PRESSE-INFORMATION              1,5 MILLIONEN EURO - SENSATIONELLE           SPENDENSUMME BEI DER LAUREUS SPORT FOR       ...
Lehmann trainierten mit den Kids und bekamen dafür als Dank von den Projektkindern einLebkuchenherz überreicht - mit der A...
HINTERGRUND-INFORMATIONEN“Sport hat die Kraft, die Welt zu verändern. Er hat die Kraft, zu inspirieren. Er hat die Kraft, ...
verbessert haben. Die Stiftung widmet sich vor allem Problemen der heutigen Jugend – darunter Armut,soziale Ausgrenzung, W...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Pressemitteilung Sensationelle Spendensumme bei Laureus Sport for Good Night.pdf

219 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: 1,5 Millionen Euro - Sensationelle Spendensumme bei der Laureus Sport for Good Night 2012
[http://www.lifepr.de?boxid=350794]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
219
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Pressemitteilung Sensationelle Spendensumme bei Laureus Sport for Good Night.pdf

  1. 1. PRESSE-INFORMATION 1,5 MILLIONEN EURO - SENSATIONELLE SPENDENSUMME BEI DER LAUREUS SPORT FOR GOOD NIGHT 2012  Boris Becker: „Das Sport for Good Wochenende ist ein Meilenstein für die Laureus Sport for Good Stiftung Deutschland“  Foto-, Bewegtbild- und Hörfunk-Material zum kostenlosen Download unter: http://kunden.bylauterbach.comMünchen, 22. September 2012 – Dank der mehr als großzügigen Spenden gestern Abend imRahmen der Laureus Sport for Good Night in der Neuen Kleinen Olympiahalle in München hat dieLaureus Sport for Good Stiftung Deutschland in diesem Jahr bereits eine sensationelleGesamtspendensumme von 1.534.842 Euro gesammelt. Dieses Geld fließt zu 100 Prozent in diederzeit zehn Laureus Sport for Good Projekte in Deutschland und Österreich.„Es war eine fantastische Gala. Das Ziel des Abends, signifikante Spendengelder für unsere LaureusProjekte zu sammeln, haben wir mehr als erreicht. Die Laureus Sport for Good Night ist ein echterMeilenstein in der Geschichte der deutschen Laureus Stiftung. Mit dieser unglaublichen Summehaben wir die Messlatte für die Zukunft sehr hoch gelegt. Ich freue mich sehr über diesengroßartigen Erfolg“, erklärt Boris Becker, Vorstandsmitglied der Laureus Sport for Good StiftungDeutschland.Die sensationelle Spendensumme kam unter anderem durch die zwei von Mercedes-Benzgestifteten und restaurierten Mercedes-Oldtimer, sogenannte Pagoden, zusammen, die gesternAbend bei der Auktion zu je 120.000 Euro zugunsten der Stiftung versteigert wurden. Außerdemspendeten die Global Partner Mercedes-Benz und IWC Schaffhausen jeweils 150.000 Euro; JürgenBrinkmann, Vorstandsvorsitzender der Volksbank eG Braunschweig Wolfsburg, überreichte einenScheck über 100.000 Euro an Laureus Botschafter Jens Lehmann, der vergangene Woche dieSchirmherrschaft für das Laureus Projekt Kicking Girls übernommen hat.Neben Boris Becker und Jens Lehmann waren auch die Laureus Academy Mitglieder FranzBeckenbauer und Franz Klammer sowie die Laureus Botschafter Verena Bentele, Ole Bischof,Stefan Blöcher, Martin Braxenthaler, Sabine Christiansen, Christa Kinshofer, Wladimir Klitschko undMichael Teuber bei der Laureus Sport for Good Night vor Ort.Musikalisch sorgten „Voice of Germany“-Gewinnerin Ivy Quainoo und der internationale Star ReaGarvey für großartige Stimmung, die Dance-Group „Flying Steps“ beeindruckten mit einerBreakdance- und Ballettperformance.Den Auftakt des Laureus Sport for Good Wochenendes aber machten die Laureus Kinder amFreitagnachmittag. Die Kinder und Jugendlichen aus den Laureus Projekten KidSwing, Kicking Girls,move&do und KICKFORMORE stellten ihre vier Projekte am Freitagmittag auf dem Aufwärmplatzdes Olympiaparks vor. Die Laureus Botschafter Martin Braxenthaler, Christa Kinshofer und Jens 1
