red.pdf

106 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Kunststoff bei Fenstermodernisierung auf Platz 1
[http://www.lifepr.de?boxid=102504]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
106
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

red.pdf

  1. 1. Heinze GmbH, Postfach 1505, 29205 Celle22. April 2009 Heinze GmbH Bremer Weg 184PRESSEINFORMATION 29223 Celle Telefon 05141 50-0 Fax 05141 50-104 kundenservice@heinze.de www.heinze.de GeschäftsführerKunststoff bei Fenstermodernisierung auf Platz 1 Dirk Schöning HandelsregisterWenn es um den Austausch von Fenstern im Rahmen einer Modernisierung geht, setzen Amtsgericht Lüneburg HRB 201314die Haushalte vor allem auf das Rahmenmaterial Kunststoff. Das ist eines der Ergebnisseeiner neuen repräsentativen Untersuchung bei 10.000 Haushalten, die von der HeinzeMarktforschung 2008 durchgeführt wurde. Die Haushalte wurden schriftlich über ihreModernisierungsaktivitäten und Ausgaben im Jahr 2007 befragt.Drei von vier Haushalten entscheiden sich bei der Fenstermodernisierung für dasRahmenmaterial Kunststoff. Holzfenster folgen mit einem Anteil von 12 % auf Platz 2.Neben dem Austausch investieren die Modernisierer auch in die Erhaltung derbestehenden Fenster. Dazu gehören der Fensteranstrich, die neue Verglasung und dasAnbringen neuer Griffe. Für alle Modernisierungsmaßnahmen rund ums Fenster gabendie Haushalte 4,7 Mrd. Euro aus.Die Investitionssummen pro Haushalt liegen im Durchschnitt bei 2.019 Euro. Bei 35 %der Maßnahmen lagen die Ausgaben unter 500 Euro. Dieses Ergebnis zeigt, dass diekleineren Renovierungen wie das Streichen einzelner Fenster oder der Austausch vonBeschlägen eine wichtige Rolle spielen. Allerdings decken diese Maßnahmen nur etwa 3% des gesamten Marktvolumens ab. Rund 12 % der Modernisierer gaben mehr als 5.000Euro aus. Sie trugen damit etwa zur Hälfte des Marktvolumens bei.Statistisch gesehen investiert die Gruppe der 50- bis 60jährigen am meisten. Sie sind fürknapp ein Viertel der Modernisierungsausgaben verantwortlich – gefolgt von den 60- bis70jährigen!Vom Modernisierungswunsch profitieren auch die Handwerker. Dies betrifft insbesondereModernisierungsmaßnahmen mit dem Austausch von Fenstern. Bereits ab Investitionenvon 1.000 Euro liegt der Handwerkeranteil bei 70 % und steigt dann kontinuierlich an. AbAusgaben von 10.000 Euro vertrauen die Modernisierer voll und ganz ihrem Handwerker.In der Hitliste der Modernisierungsmaßnahmen liegt der Bereich Fenster mit 4,7 Mrd.Euro an sechster Stelle. Das Spitzentrio bilden „An- und Umbauten“, „Dach“ und„Bad/Sanitär“. Untersucht wurden insgesamt 14 Produktbereiche. Die gesamtenModernisierungsausgaben 2007 lagen bei 75 Mrd. Euro.
  2. 2. Zur UntersuchungIn der aktuellen repräsentativen Studie befragte die Heinze Marktforschung 10.312Haushalte bundesweit über ihre konkret durchgeführten Modernisierungsmaßnahmen imJahr 2007. Teilnehmer waren jeweils Bewohner und Eigentümer von Eigenheimen bzw.Mehrfamilienhäusern. Untersucht wurden 14 Modernisierungsbereiche, zu denendetaillierte Einzelstudien vorliegen. Die Gesamtstudie und die Einzelstudien können beider Heinze Marktforschung bezogen werden. Ansprechpartner ist Dr. Christian Kaiser.Tabelle 2: Hochgerechnete Maßnahmen im Bereich Fenster (enthält Mehrfachnennungen) Eigenheime Mehrfam.häuser Wohnungsbau Anzahl in % Anzahl in % Anzahl in %Fenstermodernisierungen 1.374.452 100 918.155 100 2.292.607 100davon: 768.472 55,9 544.721 59,3 1.313.192 57,3Neue Verglasung 101.274 7,4 61.317 6,7 162.591 7,1Neue Griffe 75.988 5,5 61.628 6,7 137.616 6,0Neu gestrichen 539.603 39,3 292.560 31,9 832.163 s36,3
  3. 3. Der Abdruck ist frei. Über die Zusendung eines Beleges freuen wir uns sehr.Ansprechpartner für die Redaktion:Heinze GmbHChristian StallknechtBremer Weg 18429223 CelleTelefon: 05141 50-140Fax: 05141 50-6140christian.stallknecht@heinze.dewww.heinze.deWeitere Presseinformationen finden Sie unter www.heinze.de/unternehmen

×