Schulen, Kindergärten sowie andereOrganisationen eigene SHUUZ-Schuhsammelaktionen veranstaltet und dabei nicht nur ge-holfen unsere Welt ein bisschen grüner zu machen. Gleichzeitig bessert jede SHUUZ-Sammelstelle auch ihr eigenes Konto auf, denn SHUUZ belohnt das sinnvolle Sammeln undzahlt den Sammlern bares Geld für ihre aussortierten Schuhe.Die Sammelstellen melden sich auf der SHUUZ-Website www.shuuz.de an und erhalten da-raufhin von SHUUZ das kostenlose Starterpaket aus Sammelkartons, Plakaten und Flyern.Mithilfe der aufgehängten Plakate und verteilten Flyer wird die Sammelaktion in der Region bekannt gemacht und Unterstützer animiert. Nach einer Benachrichtigung und der Angabe der genauen Sammel- menge lässt SHUUZ die Schuhe von einer Spedition abho- len. In großen fachgerechten Sortierbetrieben wird dann jedes einzelne Paar Schuhe unter die Lupe genommen und entschieden, ob der Weg Recycling oder Reuse heißt. Bereits wenige Tage nach der Abholung landet der Erlös auf dem Konto der Sammelstelle. "Als ich von dem Projekt gehört habe, wusste ich sofort, dass das genau das Richtige für unsere Kindertagesstätte ist", sagt Peter Küster, Leiter der AWO-Kita "MarieJuchacz" in Wriezen (Brandenburg). "Zum einen lockert das Projekt den Alltag der Kinderund Mitarbeiter auf, zum anderen erfüllt es gleich mehrere sinnvolle Zwecke." Damit meintPeter Küster nicht nur den Erlös, den die Einrichtung von SHUUZ für die gesammelten Schu-he erhalten hat, sondern auch den Lerneffekt für die Kinder. Die Kita wurde bei Ihrer Schuh-sammelaktion von vielen Unternehmen unterstützt, teilweise aus bis zu 25 Kilometer ent-fernten Nachbargemeinden trafen tagtäglich Schuhe in Wriezen ein. Unter den Unterstüt-zern war ein Schuhladen, der der Kita 60 Paar neuwertige Schuhe aus einem Altbestandspendete. So wie der AWO-Kita in Wriezen erging es vielen Einrichtungen in den vergange-nen Wochen und Monaten, seit dem Start von SHUUZ.Weiterführende Informationen, Impressionen und das Anmeldeformular erhalten Sieunter www.shuuz.de und im Pressebereich der 12QUADRAT GmbH www.12quadrat.de
  3. 3. +++ Pressemitteilung +++ 12.07.2012 +++ Pressemitteilung +++ 12.07.2012 +++Hintergrund SHUUZ:Jahr für Jahr landen immer noch viel zu viele gebrauchte Schuhe auf dem Müll. Das belastet einer-seits die Umwelt, andererseits sind viele der weggeworfenen Schuhe noch sehr gut erhalten unddaher viel zu schade für die Müllhalde. SHUUZ hilft mit, dass sich das ändert und unterstützt interes-sierte Institutionen, beispielsweise Schulen, Jugendzentren, Vereine, Kindergärten, etc., bei derDurchführung von Gebrauchtschuhsammlungen und sorgt dafür, dass die ersammelten Schuheweltweit zu günstigen Preisen an Menschen gehen, die sich keine oder nur unzureichende Schuheleisten können. Als Dankeschön für ihr Engagement erhalten die Sammelstelen von SHUUZ einenErlös für die gesammelten Schuhe. Die Sammelstellen können über den Erlös nach eigenem Ermes-sen frei verfügen. Der Sammelkönig des Jahres wird von SHUUZ außerdem mit einer zusätzlichenPrämie über 2.000 Euro belohnt.Kontakt:SHUUZ-Projektbüro Fon: 0234/709081812QUADRAT GmbH Fax: 0234/7090839Konrad-Zuse-Str. 10 Mail: presse@12quadrat.de44801 Bochum Web: www.shuuz.de

×