  2. 2. Lehmann trainierten mit den Kids und bekamen dafür als Dank von den Projektkindern einLebkuchenherz überreicht - mit der Aufschrift „Die Laureus Kinder sagen Danke“.Heute spielen Franz Beckenbauer, Boris Becker, Stefan Blöcher, Wladimir Klitschko und FranzKlammer beim Sport for Good Golf Turnier im Golfclub Eichenried, bevor die Laureus Familie ihreGäste zum Dank heute Abend zum Wies’n-Besuch einlädt.Material vom Laureus Sport for Good Wochenende (Bewegtbildmaterial von byLauterbach,Hörfunkbeiträge von all4radio und Fotos von GES Sportfoto und Brauer Photos) zum kostenlosenDownload gibt es hier:http://kunden.bylauterbach.comLogin: Laureus_WeekendPasswort: 2012Bitte beachten Sie, dass die Fotos KEINE Poolfotos sind, sondern nur zum redaktionellen Gebrauchverwendet werden dürfen. Das Bewegtbildmaterial vom Laureus Sport Camp und der Laureus Sportfor Good Night ist bereits verfügbar. Das Bewegtbildmaterial vom Golfturnier wird heute Abend ab 18Uhr zur Verfügung gestellt.Bei technischen Fragen oder Problemen bzgl. des Bewegtbildmaterials wenden Sie sich bitte anSebastian Egelhoff (Sebastian.egelhoff@bylauterbach.com / mobil: +49 (0)172-8485928).Neben den Kicking Girls, KICKFORMORE, move&do und KidSwing fördert die Laureus Sport forGood Stiftung Deutschland/Österreich sechs weitere soziale Sportprojekte: KICK im Boxring, KICKon Ice, KICK the Ropes, Kids for future, Körbe für Köln und die Laureus Schneetiger.Inzwischen engagieren sich 21 prominente Botschafter für die Laureus Sport for Good StiftungDeutschland/Österreich. Dazu zählen Franziska van Almsick, Stefan Blöcher, Verena Bentele, OleBischof, Martin Braxenthaler, Sabine Christiansen, Christa Kinshofer, Vitali Klitschko, WladimirKlitschko, Nia Künzer, Christoph Langen, Hermann Maier, Jens Lehmann, Thomas Muster, BirgitPrinz, Axel Schulz, Jochen Schümann, Matthias Schweighöfer, Ralf Schumacher, Felix Sturm undMichael Teuber.Weitere Informationen erhalten Sie von:Bärbel MeesLaureus Media Relations GermanyTel: 089/74661445E-Mail: medien@laureus.deWebseite: www.laureus.de 2
  3. 3. HINTERGRUND-INFORMATIONEN“Sport hat die Kraft, die Welt zu verändern. Er hat die Kraft, zu inspirieren. Er hat die Kraft, Menschen zuvereinen, wie es sonst nur Weniges kann. Sport kann Hoffnung erwecken, wo vorher nur Verzweiflungwar“ – dieses Motto gab Nelson Mandela der globalen Laureus Sport for Good Stiftung bei der erstenVerleihung der Laureus World Sports Awards im Jahr 2000 mit auf den Weg.Doch auch hierzulande gibt es für Laureus viel zu tun: Mit all ihrer Kraft und dem weitreichenden Einflussihrer prominenten Botschafter setzt sich die deutsche Laureus Sport for Good Stiftung seit ihrer Gründung2001 auch hier für den sozialen Wandel ein. Seit 2009 unterstützt die Stiftung zudem Österreich.Mithilfe von inzwischen zehn Projekten wurden in Deutschland und Österreich weit mehr als 50.000 Kindererreicht, deren Leben und soziale Umstände durch Sportprojekte signifikant verbessert wurden. Das Ziel derLaureus Sport for Good Stiftung Deutschland/Österreich ist es, für möglichst viele Kinder die Weltkontinuierlich ein kleines Stück besser zu gestalten. Mithilfe der Universalsprache Sport, gekoppelt mitsozial-pädagogischer Unterstützung, wird den Kindern und Jugendlichen vermittelt, dass sie etwasBesonderes sind, ein Selbstwertgefühl haben und auf eine bessere Zukunft hoffen dürfen.Unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Religion, sozialer Schicht oder gesundheitlichen Einschränkungennehmen die Projektleiter und die prominenten Paten die Kinder an die Hand und begegnen mit ihnengemeinsam den heutigen gesellschaftlichen Herausforderungen wie Integration, Diskriminierung undDrogenmissbrauch. Ob Eishockey, Boxen, Golf, Fußball, Basketball oder Wintersport: Die teilnehmendenKinder entdecken ihre Talente und Fähigkeiten und entwickeln Werte wie Disziplin und Zielstrebigkeit –Eigenschaften, die ihnen auch im alltäglichen Leben weiterhelfen.Wertvolle Unterstützung erhalten die Projekte von den vier deutschen und österreichischen LaureusAcademy Mitgliedern Franz Beckenbauer, Boris Becker, Franz Klammer und Katarina Witt und den derzeit21 Laureus Botschaftern: Franziska van Almsick, Verena Bentele, Ole Bischof, Stefan Blöcher, MartinBraxenthaler, Sabine Christiansen, Christa Kinshofer, Vitali Klitschko, Wladimir Klitschko, Nia Künzer,Christoph Langen, Jens Lehmann, Hermann Maier, Thomas Muster, Birgit Prinz, Jochen