Synthetische Cast-Verbände mit wasserfester Polsterwatte Delta-Dry®Arm gebrochen und trotzdem frisch und fit!             ...
Trotz Stützverband weitreichende Freiräume für den Patienten                                                    Moderne, m...
Welche Übungen sind möglich trotz ruhig gestellter Hand? Im Rahmen dessen, wasder behandelnde Arzt und die Verletzung erla...
ProduktinformationDelta-Dry® - die wasserfeste Polsterung unter synthetischen StützverbändenProdukteigenschaften:Delta-Dry...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

PM DeltaDry_frisch_fit.pdf

122 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Arm gebrochen und trotzdem frisch und fit!
[http://www.lifepr.de?boxid=117084]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
122
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

PM DeltaDry_frisch_fit.pdf

  1. 1. Synthetische Cast-Verbände mit wasserfester Polsterwatte Delta-Dry®Arm gebrochen und trotzdem frisch und fit! Ein fester Stützverband am Arm ist noch lange kein Beinbruch! Nach einem glatten Bruch von Elle bzw. Speiche oder nach speziellen Handgelenks-Operationen ist eine Ruhigstellung des betroffenen Areals notwendig. Daher legt der Arzt einen Gipsverband oder synthetischen Cast-Verband an. Wird Körperhygiene dann zum Problem? Nicht, wenn derMediziner einen synthetischen Cast-Verband mit der wasserfestenPolsterwatte Delta-Dry® darunter anlegt. Damit ist umfassendeKörperreinigung möglich und der Patient kann sogar Fitnessübungen machen,wenn der Arzt dem zustimmt.Wie legt der Arzt den synthetischen Cast-Verband mit Delta-Dry® an?Die wasserfeste, atmungsaktive Polsterwatte wird in der Klinik oder Arztpraxis direktauf die Haut gewickelt, darüber legt der Arzt bzw. das Fachpersonal densynthetischen Cast-Verband an. Damit ist nur noch ein Material zur Polsterung nötig,nicht wie früher Trikotschlauch, Polsterwatte und Krepppapier. Das ermöglichtzügiges Arbeiten, der Patient muss nicht lange in Haltepositionen verharren. Schonnach kurzer Zeit ist der synthetische Cast-Verband ausgehärtet und belastbar.AAB00506.001 1
  2. 2. Trotz Stützverband weitreichende Freiräume für den Patienten Moderne, mit Delta-Dry® unterlegte Cast-Verbände besitzen ein geringes Gewicht und sind daher für den Patienten komfortabel zu tragen. Aufgrund der wasserabweisenden Polsterung ist es möglich, den Cast- Verband ins Wasser zu halten, zu duschen, Haare zu waschen oder auch ausgiebig in der Wanne zu baden, wenn der Arzt dies erlaubt.Allerdings müssen Reste von Seife, Shampoo, Duschgel, Chlor oder Salz sorgfältigausgespült werden. Die innovative dreidimensionale Gewebestruktur aushydrophoben (wasserabstoßenden) und hydrophilen (wasseranziehenden) Fasernermöglicht das Ablaufen der Feuchtigkeit aus dem Cast-Verband - die Restfeuchteverdunstet mit Hilfe der Körperwärme. Nach einem ausgiebigen Bad braucht derVerband bis zu 180 Minuten zum kompletten Trocknen an der Luft.So kann die tägliche Körperhygiene im gewohnten Rhythmus beibehalten werden, sodass weder Verschmutzungen noch unangenehme Gerüche ungeplanteVerbandwechsel erforderlich machen. Die unter dem Verband liegende Haut erfreutsich eines insgesamt besseren Zustandes ohne Druckstellen, größereAbschuppungen oder Mazerationen (Aufweichung durch Feuchtigkeitsstau). Vorallem reduziert sich der sonst so gut wie unvermeidliche, quälende Juckreiz.Frisch und fit mit sportlicher AktivitätNach Rücksprache mit dem Arzt ermöglicht der Cast-Verband mit Delta-Dry®moderate körperliche Belastungen, die auch mit Schwitzen einhergehen können.Jede Form von Bewegung sorgt für verstärkte Durchblutung der Muskulatur – auchim verletzten Areal. Die anschließende Dusche erfrischt und reinigt – ein unbedingtesMuss für das persönliche Wohlbefinden. 2
  3. 3. Welche Übungen sind möglich trotz ruhig gestellter Hand? Im Rahmen dessen, wasder behandelnde Arzt und die Verletzung erlauben, darf der Körper belastet und inSchwung gehalten werden. Hier einige Fitness-Tipps, wenn der Arm bzw. dasHandgelenk mit einem Cast-Verband geschient ist: • Anspannen statt abspannen – leichte Anspannung der unter dem Cast- Verband liegenden Muskulatur wirkt dem Muskelabbau entgegen und verbessert die Durchblutung. • Die (gesunde) Gegenseite trainieren – dadurch werden auch die ruhig gestellten Partien unter Spannung gesetzt (Cross-over-Effekt), z. B. Curl- Übungen für den Bizeps oder Trizeps mit einer nicht zu schweren Hantel im Sitzen, dabei den verletzten Arm sicher auf den Oberschenkeln ablegen. • Auf dem Fahrrad-Ergometer radeln – das trainiert die Ausdauer. Den verletzten Arm entweder auf dem Lenker ablegen oder angewinkelt am Körper ruhig halten. • Sit-ups stärken die Bauchmuskulatur – den Arm mit Cast-Verband auf dem Bauch verschränken, den gesunden Arm zur Stützung des Nackens nutzen. • Ausgedehnte Spaziergänge trainieren den gesamten Körper. • Schwimmen, Wassergymnastik und Therapie begleitende Bewegungsbäder – gut für Muskulatur und Kreislauf und kein Problem mit einem Cast-Verband mit Delta-Dry®!©IC / Delta-Dry August 2009 3
  4. 4. ProduktinformationDelta-Dry® - die wasserfeste Polsterung unter synthetischen StützverbändenProdukteigenschaften:Delta-Dry® besteht aus einem innovativen, dreidimensionalen Abstandsgewirk auswasserfesten Fasern. Durch die innovative dreidimensionale Gewebestruktur aushydrophoben (wasserabstoßenden) und hydrophilen (wasseranziehenden) Fasernkann die Feuchtigkeit aus dem Cast-Verband ablaufen, während die Restfeuchte mitHilfe der Körperwärme verdunstet. Die meisten Verbände trocknen innerhalb von 180Minuten. Eine einseitige Haftbeschichtung erleichtert die Anwendung und verhindertdas Verrutschen der Binde während der Verbandanlage. Das Risiko vonHautmazerationen (Aufweichung durch Feuchtigkeitsstau), Druckstellen sowieGeruch und Pruritus (Juckreiz) wird durch die Unterpolsterung mit Delta-Dry®gesenkt.Anwendungsgebiete:Unterpolsterung von allen immobilisierenden, synthetischen Stützverbänden.Am besten geeignet für: • Nicht dislozierte bzw. minimal dislozierte Frakturen (Knochenbrüche ohne oder mit geringfügigen Fragmentverschiebungen) • Distorsionen (Verstauchungen) • Postoperative bzw. immobilisierende Verbände an Unterarm und UnterschenkelAnwendungsdauer:bis zu mehreren WochenProduktzusammensetzung: Abmessungen:Polypropylen 5 cm x 2,4 mNylon 7,5 cm x 2,4 mPolyester 10 cm x 2,4 mAcrylatkleberLatexfreiAbrechnung: Über Sprechstundenbedarf 4

×