7. Juli 2009Rennfahrercasting Opel OPC Race Camp: erster Showdown auf der Rennstrecke        Top-22-Kandidaten schnuppern ...
-2-zial, die stärksten Nerven und die größte Übersicht besitzt - und wer die Anweisungen derInstruktoren am effizientesten...
-3-Die Top-22-Kandidaten im Überblick:Name                     Ort                Bundesland             AlterFranz, Flori...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Rennfahrercasting Opel OPC RaceCamp_erster Showdown auf der Rennstrecke.pdf

550 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Rennfahrercasting Opel OPC Race Camp: erster Showdown auf der Rennstrecke
[http://www.lifepr.de?boxid=113117]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
550
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Rennfahrercasting Opel OPC RaceCamp_erster Showdown auf der Rennstrecke.pdf

  1. 1. 7. Juli 2009Rennfahrercasting Opel OPC Race Camp: erster Showdown auf der Rennstrecke Top-22-Kandidaten schnuppern auf dem Nürburgring erstmals Rennatmosphäre Drei Tage lang Training und Qualifyings auf Opel Astra-RennversionenRüsselsheim. Nach dem ersten Casting-Level mit 750 Kandidaten im Opel-Testzentrum inDudenhofen, verschärften Übungseinheiten bei Level 2 mit den besten 70 auf dem Test-areal im Rheinland-Pfälzischen Pferdsfeld sowie einem umfassenden Fitnesstest im Für-ther Leistungszentrum von Dr. Müller-Hörner (Level 3) müssen sich die Top-22-Kandidatennun nochmals erhöhtem Wettbewerbsdruck aussetzen: Auf der Grand-Prix-Strecke desNürburgrings steht mit Level 4 eine weitere Castingstufe auf dem Plan – und die werdennur 12 der 22 Teilnehmer überstehen.Das Kräftemessen auf der Rennstrecke startet am Dienstag (14.7.) mit freien Trainingsein-heiten zunächst auf serienmäßigen und später auf RCN-Rennversionen des 240 PS star-ken Astra OPC, gefolgt von Zeitrunden auf den RCN-Rennern im Qualifyingmodus. NachAuswertung der Ergebnisse verkündet die Race Camp-Jury um Teamchef Manuel Reuterund Opel Markenbotschafter Joachim Winkelhock, wer am nächsten Tag mit den über 300PS starken Renn-Astra, dem Einsatzfahrzeug für das 24-Stunden-Rennen 2010, ersteTestrunden drehen darf. Schon an diesem ersten Tag zeigt sich erfahrungsgemäß, welcheder Rennfahrer-Aspiranten mental stark genug sind, dem steigenden Druck standzuhalten.Unter nochmals erschwerten Bedingungen geht es am zweiten Tag (Mittwoch, 15.7.) wei-ter. Nach freien Aufwärmrunden auf den RCN-Fahrzeugen stehen die ersten freien Trai-ningseinheiten. Die Schlüsselfrage dabei für Jury und interessierte Beobachter: Wer be-wältigt den Lern- und Erfahrungsschritt zum hochkarätigen Renntourenwagen am besten?Am dritten Tag (Donnerstag, 16.7.) kommt es zum Level-4-Showdown: Nach Warmup-Runden im Rennauto müssen die Teilnehmer im „Shootout“-Einzelzeitfahren auf demGrand-Prix-Kurs zeigen, wer unter Wettkampfbedingungen das größte fahrerische Poten-Adam Opel GmbH http://media.opel.de Ein Unternehmen der GM GruppeD-65423 Rüsselsheim
  2. 2. -2-zial, die stärksten Nerven und die größte Übersicht besitzt - und wer die Anweisungen derInstruktoren am effizientesten umsetzt.„Wir sind alle sehr gespannt, wie sich einzelne Kandidaten weiterentwickeln werden“, sagtJoachim Winkelhock. „Besonders hat uns gefreut, dass es diesmal fünf Frauen unter dieletzten 22 geschafft haben. Vielleicht fahren wir ja beim 24-Stunden-Rennen 2010 tatsäch-lich mit einer gemischten Besetzung!“Kontakt:Opel Markenkommunikation EuropaDavid Hamprecht+49 (0) 61 42 76 87 23david.hamprecht@de.opel.comRené de Boer+49 (0) 17 32 31 19 41info@rebocar.comText und Bilder können Sie unter http://media.opel.de herunterladen.Weitere Informationen in tagesaktueller Aufbereitung finden Sie unter http://www.opc-racecamp.de/.Für Vertreter aller Mediengattungen besteht nach vorheriger Absprache die Möglichkeit, einen odermehrere Termine zwecks Berichterstattung zu besuchen sowie ausgewählte Disziplinen mitzu-fahren.
  3. 3. -3-Die Top-22-Kandidaten im Überblick:Name Ort Bundesland AlterFranz, Florian Hockenheim D/Baden-Württemberg 33Hiddel, René Echterdingen D/Baden-Württemberg 31Krafft, Ulrike Lauffen am Neckar D/Baden-Württemberg 25Reichert, Sonja F. Herrenberg D/Baden-Württemberg 35Rech, Bianca München D/Bayern 28Rieger, Dennis Oberstdorf D/Bayern 23Zinnecker, Günter Erbshausen D/Bayern 41Rathje, Jean-Marie Hamburg D/Hamburg 25Lohmann, Jeromy Frankfurt D/Hessen 33Strycek, Lena Dehrn D/Hessen 19Teves, Daniel Friedrichsdorf D/Hessen 33Teves, Denis Frankfurt D/Hessen 30Amossé, Sebastian Seelze D/Niedersachsen 24Hoffmeister, Arne Lutter D/Niedersachsen 20Nebelin, Lars Nordstemmen D/Niedersachsen 22Wilking, Charlotte Waltrop D/NRW 23Scharf, Hendrik Netphen D/NRW 28Kiefel, Ricardo Neunkirchen D/NRW 25Rotsolk, Philipp Lübeck D/Schleswig-Holstein 22Kilchenmann, Thierry Spiegel Schweiz 19Büeler, Roger Sattel Schweiz 29Matzer, Martin Graz Österreich 23

×