red.php.pdf

85 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Hochkarätiges Finale der Heinze ArchitekTOUR 2012
[http://www.lifepr.de?boxid=369225]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
85
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

red.php.pdf

  1. 1. Presseinformation Heinze GmbH Bremer Weg 184 Celle, 26. November 2012 29223 Celle Telefon 05141 50-0 Fax 05141 50-240 kundenservice@heinze.de www.heinze.de Geschäftsführer Dirk Schöning Hochkarätiges Finale der Heinze ArchitekTOUR 2012 Handelsregister Zum Ende der diesjährigen Veranstaltungsreihe wurde erstmalig ein Architekturkongress Amtsgericht Lüneburg HRB 201314 mit über 700 Teilnehmern und 200 Industrievertretern initiiert. A DOCUgroup Company Die Heinze ArchitekTOUR 2012 lud – passend zu Olympia und Europameisterschaft – unter dem Motto „Höher, schneller, größer? Architektur in Sport und Entertainment“ bereits im Sommer zu 6 Vortragsevents ein. Mit einem Branchenkongress der Extraklasse im Weltkulturerbe Zeche Zollverein in Essen hat sie dieses Jahr ein spektakuläres Ende genommen. Am 20. November 2012 war es endlich soweit: Rund 700 Architekten und Planer durften ganztägig Vorträge national und international gefragter Architekturgrößen verfolgen. Sara Klomps aus dem Hause Zaha Hadid, Henning Stüben von den JDS Architects und Bostjan Vuga aus dem slowenischen Büro Sadar und Vugar waren dabei nur einige der begehrten Referenten, die zum Teil vor allen Teilnehmern, zum Teil aber auch in kleineren parallel stattfindenden Vortragsarenen zu Wort kamen. Möglich David Zahle aus der dänischen Bjarke machten dies mehr als 50 der führenden Hersteller für Ingels Group (BIG) machte den Vortragsauftakt im Plenum. © Willy Abraham Bau-, Ausstattungs- und Einrichtungsprodukte, die selbst mit ihren Ständen rund um das Plenum im sogenannten „Dialog-Boulevard“ für einen Fachaustausch mit den Besuchern bereitstanden. Zusätzliches Highlight: Eine von Architekturstudenten entworfene Sonderausstellung im Red Dot Design Museum, das zugleich als Räumlichkeit für einige Vortragssituationen genutzt wurde.0221.060 090714d heinze.de cre:ate Ausschreibungstexte CAD-Details Newsletter Journal Der HEINZE
  2. 2. -2- Nach einem informativen und inspirativen Tag wurden die abschließenden Worte dann jenen überlassen, die das Thema der Sport- und Entertainmentbauten wohl in den letzten Jahren am Prof. Wappner war nicht nur in seiner Funktion als referierender Star-Architekt intensivsten gelebt und aus dem Büro Allmann Sattler Wappner vor Ort in Essen. Er reiste bereits am umgesetzt haben: Die Vorabend an, um die Sonderausstellung im Red Dot Design Museum zu eröffnen, die er als Dozent am Karlsruher Institut für Technik gemeinsam mit Chef-Planer der seinem Kollegen Prof. Riklef Rambow und der Firma Heinze im Rahmen eines Studentenwettbewerbs initiiert hatte. © Willy Abraham olympischen Spiele in England. „Beyond the game(s)!“ – Jerome Frost, heute tätig bei Arup, und Klaus Grewe, Olympic Delivery Authority, berichteten vom Bau der olympischen Einrichtungen in London, die unfassbare vier Monate „zu früh“ und innerhalb des gesetzten Budgets konstruiert wurden. Die spannenden Einblicke in das geglückte Mammutprojekt haben die hohe Relevanz von strikter Zeitplanungsdisziplin und professionellem Problemlösungsmanagement verdeutlicht. Wie auf jeder Heinze ArchitekTOUR durfte natürlich auch eine exklusive Führung durch die Location nicht fehlen, die den ganzen Tag über bereits zur außergewöhnlichen Atmosphäre beigetragen hatte. In verschiedenen Gruppen wurden die Übertageanlagen des einst schönsten, modernsten und leistungsstärksten Steinkohlebergwerks in Europa geführt von „echten Kumpels“ erkundet. Bei dem späteren „Get-together“ konnten sich die Besucher untereinander, aber auch exklusiv mit ihren favorisierten Referenten aus Praxis und Industrie über fachliche Themen austauschen. Nach dem großen Erfolg der Heinze ArchitekTOUR im Sommer und nach diesem begeisternden Kongress hat Heinze als Veranstalter bereits die TOUR für 2013 im Blick. Verraten werden kann inzwischen: Der Kongress wandert nächstes Jahr nach Stuttgart.0221.061 090714d heinze.de cre:ate Ausschreibungstexte CAD-Details Newsletter Journal Der HEINZE
  3. 3. -3- Zum Unternehmen Heinze begleitet Architekten und Planer in Deutschland seit fast einem halben Jahrhundert bei der Detailplanung. Angefangen mit Produktdatenblättern und einem Herstellerkatalog hat sich Heinze heute zu einem multimedialen Informationspartner für Bau- und Ausstattungsprodukte entwickelt, denn: Für die tägliche Planungsarbeit des Architekten oder Planers bietet heinze.de - über 400.000 Produktinformationen, 40.000 CAD-Detailzeichnungen und 225.000 Ausschreibungstexte (zum kostenlosen Download auf dem Planer-Portal www.heinze.de) - hochwertige Präsentationskarten zu über 160 Einrichtungs- und Ausstattungsprodukten für eine professionelle Bauherrenberatung (online kostenlos zu bestellen unter www.heinze.de/create) - 7.500 aktuelle Kontaktdaten, die zusätzlich im gedruckten Herstellerverzeichnis „Der Heinze“ zu finden sind Für mehr Inspiration und Wissen über Innovationen gibt es - eine umfangreiche Objektdatenbank auf heinze.de - die Fachzeitschrift „Journal“ sowie das Design-Magazin MADE - Fachvorträge auf Veranstaltungsreihen Um von den vielen Angeboten zu profitieren, können sich Architekten und Planer unverbindlich und kostenlos im Heinze Planer-Netzwerk anmelden (www.heinze.de/planer-netzwerk).0221.061 090714d heinze.de cre:ate Ausschreibungstexte CAD-Details Newsletter Journal Der HEINZE

×