Schümann, AxelSchulz, Matthias Schweighöfer, Ralf Schumacher, Felix Sturm und Michael Teuber.Laureus verbindet Menschen auf der ganzen Welt, immer mit dem Ziel, die Macht des Sports zu nutzen, umgesellschaftliche Veränderungen zu bewirken und einen sozialen Wandel zu erreichen. Die weltweiteBewegung Laureus setzt sich aus den drei Kernelementen „Laureus World Sports Academy“, „LaureusWorld Sports Awards“ und „Laureus Sport for Good Stiftung“ zusammen.Die derzeit 46 Mitglieder der Laureus Academy stellen ihr Engagement freiwillig als weltweite Botschafterder Laureus Sport for Good Stiftung in den Dienst der guten Sache.Hier die Mitglieder der Laureus World Sports Academy: Giacomo Agostini, Marcus Allen, FranzBeckenbauer, Boris Becker, Ian Botham, Sergey Bubka, Bobby Charlton, Sebastian Coe, Nadia Comaneci,Deng Yaping, Marcel Desailly, Kapil Dev, Mick Doohan, David Douillet, Emerson Fittipaldi, Sean Fitzpatrick,Dawn Fraser, Cathy Freeman, Tanni Grey-Thompson, Marvelous Marvin Hagler, Mika Häkkinen, TonyHawk, Mike Horn, Miguel Indurain, Michael Johnson, Kip Keino, Franz Klammer, Dan Marino, Edwin Moses(Chairman/Vorsitzender), Nawal El Moutawakel, Robby Naish, Ilie Nastase, Martina Navratilova, AlexejNemov, Jack Nicklaus, Gary Player, Morné du Plessis, Hugo Porta, Steve Redgrave, Vivian Richards,Monica Seles, Mark Spitz, Daley Thompson, Alberto Tomba, Steve Waugh und Katarina Witt.Seit seiner Gründung konnte Laureus weltweit mehr als € 55 Millionen für über 100 Projekte in 34 Ländernaufbringen, die das Leben von mehr als 1,5 Millionen sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen 3
  4. 4. verbessert haben. Die Stiftung widmet sich vor allem Problemen der heutigen Jugend – darunter Armut,soziale Ausgrenzung, Waffengewalt, Gang-Bildung und Diskriminierung.Laureus wurde von der Daimler AG und Richemont gegründet und wird von seinen globalen PartnernMercedes-Benz und IWC Schaffhausen unterstützt.Mercedes-BenzAls ältester Automobilhersteller der Welt kann Mercedes-Benz auf eine lange und einzigartige Traditionzurückblicken. Mercedes-Benz ist die wertvollste Premium-Automobilmarke im Kraftfahrzeugbereich undsteht für erstklassige Qualität, Sicherheit, Komfort, Design und nachhaltige Mobilität. Der Kfz-Herstellergenießt einen hervorragenden Ruf, vor allem als Pionier im Bereich Sicherheit. Viele technischeInnovationen, die heute in allen Fahrzeugen Standard sind, wurden erstmals von Mercedes-Benz eingeführt.Die Entwickler und Konstrukteure von Mercedes-Benz werden das Automobil auch in Zukunft immer wiederneu erfinden – mit demselben Enthusiasmus und Innovationsgeist wie Gottlieb Daimler und Carl Benz imJahre 1886. Mercedes-Benz engagiert sich zudem seit vielen Jahrzehnten im Profi- und Amateursport undhat sich in den Bereichen Motorsport, Fußball, Golf, Reiten und Tennis als verlässlicher Partner etabliert. DieMarke mit dem Stern ist einer der globalen Partner der Laureus Sport for Good Foundation. Seit derStiftungsgründung im Jahr 2000 unterstützt und fördert Mercedes-Benz die Ziele und Werte diesesweltweiten gemeinnützigen Programms, das soziale Probleme durch Sport bekämpft. Laureus wurde zueinem grundlegenden Bestandteil der gesellschaftlichen Verantwortung von Mercedes-Benz.IWC SchaffhausenMit einem klaren Fokus auf Technologie und Entwicklung stellt die Schweizer Uhrenmanufaktur IWCSchaffhausen seit 1868 Zeitmesser von bleibendem Wert her. Das Unternehmen hat sich durch seinePassion für innovative Lösungen und technischen Erfindergeist international einen Namen gemacht. Als eineder weltweit führenden Marken im Luxusuhrensegment stellt IWC Meisterwerke der Haute Horlogerie her,die Engineering und Präzision mit exklusivem Design vereinen. Als Teil der sozialenUnternehmensverantwortung steht IWC als treibende Kraft hinter der Laureus Sport for Good Foundation.Aktiver Klimaschutz und ökologische Verantwortung gehören ebenso zur IWC-Firmenphilosophie. Dietraditionsreiche Schweizer Manufaktur hat die Kohlendioxidemissionen innerhalb weniger Jahre um 90Prozent gesenkt und ist seit Sommer 2007 als CO2-neutrales Unternehmen zertifiziert. 4

×